Serien die euch enttäuscht haben!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Naja, wenn wir Serien auflisten die mal gut waren dann aber später enttäuscht haben ist die Liste lang....

      Beispiele:
      Big Bang (ab 2011)
      Lost (ab 2008)
      ST Origins (ok, von Beginn an)
      Prison Break (ab Season 4)
      Dexter (Season 8 )
      Arrow (ab Season 3)
      The Flash (ab Season 2)
      Black Sails (ab Season 3)

      etc.
      etc....
    • Arrow Staffel 5 war aber wieder richtig gut - hat mich vom Ton her sehr an Staffel 1 erinnert.

      Enttäuscht haben:
      Prison Break (ab Staffel 3)
      Die Marvel Netflix Serien, die im Laufe der Zeit immer schlechter wurden
      "We all have a universe of our own terrors to face"
      "Everyone's a monster sometimes"
      "Entropy demands that everything will not be all right, but sometimes we can rage against the dying of the light"
      -The Seventh Doctor
    • @Mythril
      danke für die Denkanstöße!

      - Prison Break, ja stimmt, bereits ab Staffel 3 (insgeheim war die 2 schon schlechter als die erste eigentlich)

      - Marvel Serien Netflix....die hatte ich nicht erwähnt, Fortsetzungen gab es ja bisher nur von Daredevil und Jones, aber beide waren deutlich schlechter als die erste Season.
      Luke Cage fand ich von vorne rein nur mittelmäßig und über Iron Fist verliere ich besser kein Wort.....
      Allerdings fand ich Punisher gut.

      - Arrow: Freut mich, ich denke ich werde dann mal reinschauen in die Fünfte, allerdings ist mir das ganze zu sehr ins soapige abgedriftet.
      Auch bei Flash geht es rapide bergab .........
    • Ich mochte tatsächlich die 2. Staffel Prison Break noch ein bisschen mehr als die Erste. Die Dritte war dann okay, allerdings bin ich bei der vierten Staffel nicht weiter als zur ersten Folge gekommen.

      Und bei den Marvel Netflix Serien meinte ich eher so den generellen Qualitätsverfall im Laufe der Zeit.
      Daredevil Staffel 1 und Jessica Jones Staffel 1 waren noch super, Daredevil Staffel 2 war auch noch gut, Luke Cage war dann okay und Iron Fist und Defenders waren schlecht. Punisher hab ich allerdings noch nicht gesehen.

      Staffel 4 von Arrow fand ich so schlecht, dass ich sie nicht zuende geschaut habe und so bin ich einfach bei Staffel 5 wiedereingestiegen.
      Kannte zwar ein paar Charaktere nicht, hat aber gut funktioniert.
      "We all have a universe of our own terrors to face"
      "Everyone's a monster sometimes"
      "Entropy demands that everything will not be all right, but sometimes we can rage against the dying of the light"
      -The Seventh Doctor
    • Legends of tomorrow... graaaaaaaaaaaaaaa...
      The Prisoner (Das Remake)
      Tote Mädchen lügen nicht
      Bates Motel
      Ascension
      ...und ganz viele andere, die viele Leute mögen^^

      Wobei ich immer froh bin, wenn ich eine Serie empfohlen bekomme und sie dann nicht mag. Eine Serie weniger, die ich schauen muss/will. Viele Serien gefallen mir nicht, aber ich kann verstehen, dass andere Leute sie mögen (GoT, Breaking Bad, Walking dead) und andere sind einfach... naja... objektiv meh und machen mich wütend.

      Zusätzlich, weil es zum guten Ton gehört: Class (nicht, weil es schlecht war, sondern weil es zu schlecht war. Hatte Potenzial und interessante Ansätze, aber war an anderen Stellen nciht gut genug)
      Und alle Doctor Who Folgen mit Clara nach dem Tod von Danny... sie ist eine FURCHTBARE Figur geworden und Staffel 9 war echt nicht gut :-|
    • Class - ich fands einfach nur dämlich

      Torchwood - der Verlauf. Anfangs sehr gut, schade, daß Tosh und Owen dann rausgeschrieben wurden, aber mit der amerikanischen Staffel wurde das Ding wohl totgeschrieben, jedenfalls kann ich da keinen Zusammenhang mit Doctor Who mehr erkennen und die Charaktäre waren nur noch abgedreht.

      Die ganzen Star Trek Spinoffs. Nach Captain John Luck Pickert (Originalzitat Q) kam nichts gescheites mehr. Dann hatten alle Probleme oder ganz viel Verständnis, dann gab es schwarze Vulkanier usw. usf. Mein Gott, das ist Star Trek,da sucht man sich ein paar Aliens und tritt denen ordenlich in die Fresse, und gut is!


      Die letzten Folgen von Al Bundy, war einfach nur noch daneben.


      Naja, und vermutlich noch anderes, welches ich erfolgreich verdrängt habe.
      12thdoc 10thdoc 11thdoc 9thdoc Wardoc 1stdoc 7thdoc
    • @Sven Zuvivene Punisher und die 2. Jessica Jones Staffel hab ich noch nicht gesehen. Jessica Jones werde ich aber auf jeden Fall noch nachholen, da mir die erste Staffel sehr gut gefallen hat.
      "We all have a universe of our own terrors to face"
      "Everyone's a monster sometimes"
      "Entropy demands that everything will not be all right, but sometimes we can rage against the dying of the light"
      -The Seventh Doctor
    • Letztes Jahr war natürlich Star Trek Discovery eine große Enttäuschung, und eine Kleine leider auch das flache Duck Tales Reboot. Von Walking Dead hatte ich mir ja auch sehr viel mehr erwartet, nach all dem Hype.
      Und apropos Hype; was wurde "Deutschland 83" im Vorfeld von Kritikern gefeiert - und dann war es leider eine typische deutsche Autoren Leistung. Als hätte man die letzten 20 Jahre amerikanische Dramen-Serienkultur verschlafen.