Classic Who bei One!!! ("Das Urteil")

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Scheint so als ob One nicht nur Staffel 23 senden wird/möchte. Auf E-Mail Anfrage ob es nach Staffel 23 weitere Folgen der klassischen Ära geben wird antwortete man mir wie folgt:
      Es freut uns zu hören, dass wir dir mit den Doctor Who Classics eine Freude machen können. Nach der Staffel 23 zeigen wir voraussichtlich die Staffel 26 mit Sylvester McCoy als siebten Doktor. Nach den Folgen am 17. Dezember gibt es aber eine kleine Feiertagspause und ab dem 7. Januar 2020 machen wir dann mit der Staffel 23 weiter.

      Freue mich das man wohl auch Staffel 26 senden wird - denke aber das man das erst tun wird sobald die BBC die Folgen auf Blu-Ray veröffentlicht hat und die Master verfügbar sind (evtl. März/April?)
    • hudemx schrieb:

      Freue mich das man wohl auch Staffel 26 senden wird - denke aber das man das erst tun wird sobald die BBC die Folgen auf Blu-Ray veröffentlicht hat und die Master verfügbar sind (evtl. März/April?)
      Nun - die BBC hat das Release von S26 ja grade auf den 20. Januar verschoben - lässt also vermuten, dass die Bildmaster nicht nennenswert früher in D eintreffen werden, denn just for fun verschieben die ja nicht - und Pandastorm braucht dann ja schon noch ein Weilchen, um das Ganze mit (EDIT) der existierenden* deutschen Synchronfassung auszustatten, zu testen, von der BBC freigeben zu lassen usw.

      ( * sorry, das war missverständlich formuliert - die Rede ist natürlich von der existierenden RTL+ Synchro - die trotzdem so einiges an Arbeit bedeutet, bis das eine hübsche HD Version ist )
      "Alles, was je in Raum und Zeit geschehen ist, oder jemals geschehen wird... Wo würden Sie gerne anfangen?"

      Falls wem die Bonus-DVD bei "Die Rache der Cybermen" Standard-Blu-ray fehlt: Infos dazu stehen HIER

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Iltu ()

    • Iltu schrieb:

      und Pandastorm braucht dann ja schon noch ein Weilchen, um das Ganze mit deutscher Synchronfassung auszustatten, zu testen
      Um Staffel 26 mit deutschem Ton auszustatten... :huh:
      You've got the formula all wrong! No corridors, no monsters and I haven't been imprisoned once!

      -The Doctor, Conundrum
    • Cutec schrieb:

      Iltu schrieb:

      und Pandastorm braucht dann ja schon noch ein Weilchen, um das Ganze mit deutscher Synchronfassung auszustatten, zu testen
      Um Staffel 26 mit deutschem Ton auszustatten... :huh:
      Ja klar - die Synchronfassung von damals muss ja zum HD Bild gepackt und hierzulande dann erneut gemastert werden :) (okay - das war nen Tick missverständlich ... ich gebe es ja zu - aber die BBC liefert natürlich nur incl englischer Tonspur an - und One will ja auch auf Deutsch senden)
      Zumal - die BBC baut für einige (ab und an auch für alle) Episoden 5.1 tracks - auch das wird man für die deutsche Version höchstwahrscheinlich ebenso handhaben wollen... nur - so wie das Material vorliegt, ist auch das garantiert mit ziemlicher Fizzelarbeit verbunden...
      "Alles, was je in Raum und Zeit geschehen ist, oder jemals geschehen wird... Wo würden Sie gerne anfangen?"

      Falls wem die Bonus-DVD bei "Die Rache der Cybermen" Standard-Blu-ray fehlt: Infos dazu stehen HIER

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Iltu ()

    • Ah ... Rätsel geklärt, wie One 4 Episoden Trial in einen 90 Min Sendeslot bekommt ...
      Sie senden eine Omnibus-Fassung - und nö - sie schneiden nicht einfach so Szenen raus (hat man mir grade versichert)
      "Alles, was je in Raum und Zeit geschehen ist, oder jemals geschehen wird... Wo würden Sie gerne anfangen?"

