Labereckenthread...

  • chandy: Ich dachte auch nur so vom rein ästhetischen Standpunkt. :redface: (Nicht, dass ich jetzt Mtglied werden will, oder so. :redface: )


    Das Ding ist ja, dass ich es anfangs überlegt hatte so zu machen, aber ich wollte nicht, dass es so aussieht, als würde ich da einen kausalen Zusammenhang geben. Deshalb musste ich eben ja lachen, weil ich dachte, dass du es von ganz alleine schon gemacht hast.

  • Das Ding ist ja, dass ich es anfangs überlegt hatte so zu machen, aber ich wollte nicht, dass es so aussieht, als würde ich da einen kausalen Zusammenhang geben. Deshalb musste ich eben ja lachen, weil ich dachte, dass du es von ganz alleine schon gemacht hast.


    Ja, vermutlich stellt man den Zusammenhang automatisch her, weil sie alle drei doch recht ähnlich dreinschauen. ( Besonders die Ähnlichkeit zwischen Rygel und Hermine ist frappant.) :20: Aber ich mag auch Symmetrie, wofür ein Onkel von mir mit künstlerischen Neigungen (Gott hab ihn selig) mich jedesmal wieder kritisiert hat. :rolleyes: Dem hätte der Vorschlag jetzt so garnicht gefallen.

    In mir ist’s nicht geheuer,
    da schläft ein Pfefferstreuer.
    Und wenn der mal erwacht,
    dann Gute Nacht!


    frei nach F.W. Bernstein

  • Ich habe so langsam das Gefühl eine höhere Macht will mich unbedingt daran hindern, dass ich mich für meine Magisterprüfung anmelde. Zuerst das ganze Spielchen mit den Unterschriften und den Zulassungsbescheiden und jetzt wo ich alles beisammen habe und ich morgen einfach nur dahin gehen wollte, bricht mir heute beim Essen, ein Stück vom Zahn ab und der einzige Termin den mir der Zahnarzt anbieten kann ist natürlich morgen früh.
    Arghhhhh.

  • Ich habe so langsam das Gefühl eine höhere Macht will mich unbedingt daran hindern, dass ich mich für meine Magisterprüfung anmelde. Zuerst das ganze Spielchen mit den Unterschriften und den Zulassungsbescheiden und jetzt wo ich alles beisammen habe und ich morgen einfach nur dahin gehen wollte, bricht mir heute beim Essen, ein Stück vom Zahn ab und der einzige Termin den mir der Zahnarzt anbieten kann ist natürlich morgen früh.
    Arghhhhh.


    Wenn ich jetzt gemein wäre, würde ich sagen, warum soll es dir besser gehen als mir, aber ich bin nicht gemein und sage deswegen eher "Irgs" und "Aua!"



    Ja, vermutlich stellt man den Zusammenhang automatisch her, weil sie alle drei doch recht ähnlich dreinschauen. ( Besonders die Ähnlichkeit zwischen Rygel und Hermine ist frappant.) :20:


    Pöh. Aber ich sagte ja schon, Kolja erscheint auf dem Bild dann schon wie Lucius Malfoy, es fehlen nur die blonden langen Haare.


    Es ist schon lustig wenn man britisches Radio hört, also das, was man bei uns ganz normal im Auto empfangen kann. Der Radiomoderator meinte, dass Zeitreisen an sich ja unmöglich sind, aber wenn jemand neben einem sitzt, der aussieht wie Dr. Who (seine Worte, nicht meine), dann sollte man schon anfangen nachzudenken. Ach ja und Spooks läuft ab heute abend wieder.

  • chandy: Von Harry Potter verstehe ich fast gar nichts. :schulter: Dass man allerdings Harry Potter mögen kann, ohne Harry Potter mögen zu müssen, wäre vielleicht auch für mich eine Option. :10: Das pressiert mir aber nicht so.


    Liynka: Da musst du jetzt aber morgen erstmal zur Anmeldung hingehen, oder?


