Hörspiele mit Tom Baker als der 4. Doctor

  • Bilder von den Aufnahmesessions:

    Sowie noch ein zweites Bild


    Und das Cover von Hornet's Nest


    Sieht supergeil aus finde ich. Die Originalmeldung von DEN OF GEEK findet Ihr hier


    Da findet Ihr auch eine kleine Synopse (sorry gleich kommt TW, keine Zeit zum Übersetzen):

    Zitat

    Responding to an advert apparently worded for him alone, Captain Mike Yates (retired) is reunited with a ghost from the past. But why has the Doctor, that mysterious traveller in Time and Space, sent for his former UNIT acquaintance? Trapped by a horde of vicious creatures in an apparently innocuous English country cottage, the two old friends are on the brink of an enormous adventure. As the Doctor relates his recent escapades, it becomes clear to Mike that they – and the Earth at large – are facing an enemy of unimaginable power and horrific intent. The nightmare is only just beginning…


    Weiterhin gibt es die VÖ-Termine der einzelnen Teile (sofern Euch noch nicht bekannt):
    1: The Stuff Of Nightmares - 3rd September
    2. The Dead Shoes – 8th October
    3. The Circus of Doom – 5th November
    4. A Sting in the Tale – 3rd December
    5. Hive of Horror – 3rd December


    Ich freue mich riesig!

  • Ach nö, was die Welt echt nicht braucht sind weitere Stories des selbstverliebten 4thdoc .
    Mal sehen, wie hoch sein persönlicher Dialoganteil wird. Ich schätze mal auf 70 bis 80 %.
    Da anscheinend kein richtiger Companion zur Verfügung stand, die wissen warum, muß halt ein von 3rddoc geklauter, billiger Wegwerfcompanion, der eigentlich schon zwei mal entsorgt wurde, herhalten.


    Ein gutes hat das Ganze ja.


    Jetzt wachen hoffentlich auch die Fangirls und Fanboys des 4. Doktors auf und sehen diesen endlich ohne rosarote Brille so wie er ist.

  • Ach nö, was die Welt echt nicht braucht

    Meinst Du damit die "richtige" Welt, von der man im Moment zu 99% Begeisterung hört, wenn man sich im Fandom umsieht? Oder meinst Du Deine eigene, kleine Welt?


    Ich schätze mal auf 70 bis 80 %.

    Oh ich hoffe da hast Du recht... Mindestens. Vielleicht darf er ja sogar ALLE Rollen spielen bis auf die vom Brig und Yates?


    Da anscheinend kein richtiger Companion zur Verfügung stand,

    Zum einen denke ich, dass Paul Magrs da durchaus eine guten GRund hat, warum wir Mike Yates wiedersehen und zum anderen höre ich gerade schon viele Leute die Messer wetzen, solltest
    Du auch Nicolas Courtney als "billigen Wegwerf Companion" bezeichnet haben... Aber vielleicht ist er das in DEINER Welt?


    etzt wachen hoffentlich auch die Fangirls und Fanboys des 4. Doktors auf

    Und diese Hoffnung wird genährt durch was? Du beklagst doch Tom Baker schon in der alten Serie. Wenn das Hörspiel genauso wird, wird es keine der die alten Folgen mochte HIER mehr was ausmachen als da.
    Und sollte sich das Hörspiel radikal von den "typischen" Tom Baker Folgen unterscheiden, ist das Argument sowieso hinfällig?
    Egal, ich drück Dir und Deiner Welt die Daumen - irgendwann muss die Sonne ja mal aufgehen ;)


    R:

  • Oh ich hoffe da hast Du recht... Mindestens. Vielleicht darf er ja sogar ALLE Rollen spielen bis auf die vom Brig und Yates?
    Du auch Nicolas Courtney als "billigen Wegwerf Companion" bezeichnet haben... Aber vielleicht ist er das in DEINER Welt?


    Nicolas Courtney geht es gesundheitlich gar nicht gut. Es ist zu befürchten, daß er noch weniger zu hören sein wird als in Death comes to time. Auf dem Cover ist er nicht zu sehen. Das hat bei einem so populären Charakter sicher einen Grund.
    Würde sagen, reine Sprechzeit des Brigs < 5 Minuten.
    Auch ist auffällig, daß mit Mike und Brig Companions des 3. Doktors verwendet werden.


