1x05 – Der dritte Weltkrieg / World War Three

  • Der Zweite Teil des ersten Zweiteilers der Staffel.


    Ein wenig besser als die erste Episode.
    Auch wenn es meiner Meinung nach wenig passiert ist. Ich verstehe nicht wirklich gut englisch und für mich erklären sich die Folgen meistens durch das, was ich sehe, was hier halt durch den Daueraufenthalt in dem Konferenzraum halt kaum möglich war.
    Das was ich aber gesehen hab, war schon beeindruckend.
    Auch interessant das es hie ne kleine Gesichtsstunde gab, etwas das in den Anfangszeiten von Doctor Who immer gab.

  • Hmmm … nicht schlecht, aber auch nichts Besonderes. Eigentlich hätte ich nach der ersten Folge ein bisschen mehr erwartet, aber nun ja. Ehrlich gesagt, fand ich die Erste etwas besser, weil es da mehr Überraschungsmomente gab, das fehlte hier irgendwie. :(


    Da hatte man sich nun großartige Aliens ausgedacht und dann nutzt man das nicht besser aus. Diese Verfolgungsjagden waren ziemlich unrealistisch, fand ich jedenfalls. Rose nimmt sich jedes Mal die Zeit, die Türen hinter sich zu schließen, obwohl diese wohl nicht das geringste Problem für die Slitheen darzustellen scheinen. Außerdem müssten sie bei ihrer schnellen Fortbewegung Rose und Harriet mal eingeholt haben, aber nix. :10:


    Viel Handlung war wirklich nicht möglich, da die Drei ja in diesem Konferenzzimmer eingesperrt waren, aber so kam wenigstens Mickey mal zum Zug. :thumbup:


    Genial fand ich allerdings die Szene mit den sauren Gurken … die scheinen dem Slitheen nicht besonders geschmeckt zu haben. :03: Das war eine der wenigen wirklich überraschenden Szenen, einfach toll. Platzt er doch einfach so und die grünen, schleimigen Fetzen fliegen durch Jackies Küche und baden sie und Mickey darin … igitt.


    Allerdings habe ich nicht so ganz verstanden, was diese Slitheen eigentlich so genau auf der Erde wollten – es ging ums Geschäft, um Profit, glaube ich, aber worin genau bestand der?


    Die Lösung des Problems mit Hilfe einer Rakete fand ich zwar recht gelungen, aber das ging mir irgendwie zu einfach. Mag ja sein, das der doctor über gewisse Möglichkeiten verfügt, aber man hätte das auch etwas ausschmücken können, hätte ein bisschen Panik bei den Militärs über das Starten einer Rakete zeigen können, aber vielleicht ist mir da auch nur wieder etwas entgangen.


    Im Großen und Ganzen eher Durchschnitt, mit ein paar sehr schönen Szenen aber auch einigen überflüssigen Kram. Ich hätte mir ein bisschen mehr Spannung gewünscht, denn die war irgendwie nicht so richtig da. Mal schauen, ob die Nächste wieder besser wird. :33:


    Gruß
    Schusy

  • Da hatte man sich nun großartige Aliens ausgedacht und dann nutzt man das nicht besser aus.


    Großartig? So hätte ich sie jetzt nicht genannt.
    Aber wenn sie Dir gefallen haben, dann freu Dich schon mal... :)


    Zitat


    Allerdings habe ich nicht so ganz verstanden, was diese Slitheen eigentlich so genau auf der Erde wollten – es ging ums Geschäft, um Profit, glaube ich, aber worin genau bestand der?


    Den 3. Weltkrieg auslösen und die atomaren Überreste auf dem galaktischen Markt als Treibstoff verkaufen. Typisch Kleinkriminellenfamilie halt.


    Zitat


    Die Lösung des Problems mit Hilfe einer Rakete fand ich zwar recht gelungen, aber das ging mir irgendwie zu einfach.


    Auch hier griffen wieder des Time Lords Verbindungen und Wissen bezüglich UNIT.
    Die eigentliche Schwierigkeit war hier das moralische Dilemma, ob Rose etwas passiert. (Harriet Jones hat er nicht bedacht :P )

    "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game


    "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
    — Alan Moore (V for Vendetta)

  • Großartig? So hätte ich sie jetzt nicht genannt.
    Aber wenn sie Dir gefallen haben, dann freu Dich schon mal... :)


    Ja ... ich fand sie spitze! :thumbup: Niedliches Aussehen, so nach der Art etwas zu groß geratenes Kuscheltier - böööööser Charakter mit guter Tarnung. :03:


    Den 3. Weltkrieg auslösen und die atomaren Überreste auf dem galaktischen Markt als Treibstoff verkaufen. Typisch Kleinkriminellenfamilie halt.


    Ahhh ... alles klar, das hatte ich zwar so am Rande mitbekommen, aber ganz sicher war ich mir nicht, dass ich das richtig kapiert hatte. Nun ja, an sich eine tolle Idee, würde sie nicht auf Kosten der Menschheit gehen. Also so richtig fiese, grüne Aliens ... coooool. :thumbsup:


    Auch hier griffen wieder des Time Lords Verbindungen und Wissen bezüglich UNIT.
    Die eigentliche Schwierigkeit war hier das moralische Dilemma, ob Rose etwas passiert. (Harriet Jones hat er nicht bedacht :P )


    Verstanden. Das mit Harriet wäre aber ein echtes Problem geworden, denn dann hätte sich ja wohl die Zukunft geändert.