    Ich selber sollte mir endlich mal hinter die Ohren schreiben, dass ich gegen dieses alte, säurehaltige Papier allergisch bin. Dann will ich manchmal Geld sparen und bestelle mir ein gebrauchtes Buch bei Amazon-Marketplace, und wenn dann so ein altes, braunes, faseriges Ding ankommt, dann fangen mir die Augen an zu laufen und die Haut an zu jucken. :baeh:

    In mir ist’s nicht geheuer,
    da schläft ein Pfefferstreuer.
    Und wenn der mal erwacht,
    dann Gute Nacht!


    frei nach F.W. Bernstein

  • Ich finde, Amazon sollte nach Auslaufen eines Gewinnspieles allen Teilnehmern auch per Mail schnell Bescheid sagen, wenn sie nicht gewonnen haben. Das ist nur höflich. Sonst wartet und wartet man, wenn man vergessen hat sich den Termin zu merken, an dem das Spiel endet, und das ist doch better, vor allem, wenn man schon Tagträume von dem Gewinn hatte. :13:

  • Es ist ganz schlimm, wenn man der Meinung ist, man muss zu MediaMarkt, weil man da was ganz tolles gesehen hat, was man haben will, aber nicht mehr weiß was. Noch schlimmer wird es, wenn man nicht mal mehr sagen kann, ob das wirklich so war, oder man es nur geträumt hat.

  • Neulich habe ich geträumt dass ich auf nem Flohmarkt eine ganze menge toller Sachen finde nach denen ich schon ewig gesucht habe... und nie gedacht habe, dass ich jemals auf sie stossen würde. Dann bin ich aufgewacht... und bin dann ein bisschen verärgert gewesen. Alles nur ein Traum. Pffffft.



    Ausserdem ärgere ich mich gerade über Arbeitsamtgedinger. Ich soll eine "allgemeine Bewerbung" schreiben, will heissen so ein Ding das das Amt an jeden rausschicken kann der's haben will oder wie oder was auch immer. Nachdem ich geschildert hatte dass ich irgendwie Probleme damit habe (weil... wie soll das gehen wenn man nicht weiss WORAUF genau... und wie die Stelle aussieht. Allein schon die Vorstellung geht über meinen aspergerischen Verstand hinaus.), allein schon deswegen weil ich nicht weiss wie die Form von so einem Ding aussehen soll. Und wie erwartet findet man über Google nur Scheisse. Und ca 136% von den Suchergebnissen sind tote Boardthreads von 2007 (oder älter) in denen irgendwelche Besserwisser einem erzählen man soll doch bitte Google benutzen. Höh Heh. :rolleyes: Also hat mir meine Sachbearbeiterin gesagt sie wolle mir eine Mail mit Links schicken die zu Beispielen weiterführen...


    ...aber ich glaube die hat nicht verstanden was ich meinte. Oder was eigentlich überhaupt mein Problem war. Das sind Beispiele für ganz normale Bewerbungen, dammit! :18: Wie man DIESE schreibt weiss ich aus meiner ätzenden Bewerbungszeit von vor ein paar Jahren auch noch...


    Ich werd' jetzt ganz einfach die Bewerbung nehmen die ich an unser Krankenhaus geschrieben habe nehmen und all den spezifischen Kram rausstreichen. Wenn das nicht richtig ist kann sie dann ja ein bisschen meckern... und unter Umständen erfahre ich dann darüber auch wie ich so ein Ding wirklich zu schreiben habe.

  • Neulich habe ich geträumt dass ich auf nem Flohmarkt eine ganze menge toller Sachen finde nach denen ich schon ewig gesucht habe... und nie gedacht habe, dass ich jemals auf sie stossen würde. Dann bin ich aufgewacht... und bin dann ein bisschen verärgert gewesen. Alles nur ein Traum. Pffffft.


    Aber immerhin wusstest du dann, dass es ein Traum war. Auch wenn ich inzwischen bei MediaMarkt war, bin ich mir immer noch nicht sicher.

  • Irgendwie typisch. Muss man die Uhr eine Stunde vorstellen, so spürt man es körperlich und ist tagelang nur kaputt und fertig. Muss man sie jedoch eine Stunde zurückstellen, merkt man gar nichts und hat überhaupt nichts davon.

    Das finde ich übrigens überhaupt nicht. Mich macht das in beide Richtungen jedesmal völlig fertig und auch über einen längeren Zeitraum, weil ich das Gefühl habe, völlig die Orientierung zu verlieren. Ich hasse Sommerzeit. Wenn die der Meinung sind, es ist nett, wenn man es länger abends hell hat, warum lassen sie die Zeit nicht einfach immer auf "Sommerzeit" stehen? X(

    In mir ist’s nicht geheuer,
    da schläft ein Pfefferstreuer.
    Und wenn der mal erwacht,
    dann Gute Nacht!


    frei nach F.W. Bernstein

  • Bäh, morgen muss ich um halb sechs mit der Bahn los, nur um ein paar Stunden in Mainz verbringen zu müssen und mir etwas Gelaber anzuhören. Warum muss man solche Termine auch früh morgens ansetzen? Und ich bin doch schon so ein notorischer Spätaufsteher... *seufz*

    "All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing." Edmund Berg

  • Sorry, aber das ist überhaupt nicht wahr. Harry und Ron sind beide gleich intelligent, bzw haben beide dann ihre speziellen Stärken. Aber in der Schule sind sie beide meist gleich schlecht. Und Harry ist auch nur in einer Sache gut und das ist in Verteidigung.


