DVD Gewinnspiel - Gewinner und die Antworten

  • Kann es sein, daß sich hier alle viel zu viele Gedanken machen?


    Die Frage war doch eigentlich klar und nur weil hier einige Fallen vermuten und um siebenundzwanzig Ecken denken, damit auch ja nichts übersehen wird, sind jetzt die Fragesteller Schuld?


    Man kann es auch übertreiben. :04:

  • Kann es sein, daß sich hier alle viel zu viele Gedanken machen?


    Die Frage war doch eigentlich klar und nur weil hier einige Fallen vermuten und um siebenundzwanzig Ecken denken, damit auch ja nichts übersehen wird, sind jetzt die Fragesteller Schuld?


    Man kann es auch übertreiben. :04:


    Klar, man kann so durchs Leben gehen das man alles hinnimmt was so passiert, oder man kann, wenn einem etwas auffällt was nicht gut läuft seine Meinung darüber sagen in der Hoffung das sich etwas ändert und in Zukubft besser gemacht wird. Ich gehöre zur zweiten Gruppe.


    Wie man angesichts der Diskussion sagen kann "Die Frage war doch eigentlich klar" ist mir ein echtes Rätsel. Das hat doch mit um 27 Ecken gedacht nichts zu tun. Der Fragesteller hat ganz eindeutig A als Antwort erwartet (ohne 27 Ecken) und die Antwort lautet jetzt ganz klar B. Klar, für die meisten Teilnehmer ist die Frage "offensichtlich", nur eben für einige "offensichtlich A" und für andere "offensichtlich B". Und das sollte so nicht sein.


    little_holly, bitte versteht mich nicht falsch, das ist nicht gegen Dich gemünzt, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es (fast) immer sinnvoll ist ein Problem zu diskutieren (und dann natürlich auch irgendwann mal zum Ende zu kommen!) als es zu ignorieren oder unter den Teppich zu kehren.

  • Das Problem wurde aber doch nicht unter den Teppich gekehrt?
    Immerhin ist des nun die zweite umfangreiche Diskussion um die Fragen zur Frage.
    Zudem sollte man zwar nicht Probleme ignorieren, aber aus Muecken Elephanten machen, ueber zerbrochenes Glas zu beschweren und Schuldzuweisungen sind ebensowenig konstruktiv.

  • Das Problem wurde aber doch nicht unter den Teppich gekehrt?


    Nein zum Glück nicht. Es wurde ausgiebig diskutiert. Und das finde ich auch gut, deswegen verstehe ich nicht warum manche solche Diskussionen nicht haben wollen. Allerdings denke ich auch, dass inzwischen alles gesagt wurde, deswegen ja auch mein Wunsch, nun zum Ende zu kommen und nicht mit einer Meta-Diskussion über den Sinn der Diskussion anzufangen ;)

  • Ich hatte auch auf die Notrufzelle getippt aufgrund der Formulierung (siehe meinen zitierten Beitrag).


    Da war mein Gedankengang leider nicht kompatibel mit dem des Fragestellers. Das ist jetzt nicht tragisch aber nur zur Erklärung:


    Wenn ich die Frage lese "Was ist die TARDIS in Wirklichkeit", dann käme ich mir etwas naiv vor wenn ich Nerd-mässig antworte: "Eine Raum-Zeit-Maschine! :20: "


    Denn so etwas gibt´s in unserer Wirklichkeit nicht - zumindest nicht offiziell ;) Daher fühlte ich mich auf der sicheren Seite mit der Notrufzelle... naja was soll´s


    Das Forum für SW Fans und Toy Hunter - Es wäre uns eine Ehre, wenn Sie sich zu uns gesellen würden

  • Meinen herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! :victory:



    Ich fürchte, ihr werdet bei dieser bewussten Frage nie auf einen Nenner kommen, weil beide Seiten von unterschiedlichen Ansichten ausgehen. Zugegeben, wenn man es genau nimmt, dann kann man diese Frage schon etwas unterschiedlich interpretieren, aber für mich gibt es dazu eigentlich auch nur eine Antwort.


    Denn die Tardis ist keine Polizeinotrufbox, sie sieht nur so aus wie eine.


    Genau ... das ist eigentlich schon die Antwort. Zwischen Aussehen und etwas sein ist für mich ein Unterschied.


    Sie sieht aus wie eine Notrufbox aus England (welche aber so kaum mehr zu sehen sind).
    Sie sieht nicht aus wie eine Telefonzelle (rein schon mal von der Farbe her nicht).
    Aber sie ist eine Raumzeitmaschine...