    Gehen wir doch mal die Companions des 4. Doktors durch.

    • Teegan, würde die sagen die Schauspielerin würde eher in einer Jauchegrube baden, als ausgerechnet mit Tom Baker vor dem Mikrofon zu stehen.
    • Nyssa, also einen Draht zu 4thdoc hatte sie nach eigener Aussage nie
    • Adric, 4thdoc hiellt die Rolle immer für überflüssig und schädlich, so ist auch sein Verhältnis zum Schauspieler nie aufgetaut
    • Romana 2, naja die Scheidung war jetzt nicht so harmonisch
    • Romana 1, wieso hat die Schauspielerin wirklich nach nur einer Saison aufgehört ?
    • Leela, die Darstellerin zu der Tom Baker nach eigenen Angaben den besten Draht hatte, kann ich noch nicht abschließend beurteilen, da ich noch nicht alle Leela Folgen gesehen habe. Ich halte einfach nicht durch und sonst habe ich wirklich alles was noch existiert, gesehen, selbst Webplanet an einem Stück und das will was heißen
    • Sarah Jane, aus irgendeinem Grund ist die Schauspielerin noch immer sauer auf Tom Baker


    Also bleiben eigentlich nur Robot und Terror of the Zygons als gemeinsame Basis mit dem Brig.
    Mike kennt den 4thdoc gar nicht. Bei Robot war Mike schon wieder weg.

  • Moin,

    Nicolas Courtney geht es gesundheitlich gar nicht gut

    oh, das ist super, schneide gerade den Whocast zur Comicon und da hab ich unsere Gast das selbe gefragt. Nick Courtney saß zwar, aber hat den Tag ohne Probleme überstanden - mit sehr viel mehr als nur 5 Minuten plauderei.
    Aber kann natürlich schein sein, hast Du da eine verlässliche Quelle, die genaueres weiss, oder war das jezt geraten?

    Adric, 4thdoc hiellt die Rolle immer für überflüssig und schädlich, so ist auch sein Verhältnis zum Schauspieler nie aufgetaut

    Hmm stimmt... wo alle anderen zu Metthew Waterhouse und seiner Rolle so ein außergewöhnlich gutes Verhältnis haben und der auch bei Fans so gut ankommt. Schade, dass tom Baker hier als Hauptgrund zu sehen ist, dass wir
    keine famose Adric Story zu gesicht bekommen ;)

    Romana 1, wieso hat die Schauspielerin wirklich nach nur einer Saison aufgehört ?

    Das weiss ich aus dem Stehgreif nicht, schlag ich aber gerne nach. Aber dass es in unserer Welt, wie in Deiner, aufgrund von Tom Baker passiert ist, halte ich für unwahrscheinlich.



    Zitat

    Romana 2, naja die Scheidung war jetzt nicht so harmonisch

    Echt nicht? Hab ic mich lange gefragt, weil mand a eigentlich kaum was drüber findet. Wo hast Du das her?


    Leela, die Darstellerin zu der Tom Baker nach eigenen Angaben den besten Draht hatte, kann ich noch nicht abschließend beurteilen, da ich noch nicht alle Leela Folgen gesehen habe

    Ohh.. MOMENT. Du bewertest den Drath, den die Schauspieler untereinander haben Anhand desse, was Du in den Folgen siehst.... hmm... schade bis gerade dachte ich noch,
    dass da tatsächlich mehr hintersteckt als... sowas...


    Sarah Jane, aus irgendeinem Grund ist die Schauspielerin noch immer sauer auf Tom Baker

    Hmm meinst du weil TOM BAKER ELISABETH SLADEN einfach so aus der TARDIS geschmissen hat? ;)
    Ansonsten kann ich dem eigentlich nur dementieren. Zumindest nachdem was die beiden immer auf CONS, Interviews und Audiokommentaren voneinander erzählen.
    Aber auch hier gilt: "Nicht in Deiner Welt, vermutlich".



