2x10 - Liebe und Monster / Love & Monsters

  • Wie fandest du diese Episode? 86

    1. Super (18) 21%
    2. Gut (14) 16%
    3. Durchschnitt (14) 16%
    4. Ausreichend (12) 14%
    5. Schlecht (28) 33%



    TARDISode: https://www.drwho.de/media/tardisode/tardisode10_16x9_bb.wmv
    Trailer: https://www.drwho.de/media/trailer/trailer_28x10.avi
    Trailer B: https://www.drwho.de/media/trailer/trailer_28x10b.avi


    Inhalt findest du im Guide: 2x10 - Love & Monsters


    Schreibt eure Meinung zur zehnten Episode der 2006er Staffel von Doctor Who

  • Hmm, der Master? Was man in der Tardisode von ihm gehört hat, klang eher nach einem brünstigen Keiler als einem Timelord. Außerdem: Hat nicht die BBC irgendwann in den FAQs zur Serie mitgeteilt, daß außer dem Doctor keiner der Timelords überlebt hat (einschließlich Master und Rani)?


    Nein, ich denke, da gibt es sicher eine bessere Erklärung, auch wenn mir im Augenblick keine einfällt. Anscheinend kennt er den Doctor von früher, allerdings scheint mir keiner der bisherigen Widersacher zu passen.


    Naja, lassen wir uns überraschen.

  • Möglich ist alles, aber dieses seltsame Grunzen spricht IMHO eher dagegen. Dann würde ich es doch eher dem Master zutrauen, der in Survival ja immerhin einige tierische Züge an den Tag gelegt hat. Beim Zweck von Torchwood sollte man doch annehmen, daß die eher Menschen einstellen und richtig menschlich klang das nicht. Außerdem vermute ich, mußte die ältere Dame wohl dran glauben und auch dies spricht nicht gerade für einen Regierungsbeamten (die langweilen einen in der Regel zu Tode).

  • Leute, irgendwie kommt mir der Blonde, der sich in der Vorschau in der Wäscherei an Roses Mutter ranmacht, sehr bekannt vor. Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?


    Achtung, die nächste Frage könnte für einige ein "Spoiler" sein, daher schreibe ich sie in schwarz:


    Sollte das übrigens schon die Folge sein, in der Roses Mutter stirbt?


    (Zum Lesen einfach den Text markieren.)

  • Zitat

    Original von Schlaubi
    Ich denke eher das ist einer der "Men in Black" von Torchwood.
    Die haben sicher auch ein Interesse daran, mehr über den Doctor zu erfahren.


    Ne, so arrogant und selbstgefällig wie der auftritt, könnte es wirklich eher der Master sein.


    Es ist ja auch noch nicht klar, ob die Grunzlaute (in der "Tardisode") von dieser Person stammen oder von jemand anderes.



    -----------


    Hmmm, mir fällt gerade noch etwas ein/auf: von der Statue her könnte der Typ mit dem schwarzen Mantel auch ein Angehörige der Slitheen-Familie sein. Margaret sagte doch, ihre Familie sei sehr groß und einflußreich. Und die Grunzlaute könnte auch dazu passen...

  • Zitat

    Original von Calonis
    aber dieses seltsame Grunzen spricht IMHO eher dagegen. Beim Zweck von Torchwood sollte man doch annehmen, daß die eher Menschen einstellen und richtig menschlich klang das nicht. Außerdem vermute ich, mußte die ältere Dame wohl dran glauben und auch dies spricht nicht gerade für einen Regierungsbeamten (die langweilen einen in der Regel zu Tode).


    Äh... die Antwort macht irgendwie keinen Sinn. Ich sprach von dem Typen mit dem Hut (oben erstes Bild) im Trailer und nicht von dem Ding aus dem TARDISOde. Das aus dem TARDISOde wird wohl mit Sicherheit das Monster vom Ende des Trailers sein. (oben letztes Bild)



    Zitat

    Original von Sonic Screwdriver
    Achtung, die nächste Frage könnte für einige ein "Spoiler" sein, daher schreibe ich sie in schwarz:


    Sollte das übrigens schon die Folge sein, in der Roses Mutter stirbt?


    (Zum Lesen einfach den Text markieren.)


    Bei einem Fear Factor 2 halte ich das für unmöglich.


    Edit: Das oben nehme ich zurück.
    Es ist zwar nur Fear Factor 2, aber aus Mangel an Folgen und es wohl definitiv nicht das Finale sein wird, bleibt wohl nicht viel anderes übrig.

