Labereckenthread...

  • Wär ich voll dafür...wo man doch heutzutage eh nur noch verheizt wird und somit das angestrebte Rentenalter gar nicht mehr erreichen kann, außer man besetzt nen Posten, bei dem man soviel Kohle macht, dass man nicht mehr arbeiten braucht, wie bspw. die Politiker, die sich das alles ausgedacht haben.


    Naja, um wenigstens einen Hauch von dem zu bekommen, wofür man seit 20 Jahren einzahlt, steht schon der erste gute Vorsatz für's neue Jahr: Reha beantragen :D

    "Why you all so happy?" - " 'cause our lives suck"
    Avenue Q


    "Herr und Frau Verwesung?" - "Bis dass der Tod sie zentrifugiert."
    CSI

  • Ne, ich kann jetzt noch nicht in Rente gehen. Ich muss erstmal bei einem Gehalt ankommen, von dem ich dann sagen könnte, dass ich bei gleichem Gehalt sofort in Rente gehen wollte. Aber dann gerne!

  • Es gibt den ganzen "Sein oder nicht sein" Monolog auf Klingonisch bei my video. Ich bin nur zu blöd, das hier reinzustellen.

    "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)

  • Carla_Maltese
    Wie ein großer Klingone einst sagte: man kann Shakespeare erst im klingonischen Original richtig genießen.
    und wahrscheinlich verhält es mit dem kleinen Prinz genau so :D:D

    Wobei ich ja seit der letzten Diskussion über dieses Zitat gelernt habe, dass das ein noch viel älterer Kalauer ist, als ich bisher dachte. Meiner "Annotated Alice" konnte ich als Anmerkung zu dem Unsinnsgedicht "Jabberwocky" Folgendes entnehmen:


    A magnificent German translation was made by Robert Scott, an eminent Greek scholar who had collaborated with Dean Liddell (Alice's father) on a Greek lexicon. It first appeared in an article "The Jabberwock Traced to Its True Source," MacMillan's Magazine, February 1872. Using the pseudonym of Thomas Chatterton, Scott tells of attending a séance at which the spirit of one Hermann von Schwindel insists that Carroll's poem is simply an English translation of the following old German ballad: Der Jammerwoch ......" Aber möglicherweise hatte der Witz da auch schon einen Bart. :schulter:


    Außerdem empfand ich es immer als Faulheit der Drehbuchschreiber, wenn Vulkanier Mozart mögen oder Klingonen ( oder jede zweite Alienrasse im All) plötzlich Shakespeare zitieren: So als ob sie einfach zu faul waren, sich für die etwas ganz Eigenes auszudenken.

    In mir ist’s nicht geheuer,
    da schläft ein Pfefferstreuer.
    Und wenn der mal erwacht,
    dann Gute Nacht!


    frei nach F.W. Bernstein

  • Durch das Pseudonym Thomas Chatterton muss allen klar gewesen sein, dass dies ein Scherz ist. Thomas Chatterton nämlich war ein hochbegabter englischer Dichter, der vorgab, alte Gedichte von einem Mönch aus dem 15. Jahrhundert gefunden zu haben. Diese Gedichte hat Chatterton ausnahmslos selbst verfasst. Als der Schwindel aufflog, hat sich der arme Chatterton umgebracht.

  • Hm, auch das wusste ich nicht. :) Aber man könnte auch durch den Namen Hermann von Schwindel stutzig werden. ^^ (Und natürlich durch die Tatsache, dass diese Wahrheit in einer Seance offenbart wurde.)

    In mir ist’s nicht geheuer,
    da schläft ein Pfefferstreuer.
    Und wenn der mal erwacht,
    dann Gute Nacht!


    frei nach F.W. Bernstein

  • Zitat

    Außerdem empfand ich es immer als Faulheit der Drehbuchschreiber, wenn Vulkanier Mozart mögen oder Klingonen ( oder jede zweite Alienrasse im All) plötzlich Shakespeare zitieren: So als ob sie einfach zu faul waren, sich für die etwas ganz Eigenes auszudenken.


    Kann ich auch verstehen, aber ich finde es auch genial, welche Kreise der kleine Witz in TOS über die klingonische Originalfassung des Hamlet gezogen hat. Da wäre zum Beispiel das:


    http://www.maria-ward-schulen.…_sock/hamlet_the_sock.htm

  • Nach meiner kleinen Reise letzten Dienstag hier drei äußerst wichtige Erkenntnisse:


    1. An jedem Bahnhof in Deutschland steht mindestens ein knuffiges und vorallem einsames Mädchen herum, das auch immer brav in den Zug einsteigt. Aber wenn Selbiger ziemlich voll ist, sodaß ein Alleinesitzen nicht mehr möglich ist, setzt sich garantiert immer ein Mann neben Dich.