    R:

  • Moin, Moin,


    Auf der offiziellen Ankündigungsseite der BBC zu den Hörspielen taucht Nicholas Courtney als Brigadier Lethbrighe-Stewart nicht mehr auf:

    Zitat

    Full cast – Tom Baker, Richard Franklin, Susan Jameson, Daniel Hill, Michael Maloney, Rula Lenska, Clare Corbett, Christian Rodska, Susie Riddell, Jilly Bond and Stephen Thorne.

    Warum? Keine Ahnung - aber da der Brigadier ein sehr beliebter Charakter ist, hätte man vermutlich bei der BBC mit Nicholas Courtney geworben, wenn nicht irgendwas dazwischen gekommen wäre.


    Captain Yates alias Richard Franklin ist meiner Einschätzung nach tatsächlich nur ein Notnagel, so wie man bei einem der inoffiziellen Spin-Offs (Wartime) 1987 auf John Levene als Sergeant Benton zurückgegriffen hatte, weil Nicholas Courtney nicht konnte. Wie ich auf diese Vermutung komme? Yates seine Funktion in den Hörspielen wird in der aktuellen Ankündigung sehr ähnlich beschrieben, wie in den ersten Ankündigungen die des Brigardiers.


    Zum 4th Doctor an sich, der gefällt mir immer besser, je älter ich werde ... :)

    Hamburger Science Fiction-Stammtisch


    Jeweils am zweiten Freitag eines Monats freffen sich ab 19 Uhr im Studentenlokal Roxie in der Renzelstraße 6 / Ecke Grindelalle Fans aus Hamburg und Umgebung, um sich über Doctor Who & Co. zu unterhalten. Teilnehmen darf jeder, der an Science Fiction seine Freude hat und sich über diese und andere Dinge mit Gleichgesinnten austauschen möchte...

  • Nick Courtney saß zwar, aber hat den Tag ohne Probleme überstanden - mit sehr viel mehr als nur 5 Minuten plauderei.

    Geht es ihm wieder besser ? Freut mich. Als ich ihn das letzte Mal gesehen habe, konnte er kaum laufen

    Zitat

    Schade, dass tom Baker hier als Hauptgrund zu sehen ist, dass wir
    keine famose Adric Story zu gesicht bekommen ;)

    Adric ist eine miese Rolle und der Schauspieler eher unfähig aber muß man den Schauspieler dann noch nachträglich so runtermachen ?

    Zitat

    Romana 1, wieso hat die Schauspielerin wirklich nach nur einer Saison aufgehört ?Das weiss ich aus dem Stehgreif nicht, schlag ich aber gerne nach. Aber dass es in unserer Welt, wie in Deiner, aufgrund von Tom Baker passiert ist, halte ich für unwahrscheinlich.

    Sie ist ausgestiegen, weil ihre ursprünglich Rolle bei der sie dem Doctor Paroli bieten dürfte, dank Tom Baker binnen einer Staffel wieder auf die übliche Damsel in Distress reduziert wurde. Tom Baker hatte das in etwa so formuliert, "Der Doktor kommt mit Romana 2 deutlich besser klar, ein Companion der ständig dem Doktor widerspricht war nicht mehr Doktor Who"

    Zitat

    Echt nicht? Hab ic mich lange gefragt, weil mand a eigentlich kaum was drüber findet. Wo hast Du das her?

    Negativer Ausschluß, sie reden einfach nicht darüber. Das ist meist das übelste Kennzeichen für eine einzige Katastrophe.

    Zitat

    Du bewertest den Drath, den die Schauspieler untereinander haben Anhand desse, was Du in den Folgen siehst....

    Meist schimmert die totale voll umfängliche Verachtung doch durch. Außerdem schaue ich die Extras erst nach den Folgen und auch da kommt in den Interviews meist die Abneigung gegen Tom Baker ziemlich deutlich rüber.

    Zitat

    Hmm meinst du weil TOM BAKER ELISABETH SLADEN einfach so aus der TARDIS geschmissen hat? ;)
    Ansonsten kann ich dem eigentlich nur dementieren. Zumindest nachdem was die beiden immer auf CONS, Interviews und Audiokommentaren voneinander erzählen.

