Labereckenthread...

  • Jupp, habe ich dann auch entdeckt. :-D Schieb meine Ignoranz offensichtlicher Informationen einfach auf die späte Stunde.


    Und ja, über das Pop Down-Menü finde ich es deutlich sinnvoller, da man so nicht versehentlich etwas auf eine Art bewerten möchte, nur weil man gerade ne zitterige Hand hat. ^^

  • Da bin ich heute extra nicht zur Arbeit gegangen um mit dem Schreiben der Diplomarbeit weiterzukommen, promt bekomme ich nen beunruhigenden Anruf von der Arbeit, der mal eben meine Versuchsergebnisse infrage stellt....

  • Was für ein Abend - dass Lübbe Audio Studio war sicher interessant, aber David Nathan und Simon Jäger haben den Abend perfektioniert - in vielerlei Hinsicht :D

    "Why you all so happy?" - " 'cause our lives suck"
    Avenue Q


    "Herr und Frau Verwesung?" - "Bis dass der Tod sie zentrifugiert."
    CSI

  • Was für ein Abend - dass Lübbe Audio Studio war sicher interessant, aber David Nathan und Simon Jäger haben den Abend perfektioniert - in vielerlei Hinsicht :D

    Und, habt ihr beide noch ein paar Seiten dieses wundervollen, emotional packenden Textes eingelesen? Bin mal gespannt auf den Download. Vor allem ob nur die Passagen eingestellt werden, die auch gelesen wurden oder ob man den Rest des Buches auch bekommt. (Ich denke da nur an meine Mutter, nicht an mich :P )
    Aber du hast recht, die beiden Herren waren wirklich großartig. Ich habe am Bahnhof noch über das Hühneraugenpflaster geschmunzelt und mir kamen wieder diese tollen Sätze in den Sinn: Ein Hirsch überquert auch nur die Autobahn die von Hitler gebaut wurde oder Nike, Kinder tragen halt gerne Klamotten die von Gleichaltrigen gefertigt werden.


    Hihi, also du darfst gerne wieder an solchen Gewinnspielen teilnehmen.

  • Dani hat sich getraut - ich laber auch so schon genug wirres Zeug daher *gg*


    Und natürlich werde ich weiter an solchen Gewinnspielen teilnehmen - oder andere Möglichkeiten finden, mein Ruf ist ja eh schon hinüber. Nicht nur dass Simon mir Bestechung unterstellt hat, nein, David hat ja jetzt auch eine Barbie, von der die beiden selbstredend ausgegangen sind, dass die von mir ist, bloß weil die mich im Publikum gesehen hatten *tsäh* :D Als ob ich das nötig hätte sowas anonym zu machen *pffff*


    Jedenfalls sind die beiden nicht nur ein traumhaftes Leseteam, sondern auch noch sehr sympathisch ;)

    "Why you all so happy?" - " 'cause our lives suck"
    Avenue Q


    "Herr und Frau Verwesung?" - "Bis dass der Tod sie zentrifugiert."
    CSI

  • In Southpark wurden ja gerade die Deutschen zum humorlosesten Volk gewählt (die daraufhin nen Witze-Dalek bauen, aber darum gehts mir gerade nicht), nachdem ich nun per Zufall gerade mal wieder in mein altes Blog geschaut habe, muss ich diese Ernennung etwas korrigieren: Die OSTDeutschen sind das humorloseste Volk.


    Ich habe vor ein paar Jahren dort einen Artikel geschrieben: Honeckers Helfer: Die Handpuppen, indem ich radioactivemaneske Theorien über die DDR-Sandmann-Puppen formuliert habe, z.B. dass die Figur "Maulwurf Buddelflink" die Kinder für die Arbeit bei der Stasi begeistern sollte. Obwohl der Blog tot ist, hat es der Artikel aber irgendwie in die primären Googlergebnisse geschafft, und nachdem sich vor zwei Jahren schonmal jemand in den Kommentaren aufgeregt hat (Zitat: "Erstmal eins vorweg, wie krank und gestört muß man sein um so etwas zu verfassen?"), ärgert sich nun aktuell der nächste Sandmann-Fan über meinen Text. "Der Blogeintrag ist von 2006, der Autor mittlerweile bestimmt Bild-Redakteur." wird da ganz frech orakelt. ^^
    Darüber könnte ich mich einerseits wegschmeißen, aber irgendwo tuts auch ein bißchen weh, dass es tatsächlich Leute gibt, die den Quatsch ernst nehmen. - und sich dann noch über die Teletubbies aufregen, dass sie dafür sorgen, dass die Kinder nicht selbstständig denken. Da hat scheinbar auch Pittiplatsch bei einigen schon gute Arbeit geleistet...