    Das kann ich so nicht stehen lassen, es wird zumindest in den Büchern oft so dargestellt, dass Ron derjenige ist von dem das "machen wir halt mal keine Hausaufgaben" ausgeht, während Harry zB wenn sie nicht miteinander sprechen immer ziemlich fleissig gezeigt wird. Und zB in Zaubertränke war es schon vor dem Halbblutprinzen meist so, dass Harry nur wegen der Unfairness von Snape nicht gut abschneiden konnte, schlechter als Malfoy oder der Rest der Klasse war er da nicht wirklich, aber lies mal nach wie oft sein Kessel "aus Versehen" von Snape leer gemacht wird, ohne Chance das nochmal zu retten...
    Dazu hat er noch mindestens ein zweites Talent nämlich die traumhaft sichere Fliegerei, allerdings wieder ein Gebiet auf dem er quasi statt Hermione tätig werden muss, weil die ja so versagt hat. Und dass er einen unglaublich starken Patronus hinbekommen hat zeigt auch, dass er kein "schwacher" Magier ist, nur eben oft gerade in den gezeigten Situationen so unaufmerksam und renitent wie es ein Pubertierender in seinen Schuljahren üblicherweise sein sollte. Mädels haben da echt den Vorteil, dass sie meist 2-3 Jahre "Vorsprung" haben und da schon wieder denkfähig sind oder werden...


    Klar Ron ist nicht doof, aber er ist nicht nur in den Filmen verstandesmässig deutlich simpler als Harry gestrickt und Äonen unter Hermione was das Denkschmalz angeht, vielmehr hat er so eine Art von Bauernschläue, über Quidditch kannst du ihn wohl auch mitten in der Nacht alles fragen - weil ihn DAS interessiert und alle Tricks und Kniffe (einschliesslich "wie schummelt man um schneller fertig zu werden als Mama gedacht hat") beim Gartenentgnomen hat er ja sichtlich auch drauf. Eine Hoffnung ihm einen ähnlich starken Patronus wie Harry beizubringen oder ihn mit Aussicht auf Erfolg von einem gescheiten Lehrer Occlumentik beibringen lassen zu wollen hätte ich als Dumbledore aber nicht. Schon weil er es nicht wirklich versuchen würde.


    Und ob Dumbledores Army mit den Lehrern Ron und Neville ähnliche Lernfortschritte gezeigt hätte wie mit Harry ist ja auch noch die Frage. IMO muss man das klar verneinen, Ron hätte sich da niemals so reingekniet und Neville konnte sich NACHHER zwar steigern, gerade weil ihm das Jahr DA im Ministerium geholfen hat, aber zu dem Zeitpunkt sah er eher hoffnungslos aus. (Neville ist auch meine heimliche Lieblingsfigur aus den Büchern, erst schon fast zum Squib abgestempelt und dann DA Held, Führer des Hogwartswiderstands und schliesslich Nagini-lasch! Cool! Und ein richtig schön gezeichneter Underdog, der auch hinterher kein arroganter Überflieger wird! :D)



    Aber wenn es dann um Fanfiction geht, die beides wieder unglaublich "flanderisiert", gehen wir d'accord, das ist peinlich wenn Ron NUR NOCH ans Essen denkt, gar nicht denken kann oder ähnliches und Harry im gleichen Maß seine Fehler verliert wie Ron sie "gewinnt"...

