Verwirrter Fan erbittet Erklärung: Pre-Doctoren, The Other und der ganze andere Kram

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verwirrter Fan erbittet Erklärung: Pre-Doctoren, The Other und der ganze andere Kram

    Äh hallo. Ich schon wieder. Das Fragen-Monster. Hrrmhmpf.

    Ich bin hier im Frorum jetzt schon ziemlich oft über einige Aspekte von Doctor Who gestoßen, die mich etwas verwirren und mir beim genaueren drübernachdenken Kopfschmerzen bereiten. Wer sind die Pre-Doctoren? Und wie hängen sie mit The Other und The Brain of Morbius zusammen? Kann mir das mal irgendjemand Schlaueres und Weiseres genau auseinandersetzen? Die grundlegende Loom-Theorie kenne ich, allerdings habe ich Lungbarrow nie gelesen (bisher). Alles Fan-Wissen jenseits dieser magischen Grenze verschwimmt bei mir im Grau. Alles, was ich bisher im Forum darüber gefunden habe, war nicht so grundlegend, wie ich das bräuchte.
    Kann mir also bitte jemand diese ganzen Sachen und alles was da sonst noch zugehört, erklären? Für Dumme? |8
    "Eureka is greek for this bath is too hot!" (4th Doctor, Talons of Weng-Chiang)
  • Wichtigstes Merkmal das Doctor Who von Star Trek oder Star Wars unterscheidet, es gibt keinen Canon und die Serie widerspricht sich oft selbst.
    Ursprünglich sollten die Gesichter die man in Brain of Morbius sieht, frühere Inkarnationen vom Doktor darstellen. Das wurde dann aber ziemlich schnell wieder umdefiniert. Der siebte Morbius "Doctor" ist z.B. Robert Holmes, der z.B. auch den Master, Romana, die Sontaraner, Rassilon, Borusa, Eye of harmony, die Guardians, den Valeyard und lustigerweise auch das den Morbius Doctoren letztendlich widersprechende 13er Limit ins Whoniversum gebracht hat.
    Wenn nicht mal Robert Holmes in sich konsistent ist...
    The Other gehört zum Cartmel Master Plan, mit dem Cartmel den Doctor, nachdem ihn vor allem Robert Holmes entmystifiziert hatte, wieder mit etwas mehr Tiefe versehen wollte. Deshalb das Konzept zum more than a timelord Trupp, bestehend aus Rassilon, Omega, the Other und angeblich dem Doctor. Das gehört aber alles nicht unbedingt zum eh nicht existierenden Canon. Das darf man nicht so eng sehen, z.B. widersprechen sich die zahlreichen Medien beim Schicksal der Companions massiv. Das ist ähnlich wie beim Alter des Doktors, schon 10thdoc müsste eigentlich weit über 1000 Jahre alt sein, da Moffat die Lucy Miller Abenteuer bei Night of the Doctor mit 8thdoc zum "Canon" gemacht hat. Und zu Lucy Millers Zeiten, hat der Doctor mal eine kleine Pause von ein paar hundert Jahren gemacht.
    Es gab sogar Storys die die Filme mit dem auch als Sherlock Holmes, van Helsing oder Grand Moff Tarkin bekannten Doktordarsteller, Peter Chushing, in den Gesamtkontext integrieren. Dabei sind dessen Storys nur Remakes von Fernsehfolgen mit 1stdoc .
    Der Canon bei Doctor Who ist halt ein bisserl Timey Wimey Wibbly wobbly, nix is fix und alles im Fluß.
    Moffat hat es bei einer Convention mal so ausgedrückt, Canon ist alles, woran sich das aktuelle Autorenteam erinnern kann bzw. dem aktuellen Autorenteam bekannt ist oder was dieses Team für Canon hält.
    Der Mr. Bean Doctor wird üblicherweise nicht für "Canon" gehalten, obwohl Moffat die Story geschrieben hat.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stevmof ()

  • Wenn man also annimmt, dass der Doctor die Nachfolge von The Other darstellt (Looming hin oder her), kann man dann annehmen, dass die Morbius-Doctoren die Regenerationen von The Other sind? Hab ich das richtig verstanden?

    Was das Alter des Doctors angeht... ich dachte, dass kann er sich sowieso nicht richtig merken? Wenn man ihn fragt, gibt er doch sowieso immer Zeitzyklen von unterschiedlichen Planeten an.

    Ich muss mir The Brain of Morbius unbedingt nochmal anschauen...

    Und ich weiß, dass der Canon/Nicht-Canon wirrer ist, als der Doctor selbst. Ich versuche nur etwas persönliche Kontinuität herzustellen. Das Wahrscheinlichkeitslevel etwas runterzudrehen, wenn man so will.
    "Eureka is greek for this bath is too hot!" (4th Doctor, Talons of Weng-Chiang)
  • FictionCat schrieb:

    Wenn man also annimmt, dass der Doctor die Nachfolge von The Other darstellt (Looming hin oder her), kann man dann annehmen, dass die Morbius-Doctoren die Regenerationen von The Other sind? Hab ich das richtig verstanden?

