Mit Schirm, Charme und Melon - Avengers auf Arte und DVD

  • Arte zeigt ab dem 2. Februar täglich um 17.40 Uhr von Montag bis Freitag
    "Mit Schirm, Charme und Melone". Und Kinowelt kündigt für den 3. April eine
    erste DVD-Box der legendären TV-Serie an.
    Arte beginnt mit der ersten Folge der vierten Staffel, Kinowelt startet
    seine Edition der Serie an derselben Stelle. Die erste Box wird auf acht
    DVDs alle 26 Folgen der Staffel enthalten. Als Extras plant man einen
    Kurzfilm, den deutschen Vorspann, geschnittene Szenen, eine Fotogalerie
    sowie ein Booklet.


    Quelle: http://www.phantastik-news.de

    "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game


    "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
    — Alan Moore (V for Vendetta)

  • es gibt also endlich malwieder nen grund, um die zeit den fernseher anzumachen.
    danke für die info. :)

    "always forgive your enemies - nothing annoys them so much" (oscar wilde)

  • Jupp, über Zattoo kann man alle öffentlich-rechtlichen TV- und Radio-Sender sowie ein paar Privatsender sehen bzw. hören. (Hier ist eine Liste, die zwar die Überschrift Fernsehkanäle trägt, aber auch die Radiosender enthält.)

    Es gilt zu bedenken, dass Zeitblase und Tütensuppe nicht das Gleiche sind.

  • LOL, verrückt ist das... kürzlich erst, als die ersten Fotos von Michelle Ryan mit Tennant auftauchten, drifteten meine Gedanken leicht ab, so in die Richtung "Hm, und in diesem Dress jetzt Emma Peel..."
    Schön, dass eine meiner Lieblings-Leading-Ladies mal wieder im deutschen Fernsehen herumschwirrt! Thanks für die Info, Atlan.


    Und was ich immer schon mal sagen wollte: Prima Signatur, witchking! Bin ganz Deiner Meinung :th_CptnJckspikyerHsltA:

  • Hallo beisammen


    Es gibt mal wieder etwas Neues von den Avengers (Mit Schirm, Charme und Melone) zu berichten. Ich habe es leider auch viel zu spät bemerkt, aber Arte bringt zum 50 jährigen der Serie die bisher noch nie in Deutschland ausgestrahlten Folgen (1-4 Staffel). Und das bereits schon seit Dezember. Lt. Arte Website sollen die Folgen noch bis Februar laufen.


    Wer, so wie ich den ganzen Spaß bisher verpasst hat, dem möchte ich zur gelduld raten....denn ich denke, das ist der Vorlauf für die DVD Veröffentlichung im Lauf des Jahres. Denn die serie scheint als DVD so gut zu laufen (sonst wären nicht alle schon auf deutsch synchronisirten Folgen schon auf DVD erhältlich).


    Noch ein Bisserl Background:


    1. Staffel: Dr David Keel (Ian Hendry) jagt die Mörder seiner Verlobten und Steed hilft ihm dabei. Eigentlich eine einfache Krimiserie. Leider das Doctor Who Syndrom...es gibt nur noch 2 komplette Folgen und einige Schnipsel dieser Staffel...BBC wir danken Dir!


    2. Staffel: Steed wird der "Hauptheld" und wird in 3 Folgen von Dr Martin King (Jon Rollason) begleitet, dann 6 Folgen von der Nachtclubsängerin Venus Smith (Julie Stevens), noch im Wechsel mit der Anthroplogin Dr. Cathy Gale (Honor Blackman-"Pussy Galore" aus Goldfinger), die - aufgemerkt- den Lederlook bekannt macht, der eigentlich bei uns Emma Peels Markenzeichnen wurde. Überhaupt ist die Figur Emma sehr ähnlich, inklusive des "Martial Art" Kampfstiles. Die Fälle werden ausgefallener. Sie bleibt auch wärend der 3. Staffel seinen Partnerin und Venus kommt aufs Altenteil.


    ab 4. Staffel uns Emma kommt


    in Staffel 6 Tara King

    Das entspricht nicht Ihrer Sicherheitsstufe, Bürger. Melden Sie sich umgehend zur Terminierung. Einen schönen Tag, der Computer ist Ihr Freund.


    Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn

  • Ich hatte schon sehr früh von den Plänen von Arte erfahren und habe kaum eine Folge verpaßt. Anfangs mußte ich mich vor allem an die neue Stimme von Steed gewöhnen, was mir jedoch schnell gelang, da der neue Sprecher den Humor seines Vorgängers recht gut trifft. Allerdings fehlt mir irgendwie die Leichtigkeit und der Stil bei der Sache. Es ist schwer zu umschreiben, aber der Versuch den Humor der 60er Jahre heute noch zu treffen, wirkt gelegentlich auf mich etwas bemüht.


    1. Staffel: Dr David Keel (Ian Hendry) jagt die Mörder seiner Verlobten und Steed hilft ihm dabei.

    Das ist nur der Plot der Pilotepisode. Von der ist nur die erste Hälfte erhalten, weshalb Arte auf eine Ausstrahlung versichtet hat. Danach ging es mit normalen Krimis weiter, die mich stark an den Stil des ARD-Tatorts der letzten 20 Jahre und vor allem der ZDF-Reihe "Ein Fall für Zwei" erinnern.


    Zitat

    Eigentlich eine einfache Krimiserie. Leider das Doctor Who Syndrom...es gibt nur noch 2 komplette Folgen und einige Schnipsel dieser Staffel...BBC wir danken Dir!

    Arte hat nur die beiden vollständig erhalten Episoden ausgestrahlt. Gesendet und produziert wurde "The Avengers" übrigens ursprünglich von ITV. Die BBC ist ausnahmsweise einmal unschuldig an dem Schlammassel. Wobei ich die zwei erhaltenen Folgen nicht wirklich so toll fand. Hinzu kommt, daß die Geschichten aus heutiger Sicht vom Tempo her manchmal schon recht gemütlich ablaufen.


    Zitat

    2. Staffel: Steed wird der "Hauptheld" und wird in 3 Folgen von Dr Martin King (Jon Rollason) begleitet,

    Steed hatte Keel bereits im Verlauf der ersten Staffel den Rang abgelaufen und absolvierte das Staffelfinale allein. Wobei das Staffelfinale eigentlich nicht als solches geplant war. Die erste Staffel sollte eigentlich länger laufen. Die letzten Folgen der ersten Staffel erlitten das gleiche Schicksal wie 20 Jahre später das Doctor Who-Serial "Shada". Ein Streik warf alle Pläne um und der Darsteller von Dr Keel bekam vor der Wiederaufnahme der Dreharbeiten zudem noch ein Angebot aus Hollywood. Deshalb brauchte man für drei Folgen mit dem Doktor, die schon eingekauft waren, einen Ersatzmann, der dann den Namen Dr. King erhielt. Diese drei Folgen wurden dann allerdings erst im Rahmen der 2. Staffel ausgestrahlt. Arte strahlte die letzte Folge mit Dr. King am 29. Dezember 2010 aus.


    Zitat

    dann 6 Folgen von der Nachtclubsängerin Venus Smith (Julie Stevens),

    Diese Episoden wurden bereits für die erste Staffel geschrieben, aber erst mit der zweiten Staffel produziert. Venus Smith wirkte auf den ersten Blick, wie das damals häufig in Filmen auftauchende blonde Dummchen a la Monroe. Die junge Frau hatte es allerdings faustdick hinter den Ohren. In erster Linie ist sie Studentin, die Auftritte als Sängerin sind ihr Hobby und natürlich hofft sie auf den großen Durchbruch als Musikerin mit Steed als ihr Agent. Steed heuert sie allerdings gelegentlich auch für Einsätze des Geheimdiensts an, da sie über Kontakte in den Jet-Set und in die Dunkelwelt verfügt. Er selbst als kleiner Beamter würde da niemals einfach so hineingelassen - Steed ist nicht James Bond. Die Darstellerin hatte lediglich für sechs Folgen am Ende der ersten Staffel unterschrieben, die dann aus bekannten Gründen erst im Rahmen der zweiten Staffel liefen. Für Staffel 3 stand Julie Stevens nicht mehr zur Verfügung, da sie inzwischen als Moderatorin im ITV-Kinderprogramm angeheuert hatte. Allerdings kam die junge Frau, die mich irgendwie an Jo Grant in Doctor Who erinnert, beim damaligen britischen Publikum wohl ohnehin nicht so gut an. - Arte strahlte die letzte Folge mit ihr am 11. Januar 2011 aus.


    Zitat

    noch im Wechsel mit der Anthroplogin Dr. Cathy Gale (Honor Blackman-"Pussy Galore" aus Goldfinger), die - aufgemerkt- den Lederlook bekannt macht, der eigentlich bei uns Emma Peels Markenzeichnen wurde. Überhaupt ist die Figur Emma sehr ähnlich, inklusive des "Martial Art" Kampfstiles. Die Fälle werden ausgefallener. Sie bleibt auch wärend der 3. Staffel seinen Partnerin und Venus kommt aufs Altenteil.

    Was ich im Rückblick schade finde. Julie Stevens hatte eindeutig mehr Charme und ihr Charakter mehr Entwicklungspotential. Cathy Gale war als Charakter damals vor allem etwas neues, revolutionäres. Eine Frau als Agentin, die schon einmal Befehle gibt und sowohl hoch gebildet als auch selbstbewußt ist. Aus heutiger Sicht wirkt sie auf mich vor allem ständig schlecht gelaunt. Ansonsten unterscheidet sie sich kaum von der typischen leicht verbiesterten Kommissarin in vielen heutigen Krimis, abgesehen von den Lederklamotten, die sie auch nur gelegentlich trägt. Die kreative Leitung bei "The Avengers" hatten damals zwei Autoren, die wir auch aus dem Umfeld von Doctor Who kennen: Terry Nation (Erfinder der Daleks) und Dennis Spooner (Ein alter Freund von Terry Nation, der schon oft mit diesem zusammengearbeitet hatte. Spooner war Anfang der 60er Jahre Script Editor also Chefautor von Hancocks Half Hour, The Avengers und Doctor Who). Die Idee für Cathy Gale kam Nation und Spooner, laut der Biografie des Letzteren, als ITV mehr Folgen mit einem weiblichen Sidekick für Steed verlangte, obwohl nur noch Drehbücher mit Dr Keel bzw. King als zweite Hauptperson vorlagen. Spoonter tauschte also angeblich nur den Mediziner Keel durch die Biologin Gale in den ersten Drehbüchern der 2. Staffel aus, ohne jedoch die Dialoge zu überarbeiten. Als das beim Publikum sehr gut ankam, blieb man dann einfach bei dem Stil.



    Anhang vom 19. Februar 2011
    Am Montag, den 21. Februar läuft ab 18.05 Uhr auf Arte die letzte Episode mit Horner Blackman als Cathy Gale. In der dritten Staffel hat sich der Charakter von Cathy Gale deutlich weiter entwickelt, in die Richtung, die wir später von Emma Peel kennen. Auch die Stories gehen immer mehr in diese Richtung. Gegen Ende der dritten Staffel unterschied sich das frühe "The Avengers" nur mehr in der Bildqualität vom "Mit Schirme, Charme und Melone" mit John Steed und Emma Peel, wie es in Deutschland seit den 60er Jahren bekannt ist und als Kult gefeiert wird.


    John Steed als Hauptfigur hat sich in all den Jahren kaum verändert. Mitte der zweiten Staffel hat der Charakter praktisch seine endgütlige Form gefunden, die er bis zum Ende der "New Avengers" 1979 beibehalten sollte. Die letzte große Änderung fand, während des Wechsels von der zweiten zur dritten Staffel statt als der starke Raucher John Steed plötzlich zum militanten Nichtraucher mutiert. Auch hält er in der dritten Staffel keinen großen Hund mehr in seiner kleinen Wohnung. Dafür schafft er sich ein Pferd an, daß natürlich in einem Reitstall untergebracht ist.


    Am Dienstag, den 22. Februar beginnt Arte dann mit der Ausstrahlung der ersten klassischen Episoden mit Diana Rigg als Emma Peel. Es sei erwähnt, daß die vierte Staffel vor etwas mehr als einem Jahr Remastered wurde. Ich weiß allerdings nicht, ob Arte ab Dienstag diese oder die in Deutschland bereits seit vielen Jahren bekannte Fassung ausstrahlt.

    Hamburger Science Fiction-Stammtisch


    Jeweils am zweiten Freitag eines Monats freffen sich ab 19 Uhr im Studentenlokal Roxie in der Renzelstraße 6 / Ecke Grindelalle Fans aus Hamburg und Umgebung, um sich über Doctor Who & Co. zu unterhalten. Teilnehmen darf jeder, der an Science Fiction seine Freude hat und sich über diese und andere Dinge mit Gleichgesinnten austauschen möchte...

    Einmal editiert, zuletzt von Goettrik ()