Millie Gibson ist der neue Doctor Who Companion

  • Man kann nur Hoffen das RTD mal einen Historischen Companion macht. Das der Companion aus der jetztzeit ist bloß damit die hälfte der Staffel einfacher zu produzieren ist finde ich nicht so toll.


    Da hatten die ersten Doctoren mehr abwechslung.

  • Schön wär's, aber ich vermute, da bleibt RTD New Who treu ... mal sehen.


    Ich hätte mir eine charismatischere Begleitung gewünscht, die junge Dame wirkt auf den ersten Blick nicht sehr interessant (wäre ne gute Disney-Prizessin ;) )... Aber sie ist wahrscheinlich "massenkompatibel".

  • wäre ne gute Disney-Prizessi

    also ihr Run bei Corrie war für eine Disney Prinzessin schon ein bisserl heftig
    https://coronationstreet.fandom.com/wiki/Kelly_Neelan


    Da hatten die ersten Doctoren mehr abwechslung.

    Das ging bei den ersten Doktoren auch meist so richtig schief,
    man denke nur an den Companion aus Troya der nach einer Episode
    entsorgt wurde.
    Der einzigen historischen Companions die funktioniert haben waren Jamie und Victoria.

    Einmal editiert, zuletzt von stevmof () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von stevmof mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ist für mich auch eine neue Aussage. Gerade Smith und Gillan haben so verdammt gut miteinander harmoniert... So eine Chemie hatte in der neuen Serie kein anderes TARDIS-Team, finde ich.

    Die meisten Leute halten ja Tennant und Donna für das beste Team, aber ich halte das für absolut unerträglich.


    Interessant wird, ob sie ein normaler Mensch aus der Gegenwart ist, oder vlt jemand aus Zukunft/Vergangenheit oder gar ein Alien/Time Lord. Vlt will RTD das Schema nicht mit dem Casting, sondern mit der Rolle etwas aufmischen?

    Wäre natürlich toll, wenn sie eine Inkarnation von Romana wäre. Aber warten wir mal gespannt ab.


    also ihr Run bei Corrie war für eine Disney Prinzessin schon ein bisserl heftig
    https://coronationstreet.fandom.com/wiki/Kelly_Neelan


    Das ging bei den ersten Doktoren auch meist so richtig schief,
    man denke nur an den Companion aus Troya der nach einer Episode
    entsorgt wurde.
    Der einzigen historischen Companions die funktioniert haben waren Jamie und Victoria.

    Ja, Katarina wurde direkt entsorgt, weil es nicht ging. Aber Jamie und Victoria passten gut. Und, wenn es auch nicht exakt historisch ist, Leela.


    1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 2_1Doc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc

    2 Mal editiert, zuletzt von Nikioko () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Nikioko mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich konnte auf die Schnelle jetzt keine Umfrage dazu finden, die irgendwie repräsentativ wäre, aber dies wäre ein Ranking von WhatCulture bzgl. der Doctor/Companion Frage, wobei auch die Audios miteinbezogen wurden. Tennant und Tate sind dabei, aber eben nicht auf Platz 1:


    10. 11thdoc und Amy Pond


    9. 8thdoc und Lucie Miller


    8. 4thdoc und Romana II


    7. 10thdoc und Donna Noble


    6. 9thdoc und Rose Tyler


    5. 12thdoc und Clara Oswald


    4. 3rddoc und Jo Grant


    3. 7thdoc und Ace


    2. 2nddoc und Jamie McCrimmon


    1. 4thdoc und Sarah Jane Smith

  • Bist du dir sicher, dass das nicht nur dein persönlicher Eindruck ist? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass das wirklich auf die meisten zutrifft ^^

    Ja, bin ich. Darfst gerne Google dafür bemühen.

    Ich konnte auf die Schnelle jetzt keine Umfrage dazu finden, die irgendwie repräsentativ wäre, aber dies wäre ein Ranking von WhatCulture bzgl. der Doctor/Companion Frage, wobei auch die Audios miteinbezogen wurden. Tennant und Tate sind dabei, aber eben nicht auf Platz 1:

    Ich dachte eigentlich, dass klar war, dass es hier nur um New Who geht...

