Hilfe für FanFiction bzgl. Beichtscheibe und K-9

  • Hallo zusammen,

    Ich bin hier ganz neu angemeldet, obwohl ich diese Seite früher schon öfter besucht habe und erhoffe mir Hilfe von euch beim Schreiben einer FanFiction. Das ist meine erste FanFiction, aber ich habe schon andere Sachen geschrieben. Die Geschichte, die ich schreiben möchte, bewegt sich im Rahmen der neu aufgelegten Serie, weil ich leider über die Classics nicht wirklich viel weiß. Ich möchte mich aber dennoch bemühen, keine Fehler in meine Geschichte einzubauen, die widersprüchlich zu klassischen Folgen sind.


    Deshalb auch hier meine -für die Super-Fans vermutlich sehr naive- 1. Frage (mit der Hoffnung, jemand kann mir da weiterhelfen):


    Ist die Beichtscheibe eine neuere Entwicklung, also erst seit der Neuauflage oder spielte sie auch schon in den Classics eine Rolle? Wenn ja, vielleicht weiß jemand wie und wo, dann kann ich gezielt nach Infos suchen.


    Und daran schließt sich nun meine 2. Frage an:

    Ist es denkbar, dass K-9 aktiv eine Beichtscheibe so programmiert, sie so gestaltet, dass sie als Gefängnis dienen kann? (Ähnlich wie für den 12. Doktor)


    Und keine Angst: Es soll kein SM Folterkeller für den Doktor und eine Begleitung werden! 8o


    Ich danke euch jetzt schon für eure Antworten!

  • Für uns Zuschauer ist es eine Erfindung der neuen Serie. Die kam vor Capaldi noch nie vor. In der Serie selbst ist es dann aber auch als altbekannt und normal unter Time Lords eingeführt worden. Also auch wenn es früher nie erwähnt wurde, spricht ja nichts dagegen, dass du so ein Ding in ein klassisches Setting schreibst. Ist ja im Serienkanon inzwischen etabliert.

    Und was K9 kann und nicht kann liegt immer in der Hand des jeweiligen Autors.

  • Nikioko : Oh...super Tipp! Was er kann, kann ich schon lange. Und gleich danach streich ich die TARDIS rosa. :evil:

    Und was K9 kann und nicht kann liegt immer in der Hand des jeweiligen Autors.

    Stimmt schon. Als Autor kann man sich ja vieles einfallen lassen, man muss es nur so glaubwürdig aufbereiten, dass es der Leser annimmt. Aber dabei ist halt immer die Gefahr mit dabei, dass man das eben nicht schafft und man sich einfach nur lächerlich macht. Und dieses Problem hat man ja nicht nur als Hobby-Autor. Es gibt gut bezahlte Autoren, die einfach nur Rotz produzieren....

  • Endlich mal wieder eine Fan-Fiction im Forum! Ich glaube, ich muss auch mal wieder an die Freddy Mercury / 3. Doctor / Fairy feller's master stroke Story gehen, die unfertig in meinem Kopf rumliegt.


    Bei deiner Story stellt sich mir sehr die Frage, warum K 9 sowas machen sollte ...

    "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)

  • Bei deiner Story stellt sich mir sehr die Frage, warum K 9 sowas machen sollte ...

    Tja, das werde ich nicht verraten. Hab die Story im Moment erst grob skizziert. Dauert also noch bis sie fertig ist. Und so wie ich mich kenne, schmeiß ich eh alles wieder 10x um. Wer weiß, ob K-9 dann überhaupt noch dabei ist.