Torchwood Season 4 bestätigt

  • Okay, zumindest solche in die Zukunft widersprechen keinem einzigen physikalischen Grundsatz. Machen wir schliesslich Tag für Tag mit einem Faktor von 1 Sekunde pro Sekunde. In die Vergangenheit? Ich kenne das nur so, dass sich bei allen Gedankenmodellen die da existieren entweder das Reisen selbst verbietet oder das mit dem Verändern des Zeitablaufes, beides zugleich dürfte noch nie "möglich" gewesen sein. Außer in Scifi Filmen. Die haben aber eh ihre eigene Logik in dem Punkt.


    Wenn du magst können wir ja im OT mal versuchen herauszufinden ob die Scifi wirklich bei irgendeinem Thema "passen" muss. Ich behaupte immer noch: das kann man alles zeigen UND erklären. Wo heutzutage doch sogar "Ufo-Physik" Seiten im Internet existieren ;)

  • Wenn du magst können wir ja im OT mal versuchen herauszufinden ob die Scifi wirklich bei irgendeinem Thema "passen" muss. Ich behaupte immer noch: das kann man alles zeigen UND erklären. Wo heutzutage doch sogar "Ufo-Physik" Seiten im Internet existieren ;)


    Klingt nach Spaß, ich bin dabei.

  • Im SciFi dürfte alles möglich sein. Der Begriff steht ja nicht umsonst für fiktive Wissenschaft. Nimmt man also irgendwelche bis dato unentdeckte Teilchen, Strahlungen, Apparate usw. ist alles erklärbar. Ob das jedoch von Vorteil für irgendwelce Handlungen ist si mal dahin gestellt. In einem Setting wie Torchwood sollte man es sich jedoch zweimal überlegen, wenn man Maschienen einfügt, die einen deus ex machina Effekt haben, da schalte ich nämlich gerne ab und ich glaub da geht es anderen genauso.

  • Eine interessante Idee für die Neue Staffel währe es doch, den lieben Jack mit einem Virus auf die Erde zurückkehren zu lassen. Er hat während seiner Abwesenheit an dem Zeug herumgeforscht (Oder forschen lassen) um Iantos Tod vieleicht wieder rückgängig machen zu können. Und dabei eine art Immunität entwickelt. So schleppt er das Virus ein ohne es zu merken und beschwört somit eine Pandemie herauf (Was auch aktuell währe).


    Ach ja: John Hard oder wie der Freak heißt, der soll auch wieder dabei sein. Und wenn Barrowman aussteigt soll hat er gleich einen Nachfolger als Teamleiter...


    "Man sollte sämtliche Pennen anzünden! Jeden Tag eine andere Katastrophe!


    (Pepe Nietnagel alias Hansi Kraus)

  • Hallo erst mal.


    MUHAHAHAHAHA Torchwood kehrt zurück.


    ICh denke eher so das Gwen, Jack und der Polizist das neue team werden, naja das hofe ich.


    Das Owen und Toshiko wieder belebt werde ist zwar eine gedanke wert aber andere seits wäre es ja ein abgklatsxch der ersten staffel.


    WEn ich aber auf jeden fall vermissen werde ist Ianto.


    Gruss Conan

  • Ich freue mich erst mal auf die neuen Folgen, auch wenn ich denke das Rhys und Gwen nur noch eine kleine Nebenrolle, wenn überhaupt, haben werden ... aber BBC wird sich da schon Gedanken gemacht haben.

  • Ich freue mich erst mal auf die neuen Folgen, auch wenn ich denke das Rhys und Gwen nur noch eine kleine Nebenrolle, wenn überhaupt, haben werden ... aber BBC wird sich da schon Gedanken gemacht haben.

    Warum sollten sie? Wegen dem Baby? Seit wann müssen 2 Menschen ihren Job aufgeben, nur weil sie ein Baby haben? Weil wenn das der Grund sein soll, dann glaube ich das nicht. Viel eher wird Rhys Hausmann sein und noch mehr Gwen im Zaum halten und sie an ihr Kind erinnern. Und ich finde ei Job bei Torchwood und Kind könnte eine interessante Storyline werden. Weil im Gegensatz zu Jack kann Gwen sterben. Und in den News, die ich dazu gelesen habe sollen alle 3 Überlebenden Charaktere auch wieder kommen.