  • Bäh, morgen muss ich um halb sechs mit der Bahn los, nur um ein paar Stunden in Mainz verbringen zu müssen und mir etwas Gelaber anzuhören. Warum muss man solche Termine auch früh morgens ansetzen? Und ich bin doch schon so ein notorischer Spätaufsteher... *seufz*


    Ugh, und ich bin immer schon am Grummeln wenn ich um kurz vor halb sechs aufstehe, damit ich spätestens um 8 an der Uni bin. Uff, unangenehm, wenn ich um halb sechs schon am Bahnhof sein müsste... darüber will ich gar nicht nachdenken. Du Arme. (dafür kannst du dich, sobald du wieder zu Hause bist, auf eine unglaubliche gute Folge Daily Show freuen ... allein das neue Segment :lach: uh, uh und Harrison Ford war da, und hat ausnahmsweise bei einem Interview fast selbstständig einen ganzen Satz zustande gekriegt *g* Auch wenn es mich etwas traurig gemacht hat, zu sehen, wie alt der schon geworden ist. Ganz fit sieht der nicht mehr aus :( )


    Und ja, Amazon veranstaltet auch Gewinnspiele. |8

  • es wird zumindest in den Büchern oft so dargestellt, dass Ron derjenige ist von dem das "machen wir halt mal keine Hausaufgaben" ausgeht, während Harry zB wenn sie nicht miteinander sprechen immer ziemlich fleissig gezeigt wird. Und zB in Zaubertränke war es schon vor dem Halbblutprinzen meist so, dass Harry nur wegen der Unfairness von Snape nicht gut abschneiden konnte, schlechter als Malfoy oder der Rest der Klasse war er da nicht wirklich, aber lies mal nach wie oft sein Kessel "aus Versehen" von Snape leer gemacht wird, ohne Chance das nochmal zu retten...


    Also Harry und Ron sind beide immer sehr stark dadrin am besten keine Hausarbeiten zu machen. Besonders nett finde ich ihre Schmummelein in ihrem Traumtagebuch. Und das Harry als besonders fleißig gezeigt wird, wenn sie sich streiten funktioniert als Argument nicht wirklich finde ich. Man weiß ja nur, was Harry dann macht. Und dass Ron gerne mal keine Hausarbeiten macht heißt nur, dass er faul ist und nicht, dass er dümmer wäre. In einem anderen Post habe ich auch schon geschrieben, dass ich schlecht nicht so gemeint hatte.
    Und was Zaubertränke angeht, das kann man ja nun nicht wirklich beurteilen. Klar schneidet er in der Prüfung gut ab und scheint auch nicht so schlecht zu sein und natürlich ist Snape da auch keine Hilfe, aber Ron hat seine Prüfung auch bestanden, man kennt nur seine Note nicht. Und bevor er die Anweisungen vom Halbblutprinzen befolgt hat er auchz so seine Mühe.


    Dazu hat er noch mindestens ein zweites Talent nämlich die traumhaft sichere Fliegerei, allerdings wieder ein Gebiet auf dem er quasi statt Hermione tätig werden muss, weil die ja so versagt hat. Und dass er einen unglaublich starken Patronus hinbekommen hat zeigt auch, dass er kein "schwacher" Magier ist,.


    Naja, ob ich das jetzt als traumhaft bezeichnen würde, aber da ist er nicht alleine. Die Weasleys scheinen da alle ein Talent für zu haben (zumindest die Kinners bis auf Percy)
    Der Patronus gehört zu den Dingen, die mit Verteidigung zu tun haben. Das ist nunmal Harrys Ding. Das habe ich auch nie bestritten. Einen starken Patronus bekommt auch Hermine nicht hin und sie kann eigentlich alles. Doch auch hier schwächelt Harry nachher dann doch und Luna, Dean und ich glaube Seamus müssen ihn und die anderen retten. Und ich habe auch nie gesagt, dass er schwach ist, aber bis auf Verteidigung eher durchschnitt.



    Klar Ron ist nicht doof, aber er ist nicht nur in den Filmen verstandesmässig deutlich simpler als Harry gestrickt und Äonen unter Hermione was das Denkschmalz angeht, vielmehr hat er so eine Art von Bauernschläue, über Quidditch kannst du ihn wohl auch mitten in der Nacht alles fragen - weil ihn DAS interessiert und alle Tricks und Kniffe (einschliesslich "wie schummelt man um schneller fertig zu werden als Mama gedacht hat") beim Gartenentgnomen hat er ja sichtlich auch drauf. Eine Hoffnung ihm einen ähnlich starken Patronus wie Harry beizubringen oder ihn mit Aussicht auf Erfolg von einem gescheiten Lehrer Occlumentik beibringen lassen zu wollen hätte ich als Dumbledore aber nicht. Schon weil er es nicht wirklich versuchen würde.


