Neues Branding für alle Doctor Who Produkte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich denke schon, dass es das geben wird... Gibt keinen Grund, das nicht zu tun. Solange ein neuer Release Teil dieser Reihe ist, wird es eine silberne Hülle haben und ein Wendecover. Das machen die schließlich schon seit 2009 so und drucken auf dieses Wendecover das alte BBC-Logo und das Logo von 2entertain, die es eigentlich nicht mehr gibt.

      Das ist bei allen geplanten Disks, den beiden Funden mit Fullsize-Cover (Enemy und Web) und den US-Recons (Power und Shada) passiert. Die neue Version von Enemy of the World wird das höchstwahrscheinlich auch haben. Wenn eine weitere DVD erscheint mit einer neu entdeckten Folge, einer Special Edition oder einer neuen Animation einer Classic-Episode, wird da wohl ein passendes Wendecover vorhanden sein.

      Sie haben keinen Grund, es nicht zu tun. Das Logo hat mit Branding zu tun und das Wendecover stört da nicht
    • Menoptra schrieb:

      Ich denke schon, dass es das geben wird... Gibt keinen Grund, das nicht zu tun.
      Gibt genügend Gründe. Zuallervorderst, dass man das neue Design fördern will. Außerdem werden Wendecover meistens verwendet, um das FSK-Rating zu verbergen. Bei An Adventure in Space and Time fand es daher positiv überraschend, stattdessen das Vintage-Cover zu haben.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • Nur um da auf dem selben Stand zu sein. Ich spreche ausschließlich von UK-Veröffentlichungen von Doctor Who Classics.
      In Deutschland haben wir die riesigen FSK-Logos und oft Wendecover, um diese zu verbergen, aber in UK ist das anders. Da gibt es auch die Embleme für die Altersfreigaben, aber die sind deutlich kleiner und waren nie ein Grund für die Wendecover.
      Alle DVDs der Reihe seit 2009 (und das sind eine ganze Menge) haben ein Wendecover mit dem Design, das von 2005 bis 2009 verwendet wurde, um Fans ein einheitliches Bild der Sammlung zu ermöglichen.

      2009 wurde das Rückenlayout von BBC-DVDs verändert und gleichzeitig das neue BBC-Logo eingeführt. Das ist das Primärcover, das im Laden steht und gesehen wird. Das ist die Marke. Das Wendecover ist für Sammler. Auf ein Wendecover zu verzichten würde der Marke kein Stück helfen. Nur mal angenommen, wir bekämen nächstes Jahr eine Animation von "Marco Polo" oder "Power of the Daleks", dann hätten wir bestimmt das aktuelle Rückenlayout und das güldene Logo. Das steht im Laden und wird beworben. Das ist die Marke, aber es wird definitiv ein Wendecover geben, weil es in der Herstellung nur Peanuts mehr kostet und dafür sorgt, dass Leute nicht ausrasten, weil ihre Sammlungen entstellt werden. Zu sagen, dass es keine Wendecover geben wird, weil sie die Marke stärken wollen, ist schlichtweg Unsinn.
    • @Pascal
      Richtig, aber bei der Staffelbox sehe ich das auch nicht als Problem. Egal welches Logo man auf das Ding packt, passt es nicht zu den Classic-DVDs und somit ist auch kein Wendecover nötig. Die kommenden Staffelboxen sind was anderes und ich finde das neue Logo passt eigentlich optisch ganz gut

      Ich verfeinere meine Aussage nochmal und betone, dass ich neue UK-Releases einzelner Stories auf DVD meine. Wenn jetzt also eine einzelne Story auf DVD erscheint, gehört die zwischen die bisherigen und somit wird es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Wendecover geben. Die Leute bei der BBC sind oft unvernünftig und stur, aber der Verzicht auf Wendecover innerhalb der Range wäre absoluter Unsinn ;)
    • Neues Branding für alle Doctor Who Produkte

      Menoptra schrieb:

      @Pascal
      Richtig, aber bei der Staffelbox sehe ich das auch nicht als Problem. Egal welches Logo man auf das Ding packt, passt es nicht zu den Classic-DVDs und somit ist auch kein Wendecover nötig. Die kommenden Staffelboxen sind was anderes und ich finde das neue Logo passt eigentlich optisch ganz gut

      Ich verfeinere meine Aussage nochmal und betone, dass ich neue UK-Releases einzelner Stories auf DVD meine. Wenn jetzt also eine einzelne Story auf DVD erscheint, gehört die zwischen die bisherigen und somit wird es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Wendecover geben. Die Leute bei der BBC sind oft unvernünftig und stur, aber der Verzicht auf Wendecover innerhalb der Range wäre absoluter Unsinn ;)


      Wir werden es sehen. Kann gut sein. Aber ich traue BBC Worldwide auch zu das Wendecover von nun an völlig zu streichen. Die wollen mit dem neuen Branding vor allem die neuen Fans ansprechen. Da kann ich mir vorstellen, dass sie dieses liebevolle Extra an die Hardcorefans auch abschaffen.

      Wir werden es bei der Enemy of the World Special Edition erleben. Bin mir fast sicher, die wurde nur um einem Monat verschoben, um das Brandin upzudaten.
    • Natürlich ist den netten Leuten bei BBCWW alles zuzutrauen, aber sie sind nicht zwangsläufig dumm.
      Mit einem Wendecover können sie alles haben. Sie haben völlig freie Hand im Design, können eigenständige Cover entwerfen und das neue Logo draufknallen, um neue Fans anzusprechen. Gleichzeitig können sie das Wendecover anpreisen, um bisherige Fans zu besänftigen, die schon eine vierstellige Summe in die Classics investiert haben. Das ganze bezieht sich natürlich nur auf die Releases, die zu den bisherigen passen können, wie Animationen von verlorenen Episoden oder eventuelle Neufunde auf DVD.

