TARDIS Nachbau ;-)

  • Jau, sieht richtig gut aus :thumbsup: , mein Mann und ich planen ja auch schon seit längerem einen 'Geräteschuppen' im TARDIS Look aber bisher ist es nur bei den Planungen geblieben.
    Eine Bauanleitung findet sich übrigens im Internet, daher haben wir zumindest unsere her. So gesehen ist das theoretische Wissen schon vorhanden, es mangelt nur noch an der Umsetzung.

    Wer im Ruhrgebiet lebt und eine Fahrzeit von einer Stunde für achtzehn Kilometer nicht ertragen kann, der soll ins Allgäu ziehen!
    (aus: Weil Samstag ist von Frank Goosen)

    Einmal editiert, zuletzt von Ashara ()

  • Absoluter Wahnsinn!!! Das ist echt beeindruckend.
    Der Preis würde mich ebenfalls interessieren.


    Toll, dass du auch die einzelnen Schritte fotografisch festgehalten hast.


    Darf ich die Bilder in unserem Forum einstellen?

  • Also zu Verkaufen ist das gute Stück nicht.
    Kosten lagen etwa bei 1200 €.
    Baupläne werde ich noch Posten, sind hauptsächlich Skizzen wurde immer häppchenweiße geplant
    Telefon ist auch drin, keines aus Holz wie in der Serie, aber ein altes.


    :D :D

  • Sehr schön... Respekt vor all der Arbeit, die da drinsteckt. :thumbup:


    Auf einigen der Baufotos ist ja eine Lichterkette hinter den "Police Box"-Schildern zu sehen -
    gibt es denn schon Fotos bei Nacht, wo sie beleuchtet ist?

    "I've been meaning to do this for centuries." (Fourth Doctor, "Logopolis")

  • Sorry, war länger nicht mehr hier und sehe das deswegen jetzt erst: die sieht toll aus!!! :thumbsup:


    Ich würde auch gerne ein Bild davon sehen, wie sie nachts aussieht, wenn sie denn beleuchtet ist...

  • ....ich konnte auch nicht anders. Seit ich dem 9ten Doctor auf DVD begegnet bin, reizte mich der Nachbau der TARDIS. Ich wollte sie so bauen, daß sie leicht zerlegbar und transportabel war, so daß ich sie eventuell auf Fanveranstaltungen aufstellen konnte. Ein Kombi sollte zum Transport ausreichen. Am 15. Januar 2010 ging es los!


    und nach ein paar Tagen war das Grundgerüst schon erkennbar...






    Eine Tür und die Kästen für die beleuchteten "POLICE - BOX - Schilder kamen dazu,
    der Zeitpunk für die erste Gänsehaut war gekommen......




    Das Dach besteht aus 2 Hälften (diagonal geteilt) Und gibt dem Ganzen Stabilität...








    Die Box wird blau.... Gut, daß es Dachböden gibt :-)







    Alles wieder vereint. ..




    In der Lampe oben kamen 8 ultrahelle LED´s zum Einsatz. Über eine Fader Schaltung angesteuert,
    pulsieren sie langsam und geheimnisvoll.
    Die Schilder werden mit je 2 Kaltlichkathoden in den Lichtkästen beleuchtet.
    Beides bekommt 12V Kleinspannung aus einem PC - Netzteil im Inneren.
    Das Licht im Innenraum erzeugt eine kleine 220V Sparlampe an der Decke
    Die Wärmeentwicklung ist verschwindend gering.


    Gerade fertig, die Farbe noch nicht ganz trocken....


    ..und zwei Tage später, am 30.4.2010 bereits im Einsatz auf der FedCon 19 in Bonn.



    Es waren übrigens auch 2 Darsteller aus dem Whoniversum anwesend. Der Herr hier im Bild
    (Gareth David-Lloyd) dürfte den meisten wohl als Ianto Jones aus TORCHWOOD bekannt sein.
    Der Andere war James Marsters (John Hart). Leider gibt es von ihm kein Foto mit der TARDIS.


    Ich hoffe, daß meine Blue-Box noch ganz oft in dieses oder andere Universen reisen wird.
    Momentan füllt sie mein winziges Arbeitszimmer, das ist der einzige Raum mit entsprechender Höhe :-)

  • Ich muss echt sagen: Respekt. Das ist ein richtig gutes Stück Arbeit. Das Endprodukt ist realistisch und verdammt cool.
    Wenn du auch noch andere Sachen bastelst: Immer her mit den Bildern. :)

  • Da gibt es noch ein Projekt, das passt aber nicht so ganz hierher :-)



    ...vielleicht wird die irgendwann mal fertig.....

  • Ok, dann nennen wir es halt "Doctor Who meets H.G. Wells"


    ..und das ist nicht mal weit hergeholt, denn in "Timelash" begegnet der 6te Doctor dem Schriftsteller tatsächlich.