      Falls wem die Bonus-DVD bei "Die Rache der Cybermen" Standard-Blu-ray fehlt: Infos dazu stehen HIER
    • Iltu schrieb:

      Ah ... Rätsel geklärt, wie One 4 Episoden Trial in einen 90 Min Sendeslot bekommt ...
      Sie senden eine Omnibus-Fassung - und nö - sie schneiden nicht einfach so Szenen raus (hat man mir grade versichert)
      Omnibus-Fassung heißt Vor- und Abspann zwischen den Folgen sowie die Zusammenfassungen am Anfang raus und dann als ein Film?
      Kurz mal ausgerechnet: 4 Folgen zusammen sind 99 Minuten. Dreimal Abspann weg, bleiben 95 Minuten. Dreimal Vorspann weg, bleiben 93,5 Minuten.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • Engelskrieger79 schrieb:

      3 mal Wiederholung des Ende der Folge davor weg und wir sind bei gut 90.
      Ja, genau das meinte ich mit Zusammenfassungen am Anfang. Und dann hat man einen 90-minütien Spielfilm. Könnte man eigentlich bei allen Vierteilern zu machen. Bei Sechsteilern kämen entsprechend 135 Minuten raus, das ist dann schon ein Film mit Überlänge. Und The War Games käme auf 225 Minuten. Da braucht man dann ordentlich Sitzfleisch.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • Generell kann man das so nicht sagen, denn manche der Storys brauchen ihre Cliffhanger - die Spannungsbögen die so vorhanden sind zu entfernen, ist oft kein guter Einfall, wenn man den Schnitt nicht insgesamt bearbeiten kann... und ich komme auf 90 min und 30 Sec, die bei Trial 1-4 übrig bleiben würden...
      "Alles, was je in Raum und Zeit geschehen ist, oder jemals geschehen wird... Wo würden Sie gerne anfangen?"

      Falls wem die Bonus-DVD bei "Die Rache der Cybermen" Standard-Blu-ray fehlt: Infos dazu stehen HIER
    • Iltu schrieb:

      denn manche der Storys brauchen ihre Cliffhanger - die Spannungsbögen die so vorhanden sind zu entfernen, ist oft kein guter Einfall,
      Wer das mal erleben möchte, kann die zweite deutsche Schnittfassung des alten Flash Gordon Serials ansehen.
      Während im englischsprachigen Original jede Folge unterschiedlich lang war, was die öffentlich rechtlichen in ihrer ersten Schnittfassung noch berücksichtigt haben, wurde bei der Schnittfassung eine Standardlänge festgelegt.
      Ergebnis die Cliffhanger sind nicht mal mehr als solche erkennbar, die Spannung ist weg, zudem erzählt der Sprecher beim Folgenwechsel im Rückblick sogar Sachen, die erst noch in Zukunft passieren.
      Natürlich haben sie für das erste deutsche DVD Release die zweite Schnittfassung verwendet.
    • stevmof schrieb:

      Iltu schrieb:

      denn manche der Storys brauchen ihre Cliffhanger - die Spannungsbögen die so vorhanden sind zu entfernen, ist oft kein guter Einfall,
      Wer das mal erleben möchte, kann die zweite deutsche Schnittfassung des alten Flash Gordon Serials ansehen.Während im englischsprachigen Original jede Folge unterschiedlich lang war, was die öffentlich rechtlichen in ihrer ersten Schnittfassung noch berücksichtigt haben, wurde bei der Schnittfassung eine Standardlänge festgelegt.
      Ergebnis die Cliffhanger sind nicht mal mehr als solche erkennbar, die Spannung ist weg, zudem erzählt der Sprecher beim Folgenwechsel im Rückblick sogar Sachen, die erst noch in Zukunft passieren.
      Natürlich haben sie für das erste deutsche DVD Release die zweite Schnittfassung verwendet.
      Du vergisst da etwas. Wenn man in einem Rutsch, als Spielfilm, runter schaut, braucht man keine Cliffhanger. Die sind ja hauptsächlich dazu da, um die Spannung bis zur nächsten Woche zu halten, damit die Leute wieder einsteigen. Wenn man direkt durchschaut, braucht man das nicht.
      Und im Beispiel Flash Gordon wurde ja zusammengeschnitten und anschließend wieder zerstückelt, so dass der Cliffhanger mittendrin ist und die Folge an irgendeiner Stelle endet. Ist nicht dasselbe.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nikioko ()

