Staffel 11 - Gerüchte, News, Spekulationen, Infos & Leaks (SPOILER!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Bei den Bildern zu Kerblam, die Radioactiveman verlinkt hat, heißt eine Figur Dan Cooper, da hat bei mir tief drin was geklingelt. Es gab halt mal diesen Comic aus der Ära von Michel Vaillant, Mick Tanguy und so (Comic Magazin "Zack!").

      Ihr seid einfach zu jung, das vergesse ich manchmal.
      "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)
    • Neu

      Zaphod B. schrieb:

      Bei den Bildern zu Kerblam, die Radioactiveman verlinkt hat, heißt eine Figur Dan Cooper, da hat bei mir tief drin was geklingelt. Es gab halt mal diesen Comic aus der Ära von Michel Vaillant, Mick Tanguy und so (Comic Magazin "Zack!").

      Ihr seid einfach zu jung, das vergesse ich manchmal.
      Ich kenne die Comic-Ära. War das nicht auch mit Sigurd? Und diesem Weltall-Typen?
    • Neu

      Pascal schrieb:

      War das nicht auch mit Sigurd? Und diesem Weltall-Typen?
      Also Sigurd und Nick der Weltraumfahrer waren nun doch auch vor meiner Zeit. Ich bin mit Fix und Foxi und Superman groß geworden (naja, so groß nun auch wieder nicht). Vielleicht machen wir mal einen Comic-Thread auf, in dem so altes Zeug mal hochgeholt wird. Ich habe eben die Seite kaukapedia entdeckt, mit Fix und Foxi, Lupo, Old Nick, Pauli und so. Interessant finde ich das Magazin "lupo modern", für das ich damals noch zu jung war. Die haben damals unter anderem Asterix eingedeutscht ("Siggi") rausgebracht.



      Lee Mack as Dan Cooper
      "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)
    • Neu

      Pascal schrieb:

      Keine Ahnung ob das stimmt, also erst mal als Gerücht betrachten, aber ich höre, dass Chibnall schon ausgepowert ist und 2019 eine Pause einlegen möchte.

      Ein User schrieb hier im Forum Chibnall sei ein guter Showrunner (und wir alle kennen den User).
      Ich erwarte immer noch Beweise, die diese wahrheitswidrige Aussage untermauern.
      Chibnall hat viel geschafft im letzten Jahr, keine Frage. Er hat es zum Beispiel geschafft Doctor Who so zu verändern, (wie er selber auch vorhersagte: man nur noch den Sonic, das Theme und die TARDIS wieder erkennt, wobei man die TARDIS in Staffel 11 so gut wie überhaupt nicht sah) dass die Serie weder aussieht wie Doctor Who, noch klingt wie Doctor Who und auch keinen Spaß mehr macht.


      Dieser Mann kann keine Doctor Who-Drehbücher schreiben da ich ihm vorwerfe, über nicht genügend DW- Fantasie zu verfügen. Ich gebe zu, die Grundideen sind gut, aber schon nach den ersten 5-8 Scriptseiten hat man das Gefühl nur noch Formtexte aus anderen Serien eingefügt zu haben um irgendwie an den Schluss einer Folge zu kommen, damit sein Name in güldenen Lettern im Abspann zu sehen ist.


      Und das arme Tucktuck soll jetzt ausgebrannt sein und braucht eine Pause. Da lehne ich mich zurück, streiche mir durch den Bart, zieh an der Pfeife und frage: „Wie hat Moffat das dann alles geschafft? Doctor Who und Sherlock. Und dann hatte Doctor Who auch noch mehr Folgen. Und einen Handlungsbogen." OK Doctor Who hatte überhaupt eine Handlung.


