Staffel 14 & 60th Anniversary Special - Gerüchte, News, Spekulationen, Infos & Leaks (SPOILER!)

  • Dann denke bitte etwas länger nach. Das war auf jeden Fall zu kurz. Wie kommst du darauf, dass die beiden zusammenarbeiten und wie soll in deiner Vorstellung eine solche Zusammenarbeit aussehen?

    Ich könnte mir eine Zusammenarbeit zwischen den beiden so vorstellen:


    Eine fusionierte Version des Themes. Und echt coole opernartige Technomusik.

  • Frage an die, die Ahnung haben: Gab es denn in der Vergangenheit schon Zusammenarbeiten für die Musik? Oder hat das immer einer allein gemacht?

  • Frage an die, die Ahnung haben: Gab es denn in der Vergangenheit schon Zusammenarbeiten für die Musik? Oder hat das immer einer allein gemacht?

    Bei Batman Begins und The Dark Knight haben Hans Zimmer und John Newton Howard zusammen die Musik komponiert.

  • Sorry, ich dachte, es wäre offensichtlich, dass ich die Frage bezogen auf Doctor Who meinte.


    Ich versuche nur, einzuordnen, wie wahrscheinlich es tatsächlich wäre, dass es in Doctor Who eine Musik-Kollaboration geben könnte.


    Für mich macht das keinen Sinn. Weder finanziell noch stilistisch noch... es gibt einfach keinen Grund, sowas zu machen.

  • Sorry, ich dachte, es wäre offensichtlich, dass ich die Frage bezogen auf Doctor Who meinte.


    Ich versuche nur, einzuordnen, wie wahrscheinlich es tatsächlich wäre, dass es in Doctor Who eine Musik-Kollaboration geben könnte.


    Für mich macht das keinen Sinn. Weder finanziell noch stilistisch noch... es gibt einfach keinen Grund, sowas zu machen.

    Das Theme wurde von Ron Grainer komponiert und von Delia Derbyshire arrangiert (Granier wollte, dass ihr Name im Abspann genannt wird, was die BBC aber nicht tat).

  • OK, ich habe jetzt mal google befragt. Hätt ich auch mal eher machen können -__-

    Der Fernsehfilm hatte wohl mehrere Composer, sonst hatte aber jede Story üblicherweise nur einen Musik-Verantwortlichen, oder sehe ich das falsch?


    Haltet ihr es für möglich, dass man zu den alten Zeiten zurückkehrt und für jede Geschichte einen eigenen Musiker holt? Wahrscheinlich eher nicht, oder? Ist heutzutage produktionsbedingt wahrscheinlich zu aufwendig, nehme ich an :(

    Hätte aber auf jeden Fall seinen Reiz.

  • Sorry, ich dachte, es wäre offensichtlich, dass ich die Frage bezogen auf Doctor Who meinte.

    Offensichtlich für dich. Offensichtlich mich. Offensichtlich für die meisten hier. Aber eben nicht für alle.

    Da besteht nicht mal Diskussionsbedarf.
    Wenn Murray Gold zurück kehrt, wird er das alleine machen.
    Wenn Akinola bleibt, wird er das alleine machen.
    Wenn ein völlig neuer kommt, wird er das alleine machen.

    So sieht's aus.

  • Musiktechnisch würde ich mir auf der einen Seite durchaus Gold zurückwünschen, wobei ich auch nichts gegen eine ähnliche Herangehensweise wie in Classic Who hätte, sprich je nach Geschichte ein anderer Komponist. Bringt mehr abwechslung rein. Natürlich muss man sich auf gewisse Leit-themen einigen (neues Doktoren-Thema und evtl. wiederverwendung bekannter Schurkenthemen) aber ansonsten könnte man dadurch eine Menge Abwechslung reinbringen.


  • Soso... David Tennant und Catherine Tate sind fürs 60. zurück.

    "Alles, was je in Raum und Zeit geschehen ist, oder jemals geschehen wird... Wo würden Sie gerne anfangen?"


    Falls wem die Bonus-DVD bei "Die Rache der Cybermen" Standard-Blu-ray fehlt: Infos dazu stehen HIER

  • Beitrag von Pascal ()

    Dieser Beitrag wurde von Schlaubi aus folgendem Grund gelöscht: Durch Verschiebung, obsolet. ().
  • Beitrag von Radioactiveman ()

    Dieser Beitrag wurde von Schlaubi aus folgendem Grund gelöscht: Durch Verschiebung, obsolet. ().
  • Die Meldung kommt nicht allzu überraschend,

    David Tennant war in der Nähe der Bad Wolf Studios gesehen worden, über eine Rückkehr von Catherine Tate gab auch schon hartnäckige Gerüchte. Beide Namen sind von der BBC jetzt also für das 60th bestätigt. Auf die Liste der Verdächtigen können wir auch noch Katy Manning setzen, die gerade mit etwas beschäftigt ist, was sie uns nicht sagen darf.


    Dass es zum 60th ein Wiedersehen mit Prominenten aus der Vergangenheit der Serie geben würde, war sowieso klar, mich interessiert deshalb auch eher dies hier:


    Davies has teased fans, saying: "Maybe this is a missing story. Or a parallel world. Or a dream, or a trick, or a flashback. The only thing I can confirm is that it's going to be spectacular, as two of our greatest stars reunite for the battle of a lifetime."


    Das geht in Richtung meiner Erwartungen, dass das 60th eine Story außer der Reihe sein wird, wo Ncuti Gatwa noch nicht unmittelbar gegen andere Doctoren wie David Tennant konkurrieren muss-


    https://www.bbc.com/news/entertainment-arts-61455936


    Radioactive Man

  • Beitrag von Ina / Iltu ()

    Dieser Beitrag wurde von Schlaubi aus folgendem Grund gelöscht: Durch Verschiebung, obsolet. ().
  • Na, vermutlich wird die Story dann einfach in der Zeit ihrer gemeinsamen Reisen spielen ... Find ich immer etwas schwierig, wenn man sieht, dass die Darsteller dann doch sichtlich gealtert sind ... Im Audio-Bereich ist das ja kein Problem, aber so, naja ... mal sehen. Ich dachte ja einen kurzen Moment daran, dass RTD mit Donna eine seiner SpinOff-Ideen realisiert: es gibt einen Weg, die DoctorDonna doch existieren zu lassen und so haben wir zusätzlich einen weiblichen "Doctor", der parallel zum Vierzehnten unterwegs ist ...

  • Na, vermutlich wird die Story dann einfach in der Zeit ihrer gemeinsamen Reisen spielen ... Find ich immer etwas schwierig, wenn man sieht, dass die Darsteller dann doch sichtlich gealtert sind ... Im Audio-Bereich ist das ja kein Problem, aber so, naja ... mal sehen. Ich dachte ja einen kurzen Moment daran, dass RTD mit Donna eine seiner SpinOff-Ideen realisiert: es gibt einen Weg, die DoctorDonna doch existieren zu lassen und so haben wir zusätzlich einen weiblichen "Doctor", der parallel zum Vierzehnten unterwegs ist ...

    Ich weiß nicht... das ist Jodie's TARDIS... daher sicher kein Flashback.


    Hier noch ein weiteres Bild mit Catherine Tate.