Ncuti Gatwa ist der Doktor

  • Hier war grad Tablequiz,

    der Quizmaster wollte wissen, wer Jodie Whittaker als Doctor ablöst. Ich war der einzige, der den Namen wusste, mit der richtigen Aussprache musste ich dann auch aushelfen. Es gab immerhin 7 von 26 Teams, die wussten, dass es jemand von Sex Education ist, bei den falschen Antworten wurde Hugh Grant genannt. Es gibt also doch recht viele, die die Meldung mitbekommen haben und mindestens über ein solides Halbwissen darüber verfügen.


    Radioactive Man

  • Russell T Davies has stated that the casting choice for Ncuti Gatwa was not about “diversity and representation.”


    “Simply the best actor walked into the room. I’m aware that all this comes with it. I think if you're six, you don't care. And that's genuinely the fundamental reason for me. Because I watched it when I was six, I'm here making it. So six-year-olds watching it now will be making it in 50 years' time.

    Having said that, I think once cast, those things are very important. I think diversity and representation are very important. I do want to reassure anyone you can just sit down and watch a fantastic 45-minute episode of Doctor Who with Doctor Who fighting the monsters as ever. I've always had things to say in my dramas, and I always will and that's why it's a good drama, but it's all new territory.


    That's what's exciting. We have had Jo Martin, who was a fantastic female Doctor who's been wonderful. All respect to her, so we're not trumping over that."


    Quelle: Radio Times


    Interessant, dass RTD hier ausdrücklich Jo Martin als "fantastic female Doctor" lobt... :D

  • Und RTD hat auch dies gesagt:

    “Lovely Jodie Whittaker, who I adore, I spoke to her yesterday. We phoned her yesterday to tell her about Ncuti. She is still the Doctor. She has got an enormous finale, an epic finale, a 90-minute finale in October. So we are polite gentlemen. It is only right and fair to shut up. 2023 you will be fed up of us. We will be ready by then. Until then we bow to Jodie. We love her.”


    ->https://www.walesonline.co.uk/…stole-doctor-who-23898208


    Statt da irgendwelche "Motive", die einem in den Kram passen hineinzulegen, sollte man auf den Kontext achten, in dem RTD diese Dinge sagt. Bei Ncuti Gatwa als Nachfolger von Jodie Whittakler nennt er selbstverständlich Jodie Whittaker. Zum Thema Diversität denkt er in Bezug auf die schwarze Hautfarbe von Ncuti Gatwa eben an Jo Martin, aus Respekt dafür, dass sie der erste schwarze Doctor war und dies nicht einfach übergangen werden soll. Also bitte nichts überinterpretieren.


    Radioactive Man

  • Gerade weil ich auf den Kontext geachtet habe, habe ich das hervorgehoben. Was du zitierst, hat er in Eile auf dem roten Teppich unvorbereitet gesagt - und da gibt er sich natürlich höchst diplomatisch.


    Das Radio Times Interview dagegen ist sehr viel detailierter und da sind seine Worte wohlüberlegt.


    Zu "bitte nichts überinterpretieren", ausgerechnet vom Radioactiveman, sage ich mal nichts....

  • Statt da irgendwelche "Motive", die einem in den Kram passen hineinzulegen, sollte man auf den Kontext achten, in dem RTD diese Dinge sagt. Bei Ncuti Gatwa als Nachfolger von Jodie Whittakler nennt er selbstverständlich Jodie Whittaker. Zum Thema Diversität denkt er in Bezug auf die schwarze Hautfarbe von Ncuti Gatwa eben an Jo Martin, aus Respekt dafür, dass sie der erste schwarze Doctor war und dies nicht einfach übergangen werden soll. Also bitte nichts überinterpretieren.

    Amüsant: Überinterpretation ankreiden, während man selbst überinterpretiert. Was man alles in das Wörtchen "Interessant" reininterpretieren kann

  • Also ich habe Respekt vor Jo Martin (ihr Doctor ist wirklich cool und beide verdienen einen Emoji)

  • Hab mir das grad bei der Radiotimes durchgelesen,

    danach stammen die Äußerungen, die Pascal zitiert hat, vom Red Carpet bei Bafta und sie wurden nicht speziell für die Radiotimes gesagt, sondern der anwesenden Presse allgemein. Soviel also zu der Darstellung von Pascal, der Teil über Jodie Whittaker sei in Eile und deshalb diplomatisch erfolgt, während der Teil über Jo Martin im Gegensatz dazu eine wohlüberlegtes Werturteil darstellen soll.


    ->https://www.radiotimes.com/tv/…ing-diversity-newsupdate/


    Radioactive Man

  • Amüsant: Überinterpretation ankreiden, während man selbst überinterpretiert. Was man alles in das Wörtchen "Interessant" reininterpretieren kann

    Überinterpretation ist das Markenzeichen unseres verstrahlten Radioactiveman. Und wenn dann eine seiner kruden Vorhersagen tatsächlich mal eintrifft, gibt er sich als der große Prophet. Ein blindes Huhn trinkt auch mal einen Korn.

  • Hab mir das grad bei der Radiotimes durchgelesen,

    danach stammen die Äußerungen, die Pascal zitiert hat, vom Red Carpet bei Bafta und sie wurden nicht speziell für die Radiotimes gesagt, sondern der anwesenden Presse allgemein. Soviel also zu der Darstellung von Pascal, der Teil über Jodie Whittaker sei in Eile und deshalb diplomatisch erfolgt, während der Teil über Jo Martin im Gegensatz dazu eine wohlüberlegtes Werturteil darstellen soll.