    Eben ... sie ist keine Notrufbox, denn niemand könnte damit tatsächlich einen Notruf tätigen, sie ist auch kein gewöhnliches Raumschiff - sondern sie ist eben eine Raumzeitmaschine. Dass sie jetzt wie eine Nortrufbox aussieht, ist wohl mehr oder weniger ein Zufall - sie hätte zur Tarnung auch jede x-beliebige Form annehmen können. Das es am Ende eine Notrufbox ist, kann wohl nur der Tatsache zugeschrieben werden, dass sie so unauffällig und relativ klein erscheint. Aber sie ist und bleibt nun mal eine Raumzeitmaschine, egal in welcher Form sie sich uns präsentiert.


    Vielleicht hat er eine andere Antwort gewollt, aber so wie die Frage gestellt war kommt imo nur Raumzeitmaschine in Frage.


    Ja, sehe ich genau so.


    Klar gibt es die Tardis nicht in 'Wirklichkeit', aber schließlich ist die ganze Serie eine Science-Fiction-Serie und somit ist eigentlich jede Frage nicht ganz korrekt, weil eben nichts davon wirklich 'Wirklichkeit' ist. ;) Z.B. können der Doctor und Rose niemals wirklich Charles Dickens getroffen haben, weil es die Beiden in Wirklichkeit nicht gibt. Darum ist es auch zwecklos, bei der Tardis den Begriff 'Wirklichkeit' überzubewerten. Wenn dieser Begriff also verwendet wird, dann kann er sich logischerweise NUR auf die Serie beziehen - und da sind wir schon wieder bei der gleichen Antwort. In der Serie ist die Tardis in 'Wirklichkeit' eine Raumzeitmaschine.


    Bei einem Gewinnspiel wird es wohl immer mal wieder unterschiedliche Meinungen geben, aber es wird auch immer jemanden geben, der entscheidet, was nun richtig ist und was nicht. :33: Die Entscheidung wurde getroffen und selbst wenn wir jetzt noch ewig weiterdiskutieren, so wird sich daran nichts mehr ändern.


    Ich freue mich auf jeden Fall für die Gewinner und wünsche ihnen viel Spaß mit ihrer neuen DVD-Box. :victory:


    Gruß
    Schusy

  • Bei einem Gewinnspiel wird es wohl immer mal wieder unterschiedliche Meinungen geben, aber es wird auch immer jemanden geben, der entscheidet, was nun richtig ist und was nicht.

    Das nenne ich mal eine gesunde und völlig falsche Einstellung. Grundsätzlich sollte jedes Gewinnspiel so ausgelegt sein, daß tatsächlich nur (jew.) eine Antwort richtig ist und auch als solch eine angesehen werden kann. Nach Deiner Logik kann man prinzipiell alles antworten, der "Ausrichter" entscheidet eh nach eigenem Gusto, egal ob es nun faktisch richtig oder falsch ist.


    Hier insbes. an Schlaubi und alle anderen "Ausrichter": Geht jetzt auf keinen Fall gegen Euch. Hier war es einfach nur unglücklich wie es gelaufen ist. Mir ging es bei meiner Aussage wirklich nur um Schusys Beitrag, den ich so nicht unkommentiert habe stehen lassen wollen.

    Dies ist kein Kuschelforum. Dies ist DrWho.de


    575-12b5600b.jpg


    "Dann nehmt ihn mit, sperrt ihn ins Hinterzimmer und lasst ihn da bloß nie wieder raus!"

  • Grundsätzlich sollte jedes Gewinnspiel so ausgelegt sein, daß tatsächlich nur (jew.) eine Antwort richtig ist und auch als solch eine angesehen werden kann.


    Grundsätzlich ja und ich gebe dir Recht, dass es immer nur jeweils eine richtige Antwort geben soll und darf, sofern nicht mehrere dafür zugelassen sind. Was das als 'richtig angesehen werden' betrifft, so kann ich dir nicht ganz zustimmen. Da wir alle nur Menschen sind und keine Maschinen, ist das eben nicht immer 100%ig möglich. Als die Frage formuliert wurde, war dem Fragesteller sicher nicht bewusst, dass diese so unterschiedlich ausgelegt werden könnte. Für ihn war absolut klar, dass es darauf nur EINE richtige Antwort geben konnte, sonst hätte er sie sicher anders formuliert. Es ist eben immer eine Interpretationsfrage. Das es in diesem Fall so war, dass er es nun anders gemeint hatte, als der 'Ausrichter' diese wohl interpretiert hat, ist ein ziemlich unglücklicher und selten vorkommender Umstand.