    • Nikioko schrieb:

      im Beispiel Flash Gordon wurde ja zusammengeschnitten und anschließend wieder zerstückelt, so dass der Cliffhanger mittendrin ist und die Folge an irgendeiner Stalle endet.
      Ach so 8o , ich habe mich schon über die teilweise recht seltsame Dramaturgie gewundert.
      "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)
    • Nikioko schrieb:

      stevmof schrieb:

      Iltu schrieb:

      denn manche der Storys brauchen ihre Cliffhanger - die Spannungsbögen die so vorhanden sind zu entfernen, ist oft kein guter Einfall,
      Wer das mal erleben möchte, kann die zweite deutsche Schnittfassung des alten Flash Gordon Serials ansehen.Während im englischsprachigen Original jede Folge unterschiedlich lang war, was die öffentlich rechtlichen in ihrer ersten Schnittfassung noch berücksichtigt haben, wurde bei der Schnittfassung eine Standardlänge festgelegt.Ergebnis die Cliffhanger sind nicht mal mehr als solche erkennbar, die Spannung ist weg, zudem erzählt der Sprecher beim Folgenwechsel im Rückblick sogar Sachen, die erst noch in Zukunft passieren.
      Natürlich haben sie für das erste deutsche DVD Release die zweite Schnittfassung verwendet.
      Du vergisst da etwas. Wenn man in einem Rutsch, als Spielfilm, runter schaut, braucht man keine Cliffhanger. Die sind ja hauptsächlich dazu da, um die Spannung bis zur nächsten Woche zu halten, damit die Leute wieder einsteigen. Wenn man direkt durchschaut, braucht man das nicht.Und im Beispiel Flash Gordon wurde ja zusammengeschnitten und anschließend wieder zerstückelt, so dass der Cliffhanger mittendrin ist und die Folge an irgendeiner Stalle endet. Ist nicht dasselbe.
      Sagen wir es so ... Revenge of the Cybermen tat das als VHS Version damals in der Version von 1983 gar nicht gut ... denn die Cliffhangermomente sind ja da ... nur verlieren sie stark ihre Wirkung, weil sie zu schnell wieder aufgelöst werden.
      Der Schnitt der Folgen ist nun mal auf diese Cliffhangermomente ausgelegt.

      Ja - ein Spielfilm benötigt keine Cliffhanger, dem stimme ich zu - nur - der hat auch einen völlig anderen dramaturgischen Aufbau, als das, was entsteht, wenn man 4 Episoden, die ab einem gewissen Punkt auf Cliffhanger ausgelegt sind, einfach aneinender schneidet...

      Eine Omnibus Version funktioniert meist erst dann gut, wenn etwas mehr umgeschnitten wird, als ein reines Entfernen der Reprisen ... weil dann, wie bei einem Spielfilm, die Dramaturgie einen Tick anders aufgebaut werden kann.
      "Alles, was je in Raum und Zeit geschehen ist, oder jemals geschehen wird... Wo würden Sie gerne anfangen?"

      Falls wem die Bonus-DVD bei "Die Rache der Cybermen" Standard-Blu-ray fehlt: Infos dazu stehen HIER
    • André McFly schrieb:

      Als jemand, der heutzutage Serien fast nur noch am Stück guckt und nur die aller, aller, allerwenigsten Serien im wöchentlichen Rythmus, kann ich behaupten, dass im Jahre 2019 die meisten Menschen daran gewöhnt sind, wenn es nach einem Cliffhanger direkt weitergeht und die Panik darum unnötig ist ;)
      Ja, als Binge Watcher hätte man vor 30 Jahren schlechte Karten gehabt. Heute ist das dank Prime und Netflix anders. Aber andererseits ändern sich ja auch die Sehgewohnheiten und vor 30 Jahren hätte man nichts vermisst.


      Iltu schrieb:

      Da hast du durchaus nen Punkt - nur - die meisten modernen Serien haben dieses Zuschauer-Verhalten beim Aufbau der Dramaturgie im Blick.
      Ich würde mich freuen, wenn es bei Doctor Who wieder Mehrteiler gäbe und nicht alles in 45 Minuten gequetscht wird. Kann der Dramaturgie nur förderlich sein - ob mit oder ohne Cliffhanger.
      Schlimm ist es nur, wenn die komplette Serie mit einem Cliffhanger beendet wird, siehe Alf.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc