1x01 - Wie alles begann (Everything Changes)

  • Der Effekt hat mich sehr an Wolverine erinnert.
    Aber so weit wird Jack es wohl nicht treiben, immerhin hat sich Logan auch schon mal selbst den Arm abgeknabbert und es ist wieder nachgewachsen... :ohm:

    "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game


    "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
    — Alan Moore (V for Vendetta)

  • Ich fand die Folge ganz okay. Allerdings frage ich mich, warum dieser Wevil (Schreibt man das so ???) bereits einen Torchwood-Jumpsuit trug, als er sich den Hausmeister gegönnt hat. War er ihnen entwischt und ich hab' das nicht mitgekriegt ??? Und die Tussi, die zum Testen Leute umbringt, fand ich voll daneben. Als Jack sagte, dass es strengstens untersagt ist diese ausserirdischen Artefakte mitzunehmen, dachte ich: "Folglich hat jeder irgendwas davon dabei !!!" :20:
    Ist Euch aufgefallen, dass Eve Myles alias Gwen Cooper auch Gwyneth in "The unquiet Dead" war ???

  • ...bereits einen Torchwood-Jumpsuit trug, als er sich den Hausmeister gegönnt hat. War er ihnen entwischt und ich hab' das nicht mitgekriegt ???


    Nö, ich glaube die ziehen sich von sich aus immer so an.


    Wobei ich Eve Myles nicht erkannt hätte, wenn ich es nicht gewusst hätte.
    Sie sieht total anders aus und kommt völlig verschieden rüber. Spricht für sie.

    "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game


    "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
    — Alan Moore (V for Vendetta)

  • Also ich hab mir gestern die erste Folge auf englisch mit deutschen Untertitel angesehen.
    Kann nicht so viel dazu sagen ausser das sie mir ganz gut gefallen hat.
    Schade find ich dass der Handschuh am Ende weggesperrt wurde. Kommt der wiedermal vor in der Serie
    oder wars das mit dem Handschuh. Der ist ja sehr geheimnisvoll.
    Komisch fand ich dass die Mörderin gleich auf Jack Harkness geschossen hat
    und bei der Frau aber so gezögert hat. Obwohl sie ja Jack viel besser kennen müsste und
    wohl eine grössere Hemmschwelle besessen müsste als bei der Frau die sie nicht wirklich kannte.
    Im grossen und ganzen hats mir eben ganz gut gefallen und bin schon gespannt wie's weitergeht.

  • Ich hab mir auch mal die Folge angesehen und war nicht enttäuscht. Ich hab nichts erwaret und hab ein bischen mehr bekommen.
    Gab wenigstens noch kein rumgeknutsche.
    2. Folge wird jetzt auch mal gesehen.

  • Da auch dieser Artikel dem Serverproblem in die Hände fiel nochmal mein kurzer Beitrag zur ersten Folge.


    Habe mir von dem Spin off nicht soviel erwartet. Wurde aber nicht enttäuscht. Gut, hier und da gabs ein paar Fragen. (Warum den Handschuh nicht behalten sondern wegschließen)....aber die Folge war an und für sich ok.


    Wenn ich mir einige vorige Kommentare durchlese oder mir den Whocast anhöre hoffe ich mal das ich die erste Staffel "überstehe". Aber da ich erst eine Folge gesehen habe lasse ich mich überraschen was die anderen Folgen bringen werden!

    Fly me to the moon. Let me play among those stars. Let me see what spring is like on jupiter and mars." (Frank Sinatra)


    AND REMEMBER: "BANANAs ARE GOOD" 9thdoc10thdoc AND "BEANS ARE EVIL" 11thdoc :thumbsup:

  • Wie fandest du diese Episode? 56

    1. Schlecht (2) 4%
    2. Ausreichend (1) 2%
    3. Gut (33) 59%
    4. Durchschnitt (7) 13%
    5. Super (13) 23%



    Trailer Deutsch: http://www.torchwood.de/media/…eries1_trailer_german.avi
    Trailer Englisch: http://www.torchwood.de/media/trailer/trailer_1x01.avi


    Inhalt findest du im Guide: http://www.torchwood.de/torchw…nhalt/003-guide/sta1/1x01



    Schreibt eure Meinung zur ersten Episode der ersten Staffel von Torchwood.

  • Viel schreiben möchte ich jetzt nicht... Aber mein persönlicher Höhepunkt der Episode war.


    Der Tote wird mit dem Handschuh wieder aufgeweckt. Die Torchwoodleute sagen ihm, dass er tot ist.


    Und er sagt: "Ich möchte aber nicht tot sein".


    Das hätte ich wohl auch gesagt.

  • Die Folge selbst ist den Fans sicher schon bekannt.
    Also bewerte ich mal die Stimmen. Sie waren meiner Meinung nach passend und sind nicht negativ aufgefallen.
    Britische Serien sind in Deutschland noch selten und man merkt sofort, dass sie Britisch sind. Allein daher eine willkommene Abwechslung gegenüber dem US Einheitsbrei.

  • Ich versuch mal, die späteren Folgen auszublenden und den Piloten eigenständig zu bewerten.


    Als solchen finde ich ihn durchaus gelungen. Alles sieht sehr stylisch aus (vielleicht eine Spur zu betont, wie etwa Jack auf dem Hochhaus), die Musik ist toll und die Überraschung am Schluss hat mich damals beim ersten Ansehen echt gepackt. Gwen kommt als cleveres, mutiges und konsequenter Mädel rüber und Jack hat eine schöne Mischung aus mysteriösem Touch und sympathischen Lebemann zu bieten. Der Handschuh ist ein interessantes Gerät und mir gefiel Suzies eigentümlich rationale Motivation, Leute zu ermorden um irgendwann später wundervolles zu tun.


    Negativ: Trotz einiger Twists hätte der Folge vielleicht etwas mehr Spannung gut getan, im Endeffekt ist es nix anderes als eine große Vorstellrunde. In der Tosh und Ianto völlig untergehen, sie haben nix zu tun. Gaaaaaanz furchtbar finde ich Owen. Selten, dass ein Charakter schon in seinen ersten Auftritten derart vernichtet wird.


    Ich denke nicht, dass das so beabsichtigt war, aber für mich ist Owen nichts anderes als ein Vergewaltiger. Es ist völlig klar, dass die Blondine in der Bar keinerlei Interesse an ihm hat, bis er sie mit dem Supersexspray heiß macht. Offensichtlich sollte die Szene eher witzig sein, weil dann ja auch der Freund unglaublich scharf auf den Doctor wurde. Mich hat das abgestoßen, vor allem weil Owen ja einer der guten Jungs sein soll. Dass ich den Schauspieler nicht wirklich überzeugend finde, macht die Sache nicht besser.


    Trotzdem, als Intro verdient der Pilot ein solides "Gut".


    Die deutsche Fassung konnte ich nur 10 Minuten ertragen. Will damit gar nicht sagen, dass die Synchro schlecht ist, aber wenn ich Originalstimmen gewohnt bin, kann ich mit den charakterlosen Stimmen einfach nix anfangen.

    "It's more than that! I'm not that man, Klein. The man you want me to be. You can say what you like, even re-write my past, but it doesn't change who I am. If I can save them, I will. I'm the Doctor. That's what I do."


    5thdoc2nddoc8thdoc11thdoc9thdoc4thdoc10thdoc1stdoc6thdoc3rddoc7thdoc

  • Die Stimmen haben gut gepasst.
    Bei der Ausstrahlung war ich angenehm von RTL 2 überrascht. Es gab keine nervigen Werbeeinblendungen wie man sie von Pro 7 und in letzter Zeit auch von VOX kennt.
    Das bleibt hoffentlich so, dann kann man auch daran denken sich die Serie aufzuzeichen.

  • Meiner Meinung nach ein wirklich gut gelungener Start für die Serie.
    Die Synchronstimmen sind überaschend gut.
    Leider hab ich es nicht geschafft die erste Folge bis zu Ende zu schauen....ich bin auf dem
    Sofa eingeschlafen...hmpf :zzz:

  • Mich hat gewundert, dass die Folge tatsächlich über 50 Minuten lang war.
    Hätte schon mit schnitten gerechnet, nicht wegen der Altersfreigabe, sondern rein aus Gründen der Länge. Auch war der Trailer für die nächste Folge am Ende mit drauf, die ja echt gut von der BBC geschnitten sind.
    Ich hab die Folge ganz gesehen, sogar bei der ersten Werbepause mit ich dran geblieben, bei der zweiten hab ich dann die TV Previews der Website upgedatet. ;) Hat mir also sehr gut gefallen.


    Die Stimmen waren gut, hat mich überrascht, das sich sofort alle geduzt haben, war ja auch etwas, das uns bei Doctor Who immer gestört hat, ob da jemand hier die Kommentare dazu gelesen hat? ;)



    Zu Owen, der Charakter sollte wohl schon immer unsympathisch sein. Gibt es ja schon in Serien ja normal auch nicht. Was aber denke ich ein Experiment ist, das okay geht, besonders da er ja öfters mal eine drüber bekommt. ;)

  • Die Stimmen waren gut, hat mich überrascht, das sich sofort alle geduzt haben, war ja auch etwas, das uns bei Doctor Who immer gestört hat, ob da jemand hier die Kommentare dazu gelesen hat? ;)

    Ja, das ist mir auch gleich sehr positiv aufgefallen. Wurde zwar in den Trailern schon deutlich, aber es ist doch angenehm zu sehen, dass da so schnell auf Du gewechselt wurde. Es wäre aber auch zu absurd gewesen, wenn sich das Torchwood-Team Siezt - aber das Siezen von Doctor und Companion ist ja nicht minder absurd...


    Dass der Trailer am Schluss dran geblieben ist, hat mich auch gefreut. Ja, eigentlich hat RTL II bisher alles richtig gemacht, was die Torchwood Ausstrahlung angeht :D


    "It's not a bad old cosmos. Flowers, cups of tea, trees, mugs of tea, sunsets, pots of tea... As you can see, I don't expect to much of this universe."

  • Das war also Schwulholz. Die vom Whocast hochgejubelte Science Fiction Serie, um Aliens, Cardiff und Rumpopperei. Ich bin da sehr skeptisch, ob die Serie einen Erfolg bei RTL II wird. Ich kenne die originale Stimme der Polizistin Gwen nicht, aber die deutsche Version hatte schon etwas nervtötenes an sich. Auf jeden Fall dieses Spray MUSS ich unbedingt besorgen. :D (was hatten diese Szenen mit der Handlung zutun gehabt???)


    Von mir ein "Ausreichend", da neben einigen Fehler eine für mich unbefriedige Story vorgelegt wurde, die als Pilotfolge vollkommen ungeeignet ist.


    Achja, nächste Woche geht's endlich mit dem Rammeln los!!! :D

  • *g*


    Wobei ich ja einräumen muss, dass wir am Anfang noch recht positiv eingestellt waren, aber gut... Man harre der dinge die da kommen - spätestens ab Season 2 Mitte (die ja auch gekauft wurde) geht es Berg auf...


    Gwens Stimmt fand ich im deutschen wesentlich nerviger als im englischen - Allerdings wird durhc die deutsche Stimme gut unterstrichen wie "helle" unsere Gwen doch eigentlich ist - was freu ich mich schon auf "Push da Button" in der deutschen Version :)


    R:

  • (was hatten diese Szenen mit der Handlung zutun gehabt???)

    Das sollte zeigen, das im Gegensatz zu Jacks glauben, das Team trotz des Verbots die Alientechnik ausserhalb des HUBs zu eigennützigen Zwecken benutzt. Ausserdem wurde noch etwas Charakterentwicklung betrieben.

  • Ich war sehr angetan von der deutschen Übersetzung, da hat man wirklich mal gute Arbeit geleistet! Und richtig, dieses schreckliche Seriensiezen ist nicht vorhanden!
    Gwens Stimme ist auch bei mir ein Kritikpunkt... zu girlie, zu sehr dieses typische Synchro-Stimmchen mit den Anhauchern. Schade eigentlich, denn die Sprecherin kann sicher auch anders.


    Inhaltsmäßig kann ich nichts aussetzen.. ein Pilot eben, in dem sehr viel erklärt wird und erklärt werden muss, und das war meiner Meinung nach durch Gwens Blickwinkel und die kleinen "Charakterepisödchen" gut gelöst.


    michael_who: Du hast Owen angesprochen, der sich mal eben irgendwas alien ausleiht, um sein Sexualleben aufzupeppen. Klar, man kann das als Vergewaltigung auslegen... wobei hier der Schwerpunkt jedoch auf der witzigen Seite lag, und die flotte Dreierrunde im gegenseitigen (wenn auch pheromongeschwängerten) Einverstänmdnis zusammen abzog.
    Owen als "nicht der nette Doktor von nebenan" darzustellen dürfte voll und ganz beabsichtigt sein. Torchwood ist kein Ponyhof... die Leute sind eben irgendwie schwierig, kaputt. Sie haben viel gesehen, müssen oft sehr unpopulär handeln, und dieses Element des düsteren, dreckigen, ist von Anfang an da. Ich mag's! :thumbup:

  • Dass Owen als Arschloch konzipiert ist, ist mir klar. Ich kann auch verstehen, dass die Szene mit dem Dreier offensichtlich als Gag angelegt war. Für meinen Geschmack wurde da aber weit übers Ziel rausgeschossen. Ein Protagonist, der jedenfalls zu den "Guten" gehört, kann ruhig unsympathisch sein und Charakterfehler haben. Bei "House" funktioniert das ja scheinbar ausgezeichnet. (Ich schau´s nie.)


    Für mich ist das Supersexspray aber nix anderes als beispielsweise KO-Tropfen. Und jemanden gegen seinen Willen zum Sex zu bringen, hat nichts mehr mit charakterlichen Macken und unpopulärem Handeln zu tun. Ich find´s einfach pervers und die Figur stößt mir deshalb unglaublich sauer auf.


    Vielleicht reagiere ich ja wirklich über. Wenn ich Owen sonst grundsätzlich mögen würde, könnte ich sicher locker über diese eine Szene hinwegsehen. Ist aber leider nicht so, und daher bleibe ich bei meinem völlig erschütterten und absolut angewiderten Standpunkt. ;)

    "It's more than that! I'm not that man, Klein. The man you want me to be. You can say what you like, even re-write my past, but it doesn't change who I am. If I can save them, I will. I'm the Doctor. That's what I do."


    5thdoc2nddoc8thdoc11thdoc9thdoc4thdoc10thdoc1stdoc6thdoc3rddoc7thdoc