Labereckenthread...

  • Bei mir hörte damals die Musterung ja relativ bizarr auf. Ich hatte da so'n Abschlussgespräch mit ner total netten Frau gehabt... und als ich rauskam und noch irgendwelche Sachen unterschreiben musste (von wegen Aufwandsentschädigung und solch Kram), hat mich der Formularmensch gefragt ob ich das Gespräch mit einem Mann oder einer Frau hatte. Als ich irritiert "Mit einer Frau." geantwortet hatte, nickte er betroffen und würdigte mich keines Blickes mehr. Und ich war dann noch irritierter. *lol*


    Ist das irgendein komischer Bundeswehr-interner Code der etwas bestimmtes aussagen soll? Weiss da jemand etwas genaueres? *g* (So im Sinne von... Alle Schwulisnken bekommen die nette Alte und die harten Kerle treffen auf Sergeant Hartman? *lol*)


    Aber ansonsten lief da eh alles hammeraffig und eigentümlich ab. Nicht nur das der Arzt da mächtig geschummelt hat ("Okay, machen sie jetzt mal ein paar Liegestützen... und ups... ja, das strengt sie ja so sehr an, also warte ich einfach noch ne Minute bis ich ihren Puls messe und tu so als ob das so in Ordnung sei."), auch diese Computertests waren wundervoll albern. Die haben mir da lauter technische Fragen eingespeist mit denen ich überhaupt nichts anfangen konnte und mir dann vorgeworfen ich würde mich nicht genug einbringen. :rolleyes:


    Freundlich gesinnt waren die mir eh nicht, weil ich kurz vor Beginn gesagt hatte, dass ich meine Verweigerung längst geschrieben habe. *g*

  • Ja, bin ich denn der einzige, der unerschrocken mit stolzgeschwellter Brust für Volk und Vaterland in die Schlacht gezogen ist? ;)


    @Kaoru:


    Kann mir kaum vorstellen, dass das Militär extra Weibsvolk für die "Schwulinsken" (interessantes Wort) abstellt. Bei meiner Musterung hatte eine junge hübsche Ärztin die undankbare Aufgabe, die körperliche Untersuchung durchzuführen. Da sie dabei auch die ... sensibleren Teile abtasten musste, war das einigen doch zu ... aufregend. Und wurden deshalb von der Dame wieder zur ... Entspannung vor die Tür gestellt. Die waren zwar sehr beschämt, aber einen hochroten Kopf brachten sie wegen Blutarmut in den oberen Gefilden nicht zustande. :rolleyes:


    Kulinarisch wird mir meine Zeit der "Ich tue alles auch wenn es noch so sinnlos ist und ich versuche erst gar nicht mehr es zu hinterfragen" Grundausbildung auch in unauslöschlicher Erinnerung bleiben. Interessanterweise wurde uns fast jede Woche "Haifischsteak" vorgesetzt. Es würde mich immer noch interessieren, was das wirklich war. Jedenfalls mindestens so grauslich wie Presshühnchenfleisch auf alle Fälle. :)


    Einmal bekamen wir wohl wirklich was absolut verdorbenes, was dazu führte, dass die ganze Kompanie am Exerzierplatz bei der nachmittäglichen Befehlsausgabe gesammelt kotzen musste. Mann, war das eine Schweinerei. :03:

    "It's more than that! I'm not that man, Klein. The man you want me to be. You can say what you like, even re-write my past, but it doesn't change who I am. If I can save them, I will. I'm the Doctor. That's what I do."


    5thdoc2nddoc8thdoc11thdoc9thdoc4thdoc10thdoc1stdoc6thdoc3rddoc7thdoc

  • Interessanterweise wurde uns fast jede Woche "Haifischsteak" vorgesetzt.


    Auch, wenn ich mir durchaus vorstellen kann, dass so etwas existiert, kann ich mir ebensowenig wie du vorstellen, dass es das war, was euch tatsächlich wöchentlich vorgesetzt wurde. :whistling:



    Einmal bekamen wir wohl wirklich was absolut verdorbenes, was dazu führte, dass die ganze Kompanie am Exerzierplatz bei der nachmittäglichen Befehlsausgabe gesammelt kotzen musste. Mann, war das eine Schweinerei


    -Kein Kommentar- (Ist ja ekelhaft :cursing: )

  • Och, Haifischfleisch gibts in der Metro zu kaufen. Soll angeblich auch gut schmecken. Wahrscheinlich besser als das isländische Nationalgericht Hákarl (sprich: Haukatl). Das ist Haifisch der drei Monate in der Erde vergraben wurde und dann noch mal mehrere Monate Luftgetrocknet wird. Riecht scheiße, schmeckt scheiße und leider wurde ich gezwungen ihn zu essen, ohne das üblich Glas Brennivin zum runterspülen. EKELHAFT.

  • das isländische Nationalgericht Hákarl (sprich: Haukatl). Das ist Haifisch der drei Monate in der Erde vergraben wurde und dann noch mal mehrere Monate Luftgetrocknet wird. Riecht scheiße, schmeckt scheiße und leider wurde ich gezwungen ihn zu essen, ohne das üblich Glas Brennivin zum runterspülen. EKELHAFT.


