Deutsche Veröffentlichung der 11. Season auf Blu-ray und DVD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Deutsche Veröffentlichung der 11. Season auf Blu-ray und DVD

      Auf Amazon und Co. lässt sich seit gestern die 11. Season vorbestellen.
      Veröffentlichungstermin ist der 05.04.2019.

      Folgende Fassungen sollen kommen:
      • DVD
      • DVD Mediabook inkl. Leerplatz für Neujahrsspecial
      • Blu-ray
      • Blu-ray Steelbook inkl. Leerplatz für Neujahrsspecial (bei Amazon steht Steelbox, bei Polyband Steelbook)
      Auf der Polyband-Website kann man sich auch schon die Cover anschauen und bekommt Informationen zu den Extras und zur Ausstattung.
    • Hm... Also wenn sie ein Mediabook mit Blu-ray angeboten hätten, hätte ich sicherlich zugegriffen. So werde ich wahrscheinlich eher bei der UK Variante bleiben.


      "Die Welt ist echt voll von Arschlöchern, rechtlich abgesicherten Arschlöchern."*
      *Das ist die Meinung des Kängurus und nicht notwendigerweise die Meinung des Autors. (Anm. des Autors)
    • Ist durchaus üblich. "Sherlock" z.B. hat Polyband konsequent einen Tag nach Ende der Erstausstrahlung veröffentlicht, "Class" sogar eine Woche vor dem Finale auf One.
      Es gilt zu bedenken, dass Zeitblase und Tütensuppe nicht das Gleiche sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ftde ()

    • Dr. Luk. schrieb:

      Nikioko schrieb:

      Ich frage mich ja, wer sich von dieser Staffel ernsthaft das Mediabook oder das Steelbook holt... Ich bestelle mir der Komplettheit halber die BD und das war's.
      Da es limitiert ist, denke ich, dass echte Sammler zuschlagen werden. Da gibt es auch ein Postkarten-Set, sowie noch andere Sachen,...
      Wie gesagt, bei Classics sofort, aber bei den neuen Staffeln... Irgendwie ist es da nicht mehr meine Serie.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • Nikioko schrieb:

      Dr. Luk. schrieb:

      Nikioko schrieb:

      Ich frage mich ja, wer sich von dieser Staffel ernsthaft das Mediabook oder das Steelbook holt... Ich bestelle mir der Komplettheit halber die BD und das war's.
      Da es limitiert ist, denke ich, dass echte Sammler zuschlagen werden. Da gibt es auch ein Postkarten-Set, sowie noch andere Sachen,...
      Wie gesagt, bei Classics sofort, aber bei den neuen Staffeln... Irgendwie ist es da nicht mehr meine Serie.
      Größtes Problem für mich: Der Leerplatz... X/
    • Was Dr. Luk schon sagte: 1920x1080 ist das gesamte Bild inklusive Balken in Full-HD, das 2,00:1 das tatsächliche Bildformat ohne. Breitbild wäre ja auch z.B. 2,35:1.
      THEY SAY CHANGE IS GOD

      P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen
      Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.
    • Emma Junkie schrieb:

      Was Dr. Luk schon sagte: 1920x1080 ist das gesamte Bild inklusive Balken in Full-HD, das 2,00:1 das tatsächliche Bildformat ohne. Breitbild wäre ja auch z.B. 2,35:1.
      ... Also ist das eigentliche Bildformat 1920x960? Die Ränder werden ja wohl kaum ein Teil des Signals sein, ansonsten wäre das Kapazitätsverschwendung, und wenn jemand tatsächlich mal einen 2:1-Fernseher haben sollte, würde er durch einen schwarzen Rahmen beglückt anstelle von Vollbild.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • Ok, also schwarze (wirklich schwarze, alte schlechte DVDs hatten da auch schon mal 50 Shades of Grey) Balken werden von Video-Codecs codiert als „Fläche x1,y1 bis x2,y2 Farbe 0,0,0“, dafür braucht man so wenige Daten, das spielt keine Rolle.
      Und ob ein höchst hypothetischer 2:1-Fernseher jetzt ein solches 1920x1080-Bild aufzoomt oder ein 1920x960-Bild darstellt, macht ja mal so etwas von keinen Unterschied. (Wie kommt man auf solche Strohmann-Argumente?!)

      Und dumme Leute, die andere Leute für dumm halten, wird es immer geben, da kannst du schreiben, was du willst.
      THEY SAY CHANGE IS GOD

      P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen
      Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.
    • Ja... das ist etwas dumm geschrieben. Kodiertes Bild ist 1080i50 16:9 und tatsächlich ausgefülltes Bild ist dann in 2:1. Ich hab aber auch schon 1920*1080 - 4:3 gesehen...

      Ich hasse BluRay manchmal ein wenig dafür, dass zumindest bei HD-Material keine alternativen Bildformate zu 16:9 existieren. Mein Projektor ist in 4:3 und liefert immerhin 1280x1024. Wenn ich da jetzt eine BD auflege, die einen Film in 4:3 enthält, wie "Spearhead from Space" und andere Schätze aus der Zeit, ist 1/4 des Bildes durch die schwarzen, mitkodierten Pillarboxes belegt. Weil das Bild dann ja als 16:9 ausgegeben wird, packt mein System Letterboxes dazu... wieder ein 1/4 der Gesamthöhe. Also schaue ich eine komplett schwarz umrandete Briefmarke mit der Auflösung 960*768. Da kann ich ja gleich die DVD schauen. Da funktioniert 4:3 nämlich sauber...
    • Emma Junkie schrieb:

      Ok, also schwarze (wirklich schwarze, alte schlechte DVDs hatten da auch schon mal 50 Shades of Grey) Balken werden von Video-Codecs codiert als „Fläche x1,y1 bis x2,y2 Farbe 0,0,0“, dafür braucht man so wenige Daten, das spielt keine Rolle.
      Und ob ein höchst hypothetischer 2:1-Fernseher jetzt ein solches 1920x1080-Bild aufzoomt oder ein 1920x960-Bild darstellt, macht ja mal so etwas von keinen Unterschied. (Wie kommt man auf solche Strohmann-Argumente?!)

      Und dumme Leute, die andere Leute für dumm halten, wird es immer geben, da kannst du schreiben, was du willst.
      Doch, macht es. Bei dem hypothetischen 2:1-Fernseher (und ob es die geben oder nicht geben wird, steht in den Sternen) wäre statt Vollbild ein schwarzer Rahmen von 60 bzw. 120 Pixel Breite drumherum: oben und unten die 60 Pixel breiten Streifen, die Teil des Signals sind und links und rechts die beiden 120 Pixel breiten Streifen, die durch das Letterboxing des Fernsehers entsteht. Deshalb lässt man diese Streifen normalerweise weg, damit der Fernseher selbst auf die optimale Größe streckt. Und dass flächige Signale wie schwarze Streifen sehr deutliche (und in diesem Fall unnötige) Kompressionsartefakte erzeugen, sollte ich eigentlich nicht erwähnen müssen. Du gehst bei deiner Annahme von einem kompressionslosen Signal aus, was nicht der Fall ist.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • Und ich sagte, dass das einfach aufgezoomt wird, da bleiben links und rechts keine zusätzlichen Balken.
      Und ich sprach auch von richtig schwarzen Balken und nicht diversen Graustufen (siehe oben, als ich von schlechten 50-Shades-of-Grey-Balken redete). Einfarbige schwarze Balken erzeugen keine Artefakte oder hast du die schon mal bei den Balken einer nicht-mülligen BluRay gesehen?!
      THEY SAY CHANGE IS GOD

      P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen
      Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.