      Der doppelseitige Druck kostet bei der Auflage nur wenige Pence mehr, das Design ist in weniger als zwei Minuten gemacht und sie verkaufen mehr Einheiten, wenn Fans wissen, dass ein Wendecover in der Hülle schlummert. Sie hätten also keinen Vorteil und nur Nachteile, wenn sie auf das Wendecover verzichten. Klar kann das passieren, dass sie darauf verzichten, aber ich habe nicht wirklich Angst davor
    • Wenn das wirklich vollumfänglich als echtes Rebranding verlaufen sollte ...

      Es gibt genug Industriezweige, da wären dann als nächster Schritt die eigenen Lagerbestände dran und bekämen ein Update des Logos nach neuem Branding verordnet ...

      (Was in der Realität Neuproduktion plus entsprechende Lieferverzögerungen bedeuten würde. Finde ich immer blanken Irrsinn, wenn das dann z.B. Medikamente trifft, nur weil sich an der Verpackung was ändert, aber leider verläuft das in solchen Fällen dann oft exakt so. )

      Ich bin echt mal gespannt, wie das hier nun verläuft ... denn ich traue Worldwide inzwischen auch so einen Irrsinn zu ...
      "So...all of time and space, everything that ever happened or ever will...
      Where do you want to start?"
    • @Pascal
      Hätte ich doch bloß nichts gesagt... Das ist so was wie "Was soll schon schief gehen?" :D

      Gewisse Galgenfristen für manche Produkte könnte es aber vermutlich geben. "Aus der Zeit gefallen" von Polyband kommt Ende April und ich gehe nicht davon aus, dass dort das neue Branding erzwungen wird. Mit Glück und gutem Willen rettet das auch die BD zu Staffel 4 und vielleicht noch den einen oder anderen Release von Pandastorm, wobei es bei letzteren zum Wechsel kommen wird. Selbst wenn es tatsächlich eine Kulanzzeit gibt (keine Ahnung, aber es wäre möglich), wird diese bestimmt nicht ausreichen, um alle Davison-Stories zu veröffentlichen
    • Nun ... meinst du hier "alle" oder "alle aktuell bereits lizenzierten" Davison?

      Konzept ist immer noch Highlights... und wann der Wechsel stattfinden muss, das wird auch dieser Verlag bestimmt demnächst kommunizieren.

      Ggf dann schon mit neuem Artwork - je nachdem, welche Story den Anfang machen muss - nur, das muss ja erst freigegeben sein. Denn auch ein von oben angeordneter Austausch des Logos bedeutet, erneute Freigabe durch Lizenzinhaber. In Bürokratie hat Worldwide echt eine Eins mit Sternchen.
      "So...all of time and space, everything that ever happened or ever will...
      Where do you want to start?"
    • Bürokratie... Hurrah^^

      Ich meinte das so: Unabhängig von den reellen Plänen von Pandastorm... Der Wechsel des Logos bei Pandastorm wird hauptsächlich negativ auffallen, wenn man eine Story mit dem neuen Logo zwischen zwei Stories im bisherigen Design stellt. Würden Pandastorm nur zwei Stories zu einem fortlaufenden Block fehlen, würde ich eine Chance sehen, diesen Block gezielt anzugehen und dafür das alte Logo ernörgeln zu können, wenn Worldwide mal nett ist. Aber in der aktuellen Situation kann ich mir keine Gnadenfrist vorstellen, die Pandastorm genügen würde.

      Wie gesagt. Alle Annahmen sind sehr hypothetisch
    • Leute - der Vorlauf durch die eigenen Synchronfassungen ist enorm - bei allen beiden ... diese Weisung seitens Worldwide hingegen, die kommt arg kurzfristig, wie es den Anschein hat ...

      Es wird nun schlicht so verlaufen, wie Worldwide anordnet - und Worldwide verfolgt gezielt eigene Pläne - und unsere Verlage können nun einzig hoffen, dass wir Fans da dann mit klar kommen und ihnen weiterhin treu bleiben.

      Denn sie kommen sich von dem, was nun hierzulande zu geschehen hat, aktuell ziemlich sicher exakt so überrollt vor, wie wir Fans.

      Schlußendlich ... ja - doof gelaufen, aber es ist nur ein Logo - rein prinzipiell - die Tatsache, dass wir uns überhaupt wegen einem "Logowechsel" auf deutschen Classic Who Produkten aufregen können, weil es so was nun tatsächlich hierzulande gibt ... DASS es Classic Who auf Deutsch gibt - und dass noch mehr hinzukommen soll ... ist das schlussendlich nicht viel, viel wichtiger, als das Logo, das Worldwide nun draufpappt? (Zumal das auch mit neuem Logo überraschend gut aussehen wird - sehr ungewohnt, ja klar - aber hässlich wird es nicht aussehen.)
      "So...all of time and space, everything that ever happened or ever will...
      Where do you want to start?"
    • Neues Branding für alle Doctor Who Produkte

      Mal als Beispiel. Als 1996 das Logo der VHS Kassetten geändert wurde, hat man als Folge davon den Lagerbestand der alten VHS Kassetten, auch welche, die zu dem Zeitpunkt noch sehr frisch auf dem Markt waren, entfernt. Daher wurde auch die Key to Time Box in ihrer ersten Auflage ein begehrtes Sammlerobjekt. Nur um mal zu zeigen wie weit BBC Worldwide theoretisch gehen könnte.