  • Zitat

    Original von Schlaubi


    Bei einem Fear Factor 2 halte ich das für unmöglich.


    Edit: Das oben nehme ich zurück.
    Es ist zwar nur Fear Factor 2, aber aus Mangel an Folgen und es wohl definitiv nicht das Finale sein wird, bleibt wohl nicht viel anderes übrig.


    Ich gebe zusätzlich zu bedenken, daß "Father's Day" auch nur als FF2 eingestuft war. Und trotzdem waren Monster enthalten und sehr tragische Momente, besonders für die Hauptfiguren.

  • Anders als sonst, abr nicht übel. Interessant: Schon wieder ein Star aus "Harry Potter" (Diesmal die "Moaning Murtle" als "Ursula"). Sehenswert auch das Dr. Who confidential. Das Monster dieser Folge entsprungen aus der Idee eines 9-Jährigen! Genial! Wie gesagt: Nicht ganz typisch die Folge, aber durchaus nett.

  • Nunja, nicht ganz so mein Fall, daher auch nur ein ausreichend. Was ich allerdings genial fand, war Peter Kay (großartiger Komödiant, u.a. aus "Phoenix Nights") in der Rolle des Absorbaloffs.


    Wo ich doch noch mal nachhaken muss, weil wie der Teufel es will, just in dem Moment mein Telefon schellte:
    Hatte Viktor im Bezug Rose gesagt: Seit sie mit dem Doctor reist, kann Viktor aufgrund des BadWolfVirus keine Daten mehr empfangen... Wie gesagt, ich konnte leider nur mit einem Ohr zuhören, aber es hörte sich an, als ob Rose also nun doch offiziell der "BadWolf" ist, und durch deren bloße Anwesenheit an der Seite des Doktors irgendetwas (was ich halt nicht mitbekommen habe ) nicht mehr so ist, wie es sein sollte/könnte/müsste....

    Never argue with an idiot, they will drag you down to their level and beat you with experience!

  • Ich habe zwar mit "durchschnittlich" gestimmt, aber eine durchschnittliche Folge war es gewiß nicht.


    Bislang fand ich alle Folgen der laufenden Staffel mindestens gut, diese weniger.



    Als die Rahmenhandlung anfing dachte ich, ich wär im falschen Film.


    Dann die Slapstickszenen in der Fabrik, wo der Doctor, Rose & ein Monster sich von Zimmer zu Zimmer verfolgen, albern.


    Dass der Absorbaloff eine Idee aus einem Preisausschreiben von "Blue Peter" ist, macht die Folge zu etwas besonderem.


    Torchwood _und_ Bad Wolf wurden erwähnt.


    Ich habe die Folge zuende angeschaut, also kann sie so schlecht nicht gewesen sein, sie war halt so ... anders.


    kater


    "One has no wish to be devoured by some alien monstrosity, Kalik. Even in the cause of political progress." Orum --> Kalik in 'Carnival Of Monsters'

  • Nachtrag: die sache mit Rose hat sich aufgeklärt. Es hieß, dass es wohl auch Files über Rose gegeben hätte, aber die wären durch den "BadWolfVirus" vernichtet worden.

    Never argue with an idiot, they will drag you down to their level and beat you with experience!

  • Was für eine bizarre Folge. Ein interessantes Experiment. Die Folge gefiel mir ganz gut, auch wenn irgendwie was fehlte - z.B. die Spannung, und den Absorbaloff fand ich jetzt auch nicht soo überzeugend. Andererseits passt sowas halt auch nur in so eine Story, die sehr surreal ist, da sind dann auch die Korridor-Szenen und das wiederholte Raten des Namens des Absorbaloff verzeihbar, bzw. gerade passend.


    Irgendwie wartet man die ganze Zeit, dass etwas passiert, dass die Geschichte in Schwung kommt, aber dann ist sie schon vorbei. Halt so gar nicht das, was man von einer Doctor Who Folge erwartet. Aber so lange nicht jetzt alle Folgen so sind, ist diese ganz andere Herangehensweise auch ganz erfrischend.


    Diese Folge zeigt noch mehr die Konsequenzen von Begegnungen mit dem Doctor, wie schon öfter in dieser Staffel. Bloß dass es diesmal vollständig aus der Sicht des Erdlings ist, und der Doctor kaum vorkommt.