    Also wenn Voldenmort in Rons Kopf gucken können würde, der einzige Grund, warum Harry das lernen soll, dann würde Dumbledore sicher auch nicht wollen, dass diese Verbindung besteht und wollen, dass Ron es lernt. Und Ron würde es tun, alleine, weil ihm sonst seine Mutter und Hermine die Hölle heiß machen würden.
    Und Ron kann einen Patronus hervorbringen. Ob der stark oder schwach ist wurde nie beschrieben, deshalb kann das doch niemand beurteilen. Dass Ron aber in Verteidigung auch gar nicht so schlecht sein kann zeigt doch alleine, dass er später, wie Harry, Auror wird. Dazu kann man in der Schule nicht allzu dumm gewesen sein und auch etwas dafür tun. Und es ist keine reine Bauernschläue, sondern oft ein denken außerhalb der Norm. Dafür gibt es einige Beispiele innerhalb des Buches, besonders im letzten.



    Und ob Dumbledores Army mit den Lehrern Ron und Neville ähnliche Lernfortschritte gezeigt hätte wie mit Harry ist ja auch noch die Frage. IMO muss man das klar verneinen, Ron hätte sich da niemals so reingekniet


    Das weißt du jetzt weil? Also, dass er sich da nicht so reingekniet hätte? Das sind jetzt nur Vermutungen, die man nicht bestätigen kann. Und natürlich wären die Ergebnisse nicht die gleichen, wie denn auch? Es ist Harrys Spezialgebiet. Darin ist er wirklich gut, Ron halt nicht so gut.. Na klar ist Harry da der bessere Lehrer. Das ist etwas, dass ich klar bejaen kann, aber auch nur, weil alles andere Blödsinn wäre. Das wäre, als würde ich behaupten, dass Ron ein besserer Lehrer für alte Runen wäre, als Hermine.

  • (dafür kannst du dich, sobald du wieder zu Hause bist, auf eine unglaubliche gute Folge Daily Show freuen ... allein das neue Segment :lach: uh, uh und Harrison Ford war da, und hat ausnahmsweise bei einem Interview fast selbstständig einen ganzen Satz zustande gekriegt *g* Auch wenn es mich etwas traurig gemacht hat, zu sehen, wie alt der schon geworden ist. Ganz fit sieht der nicht mehr aus :( )


    Cool, dann werd ich Daily Show und Colbert Report gleich gucken. Und auf Ford hab ich mich ja schon total gefreut, weil den fand ich als kleines Mädchen wegen Indy und Han Solo immer soooo toll (die Figuren eigentlich immer noch *schmacht*, aber Ford hat danach teilweise so kack Filme gemacht ^^)

    "All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing." Edmund Berg

  • Iiiiiiiiindy!!!! Irgendwie musste ich bei dem Interview an die Diskussion auf dem Stammtisch denken, das falls Indy 5 kommt, er dann so einen Rollator braucht. :pinch: :13: Aber ja, selbst dann würde ich es noch gucken. (ich muss sagen, außer Star Wars und Indy haben mich seine Filme nie interessiert. Ich glaube, das einzig andere von ihm, an das ich mich erinnere ist Air Force One, bei Blade Runner bin ich bis heute nicht sicher, ob ich den mal in Teilen, komplett oder gar nicht gesehen habe... vielleicht hole ich mir davon mal die BluRay sobald ich entsprechende Ausrüstung habe. *g*)


    Colbert ist irgendwie die ganze Woche schon so gut drauf . Der muss wohl auf einem Post-Elvis-Hoch sein :D. (noch ein Grund dafür, ihn jede Woche auftreten zu lassen). Und hat der einen neuen Anzug, die Haare anders, oder bilde ich mir da was ein, aber seit Freitag (also eigentlich ja dann "Donnerstag") oder so, meine ich, ich würde hier zu stark heizen, wenn ich den Report schaue ... :love: :redface: . Ähem, könnte auch wieder der Post-Elvis-Effekt sein, wer weiß. *g*

  • Zitat

    Iiiiiiiiindy!!!! Irgendwie musste ich bei dem Interview an die Diskussion auf dem Stammtisch denken, das falls Indy 5 kommt, er dann so einen Rollator braucht. :pinch: :13: Aber ja, selbst dann würde ich es noch gucken.


    Ich auch. Indy ist einfach toll, da kann man nicht sooooo viel falsch machen. OK, WesenauseineranderenDimension/Aliens, die gingen gar nicht. Ansonsten war der 4. aber ganz ansehbar...