    Das erinnert mich an etwas, das ich einmal in einer Dokumentation gesehen habe. Es gibt (mindestens) ein asiatisches Volk (Vielleicht waren es die Thailänder? Bin mir aber nicht sicher.), das Fischkadaver in großen Fässern verschimmeln läßt, um es dann sehr viel später in diesem Zustand zu vertilgen... :love:

  • Zitat von »katryca«
    Hat jemand diesen Film gesehen, Super size me ? Da haben sie erklärt wie Chicken McNuggets hergestellt werden. Das war so richtig eklig.


    Nein, aber "We feed the World", was gereicht hat um eine Zeitlang in Depressionen zu versinken bzw. stinkesauer zu werden.

    Den Film habe ich zwar nicht gesehen, aber das Gefühl kenne ich von anderen Dokumentationen.


    Das erinnert mich an etwas, das ich einmal in einer Dokumentation gesehen habe. Es gibt ein asiatisches Volk (Vielleicht war es Thailand? Bin mir aber nicht sicher.), das Fischkadaver in großen Fässern verschimmeln läßt, um es dann sehr viel später in diesem zustand zu vertilgen...

    Ich glaube, das waren die Malaien, auf jeden Fall kommt es bei "Sandokan" auch vor.

    In mir ist’s nicht geheuer,
    da schläft ein Pfefferstreuer.
    Und wenn der mal erwacht,
    dann Gute Nacht!


    frei nach F.W. Bernstein

  • Ich bin für die Abschaffung der: Sommer-/Winterzeitumstellung!

    "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game


    "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
    — Alan Moore (V for Vendetta)

  • Es gibt (mindestens) ein asiatisches Volk (Vielleicht waren es die Thailänder? Bin mir aber nicht sicher.), das Fischkadaver in großen Fässern verschimmeln läßt, um es dann sehr viel später in diesem Zustand zu vertilgen...

    Oh von dieser "Zubereitungsart" gibt es doch viele Varianten. Schon die alten Römer ließen kleine Fische in Fässern fermentieren und mischten die entstehende Flüssigkeit dann mit Honig (wenn ich mich recht entsinne hieß das Zeug Liquamen?). Soll sehr mild und bekömmlich gewesen sein. Aber auch im Asiashop um die Ecke findet man ähnliches. So wird die Fischsoße, die viele Asiaten gerne zum kochen verwenden ebenfalls durch die Fermentierung von Fisch gewonnen.



    R:

  • Oh von dieser "Zubereitungsart" gibt es doch viele Varianten. Schon die alten Römer ließen kleine Fische in Fässern fermentieren und mischten die entstehende Flüssigkeit dann mit Honig (wenn ich mich recht entsinne hieß das Zeug Linguamen?). Soll sehr mild und bekömmlich gewesen sein. Aber auch im Asiashop um die Ecke findet man ähnliches. So wird die Fischsoße, die viele Asiaten gerne zum kochen verwenden ebenfalls durch die Fermentierung von Fisch gewonnen.


    Langsam aber sicher sollte man zu diesem Themenbereich einen eigenen Thread aufmachen, mit dem Titel "Wer kotzen will, bitte hier herein!!" :03:

  • Ich schätze es war wohl ein bißchen von beidem. :) Die ersten 2 Episoden kenn ich jetzt - die nächsten 2 muß ich dann die Tage noch mal gucken. :)

  • Das ist merkwürdig, wenn man sich diese Serials auf DVD anseht, nicht wahr?


    Eigentlich sollte man das dosieren und sich die Folgen einteilen. Schließlich mussten die Zuschauer seinerzeit ja auch immer warten. Aber ich (wie die Raupe Nimmersatt) sehe mich alles auf einmal an und am Stück an. Und hinterher wundere ich mich, dass ich müde bin und viereckige Augen habe...

  • Oh ja, das kenn ich! :D Wobei es bei den classic Who Folgen ja noch geht, da man da ja meist nur 4 Episoden drauf hat... aber wehe ich hab die DVD von ner Serie in den Händen... 8o

  • Ja, genau, bei den Classic Folgen ist das von der Länge überschaubar. Und man konnte ja auch anhalten. Bei The Talons of Weng Chiang wurde es trotzdem ein langer Abend (6 Folgen am Stück). Und ich war hinterher total überdreht. Wenn mein Essverhalten so wäre wie mein Sehverhalten, würde ich 300 Kilo wiegen.

  • Mein härtester Parcours: Lost Staffel 4 - Zwei Tage. ;)

    "It's more than that! I'm not that man, Klein. The man you want me to be. You can say what you like, even re-write my past, but it doesn't change who I am. If I can save them, I will. I'm the Doctor. That's what I do."


    5thdoc2nddoc8thdoc11thdoc9thdoc4thdoc10thdoc1stdoc6thdoc3rddoc7thdoc