    2. Zum Feiertag nachts um 3 Uhr auf dem Leipziger Bahnhof bei McDonalds ist es nicht mehr möglich zu sagen, wer besoffener ist; die Gäste oder die Verkäufer...


    3. Düsseldorf ist die beste Stadt der gaaaanzen Welt. Warum ? Darum...


    :love:

  • Ich glaube ich muss so langsam anfangen zu akzeptieren, dass mich Doctor Who doch endgültig zu einem Nerd gemacht hat.
    Ich hab gestern mit meinem Freund noch ganz viel Big Bang Theory geguckt und wir haben uns noch so köstlich amüsiert über Sheldon, wenn er mal wieder einen völlig unbekannten Namen aus einem Film kennt, der für irgendetwas vollkommen unwichtiges zuständig war, und er so tut als wäre das Allgemeinbildung.
    Und dann stehen wir später am Bahnhof und sprechen über Doctor Who und mein Freund fragt wer eigentlich diese schreckliche Idee hatte, mit den ganzen Fragezeichen auf dem Pullover des 7. Doctors und ich antworte nur wie aus der Pistole geschossen, dass das natürlich John Nathan Turner war. Und dafür habe ich dann einen sehr skeptischen Blick und ein kritisches "Aja" geerntet. Und da habe ich dann akzeptieren müssen, dass ich mich in die Reihe der bekloppten Fans, von denen ich nie einer werden wollte, doch eingereiht habe. *seufz* ;)

  • Ahhhrg, ich hätte nie vom restlichen Geburtstagsgeld alle Lücken(und es sind große Lücken) die ich bei den BiFis zwischen #1 und #50 hab komplett schließen sollen...ich bin sowas von addict, ich komm ja garnichtmehr zum lernen! #fail

  • Ich glaube ich muss so langsam anfangen zu akzeptieren, dass mich Doctor Who doch endgültig zu einem Nerd gemacht hat.
    Ich hab gestern mit meinem Freund noch ganz viel Big Bang Theory geguckt und wir haben uns noch so köstlich amüsiert über Sheldon, wenn er mal wieder einen völlig unbekannten Namen aus einem Film kennt, der für irgendetwas vollkommen unwichtiges zuständig war, und er so tut als wäre das Allgemeinbildung.
    Und dann stehen wir später am Bahnhof und sprechen über Doctor Who und mein Freund fragt wer eigentlich diese schreckliche Idee hatte, mit den ganzen Fragezeichen auf dem Pullover des 7. Doctors und ich antworte nur wie aus der Pistole geschossen, dass das natürlich John Nathan Turner war. Und dafür habe ich dann einen sehr skeptischen Blick und ein kritisches "Aja" geerntet. Und da habe ich dann akzeptieren müssen, dass ich mich in die Reihe der bekloppten Fans, von denen ich nie einer werden wollte, doch eingereiht habe. *seufz* ;)


    Ach, sind wir das nicht alle. Ich nötige meinen armen Freund ja auch, dass er mit mir heute nochmal ins Kino musste. Und ich musste mir stark auf die Zunge beißen, dass ich dem Bengel hinter mir nicht sage, er soll die Schnauze halten, als er meinte, Ron wäre ein Idiot. Und solches Wissen wie du es hast gehört nunmal dazu. ;) Hat doch jeder seine Dinge, wo man sich nachts wecken lassen kann und sofort alle Antworten weiß.

  • IHR SEID DOCH ALLE NERDS!!!



    so, jetzt spiele ich weiter mit meinen Reservoir Dogs-Action Figuren, während ich das Intro von Danger Mouse summe.... ;)

  • Oh, das habe ich so geschickt angestellt *mir selbst auf die Schulter klopf*. Ich habe meiner Schwester und meinen Neffen die erste Staffel The Clone Wars angequatscht, die sie sich niemals freiwillig angesehen hätten, weil dort nur in einer Endlosschleife die alte Trilogie angesehen und die neue verschmäht wird- und jetzt hat es ihnen so gut gefallen, dass sie sich gleich noch die zweite Staffel gekauft haben, die ich mir dann bald ausleihen darf. :bouncy:

    In mir ist’s nicht geheuer,
    da schläft ein Pfefferstreuer.
    Und wenn der mal erwacht,
    dann Gute Nacht!


    frei nach F.W. Bernstein