    Zitat

    (ich muss sagen, außer Star Wars und Indy haben mich seine Filme nie interessiert. Ich glaube, das einzig andere von ihm, an das ich mich erinnere ist Air Force One, bei Blade Runner bin ich bis heute nicht sicher, ob ich den mal in Teilen, komplett oder gar nicht gesehen habe... vielleicht hole ich mir davon mal die BluRay sobald ich entsprechende Ausrüstung habe. *g*)


    Hm, Blade Runner hab ich nur ein einziges Mal gesehen, hab schon ewig mal vorgehabt, den wieder zu schauen, aber bisher noch keinen Anlass gehabt, mir den zu kaufen... Und was sonst gute Ford Filme angeht... Och, da gab es einige die ich gerne geschaut hab." Der einzige Zeuge" zum Beispiel. Oder" in Sachen Henry" fand ich sehr süß. Aber spätestens nach 6 Tage 7 Nächte kam nur noch Schrott.

    Zitat


    Colbert ist irgendwie die ganze Woche schon so gut drauf . Der muss wohl auf einem Post-Elvis-Hoch sein :D. (noch ein Grund dafür, ihn jede Woche auftreten zu lassen). Und hat der einen neuen Anzug, die Haare anders, oder bilde ich mir da was ein, aber seit Freitag (also eigentlich ja dann "Donnerstag") oder so, meine ich, ich würde hier zu stark heizen, wenn ich den Report schaue ... :love: :redface: . Ähem, könnte auch wieder der Post-Elvis-Effekt sein, wer weiß. *g*


    *g* Du hast Recht, im Moment hat er immens viel Energie, frage mich wo er die her hat. Vielleicht, weil die Rally endlich vorbei ist und sie da so viel Spaß hatten und sie nicht mehr Tag und Nacht durcharbeiten? Und die Elvis Geschichte ist ja eher was für die Fangirls ;):love: aber wer weiß, ich hab mir den Song schon so oft angeschaut... *hust* Aber Du hast schon recht, im Moment sieht er wirklich klasse aus... Aber er ist auch sehr fies drauf gerade, ich mein The Word gestern und die Sache mit dem Bush Buch heute? Wow, also das war schon teilweise sehr harter Tobak, was er da abgelassen hat (aber suuuuper witzig).... Aber da wissen wir ja alle, woran das liegt ;)



    Daily Show war auch sehr genial, nicht nur das neue Segment mit "Come on Jon Stewart" *hust* *lol* Beim Interview war er wenigstens ehrlich, dass er den Film nicht gesehen hat *g* Aber schon witzig, dass er sich mit Ford über Erziehung unterhalten ist und Ford ihn nicht gerade für einen guten Vater hält :D "My parenting skills are only secondary to my interviewing skills" :D Herrlich...

    "All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing." Edmund Berg


  • Ich auch. Indy ist einfach toll, da kann man nicht sooooo viel falsch machen. OK, WesenauseineranderenDimension/Aliens, die gingen gar nicht. Ansonsten war der 4. aber ganz ansehbar...


    ich fand auch Indy 4 gar nicht soooo schlimm. Klar, so charmant wie die alten war es nicht, aber ich hatte im Kino sehr, sehr viel Spaß. Nur halt die letzte halbe Stunde und zwischendurch so ein paar Passagen waren schlimm (auf Riesenameisen kann ich IMMER verzichten. Egal in welchem Film). Viel ärgerlicher als transdimensionale Wesen fand ich, dass es am Ende in der Ruine so knapp war, und nur eine einzige Falle gab. :(


    Zitat


    Hm, Blade Runner hab ich nur ein einziges Mal gesehen, hab schon ewig mal vorgehabt, den wieder zu schauen, aber bisher noch keinen Anlass gehabt, mir den zu kaufen... Und was sonst gute Ford Filme angeht... Och, da gab es einige die ich gerne geschaut hab." Der einzige Zeuge" zum Beispiel. Oder" in Sachen Henry" fand ich sehr süß. Aber spätestens nach 6 Tage 7 Nächte kam nur noch Schrott.