      Ich hoffe zum Wohle der Serie, dass er die Pause macht und dann verkündet auszusteigen weil er sich beim Arbeits- aber besonders beim KREATIVpensum überschätzt hat.
      Laugh Hard, Run Fast, Be Kind!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von The Other ()

    • Neu

      Um erst mal positiv zu bleiben: Die Idee "Space-Amazon" selber und das Design der Roboter finde ich nett. Allles andere, einschließlich des Namens besagter Firma (und damit des Folgentitels) nervt mich jetzt schon.
      Doctor Who doesn't just travel in time, he travels in genre
      -Toby Hadoke, Timelash 2017

      Seil ist Geil
      -Cutec, Timelash 2017
    • Neu

      Die Vorab-Rezensionen machen mir allerdings Hoffnungen. Bisher sind sich alle einig, dass sich diese Story am ehesten nach Doctor Who anfühlt und der Autor sei auch großer Classic Who Fan. Vielleicht bekommen die Companions auch mal so etwas wie einen Ansatz von Figurenzeichnung. Ja, ja, ich wieder mit meinen Optimismus...
    • Neu

      Nochmal zu meiner Aussage:

      The Other schrieb:

      My Brain hurts!!!

      Entscheidung fiel schwer zwischen Facepalm und angestrengtem Massieren der Augen vor Kopfschmerz.
      Allein folgender Abschnitt. Ist das Ironie? Sarkasmus oder glauben die wirklich an diese Aussage?

      http://cultbox.co.uk schrieb:

      The whispers I’ve heard coming out of the Tardis are that while there’s a recognition that fans might want a series every single year, Doctor Who has almost uniquely complex filming requirements and a lengthy post-production period.

      The team behind it are adamant that the most important thing is for the show to be 100% and not have its quality compromised by squeezing that process in order to meet a particular transmission pattern.



      Huhu, wir haben tolle Bilder. Jetzt zeigt sich das ich recht hatte im Punkt Hollywood-Blockbuster-Netflix-Optik. Man hat tolle Bilder. Groß. Ganz Groß. Ganz Großer Bockmist.
      Wie wäre es denn wenn man tolle Drehbücher hätte?
      Aber nein, wir filmen jetzt anamorph.
      Wer braucht Inhalte.

      Hier ein Satz, für dem ich im Medienökonomie-Seminar von der Dozentin angegiftet wurde (ging damals ebenfalls um Inhalte aber in der, damals neuen, ZDF Mediathek):

      Man kann Scheisse nicht polieren, es bleibt Scheisse.

      Und dies beziehe ich auf (bis jetzt) min. 60% der Inhalte der Staffel 11. Und, das will ich festhalten: meine Kritik richtet sich NICHT gegen den weiblichen Doctor (dies an anderer Stelle) sondern um das Gesamtpaket wie es zur Zeit präsentiert wird.

      cultbox.co.uk schrieb:

      Doctor Who has almost uniquely complex filming requirements and a lengthy post-production period
      Jep, um die ganzen tollen Lense- und Beleuchtungseffekte einzufügen. Weil: will Zuschauer bestimmt sehen dass die Doctreuse atemlos durch den Raum hetzt und sich hinter hier Blendenflecken zeigen wenn sie aus dem Licht tritt.

      cultbox.co.uk schrieb:

      Yet while the absence of a 2019 set of episodes would disappoint many, in a changing TV landscape it’s not uncommon for event shows such Game of Thrones to have gaps longer than 12 months between some series.
      GoT ist der schlechteste Vergleich den man hätte ziehen können! Anders als in Doctor Who gibt es ZIG-CGI-Minuten die gerendet werden wollen. Ich gehe sogar davon aus, dass es im Finale von GoT nicht eine einzige Szene gibt, in der nicht irgendwas vorher auf die Effektspur gelegt wurde und wochenlang rendern musste: von Blutspritzern bis hin zu Drachen und Armeen.

      Bei DW im Gegensatz haben wir in den letzten Folgen mal von diesem ADHS-Drück-mich-Ball Pting, ein paar Space-Szenen und Teleportationen kaum komplexe CGI-Effekte gehabt. Wie oben geschrieben dürfte die meiste Zeit drauf gehen das Filmmaterial in die gewünschte Kinooptik zu bringen.