    Einfach mal vergleichen wie Sie über Jon und Tom spricht.
    Bei Tom ist sie professionell höflich, mit Jon hatte sie eine gute Zeit und auch einen privaten Draht Off Camera.
    BTW, die eiskalte und völlig emotionslose Abschiedsszene haben Tom Baker und Elisabeth Sladen selbst geschrieben.
    Würde sagen, das spricht Bände.

  • Freut mich. Als ich ihn das letzte Mal gesehen habe, konnte er kaum laufen

    Hmm, ganz so alt bist Du dann doch nicht, als war das NACH seinem Säuglingsalter. Wann war denn das? Ich hoffe du sagst jetzt nicht (auch wenn es ins Bild passen würde) "in den Sarah Jane Adventures".
    Mal ganz davon ab gibt es auch durchaus Leute, die GAR nicht laufen können, und denn och ausgezeichnet und lange sprechen. Ist ja nicht jeder gleich Stephen Hawkins. Aber so wie es aussieht, hat man
    Nick Courtney tatsächlich aus dem Release gestrichen - was ich für die Kurzfristigkeit recht seltsam finde, entweder man hat von vornherein ne ente draus gemacht, um interesse zu wecken, oder da ist kurzfristig
    wirklich noch was dazwischen gekommen (FRage mich was passiert wäre, wenn auch die andern UNITS nicht gekonnt hätten... - kompletter rewrite?).


    aber muß man den Schauspieler dann noch nachträglich so runtermachen ?

    Also mal ganz ehrlich? Da solltest Du eher mal bei Peter Davison anfangen - wenn jemand das AdricBashing perfektioniert hat, dann er :)



    e. Tom Baker hatte das in etwa so formuliert,

    Wo hat er das denn so formuliert?


    Negativer Ausschluß, sie reden einfach nicht darüber. Das ist meist das übelste Kennzeichen für eine einzige Katastrophe.

    OK... also Du "rätst" - und redest scheinbar viel über Dinge, wenn sie in Deine Augen positiv für Dich sind (soviel zum Thema der Gentleman... ;).


    BTW, die eiskalte und völlig emotionslose Abschiedsszene haben Tom Baker und Elisabeth Sladen selbst geschrieben.
    Würde sagen, das spricht Bände.

    Ganz im Ernst - bisher hab ich ja immer noch geglaubt, dass Du auch selber nicht wirklich alles glaubst, was Du da so schreibst - aber jetzt hast Du sogar mich überzeugt... :thumbsup:


    Aber tu mir eine gefallen und hör schau Dir die Extras zu Hand of Fear nochmal an - besonders die Stelle, an der E.S. und T.B. unan bhängig voneinander darüber reden, wie sie füreinander empfinden und wie sie miteinander umgehen...
    Wenn Du dann immer noch bei Deiner Meinung bleibst, müsstn wir irgendwann mal ein Bier trinken und Du musst mir Dein Leben zeigen - das würd ich dann gern sehen...


    R:

  • Bei Louise "Leela" Jameson muss ich stevmof Recht geben: Ich hatte auch bei allen Features auf den DVDs den starken Eindruck, dass ihr Verhältnis zu Tom Baker zumindest nicht wirklich friktionsfrei war. Wenn ich mich recht erinnere, sprach sie beim Making of "The Horror of Fang Rock" davon, dass es da irgendeine Szene gab, wo sie von ihm das erste mal akzeptiert wurde. Klingt nicht wirklich nach einem super Verhältnis.


    Bei Liz Sladen empfand ich das aber völlig anders. Meines Erachtens merkt man bei jedem Interview von "Sarah Jane" ganz deutlich, wie gut sie und Baker sich verstanden und gegenseitig respektierten. Irgendwo meinte sie mal, dass sie nicht mehr viel Kontakt hätten, aber eine ungebrochene Zuneigung füreinander empfinden würden. Und man muss schon sagen: Wenn die beiden sich nicht gemocht hätten, dann hätten sie nie und nimmer so eine großartige Chemie auf den Bildschirm zaubern können. Die beiden gehören jedenfalls zu meinen Lieblingskombinationen, weil sie perfekt miteinander harmonierten. Und sowas kann man nur sehr begrenzt "spielen". Und obwohl ich die Abschiedsszene in "The Hand of Fear" etwas zu zurückhaltend fand, haben Liz Sladen und Baker ihre Deutung davon auf der DVD mit derart viel Herzblut geschildert, dass zumindest für mich offensichtlich war, wie wichtig den beiden Schauspielern ein würdiger Abschluss von Sarah Jane war.
    ,
    Waterhouse, Fielding, Ward und Sutton haben sich in den Featurettes nicht wirklich über Baker ausgelassen, bei Mary Tamm hab ich noch nicht alles DVDs gesehen. Aber ein großer Verlust war ihr Abgang eh nicht. :P Bilde mir allerdings auch ein, irgendwo gelesen zu haben, dass sie unglücklich über ihren zunehmenden Kreischfaktor gewesen sei.