    Okay, brauch ich mir also alles nicht anzusehen. Sehr gut. Geld gespart. *g*


    Zitat

    *g* Du hast Recht, im Moment hat er immens viel Energie, frage mich wo er die her hat. Vielleicht, weil die Rally endlich vorbei ist und sie da so viel Spaß hatten und sie nicht mehr Tag und Nacht durcharbeiten? Und die Elvis Geschichte ist ja eher was für die Fangirls ;):love: aber wer weiß, ich hab mir den Song schon so oft angeschaut... *hust* Aber Du hast schon recht, im Moment sieht er wirklich klasse aus... Aber er ist auch sehr fies drauf gerade, ich mein The Word gestern und die Sache mit dem Bush Buch heute? Wow, also das war schon teilweise sehr harter Tobak, was er da abgelassen hat (aber suuuuper witzig).... Aber da wissen wir ja alle, woran das liegt ;)


    Vielleicht zieht er die Energie aus seiner neuen Fiesheit. War das die Montagsfolge mit dem "Arschloch"? Jaaaa, das war toll. The Word ist immer schon das Highlight an Fieslichkeit, aber das war zu schön. Wobei, war soll man auch sonst über den "Arm und reich gibt es nicht, und wir dienen alle den reichen Leuten, also sollten wir sie unterstützen"-Menschen sagen. Der ist immerhin in etwa so sympathisch wie der "Waterboarding ist keine Folter, wenn man es nur für 45 statt 50 Sekunden macht"-Mensch.


    hmm... ansonsten bin ich weiter dafür, dass das einfach das Post-ElvisCostello-High ist. Je schneller er erkennt, dass seine Besuche gut für ihn sind, desto besser. :P btw. übrigens auch herrliche Chemie mit dem Autor vom Montag. Das Buch hab ich jetzt auf meine Einkaufsliste gesetzt (passt auch irgendwie zu meiner momentanen Unilektüre), weil der Kerl so sympathisch war. :) hmm... da fällt mir ein, ich wollte noch das Interview von seinem ersten Besuch raussuchen. *g*


    Zitat


    Daily Show war auch sehr genial, nicht nur das neue Segment mit "Come on Jon Stewart" *hust* *lol* Beim Interview war er wenigstens ehrlich, dass er den Film nicht gesehen hat *g* Aber schon witzig, dass er sich mit Ford über Erziehung unterhalten ist und Ford ihn nicht gerade für einen guten Vater hält :D "My parenting skills are only secondary to my interviewing skills" :D Herrlich...


    Ich wollt's nicht ausschreiben, das ist einfach zu albern... und macht entsetzliche Bilder im Kopf *g*. Aber irgendwie weiß ich nicht, ob ich wirklich ein Interview mit George Bush Jr. sehen wollte (nicht, dass es je passieren wird. Egal wie viele Messersets er gratis kriegt *g* Ich werde allerdings auch nie müde, dieses Tanzvideo zu sehen. ^^). Das kann nur furchtbar enden.


    Na wenn er seinen Kindern auch noch nicht aberzogen hat, dass das Spielzeug im Happy Meal toll ist, dann kann man da dem Harrison nur zustimmen... :p Wobei ich es lustig fand, dass Ford dann irgendwann meinte, sie würden ja gar nicht über seinen Film reden. Ja, Harrison, wenn du dich auch so ablenken lässt. Jon wollte doch nur nicht zugeben, dass er den Film gar nicht gesehen hat ;)



    eta: ach was ich bezogen auf das "Buch-Review" vergessen habe (ja, ich konnte mir den Hundedreck auch bildlich vorstellen *lol*): Ich hab mich so köstlich amüsiert, als Colbert um ein Interview gebettelt hat, wie nett er sein würde. Seine Nettigkeit kennt Bush ja bestimmt noch von dieser tollen Dinnerparty. :D der kommt doch nur in die Show, wenn er das Messerset von Jon mitbringen darf. :D

  • Zitat

    Klar, so charmant wie die alten war es nicht, aber ich hatte im Kino sehr, sehr viel Spaß. Nur halt die letzte halbe Stunde und zwischendurch so ein paar passagen waren schlimm. Viel ärgerlicher als transdimensionale Wesen fand ich, dass es am Ende in der Ruine so knapp war, und nur eine einzige Falle gab. :(


    Beim nächsten Film soll Lucas einfach Spielberg machen lassen und sich nicht einmischen, dann wirds auch wieder charamant. Und wenigstens hat Indy seinen Hut noch nicht an seinen nervigen Sohn übergeben, das ist wenigstens auch was.



    Zitat

    Okay, brauch ich mir also alles nicht anzusehen. Sehr gut. Geld gespart. *g*


    OK, 6 Tage 7 Nächte brauchst Du auch nicht wirklich gucken, das ist eher was seichtes für Ford Fangirls ;-) Aber ich mochts eigentlich ganz gerne. Und zu den Filmen ab 2010 kann ich auch nichts sagen, der Ausschnitt bei der Daily Show hatte mir aber schon etwas zugesagt.