    Eine Bewertung abzugeben fällt mir momentan schwer - eigentlich müsste ich mir die Folge dafür noch mal anschauen. Ich tendiere am ehestens zu "gut".

  • MIr ist noch etwas anderes aufgefallen, und zwar nicht an der Folge selbst: Nach dem üblichem Dr. Who Confidential wurde auf BBC3 das Confidential mit dem Thema Sarah Jane Smith und dem Aussteigen besonders populärer Companions wiederholt. In der Folge letzter Woche wurde vom Satan angekündigt, dass Rose in einer Schlacht fallen wird.


    Entgegen früherer Meldungen, wonach Billie Piper auch in der 3. Staffel mitspielen wird, heißt es nun in englischen Zeitschriften, dass Billie Piper aussteigen wird.


    Oh, oh.... :(

  • Wieder einmal fall ich aus dem Rahmen, denn ich fand die Folge überdurchschnittlich gut.


    Die Folge war mal was ganz anderes und erinnerte mich sehr an die Buffy Folge, in der Xander der einzige Hauptdarsteller war, während alle anderen nur kurze Gastauftritte hatten.


    Ich find das sehr gut, weil endlich mal gezeigt wird, das es neben dem Doctor auch noch andere Personen gibt, die eine Geschichte zu erzählen haben und die sich durchaus in manchen Stellen mit der des Doctors deckt.


    Endlich wurde mal gezeigt, das es Personen gibt, die halt mit den Ereignissen klar kommen müssen, die um sie herum geschehen und die sie nicht verstehen.


    Dies wurde auch sehr schön an Jackie gezeigt, die zu hause sitzt und sich Sorgen um ihre Tochter macht.


    Und Elton hatte auch allen Grund dazu den Doctor zu hassen, schließlich hat er seine Mutter tot neben ihm gefunden.


    Was die Slapstick Einlagen betrifft:
    Sie haben mich was Schnitt, Musik und Kameraführung betrifft sehr an die genialen Filme von Guy Ritchie (Snatch, Bube, Dame, König, Gras und Revolver) erinnert und sehe sie als eine Hommage an ihn.


    Den Abzorbaloff fand ich irgendwie gut. Er war sehr bizarr und nen Fear Factor von 2 find ich da zu niedrig. Ich denke als Kind hätte ich ihn gruseliger gefunden, als so manch anderes Monster aus Doctor Who.


    Torchwood fand ich seit langem mal wieder am besten plaziert. Das die Akten von Torchwood sind find ich viel realistischer als ein Raumschiff so zu nennen.


    Ich denke man muss aber nicht befürchten das so eine Folge nochmal kommt, sowas ist in den besten Serien immer nur einmal vorgekommen.^^


    Für mich auf alle Fälle ein stilles Highlight der Season.

  • Ich fand die Folge sehr witzig, daher ein "gut"!
    Ansonsten wäre sie nur ausreichend gewesen. Die Bewertung war natürlich auch ziemlich schwer, da sie so anders war.


    Jackie fand ich besonders toll. Sie und Elton einfach herrlich :P
    Fast hätte man da diesen :26: einfügen können. Zum Glück aber kam es nicht schlimmer!


    Aber so ganz hab ich vieles auch noch nicht verstanden.
    Werde es mir noch ein paar mal ansehen und dann eventuell hier Fragen stellen
    :33:

  • Zitat

    Original von Sonic Screwdriver
    Der kurzhaarige Blonde kommt mir irgendwie bekannt vor...


    Hast du Hustle gesehen?
    Dann kennst du ihn garantiert. Ich schaetze aber mal dass du ihn aus Band of Brothers kennst. (Die Serie fehlt mir noch)


    Die Myrtle haette ich jetzt ohne Hinweis nicht erkannt, aber immerhin schon im Trailer die Woche vorher die Louise aus Two Pints


    Eine schoene Folge die auch mal den Rest der Welt zeigt, gerade die Anspielungen auf fruehere Folgen (Rose, Aliens of London, Christmas Invasion) waren wirklich gut um mal die Welt zu sehen wie sie ein normaler Londoner wohl mitkriegen wuerde.


    Zuerst hatte ich ja noch geglaubt (und als Rose Elton umarmt hat gehofft) dass er mit in die Tardis kommen wuerde, aber da er ja jetzt (wieder) eine Motivation hat da zu bleiben wurde das wohl nix.


    Aber wer weiss... Er kann ja evtl. die Who is Dr. Who Website weiterfuehren