Der letzte Film, den ich gesehen habe

  • Captain Kronos, Vampirjäger


    Hammer Filmproduktion von 1974. Mit Horst Janson (ja, der Bastian) in der Titelrolle, ansonsten überwiegend englische B- bis C-Darsteller, die ich nicht kannte.


    Kronos ist ein Ex-Soldat, der mit seinem buckligen Faktotum durch England zieht und Vampire jagt. Er kommt in eine Gegend, in der den Leuten, vorwiegend junge Frauen, nicht das Blut ausgesaugt wird, sondern die Lebenskraft entzogen wird (so ähnlich wie bei den Wraith aus Stargate Atlantis). Kronos macht bemüht auf cool mit Zigarillos (war wohl gerade in wegen der Italo-Western). Das kauft man dem Hänfling Janson aber nicht ab. Er gabelt eine hübsche Landstreicherin auf und verfolgt die Spur des Wraith, eine schwarze Kapuzengestalt, bis zum Schloss eines seltsamen Geschwisterpärchens. Die pflegen ihre todkranke alte Mutter. Kronos kommt während der ganzen Sache grundsätzlich zu spät zu den Opfern, was ihm aber nicht viel ausmacht, dafür hat er Spaß mit der Landstreicherin :P . Man hat eigentlich die ganze Zeit den Bruder des Pärchens in Verdacht, am Ende aber ist es die Mutter, die nach dem Aussaugen diverser Mädel wieder ganz passabel aussieht und natürlich am Schluss getötet wird. Kronos und Faktotum ziehen in den Sonnenuntergang und lassen die Landstreicherin zurück.


    Das langweilige Machwerk kann bei amazon prime bewundert werden.


    "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)

  • Captain Kronos, Vampirjäger

    Ja, den hab ich auch mal vor ein paar Jahren gesehen und war auch überhaupt nicht begeistert.

    Horst Janson spielt die Rolle leider wirklich nicht gut (mehr als ein Gesichtsausdruck ist mir nicht in Erinnerung geblieben) und ansonsten gibt es tatsächlich viel Langeweile.

    Allerdings ist mir die Szene in der Kronos und sein Helfer erst mal rausfinden müssen wie man den nun die Vampir zur Stecke bringt in Erinnerung geblieben (ich war doch ziemlich fassungslos ;) ).

    Außer Caroline Munro fällt mir nichts positives zu dem Film ein.