    Zitat


    Vielleicht zieht er die Energie aus seiner neuen Fiesheit. War das die Montagsfolge mit dem "Arschloch"? Jaaaa, das war toll. The Word ist immer schon das Highlight an Fieslichkeit, aber das war zu schön. Wobei, war soll man auch sonst über den "Arm und reich gibt es nicht, und wir dienen alle den reichen Leuten, also sollten wir sie unterstützen"-Menschen sagen. Der ist immerhin in etwa so sympathisch wie der "Waterboarding ist keine Folter, wenn man es nur für 45 statt 50 Sekunden macht"-Mensch.


    Ja, er ist einfach nur verbittert über das Wahlergebnis und so bescheuerte Leute wie der Kerl, der das A-Loch der reichen Leute darstellt *g* Ich kann auch nicht verstehen, was so Leute dabei denken, die so einen Schwachsinn von sich geben. Genauso wie bei dem Auslöser der Cramer-Geschichte, wo einer von der Wallstreet sagte, dass doch die kleinen Häuserbesitzer an allem Schuld sind und nicht die Wall Street ansich. *argh* Da kann freue ich mich dann immer wieder auf richtig schön fiese Momente von Stephen. Wobei ich sagen muss, so heftig wie die letzten 2 Tage hab ich ihn glaub ich noch nie gesehen. Aber gut, ich guck seine Show ja auch erst seit kurzem ;)


    Zitat

    hmm... ansonsten bin ich weiter dafür, dass das einfach das Post-ElvisCostello-High ist. Je schneller er erkennt, dass seine Besuche gut für ihn sind, desto besser. :P btw. übrigens auch herrliche Chemie mit dem Autor vom Montag. Das Buch hab ich jetzt auf meine Einkaufsliste gesetzt (passt auch irgendwie zu meiner momentanen Unilektüre), weil der Kerl so sympathisch war. :) hmm... da fällt mir ein, ich wollte noch das Interview von seinem ersten Besuch raussuchen. *g*


    Hey, meine Unterstützung hättest Du, definitiv. Von mir aus darf er gerne jede Woche ein Duett mit Elvis singen :love:



    Zitat

    Ich wollt's nicht ausschreiben, das ist einfach zu albern... und macht entsetzliche Bilder im Kopf *g*.


    Doch, das MUSSTE einfach ausgeschrieben werden, seine Reaktion war einfach zu herrlich. Vor allem weil er es bei Bush nicht sagen wollte, sondern es umschrieben hat :lol:


    Zitat

    Aber irgendwie weiß ich nicht, ob ich wirklich ein Interview mit George Bush Jr. sehen wollte (nicht, dass es je passieren wird. Egal wie viele Messersets er gratis kriegt *g*). Das kann nur furchtbar enden.


    Doch, DAS möchte ich unbedingt sehen. Das wird so ein Blutbad, herrlich.


    Zitat

    Na wenn er seinen Kindern auch noch nicht aberzogen hat, dass das Spielzeug im Happy Meal toll ist, dann kann man da dem Harrison nur zustimmen... :p Wobei ich es lustig fand, dass Ford dann irgendwann meinte, sie würden ja gar nicht über seinen Film reden. Ja, Harrison, wenn du dich auch so ablenken lässt. Jon wollte doch nur nicht zugeben, dass er den Film gar nicht gesehen hat ;)


    Jon HAT aber manchmal eine Aufmerksamkeitsspanne wie ein 5 jähriger, der redet häufig lieber über Gott und die Welt als über das Buch oder den Film desjenigen, der gerade zu Besuch ist. :12: Apropos, erinner mich dran, dass ich Dir demnächst mal ein Interview mit einem Schauspieler von einer seiner ganz frühen Shows zeige. Da ist es dann Jon, der fast verzweifelt *g*



    Zitat

    ach was ich bezogen auf das "Buch-Review" vergessen habe (ja, ich konnte mir den Hundedreck auch bildlich vorstellen *lol*): Ich hab mich so köstlich amüsiert, als Colbert um ein Interview gebettelt hat, wie nett er sein würde. Seine Nettigkeit kennt Bush ja bestimmt noch von dieser tollen Dinnerparty. :D der kommt doch nur in die Show, wenn er das Messerset von Jon mitbringen darf. :D


    Du meinst das legendäre Press-Dinner? Jaaaaaaaaaaaaa, das hat Bush sicher vergessen *g*

    "All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing." Edmund Berg