  • In Southpark wurden ja gerade die Deutschen zum humorlosesten Volk gewählt (die daraufhin nen Witze-Dalek bauen, aber darum gehts mir gerade nicht), nachdem ich nun per Zufall gerade mal wieder in mein altes Blog geschaut habe, muss ich diese Ernennung etwas korrigieren: Die OSTDeutschen sind das humorloseste Volk.


    Ich habe vor ein paar Jahren dort einen Artikel geschrieben: Honeckers Helfer: Die Handpuppen, indem ich radioactivemaneske Theorien über die DDR-Sandmann-Puppen formuliert habe, z.B. dass die Figur "Maulwurf Buddelflink" die Kinder für die Arbeit bei der Stasi begeistern sollte. Obwohl der Blog tot ist, hat es der Artikel aber irgendwie in die primären Googlergebnisse geschafft, und nachdem sich vor zwei Jahren schonmal jemand in den Kommentaren aufgeregt hat (Zitat: "Erstmal eins vorweg, wie krank und gestört muß man sein um so etwas zu verfassen?"), ärgert sich nun aktuell der nächste Sandmann-Fan über meinen Text. "Der Blogeintrag ist von 2006, der Autor mittlerweile bestimmt Bild-Redakteur." wird da ganz frech orakelt. ^^
    Darüber könnte ich mich einerseits wegschmeißen, aber irgendwo tuts auch ein bißchen weh, dass es tatsächlich Leute gibt, die den Quatsch ernst nehmen. - und sich dann noch über die Teletubbies aufregen, dass sie dafür sorgen, dass die Kinder nicht selbstständig denken. Da hat scheinbar auch Pittiplatsch bei einigen schon gute Arbeit geleistet...


    Ich habe das jetzt zwar nicht gelesen, aber mich würde ja mal interessieren, was meine Großtante über den Beitrag denken würde. Sie hat früher beim Sandmann gearbeitet und da isz es doch viel spannender, was die direkt Beteiligten so denken. Wer weiß, vielleicht hast du ja auch Recht ;) Du wirst immer Leute finden, die sich über was aufregen. Und manche erkennen Satire oder Ironie auch dann nicht, wenn man es ihnen auf Schilder malt. Von daher.

  • Solus:
    Ich hab mir mal deinen Artikel durchgelesen - und muss dir meine Anerkennung zollen. Du hast wirklich gekonnt "hinein interpretiert" und deine Theoren sind eines jeden Verschwörungstheorien-Forums würdig :thumbsup: .
    Dass jemand das ernst nimmt, also denkt, du hättest es tatsächlich so gemeint und nicht ironisch/satirisch, empfinde ich als extrem witzig aber auch irgendwie typisch.
    Oh, davon ausgehend, dass eine Karriere beid der Bild-Zeitung unter deiner Würde ist, hast du schon mal daran gedacht, ein Drehbuch für einen weitern Akte X-Kinofilm zu schreiben? Deine gedankengänge haben Fox Mulder'sche Qualität (das sollte ein Kompliment sein)

  • Akte-X ? Niemals ! Seit es die Serie gibt, muss sich jeder, der ein UFO gesehen hat, anhören "Du hast wohl zuviel Akte-X geschaut ?!". Denn hinter Akte steckt natürlich die amerikanische Regierung, die damit in den Köpfen der Menschen Ufos und Außerirdische in den Bereich der Fiktion verschoben haben. "X-Files" steht nämlich für "Xistence For Interplanetary Lifeforms Evading Show" - und da soll ich noch dabei helfen ? Nee !

  • Na prima, unter dem Label "Looney Tunes Pistengaudi" hat Kinderüberraschung zur Zeit eine neue Figurenserie im Sortiment. Gerade hatte ich Willi Kojote im Ei und musste dann feststellen, dass es gar keinen dazu passenden Roadrunner gibt. Sylvester und Tweety gibt es, Bugs Bunny und Daffy, und dann den Konjoten und den Tazmanischen Teufel - wieso denn das ?! Niemand mag den Tasmanischen Teufel ! Es wäre doch stattdessen viel logischer gewesen Roadrunner zu nehmen. Wie mein Vater immer sagt: Dilettanten ! Überall nur Dilettanten !

  • Ich mag den Tasmanischen Teufel, aber Roadrunner wäre mir auch lieber gewesen. Ich spekuliere mal drauflos: Der Roadrunner hat ja einen dünnen Hals und dünne Beine. Vielleicht wären die Teile zu zerbrechlich gewesen? (Ne, glaube ich selber nicht.)

    P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen

    Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.