    Wie willst du verhindern, dass Menschen auf bestimmte Dinge nun mal unterschiedlich reagieren und diese eben aus anderer Perspektive betrachten. Menschen sind individuell, du kannst sie nicht in eine Schablone pressen und ihnen vorschreiben, wie sie etwas Bestimmtes zu verstehen haben. Wenn das möglich wäre, dann wären wir alle absolut perfekt und es würde NIE Missverständnisse geben - eine perfekte Welt????


    Nach Deiner Logik kann man prinzipiell alles antworten, der "Ausrichter" entscheidet eh nach eigenem Gusto, egal ob es nun faktisch richtig oder falsch ist.


    Antworten kann man prinzipiell alles, ob es richtig ist, entscheidet der 'Ausrichter'. Da dieser meist mit dem Fragesteller identisch ist, oder zumindest mit ihm in Kontakt steht, wird er auch meistens über die 'richtige' Antwort informiert sein und diese dann auch als richtig werten. Kein 'Ausrichter' wird wohl so vermessen sein, allein nach seinem Gutdünken zu entscheiden - er wird immer nach bestem Wissen und objektiv entscheiden, ansonsten taugt er nicht als 'Ausrichter'.


    Aber ich fürchte, dass diese Diskussion langsam etwas zu sehr ausartet. :33:


    Gruß
    Schusy

  • Ich hab gerade nochmal mit Rudy gesprochen du er hat keine Beschwerdemails wegen Frage 4 oder Generell bekommen.
    Haben hier sich deshalb nicht ein paar Erkundigen wollen?


    Außerdem wurde Frage 4 von zumindest den ersten 30 Einsendungen richtig beantwortet (später wurde darauf verzichtet zu kontollieren was richtig ist und was nicht), also was regt ihr euch auf, wenn ihr auch wenn ihr vielleicht anderer Meinung wart, am Ende dann doch damit geantwortet habt, was wir hören wollten?


    Die Auslosung wurde übrigens obwohl es welche gab, die Frage 1 falsch hatten, aus allen Einsendungen ermittelt.

  • Die Auslosung wurde übrigens obwohl es welche gab, die Frage 1 falsch hatten, aus allen Einsendungen ermittelt.


    Hab ich das jetzt richtig verstanden, daß alle Teilnehmer, egal was sie geantwortet haben an der Verlosung beteiligt waren? Sollte das wirklich der Fall sein, kann man sich so ein Gewinnspiel fürs nächste Mal irgendwie auch schenken - dann soll jeder der an dem Preis interessiert ist sich einfach melden und fertich is. Erstpart auch irgendwelche Diskussionen über so oder ganz anders verstandene Fragen. :P


  • Eigentlich wollte ich nix mehr sagen, aber es war ja eben diesmal nicht nur ein Ausrichter:

    Zitat aus http://www.drwho.de/drwho/inde…alt/DVD-gewinnspiel/index

    Außerdem wurden die Fragen intern erstellt und diskutiert, wodurch auch mehr Korrekturlesen da waren, zusätzlich ist diesmal der Rechtsweg wirklich ausgeschlossen. Mitglieder des DrWho.de Forumteams dürfen nicht teilnehmen.

    Das hat ja nun gar nicht geklappt.


    Überhaupt muß bei so einem Gewinnspiel die teaminterne Kommunikation besser klappen als bei der "Stillen Post"


    "One has no wish to be devoured by some alien monstrosity, Kalik. Even in the cause of political progress." Orum --> Kalik in 'Carnival Of Monsters'

  • Sie sieht aus wie eine Notrufbox aus England (welche aber so kaum mehr zu sehen sind).
    Sie sieht nicht aus wie eine Telefonzelle (rein schon mal von der Farbe her nicht).
    Aber sie ist eine Raumzeitmaschine...


    so ist es. anders hab ich die frage auch nicht betrachtet. ich versteh das problem, das einige leute mit der frage haben, überhaupt nicht. alle hängen sich an diesen "in wirklichkeit" auf. am witzigsten fand ich bei der anderen diskussion im übrigen den aspekt über das mülleimermonster. es sieht zwar aus wie ein eimer (wenn sich wegdreht und auf den kopf stellt) ist aber immernoch ein mülleimermonster!!! bumms aus fertig, klappe zu, affe tot.


    glückwunsch an die gewinner :04:

    [color=#009999]This is not the real #MM# sigature. This is a fictional signature created for the forum of drwho.de by #MM#.
    I apologise for any inconvenience caused if you thought this was a real signature.