    Der ursprüngliche Plan in den New Adventures war genau das. Dass die Morbius-Doctoren "The Other" sind. Dann gab es aber ein (eigentlich winziges) Continuity-Problem, welches den Grundstein legt dafür, dass manche Fans von einem Other und einem Prä-Doctor (zu dem die Morbius-Bilder gehören) ausgehen.
    In dem Missing Adventure "Cold Fusion" hat der fünfte Doctor nach telepathischem Kontakt mit Patience, einer Frau aus dem alten Gallifrey, Visionen/Erinnerungen aus Gallifreys Vergangenheit. Darin sieht er sich selbst als einer der Morbius-Doctoren, dem gerade das gallifreyanische Militär auf den Leib rückt und der sich gezwungen sieht seine Familie, darunter seine hochschwangere Tochter und seine Frau, "Patience", wegzuschicken und zu fliehen. In dem Buch erfährt man nicht genau was aus dem Morbius-Doctor/Other wird, aber seine Frau wird von einem alten Mann, der den Ring des Other trägt, gerettet und er informiert sie er habe bereits bei der Geburt ihres Enkelkindes geholfen und dieses in Sicherheit gebracht.
    Der Plan war folgender: Der Other flieht, wirft sich in den Loom, wird als erster Doctor wieder geboren und auf seiner ersten Reise in der TARDIS landet er in Gallifreys Vergangenheit und rettet Patience, sowie die neugeborene Susan. Erzählt wurde diese Geschichte im Buch "Lungbarrow". Nur wurde der Teil mit Patience ausgespart. Und Susan war plötzlich nicht neu geboren, sondern in dem Alter in dem wir sie in der TV-Serie kennen.
    Das könnte man natürlich ganz leicht erklären. Der Doctor und/oder Patience denken bei Susan an ihr kleines Mädchen und visualisieren sie dadurch während des Kontakts als Kleinkind. Problem gelöst. (Der Teil mit Patience wird von Lungbarrow nicht ausgeschlossen, nur übergangen.)
    Aber so funktioniert das Fandom nicht. In der Zwischenzeit kam ein neues Problem auf die Leser zu: Der TV-Movie! Und plötzlich war der Doctor halb-menschlich. Ist der Film überhaupt Kanon? Das Eye of Harmony ist plötzlich in der TARDIS, der Master ist ein Schlangenviech und der Doctor knutscht wild rum und kann in die Zukunft sehen? Kann das überhaupt Teil der richtigen Kontinuität aus alter Serie und Büchern sein? Und wenn doch, wie den halbmenschlichen Doctor mit dem Other vereinbaren? Als Cousin aus dem Loom kann der Doctor keine Eltern haben, halbmeschlich oder nicht. War der Other halb menschlich? Wurde der Doctor von einem anderen Cousin großgezogen, der heimlich mit einem Menschen zusammenlebte? Die EDAs lieferten hier keine eindeutige Erklärung. Es wurde angedeutet, dass der (Buch) Time War mit der Geschichte des Doctors rumfuhrwerkte, dass verschiedene Versionen der "Genesis of the Doctor" existieren, alle gleich wahr und nicht wahr. Es wurde die Aussage getroffen, dass jedes Buch, jeder Comic, jedes Hörspiel, jede Fernsehfolge Kanon ist, egal ob sie sich augenscheinlich wiedersprechen. Und das wäre als Erklärung tatsächlich gar nicht so blöd. Der Doctor ist geboren und geloomt. Der Other und nicht der Other. Praktisch! Dem kann auch nie wiedersprochen werden. Aber das hier ist das Doctor-Who-Fandom und da gibt es nun mal leider einen Drang alles in eine Timeline kriegen zu wollen (der eindrucksvollste Beweis ist hier wohl mein Lieblingswerk Ahistory).
    Also wurden Versionen zusammengetragen die wirklich alles berücksichtigen. Der Other war einer der drei (bis sechs?) Gründerfiguren des modernen Gallifrey, zusammen mit Rassilon und Omega (und Apeiron und Pandak und Eutenoyar?...). (Wahlweise war der Other auch ein menschlicher Zeitreisender aus den sechziger Jahren der Erde eines Paralleluniversums namens Doctor Who, der den anderen beiden sein Wissen um Zeitreisen näher brachte.) Nachdem Omega in seinem schwarzen Loch verschwunden und die Time Lords geboren waren wurde Rassilon immer mehr zum Diktator und wendete sich gegen den Other. Dieser schickte seine Enkelin in Richtung Raumhafen, sprang in einen Loom und wurde nicht mehr gesehen. Jahre später wurde auf Gallifrey der Time Lord Ulysses geboren. Der verliebte sich in eine Zeitreisende von der Erde namens Penelope Gate und hatte mit ihr mehrere Kinder, darunter den (Prä-)Doctor. Der Prädoctor lebte acht Inkarnationen lang (Morbius-Doctoren) undgründete eine Familie mit seiner ehemaligen Lehrerin und ehemals Frau des Other, Patience. Als das rauskam rückte die Autoritäten gegen ihn vor und brachten alle Kinder und Enkelkinder bis auf die jüngste hochschwangere Tochter um. Dieser Patience gelang, mithilfe eines mysteriösen alten Mannes die Flucht, wobei die Tochter bei der Geburt starb. Der Prä-Doctor fiel mal wieder in einen Loom. Im Hause Lungbarrow wurde ein neuer Cousin geloomt, der Doctor, mit Resten beider früherer Time Lords in sich (ein Bauchnabel und... Nein!). Der Doctor musste irgendwann fliehen (das führt jetzt zu weit, lest Lungbarrow) und stahl eine alte TARDIS. Die Hand des Omega, die bei der Flucht mitnahm (Remembrance of the Daleks) übernahm aber die Kontrolle über die TARDIS und landete in der Vorgeschichte Gallifreys. Dort half der Doctor bei der Geburt der Tochter des Prä-Doctors und verhalf Patience zur Flucht. Danach brachte ihn die TARDIS weiter zurück und er setzt die neugeborene Susan beim Other aus, der sie als sein Enkelkind großziehen wird. Schließlich landet er noch kurz nach dem Fall des Other und trifft die durch die Straßen wandernde Susan. Sie erkennt ihn als ihren Großvater. Die beiden reisen durch Raum und Zeit.

