Gatiss' & Moffats "Sherlock" (Stand: Austrahlung auf BBC ONE)

  • hier hat ein Fan mal wieder was gebastelt (manche Leute wissen einfach, was ich sehen will)


    Schon ansprechend gemacht, mir fehlt aber so bisschen die inhaltliche Aussage dabei


    "But that's OK: we're all stories, in the end. Just make it a good one, eh?
    Because it was, you know, it was the best: a daft old man, who stole a magic box and ran away.
    Did I ever tell you I stole it? Well, I borrowed it; I was always going to take it back.


    Oh, that box, Amy, you'll dream about that box.
    It'll never leave you. Big and little at the same time, brand-new and ancient, and the bluest blue, ever."

  • Das ist von dem selben Typen, der den Fake Trailer zum Jubiläumsspecial gemacht hat. Ich bin mal gespannt. Das hier ist ja wohl nur ein Teaser für das Projekt. Könnte etwas großartiges bei rauskommen.

  • Egal, was der Inhalt ist - sieht schon mal toll aus.


    Das hier eben gefunden:


    &v=56_8ThQ9KhM

    "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"


    "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."

  • Ich hatte letztens irgendwo eine Theorie zum Cliffhänger gelesen, dass das Ganze wohl etwas "The Next Uri Geller"-mäßig aufglöst werden könnte...Da wir als Zuschauer inklusive Watson den Aufschlag nicht gesehen haben (Watson ja durch den Fahrradfahrer abgelenkt wurde und kurz KO ging), hätte Holmes alles mit der Laborfrau inszeniert haben können insbesondere der Landung. Für die umliegenden Scharfschützen brauchte es ja nur eines kleinen Beweises das Holmes wirklich tod ist, und den haben sie ja durch Watsons Pulsdiagnose bekommen. Der könnte im übrigen durch diesen Gummiball ausgeblieben sein könnte, mit dem Sherlock die ganze Zeit rumgespielt hat...ab unter die Achsel damit und keinen Puls mehr. Watson hatte bestimmt keinen Nerv mehr alles zweimal zu prüfen und so hätte Sherlock genug Zeit, um wie in den Büchern diesen Untergrundring verdeckt zu zerschlagen.


    Was sagt denn ihr dazu...zu weit hergeholt oder im Bereich des Möglichen?

  • Von so etwas gehe ich auch aus. Bin nur gespannt, wie das im Detail aufgelöst wird.

    "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"


    "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."

  • Mal ganz abgesehen davon, dass ich noch immer an meine HOUND-Drogen-Theorie glaube, denke ich, diese Möglichkeitscheint einfach zu komplex. Auch wenn es ggf. möglich wäre...

    "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg

  • Ich hatte letztens irgendwo eine Theorie zum Cliffhänger gelesen, dass das Ganze wohl etwas "The Next Uri Geller"-mäßig aufglöst werden könnte...Da wir als Zuschauer inklusive Watson den Aufschlag nicht gesehen haben (Watson ja durch den Fahrradfahrer abgelenkt wurde und kurz KO ging), hätte Holmes alles mit der Laborfrau inszeniert haben können insbesondere der Landung. Für die umliegenden Scharfschützen brauchte es ja nur eines kleinen Beweises das Holmes wirklich tod ist, und den haben sie ja durch Watsons Pulsdiagnose bekommen. Der könnte im übrigen durch diesen Gummiball ausgeblieben sein könnte, mit dem Sherlock die ganze Zeit rumgespielt hat...ab unter die Achsel damit und keinen Puls mehr. Watson hatte bestimmt keinen Nerv mehr alles zweimal zu prüfen und so hätte Sherlock genug Zeit, um wie in den Büchern diesen Untergrundring verdeckt zu zerschlagen.


    Was sagt denn ihr dazu...zu weit hergeholt oder im Bereich des Möglichen?


    Doch, durchaus im Bereich des Möglichen. Im Großen und Ganzen hatte ich mir das damals, als ich die Folge sah, auch so zusammengereimt. Gerade der Ball wird ja vorher sehr prominent in Szene, sodass er durchaus ein Teil der Geschichte/Auflösung sein könnte.
    Aber wie nun genau oder doch anders - wir werden sehen! :D

    I have a mind to join a club and beat you over the head with it. - Groucho Marx

  • Diese Theorie wurde doch vor einem Jahr hier schon mal besprochen.

    "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game


    "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
    — Alan Moore (V for Vendetta)

  • Oh Gott, nein! Nicht wegen Cumberbatch's Mum, sondern wegen der letzten Aussage...


    ich bin da auch etwas zwiegespalten. Auf der einen Seite wäre es ganz interessant, das Verhältnis von Mycroft und Sherlock noch weiter zu ergründen (zB durch die Beziehung zu ihren Eltern) auf der anderen Seite würde man sich dadurch aber ziemlich von den Originalbüchern entfernen. Mmhhh........


    aber auf Wanda V. würde ich mich echt freuen 8)


    Edit:
    die Leute die die Twitter-Accounts der BBC unc BBC2 betreiben, haben echt Spaß miteinander. Hier der letzte Kommentar der BBC2 an ihre große Schwester BBC:


  • Erm was soll der ganze Quatsch mit Sherlock lebt???


    Habe ich eine andere Staffel als alle anderen gesehen?


    Am Ende der Folge 'Der Reichenbachfall' sieht man doch Sherlock auf dem Friedhof stehen und Watson beobachtend:



    Also kam doch nie der Verdacht auf, dass er wirklich Tod war/ist.

  • Ja, das wissen WIR als Zuschauer.....aber alle anderen nicht. Das war ja wohl Sinn dieser Aktion.


    Hach, ich bin SO gespannt.

    "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"


    "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."

  • und die DVD wird am 27.01.2014 veröffentlicht. Lässt darauf schließen, das die Folgen wöchentlich ausgestrahlt werden und nicht wie beim letzten Mal am Stück.


    Zu Weihnachten wird es auch eine Mini-Episode von Sherlock geben