10x08 - Die Tyrannei der Mönche (The Lie of the Land)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trunks schrieb:

      also ich finde generell alle 2 bis 3 Teiler nicht so prall, die immer als Höhepunkt der Staffel initiiert werden und wo eine scheinbar übermächtige böse Macht die Erde übernimmt. Ist halt in jeder Staffel das gleiche. Alle anderen Folgen finde ich irgendwie interessanter.
      Tja, das Hauptproblem ist, dass es kein echter Dreiteiler ist, sondern drei Einzelfolgen mit losem Zusammenhang. Das kommt an die alten 6-8-Teiler nicht heran. Ich fand in der Staffel auch andere Folgen besser. Eigentlich fast alle.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • Mal wieder mit Kraft der Liebe das Böse besiegt? Naja, hatten wir ja schon seit Staffeln 6 nicht mehr, wenn ich micht richtig erinnere. ;)

      Was mich aber am meisten wundert: ich dachte, das besondere an den Monks wäre, dass sie eben nicht die Standard-Invasoren wären, sondern auf Consent Wert legen. Naja. Stattdessen kriegen wir hier dann doch das, was wir schon vom Master, den Silents und den Daleks kennen.

      Also Auflockerung wird die beste Sequenz aus V for Vendetta geklaut, obwohl es hier nicht viel Sinn macht, weil in einem Universum volle Gedenkenkontrolle man davon ausgehen könnte, dass der Doctor vielleicht nur übernommen ist, und noch irgendwie gerettet werden könnte. Vielleicht hat Bill aber auch nur was daraus gelernt, dass sie 20 Serienminuten vorher noch die ganze Welt geopfert hat, damit der Doctor lebt. Wirklich helfen würde sein Tod allerdings auch nicht.