    Dass Tom Baker nicht der größte Companion-Fan war, wurde zumindest auf der "The Deadly Assassin"-DVD von allen betont. Dass diese Folge ohne Doctoranhang gemacht wurde, ging scheinbar in erster Linie auf seinen Wunsch zurück. Vielleicht war Baker auch deshalb nicht glücklich mit der Sarah-Nachfolgerin Leela und hätte lieber auf eigene Faust weiter gemacht.

    "It's more than that! I'm not that man, Klein. The man you want me to be. You can say what you like, even re-write my past, but it doesn't change who I am. If I can save them, I will. I'm the Doctor. That's what I do."


    5thdoc2nddoc8thdoc11thdoc9thdoc4thdoc10thdoc1stdoc6thdoc3rddoc7thdoc

  • Und hier haben wir schon den ersten Trailer:


    http://www.drwho-online.co.uk/…ornets-nest-1-trailer.mp3


    Die Erzählung des ersten Doctors klingt super - besonders das "The true stuff of nightmares, Mike" - Gänsehaut.


    Den Rest finde ich eher durchwachsen - an manchen Stelle hab ich das Gefühl, dass Baker noch Meilenweit von "seinem" Doctor entfernt ist und dass
    der gute Mr. Yates eher schwächelt. - Gegen Ende des Trailers "fängt" sich Baker dann wieder.


    Was die technsiche Umsetzung angeht (soweit man das hier beurteilen kann) eher schwächer. BEsser als die Torchwoodhörspiele - vernünftige Musik, aber immer noch weiter
    von Big Finish entfernt. Allenfalls kratzt es an den alten Bifis.


    Zur Story selbst - KÖNNTE interessant werden..


    R:

  • Naja aber denk doch mal an die ersten BiFis. Da hatten die Schauspieler teils auch noch Probleme wieder in die Rollen reinzufinden, und bei Baker und vorallem unserm Captain Yates ist das alles ja schon etwas länger zurück. Da müsste man wohl einen Lauf abwarten bis auch Tom Baker wieder auf Hochform ist. Da finde ich bemängelswerte Soundqualität schon störender, vor allem, wenn man für die BBC Hörspiele dann wirklich die BiFis absägt.


  • Nick Courtney tatsächlich aus dem Release gestrichen


    Fakt ist er ist nicht dabei und dafür sehe ich vor allem zwei mögliche Ursachen, Gesundheit oder er hat keinen Bock auf Tom Baker.

    Zitat

    Wo hat er das denn so formuliert?

    Ich glaube das war kurz nach dem Weggang von Lalla Ward noch vor seinem eigenen Ausstieg.

    Zitat

    also Du "rätst"

    würde eher sagen das ist ein Indizienprozess.

    Zitat

    Aber tu mir eine gefallen und hör schau Dir die Extras zu Hand of Fear nochmal an - besonders die Stelle, an der E.S. und T.B. unan bhängig voneinander darüber reden, wie sie füreinander empfinden und wie sie miteinander umgehen...


    Ein rein professionelles Verhältnis, privat haben sie sich exakt einmal getroffen, da wußte Tom Baker aber nicht was er tun sollte.
    ES kann über TS lachen (ich kann auch über viele Menschen lachen, die ich nicht leiden kann.)
    TB als typischer Macho möchte Frauen wie ES immer beschützen, das passt aber gerade nicht zum Rollenbild von SJS.
    Habe ich was wichtiges aus dem Interview vergessen ?


