David Tennant und Catherine Tate in "Much ado about nothing"

  • David Tennant und Catherine Tate werden ab Mai bis Anfang September in London auf der Bühne stehen und in Shakespeares "Much ado about nothing" die Hauptrollen des Liebesklamauk-Stücks des alten Barden übernehmen.


    http://tennantnews.blogspot.co…ch-ado-about-nothing.html



    NOCH kann man Tickets bekommen ... aber viele Vorstellungen sind schon ausverkauft.



    Hier ist das Video in dem sie im englischen Fernsehen die Ankündigung gemacht haben:


  • Ich fände das echt mal interessant die beiden als Beatrice und Benedikt zu sehen. Ich hab da immer nur Emma Thompson und Kenneth Branagh im Kopf :D

    Oi, watch it spaceman!!


    DT: That's Sophia surrounded by Daleks.
    SM: What does this do? It's like a whisk.
    DT: That's the gun.
    SM: What's that then (pointing to another"appendix")?
    DT: Why would it have a whisk? Is it travelling the galaxy baking cake?

  • Zitat

    von Doctor Donna: Ich hab da immer nur Emma Thompson und Kenneth Branagh im Kopf

    Ist ja auch nicht schlimm, die beiden machen das doch gut. :thumbsup:

    "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)

  • Ja eben, ich fand Emma Thompson und Kenneth Branagh echt klasse da :thumbsup: ! Deswegen fänd ich ja die andere Variante auch sehr interessant!

    Oi, watch it spaceman!!


    DT: That's Sophia surrounded by Daleks.
    SM: What does this do? It's like a whisk.
    DT: That's the gun.
    SM: What's that then (pointing to another"appendix")?
    DT: Why would it have a whisk? Is it travelling the galaxy baking cake?

  • Ich muss sagen, dass ich mich natürlich unglaublich darauf freue, Tennant als Benedikt zu sehen, aber ich finde dass vor allem Beatrice mit Catherine Tate einfach glorreich besetzt ist - wenn das Stück nicht schon so alt wäre, könnte man vermuten, die Beatrice sei extra für sie geschrieben worden :D
    Ich werde zwar erst im August dort sein, aber die Tickets sind schon gebucht *yey!*

  • Das wird bestimmt toll ^^
    Ich werd schauen, das ich Tickets dafür bekomm, dann entführ ich Timelady und nehm sie mit *___*
    Danke für die Infos :) :thank_you:

    I love my Doctor...



    Jana I will ever miss you... you was the best friend ever... I miss you

  • Ich würde ja auch gerne, aber die Flüge nach London sind für mich alle zu teuer ;( und die Tickets sind ja auch nicht billig

    Oi, watch it spaceman!!


    DT: That's Sophia surrounded by Daleks.
    SM: What does this do? It's like a whisk.
    DT: That's the gun.
    SM: What's that then (pointing to another"appendix")?
    DT: Why would it have a whisk? Is it travelling the galaxy baking cake?

  • Och, wenn Du drauf bestehst, dann geh ich mit Dir in beide Stücke ;) Planst Du das ganze? *duck* Ich mein, Urlaub kann ich fast immer nehmen, aber Du hast ja eher zeitliche Restriktionen wegen der Uni...

    "All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing." Edmund Berg

  • Much Ado About Nothing war sowas von cool und witzig ich hoffe ganz erlich das sie davon eine DVD machen. Diese 3 Stunde waren echt mein absolutes Highlight in meinem Urlaub und die von dem Theater haben auch gut an mir verdient muss ich sagen. Ich habe mir ein Programmheft, ein T-Shirt, eine Tasse und das Skript gekauft.


    Als ich zum Theater kam konnte ich erst meinen Augen nicht trauen, so groß habe ich wohl noch nie David Tennant und Catherine Tate irgentwo lesen können. :O


    Nach dem Stück bin ich auch gleich zur Stage Door und konnte noch ein paar Fotos und kleines Vidoe machen, nach dem ich meine Autogramme bekommen habe.



    Und als es bei Youtube hochgeladen habe fand ich noch das hier, vom selben Abend.


  • Es war einfach genial. Ich war dann so "gestört" und habs am nächsten Tag nommol versucht und noch einmal ein Ticket bekommen. :D:D:D:D:D

  • Es war absolut fantastisch.
    Drei Abende hintereinander - bei denen ich an zweien das Glück hatte, in der ersten Reihe zu sitzen - die ich wohl so schnell nicht aus meinem Gedächtnis bekommen werde.
    Das Stück war wirklich großartig inszeniert. Die Änderungen der Rollen waren sehr gut gewählt, Innogen zu einer handelnden Person zu machen und dafür Leonatos Bruder einfach weg zu lassen war einfach toll und die Art wie es in die 80er Jahre gesetzt worden ist war wirklcih gut gemacht.
    Die Drehbühne war der Knaller und dass die gesamte Verschwörungsszene einfach zum schreien komisch war, brauche ich wohl niemandem sagen, der das Stück gesehen hat.
    Claudio hat in allen Vorstellungen die ich gesehen habe an der Stelle als er erfährt das Hero zu unrecht beschuldigt worden war angefangen zu weinen - einfach aus dem stehgreif - nicht mit großen Gesten oder Geräuschen ... er stand einfach da, hörte zu und irgendwann liefen ihm die Tränen übers Gesicht ... irre, wenn jemand sowas kann. Beatrice macht es auch, aber bei ihr ist mehr Körpereinsatz dabei. Die Tatsache das Claudio dabei so unbewegt ist, macht es so beeindruckend. Generell war er super, vor allem, wenn man bedenkt, dass er demnächst erst seinen Abschluß an der Theaterschule macht.
    Tennant war mitreißend und hat das Geschehen auf der Bühne dominiert, sobald er anwesend war.
    Tate war gut, aber an einigen Stellen too much of a good thing.


    Drei Vorstellungen - dreimal Standing Ovation - und in unseren Vorstellungen haben die Fangirls Gott sei Dank die Klappe gehalten so dass das Publikum nur an den Stellen gelacht, gejohlt oder geseufzt hat, an denen es angebracht war.
    In den ersten Vorstellungen muss das teilweise übel gewesen sein...

  • Sie war deutlich schlanker... Ihrer Oberweite hat das keinen Abbruch getan, die z.T. auch "genutzt" wird *ggg* - aber sie ist in der Tat massiv schlanker als zu DW-Zeiten.
    WIE schlank sie war, kommt auf den Bildern gar nicht so rüber.

  • à propos Klamotten. Am Tag nach der Vorstellung bin ich in der Oxford-Street zufällig an "dem" T-shirt für 5 Pfund vorbei gelaufen -> es hat den Weg in meinen Koffer bzw. Kleiderschrank gefunden ;-)



    Allgemein:
    Ich bin immer noch der Meinung der Lacher bezüglich des Abschnallens (Tate) war so gewollt.

  • Nope - waren sie nicht - wir haben eine Vorstellung gesehen, in der sie es dann tatsächlich nicht alleine geschafft hat. Da stellte sich dann heraus, dass der "Malermeister" hinter den Kulissen bereitstand, um ihr für diesen Fall zu helfen.
    Und da konnte man sehen, dass er mächtig viel Kraft brauchte, um diesen Sicherheitskarabiner wieder auf zu drücken.

  • Ja bei meiner ersten Vorstellung hat der auch geholfen. Aber beim zweiten Mal (Lottery seat) hat es echt danach ausgesehen. Ist doch eigentlich auch egal. Die Abende waren einfach zu geil.