    Ich hab hier wahrscheinlich 50 Fehler drin und 200 Sachen vergessen, aber das reicht jetzt erstmal an Geschichte. Kurz und knapp noch meine persönliche Version, wenn ich denn nur eine Timeline haben möchte:
    Morbius-Doctoren waren der Other. Susan war seine Enkelin und ein Teenager als er gestürzt wurde. (In Cold Fusion erinnern sich der Doctor und Patience aus oben genannten oder ähnlichen Gründen an ein Neugeborenes.) Der Other wurde direkt als Doctor greloomt, aber (und der kursive Teil ist komplett spekulativ) Teile seiner Biodata fanden sich auch in zwei anderen Cousins des House Lungbarrow, Ulysses und Braxiatel. Die spüren diese Verbindung, können sie aber nicht benennen, und bezeichnen sich deshalb als Vater bzw Bruder des Doctors. Ulysses hat eine menschliche Frau, die der Doctor als seine Mutter kennt. Doctor flieht, Doctor trifft Susan in den Dark Times, fertig.
    You've got the formula all wrong! No corridors, no monsters and I haven't been imprisoned once!

    -The Doctor, Conundrum
  • Wow danke! Jetzt bin ich schlauer (und verwirrter). ;)
    Alsoooo: The Other --> Ulysses + Penelope = Pre-Doctor + Patience = Familie, die der Doctor nicht mehr hat
    Und: Pre-Doctor --> Doctor
    So richtig?
    Das heißt jetzt, ein bisschen menschliche DNA und die Timelords können wieder Kinder kriegen nach The Curse of Pythia?
    Ulysses ist geloomt, oder?
    Ich versuche, das mal abzugleichen mit der Version, die mir Sven Zuvivene gegeben hat.
    Jetzt habe ich was zu knabbern für die vorlesungsfreie Zeit...
    "Eureka is greek for this bath is too hot!" (4th Doctor, Talons of Weng-Chiang)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FictionCat ()

  • FictionCat schrieb:




    Das heißt jetzt, ein bisschen menschliche DNA und die Timelords können wieder Kinder kriegen nach The Curse of Pythia?
    Nicht unmöglich. In Lungbarrow ist zumindest Leela schwanger. Wird im Buch aber einfach als Zeichen gedeutet dass der Fluch aufgehoben ist. Könnte aber natürlich auch bedeuten dass die Mischung Gallifreyaner/Mensch trotz Fluch funktioniert. Andererseits hat man von Leelas Kind vorher und nachher nie was gehört.
    You've got the formula all wrong! No corridors, no monsters and I haven't been imprisoned once!