    Natürlich nicht repräsentativ, aber exemplarisch: bei einer Umfrage der Radio Times war Donna zum besten Companion seit 2005 gewählt worden:

    https://www.radiotimes.com/tv/…ion-exclusive-newsupdate/

    Wenn weiter suchst, dann findest du Donna immer sehr weit oben, also mindestens unter den Top 3. As "besser" werden da höchstens Rose und vielleicht Amy gesehen.

    Und dass Tennant für die meisten Leute der beliebteste New Who-Doctor ist, ist nun auch kein Geheimnis.

    Und wenn du dir Begründungen anhörst, dann kommt immer: Der Doktor und Donna waren so ein witziges Duo, sie hat ihm immer Kontra gegeben und war nicht romantisch interessiert etc.

    Wie gesagt, nicht meine Meinung, aber das, was man am Häufigsten hört.

  • Natürlich nicht repräsentativ, aber exemplarisch: bei einer Umfrage der Radio Times war Donna zum besten Companion seit 2005 gewählt worden:

    Ich habe gezielt nach Umfrage bzgl. des besten Doctor-Companion Gespann gesucht, nicht nach dem besten Companion. Da wird Donna ziemlich gut abschneiden, dass ist mir durchaus klar. Nur hattest Du geschrieben:

    Die meisten Leute halten ja Tennant und Donna für das beste Team

  • Der einzigen historischen Companions die funktioniert haben waren Jamie und Victoria.

    Und Charley. Und Erimem. Und Constance. Und....

    Injustice is the rule, but I want justice. Suffering is the rule, but I want to end it. Despair accords with reality, but I insist on hope. I don't accept it because it is unacceptable. I say no.

    - der achte Doctor, Camera Obscura

  • Das war Gestern etwas irritierend,

    ich hatte den Feed von Children in Need verfolgt, da kam der Reihe nach eine Beschreibung der jeweiligen Beiträge plus dem zugehörigen Video. Bloß bei Doctor Who gab es kein Video. Warum das erst später extern über Youtube nachgeliefert wurde, dafür habe ich hilfsweise als Erklärung nur, dass man von Leuten wie mir, die ausschließlich Interesse an der Companion-Bekanntgabe hatten, nicht die Click-Statistik für die Spendenaktion durcheinanderbringen lassen wollte.


    Womit könnte Ruby sich als Jugendliche auf der Höhe der Zeit erweisen? Ich habe die perfekte Möglichkeit dafür gefunden: Ruby wird Mona Lisa mit Erbsensuppe überschütten und sich am Pinsel festkleben, damit da Vinci Botschaften gegen den Klimawandel in seinen Gemälden unterbringt. Außerdem überredet sie ihn, nicht nur Fallschirm und Hubschrauber zu erfinden, sondern auch das Elektroauto. Und das Abendmahl muss natürlich vegan gestaltet werden.


    Der Master durfte zu "Rasputin" tanzen, gibt es auch ein passendes lied für Ruby? Sogar mehrere, aber in England müsste es wohl "Ruby Tuesday" von den Rolling Stones sein.


    Radioactive Man

  • Beim flüchtigen Hinschauen habe ich Mel Gibson gelesen :O .

    Also Millie Gibson, hat mich bisher nicht überzeugt aber das muss ja nichts bedeuten. Sie ist ähnlich nichtssagend wie die junge Galadriel in den Rings of Power.

    Things that try to look like things often do look more like things than things.


  • Und warum sagst du "wie" wenn du "als" meinst?

    wir können alles außer hochdeutsch


    Wahrscheinlich ein die Laufzeit von einem Schauspieler, der bei Coronation Street mitgemacht hat.

    genau so ist es



    gemau, was man von einner Seifenoper erwartet

    die deutsche Seifenoper die so etwas über eine 15 bis 18 jährige auskübelt muss man lange suchen, hier wird sie zu lebenslanger Haft verknackt, natürlich ist sie unschuldig

    [Externes Medium: https://youtu.be/EklK1NEC2fA]
  • Ich bin grundsätzlich dafür Fehler zu korrigieren, aber manches kann man auch als "Geolinguistik“ abtun und ignorieren ^^

    „Wie“ und „als“ sind auf Platt dasselbe. Genau wie „lernen“ und „lehren“ oder Dativ und Akkusativ. Wer kein Hoch-Muttersprachler ist, kann das also leicht verwechseln. Oder wie mein Vater sagt: „Mir“ und „mich“ zu verwechseln, ist nicht so schlimm. „Mein“ und „dein“ verwechseln, ist viel schlimmer.