      Man hätte ja ehrlich sein können und sagen können: hört zu, Chibnall hat sich überschätzt. Er dachte er kann locker durch die Hose atmen, hat eine 3-Tage-Woche, ist pünktlich zum Tee zu Hause und setzt sich dann noch 20 Minuten hin und schreibt mal locker flockig 3-5 großartige, ja legendäre Epicfolgen die ein vollkommen neues Licht auf den Doctor werfen und diese Figur für immer zur unantastbaren Ikone werden lassen.

      Stattdessen muss er sich mit solchen Sachen auseinander setzen ob Jodies Mantel 3 oder 4 Knöpfe haben soll (oder keine). Ihhhhh wer hat gedacht das Showrunner sein so anstrengend sein kann.
      Und mit dem Schreiben geht’s auch nicht so wie geplant. Also mit dem Weidenkorb schnell mal rübergeschlurft zu Tesco, neuen Tee geholt. Da sieht er ein dickes Kind am Obststand was sie die Bananen quer reinschiebt, hört im Hintergrund einen Krankwagen…Bingo: General Hospital in Space mit einem dicken Gremlin, den Rest lässt er einfach von den anderen dazuschreiben.

      Also könnt mich noch weiter in rage schreiben. Um auf den Punk zu kommen: die Ausrede „Ey wir wollen das es gut aussieht das braucht Zeit ey“ ist einfach nur billig und durchschaubar.
      Laugh Hard, Run Fast, Be Kind!
    • Neu

      Ich möchte allerdings eins klarstellen... Lizo ist ein Reporter von BBC News. BBC News wiederum ist unabhängig von BBC One und erhält oftmals auch nicht alle Infos bzw. ist in dem Sinne unabhängig, dass sie sogar oftmals die BBC ins Visier der Kritik nehmen (darf). Lizo ist also keine offizielle Stelle der BBC und nichts davon ist bisher bestätigt. Es werden hier nur Sachen von ihm aufgegriffen, die er gehört und interpretiert hat. Genauso wie ich schon vorher hier im Thread schrieb, was ich gehört habe. Die BBC selbst schweigt dazu.

      Edit

      Und es sollte auch gesagt werden, dass wenn es offiziell wird, dann wird die BBC natürlich die Fakten etwas anders ausmalen und es total zum Vorteil der Fans sein wird, wenn sie länger warten. Das ist PR.

      EDIT 2

      Starburst hat angeblich bei der BBC selbst nachgefragt und eine andere Antwort erhalten:

      starburstmagazine.com/doctor-b…-series-12-broadcast-2019

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pascal ()

    • Neu

      @Zaphod B.,
      Sigurd und Nick der Weltraumfahrer waren genau meine Zeit. Ebenso der heitere Fridolin, wo Spirou und Fantasio und Lucky Luke zuerst auf Deutsch veröffentlicht wurden. Auch Siggi und Barrabas habe ich zu der Zeit gelesen, als es das am Kiosk zu kaufen gab. Allerdings war ich zu dem Zeitpunkt schon hauptsächlich zur Lektüre von sogenannten Zukunftsromanen umgestiegen. Kann sich wohl heute niemand mehr vorstellen, dass Autoren wie Philip K. Dick, Stanislaw Lem und Isaac Asimov ursprünglich in Form von Groschenheften verbreitet wurden.

      @Pascal,
      auch zu dem, was das Starburst Magazine dazu ermittelt hat, bleibe ich bei menem Standpunkt, dass Spekulationen dazu sich nicht lohnen. Bis spätestens Januar wird es eindeutige Fakten geben, indem die Dreharbeiten bis dahin angefangen haben oder auch nicht.

      @Children in Need, der Vollständigkeit halber hier auch noch der andere Clip ->


      Radioactive Man