    -The Doctor, Conundrum
  • Ich gehe aber auch eher davon aus, dass sich der Fluch einfach nur auf Gallifreyaner bezieht und dass so lange dieses Schlupfloch nicht entdeckt wurde, schiebe ich einfach darauf, dass die Time Lord sonst zu stolz sind und waren, um mit anderen Lebensformen Kinder zu zeugen. Sobald ein bisschen menschliche DNS im Spiel ist, funktioniert das einwandfrei.
    "That's it! Now I understand: Everyone in the universe is the Doctor. Everyone … except me."
  • Von wem ist Leela denn schwanger? Das würde mich jetzt mal wirklich interessieren :D

    Das die zu stolz waren, kann ich mir vorstellen, die scheinen in der Hinsicht schlimmer als Vulkanier.
    Hat der Planet Gallifrey eigentlich auch normale Raumschiffe? Gallifreyaner ist ja nicht gleich Timelord...
    "Eureka is greek for this bath is too hot!" (4th Doctor, Talons of Weng-Chiang)
  • FictionCat schrieb:

    Von wem ist Leela denn schwanger? Das würde mich jetzt mal wirklich interessieren
    Von Romana natürlich! ;) Logischerweise von dem Typen wegen dem sie den Doctor verlassen hat. (Also nicht verlassen in dem Sinn.)
    You've got the formula all wrong! No corridors, no monsters and I haven't been imprisoned once!

    -The Doctor, Conundrum
  • Toriana schrieb:

    Nach den aktuellen Ereignissen, wie stehts Du jetzt zu ?
    Welche aktuellen Ereignisse? Was habe ich verpasst?
    Ich mag Tom Baker nicht, weil alle seine Companions bzw. deren Schauspieler unter ihm leiden mussten.
    Ja ich weiß Lalla Ward hat ihn trotzdem geheiratet aber die Ehe hielt ja dann auch nicht lange.
    Und den 4. Doktor mag ich nicht, weil er sich selbst immer in den Mittelpunkt stellt und ihm Menschenleben weitgehend egal sind. In die Ära des 4. Doktor fallen einige tolle Geschichten, die aber leider ihr volles Potential dank der Zentrierung der kompletten Handlung auf Tom Baker nicht entfalten durften.
  • stevmof schrieb:

    Und den 4. Doktor mag ich nicht, weil er sich selbst immer in den Mittelpunkt stellt und ihm Menschenleben weitgehend egal sind. In die Ära des 4. Doktor fallen einige tolle Geschichten, die aber leider ihr volles Potential dank der Zentrierung der kompletten Handlung auf Tom Baker nicht entfalten durften.
    Klingt irgendwie nach 3rddoc , 6thdoc oder 10thdoc , aber nicht nach 4thdoc .

    1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
  • Wann sind dem Tom Baker Doctor Menschenleben denn egal? Der wollte doch noch nicht mal die Daleks töten!
    Und er hat auch keine Leute im Säurebad ersaufen lassen und hinterher einen fiesen Spruch gelassen wie Nummero 6.
    Klar, man sieht ihn jetzt nicht zur Rettung aller möglichen Beteiligten eilen, aber seine Companions sind ihm wahnsinnig wichtig, weswegen er Sarah Jane ja auch fortschickt, um sie nicht mit nach Gallifrey nehmen zu müssen. Und sein Charakter weißt auch seelische Abgründe auf, die wir meinem Empfinden nach erst nach dem Zeitkrieg wiederfinden.
    Dieser Doctor macht klar, dass er nicht von der Erde ist. Dass er älter ist als die Menschen, die ihn begleiten. Und es ihm nicht gut dabei geht, dass ihn ständig alle verlassen, trotz seinem vordergründigen Witz, der guten Laune und den Jelly Babies.
    Und man muss nochnichtmal genau hinschauen, um zu erkennen, dass er seine Probleme lieber mit Worten löst als mit Kampf.
    Das klappt nur noch nicht so gut wie später, wenn der Doctor älter ist.

    Mir fallen da bei anderen Doctoren viel fiesere Sachen ein...
    Sorry an alle anderen, aber ich musste einfach antworten. Der 4. Doctor ist mein Lieblingsdoctor :love:

    Bei der whibbley whobbley timey whimey Sache stimme ich definitiv zu! Endlos kompliziert wie das Universum. Und man würde trotzdem nichts verpassen wollen :D
    "Eureka is greek for this bath is too hot!" (4th Doctor, Talons of Weng-Chiang)
  • Cutec schrieb:

    Es wurde die Aussage getroffen, dass jedes Buch, jeder Comic, jedes Hörspiel, jede Fernsehfolge Kanon ist, egal ob sie sich augenscheinlich wiedersprechen. Und das wäre als Erklärung tatsächlich gar nicht so blöd. Der Doctor ist geboren und geloomt. Der Other und nicht der Other.
    Kann man sich das eigentlich dann ein bisschen so wie in Flip Flop vorstellen, wo ebenfalls beide Szenarien wahr und gleichzeitig auch unwahr sind? :D
    "That's it! Now I understand: Everyone in the universe is the Doctor. Everyone … except me."