    TB erdrückt mit seinem Frauenbild gerade die Rolle der SJS, darüber war ES nicht wirklich glücklich.
    Dann das Theater um die 5 Doktoren, wo es dank TB umfangreiche Änderung geben mußte, SJS mit 3rddoc statt 4thdoc und der Brig dafür mit 2nddoc.
    Bei Dimensions in Time hat er auch im Gegensatz zu den anderen Doktoren keinerlei Interaktion mit irgendjemand anders.
    Wieso dieses, wenn die Chemie insbesondere mit SJS so toll ist ?


  • Fakt ist er ist nicht dabei und dafür sehe ich vor allem zwei mögliche Ursachen, Gesundheit oder er hat keinen Bock auf Tom Baker.

    Laut dem DWO WhoCast #130 liegen gesundheitliche Gründe vor und die Jungs stehen im häufigen Kontakt mit vielen Autoren, Schauspielern, Produzenten usw. rund um Doctor Who, ist also eine zuverlässige Quelle.
    Also ist eine Abneigung seitens Courtney nicht der Grund und in Interviews hat er stehts positiv über Tom Baker gesprochen.


    Und das viele der Darsteller besser mit Pertwee bzw. Davision ausgekommen sind, könnte wohl auch daran liegen das Tom Baker die Rolle einfach gelebt hat, auch im Privaten. Was aber nicht heißt das er nicht geschätzt wurde.

    "Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt."


    1. 7thdoc 2. 11thdoc 3. 2nddoc 6thdoc 5. 8thdoc 6. 3rddoc 7. 9thdoc 8. 5thdoc 9. 4thdoc 10. Wardoc 11. 10thdoc 12. 10thdoc


    1stdoc läuft ausser Konkurrenz.

  • Laut dem DWO WhoCast #130 liegen gesundheitliche Gründe vor und die Jungs stehen im häufigen Kontakt mit vielen Autoren, Schauspielern, Produzenten usw. rund um Doctor Who, ist also eine zuverlässige Quelle.
    Also ist eine Abneigung seitens Courtney nicht der Grund und in Interviews hat er stehts positiv über Tom Baker gesprochen.


    War auch mein erster Gedanke, denn ich habe mitbekommen, daß unser Brig schon mehrfach von seinem Gesundheitszustand daran gehindert wurde, ein weiteres Kapitel dem Whoniversum hinzuzufügen.
    BTW, Courtney hatte beruflich kaum mit Tom Baker zu tun, bin mir nicht im klaren darüber wie gut die beiden sich überhaupt kennen.

  • Ich freue mich weiterhin auf die Hörspiele. Hoffe doch stark das Nicholas Courtney dabei ist.
    Ev. taucht er ja erst in einem späteren Teil auf.


    Der Trailer haut micht jetzt noch nicht um - aber da lasse ich mich mal vom Endprodukt überraschen.


    Tom Baker und rosarote Brille - LOL


    Ich finde Baker als Doctor klasse - sehe aber auch das er als Mensch/Schauspieler nicht so ganz ohne war.
    Das andere Wort schreib ich jetzt lieber nicht. :D


    :D quater

  • So, ich habe mich nun durch die gesamte Reihe gehört, ich will jetzt nicht "gequält" sagen, da es auch gute Momente gab.
    Aber es war doch insgesamt sehr zäh und relativ uninteressant.


    Der Ausgangspunkt, dass der Doctor die Hornissen in umgekehrter Reihenfolge trifft war eine gute Idee, jedoch wurde leider nicht viel daraus gemacht. Die Geschichte an sich war auch eher langweilig und etwas arg gewollt in einzelne Episoden aufgeteilt. Und dann der große Cliffhanger: Warum ausgerechnet Mike Yates??? Nun ja, die Auflösung war dann ebenfalls etwas uninspiriert.


    Auch die Präsentation mit viel zu langen Erzählphasen und zu wenige Dialogen tat nicht gerade viel zum Spannungsaufbau bei.


    Kennt jemand die Nachfolgeserie Demon's Quest? Hat sich die BBC gebessert oder muss man was den vierten Doctor betrifft jetzt einzig auf Big Finish hoffen?

    "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game


    "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
    — Alan Moore (V for Vendetta)