    Aber das is doch der Punkt. Das eine ist ein Pressegespräch mit offenbar nur einer Aufnahme gewesen, wo schnell reagiert werden musste, da es aufgenommen wurde und das andere ist lediglich schriftlich wieder gegeben und das an mehr als nur eine Person. Ersteres verlangt nach gesundem Menschenverstand also schnellere Reaktionszeit als eine Aussage, die man gegenüber mehreren Presseleuten trifft.
    Wobei man sich hier immer noch in einem sehr interpretatorischen Bereich aufhält, dafür, dass man vorher ermahnt hat, nicht zu viel in Dinge hinein zu interpretieren ;)


    Überinterpretation ist das Markenzeichen unseres verstrahlten Radioactiveman.

    Wie ich schon im Zusammenhang mit einer anderen Person schrieb: Ich bin eine recht zurückhaltende Person, aber ich beobachte die Gespräche hier schon einige Jahre ^^

    Einmal editiert, zuletzt von Funkemariechen () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Funkemariechen mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich bin gespannt. Kenne ihn auch gar nicht, werde mir die nächsten Tage wohl aber mal Sex Education anschauen.

    Die ersten Sachen/Videos wirkten sehr überdreht, kann aber auch seine Art sein, mit dem Druck, der jetzt vielleicht erstmal auf ihm lag, umzugehen.

    Ist jetzt auch keine Seltenheit, Unsicherheit mit Lachen/Überdrehtheit zu überspielen.


    Bis jetzt hatte RTD ein gutes Händchen, was den Doktor betrifft.

    Eccleston und auch Tennant waren beides sehr gute Cast-Entscheidungen, auch wenn die Richtung, die Tennants Doctor später genommen hat, sicher nicht optimal war.

    Ich bleibe optimistisch.

  • Möglicherweise ist das mein Vorteil, ich kenne Ncuti Gatwa gar nicht, also ist er vollkommen unvorbelastet bei mir. Mit dem Alter habe ich kein Problem, Matt Smith hat da auch gezeigt das es geht.


    RTD ist sicher ein besserer Schreiber als Chibnall, also habe zumindest keine negativen Erwartungen.


    Time will tell, it always does

  • Ja, Fan-Made, also Fake, steht auch dabei. So Müll gibt’s haufenweise auf Youtube.

    Warum postet du das hier? Selbst wenn es echt wäre, hat es hier in diesem Thema nichts verloren.

  • Da es sich auf letzten Sonntag bezieht,

    gehört es wohl immer noch hierher. Die Radiotimes ist bekannt dafür, Informationen von solchen Events in mehrere Artikelchen zu stückeln, damit wir bei denen möglichst oft raufklicken müssen. Es stammt also diesmal ebenso vom Red Carpet, wie das, was Pascal hier neulich zitiert hatte. Der eine Text wurde am Mittwoch veröffentlicht und der andere heute. Mehr kann noch kommen. RTD verrät uns, dass ein paar Gerüchte zur Verwirrung von ihm in Umlauf gebracht wurden. Er bestätigt, dass man es hätte bekanntgeben müssen, weil es Leute sonst sowieso herausgefunden hätten. Und er hat das Finale von Jodie Whittaker bereits gesehen und nennt es "beyond epic".


    https://www.radiotimes.com/tv/…-red-herrings-newsupdate/

    https://www.radiotimes.com/tv/…i-gatwa-plans-newsupdate/


    Laut Digital Spy wird bei Doctor Who gerade Block 1 bis ungegfähr Juli gefilmt. Das überschneidet sich mit dem angenommenen Zeitraum füt die Dreharbeiten von Sex Education. Sicherlich lässt sich das mit geeigneter Terminplanung arrangieren. Aber Ncuti Gatwa hat es als Doctor gar nicht mehr nötig, weiter den Eric zu spielen. Dort auszusteigen, wäre also die einfachere Lösung. Es hatte bei Sex Education auch umfangreiche Castings gegeben, um die Serie "frisch und divers" zu halten, es würde daher genügend Ersatz geben, um Fans über den Verlust von Eric hinwegzutrösten. Dass Ncuti Gatwa die personellen Umstellungen überstehen und für die 4. Staffel bleiben würde, war auf allen Webseiten, die sich damit beschäftigen, bisher auch nur eine Vermutung, eine offizielle Stellungnahme ist mir jedenfalls nicht bekannt. Und, was auch immer geplant war, mit seiner Ernennung zum Doctor kann sich sowieso alles geändert haben. Time will tell.


    https://www.digitalspy.com/tv/…4-ncuti-gatwa-doctor-who/


    Radioactive Man

  • Der zweite Drehblock für Doctor Who beginnt (wenn man den Castingcalls für Produktionsmitarbeiter glauben kann) im November. Da bleibt eigentlich genug Zeit für Dreharbeiten von Sex Education (zumindest, um ihm einen vernünftigen Abschluss seiner Storyline zu geben.

    Aber generell, ist ja nicht, als wäre er dort in jeder Szene - mit entsprechender Planung kann er tatsächlich beides tun, falls er das möchte.

    "Alles, was je in Raum und Zeit geschehen ist, oder jemals geschehen wird... Wo würden Sie gerne anfangen?"


    Falls wem die Bonus-DVD bei "Die Rache der Cybermen" Standard-Blu-ray fehlt: Infos dazu stehen HIER