    Wie immer Danke für deine Erklärungen. :25:


    Gruß
    Schusy

  • Ahhh ... alles klar, das hatte ich zwar so am Rande mitbekommen, aber ganz sicher war ich mir nicht, dass ich das richtig kapiert hatte. Nun ja, an sich eine tolle Idee, würde sie nicht auf Kosten der Menschheit gehen. Also so richtig fiese, grüne Aliens ... coooool. :thumbsup:


    Zumindest diese Familie.
    Aber die Menschheit ist ja auch nicht viel besser. Was machen wir nicht alles für Treibstoff und welche Auswirkungen hat das auf unseren armen Planeten... :S
    Einziger Unterschied: Bei der Slitheen-Methode wäre die Vernichtung schneller vonstatten gegangen.


    Zitat


    Wie immer Danke für deine Erklärungen.


    Nichts zu danken. Freu mich immer.
    Bin außerdem einer der wenigen (oder der Einzige hier), der immer auf die Veröffentlichung der Vanilla-Edition-DVDs wartet (warten muss) und kann daher bei den aktuellen Diskussionen leider nicht mitreden.
    Von daher freu ich mich sehr über neue Beiträge zu den älteren Themen.

    "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game


    "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
    — Alan Moore (V for Vendetta)

  • Zitat


    Bin außerdem einer der wenigen (oder der Einzige hier), der immer auf die Veröffentlichung der Vanilla-Edition-DVDs wartet (warten muss) und kann daher bei den aktuellen Diskussionen leider nicht mitreden.


    Nicht ganz der einzige, ich warte auch immer auf die DVDs.
    Nur noch 6 Tage bis Series 3.


  • Nicht ganz der einzige, ich warte auch immer auf die DVDs.

    :21:

    Zitat

    Nur noch 6 Tage bis Series 3.

    :thumbsup:
    Endlich! Zwischendurch seh ich mir Season 2 nochmal an (mit meiner Freundin das erste mal).

    "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game


    "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
    — Alan Moore (V for Vendetta)

  • Das freut mich natürlich für euch Beide :25: , denn es ist immer schrecklich, wenn man warten muss und sieht, dass die Anderen so etwas schon haben ... Bis ich dort angelangt bin, das dauert wohl noch eine Weile. :33:


    @ Atlan


    Hoffentlich findest du auch dann noch hin und wieder Zeit, mit mir über die alten Seasons zu diskutieren :03: . Ich finde das nämlich super und vor allem hilft es mir sehr, vieles besser zu verstehen.


    Gruß
    Schusy


  • Hoffentlich findest du auch dann noch hin und wieder Zeit, mit mir über die alten Seasons zu diskutieren :03: . Ich finde das nämlich super und vor allem hilft es mir sehr, vieles besser zu verstehen.


    Ich diskutier gern über alles.
    Nur vom neuen muss ich mich wegen Spoilergefahr halt fernhalten.
    Also keine Sorge, ich bleib den alten Sachen immer treu.

    "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game


    "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
    — Alan Moore (V for Vendetta)

  • Das war ja mal eine Actionlastige Episode! Wie gut dass zwischendurch erstmal Nachrichten kommen damit man das alles erstmal verdaut bis zur nächsten Folge... Also im Gegensatz zum ersten Teil war diese Folge der Oberhammer. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Serie mit ihr erstmal richtig eingeleitet wurde. Jetzt hat sich Rose erstmal von Familie und Freunde losgekoppelt und reist mit dem Doctor weiter...


    Viel gibt es insgesamt garnicht zur Folge zu sagen denn eigentlich bestand sie von Anfang bis Ende nur aus Action. Manchmal wirkte es - vielleicht durch die Synchro (im englischen klingen viele Serien immer etwas ernster) - etwas lächerlich. Vielleicht lag es auch an diese Aliens die zum einen etwas unheimlich aber irgendwie auch lustig aussahen aber manchmal gab es so Szenen die immer etwas ... kindisch (oder wie man das nennen könnte ^^) waren. Und das zusammen mit dieser Action wirkte daher manchmal etwas übertrieben...


    Aber dennoch fande ich diese Folge spitze. Was mir auffiel war, dass in der Rückblende eine Szene auftauchte als der Doc sagte, das könnten die vielleicht mit Menschen machen (als da alle geblitzdingst wurden) aber ich vermute das wurde in der letzten Folge geschnitten...


    So, jetzt freue ich mich auf diese von vielen so gelobte Episode "Darek" ... Die vorerst letzte Folge... :(

  • Beim Anfang wurde etwas komisch geschnitten. Jedenfalls war das Ende der letzten Folge nicht passend zum Anfang dieser Folge.
    Und ich konnte zum ersten mal in die "Bluebox" schaun, ohne dass die Tades zu sehen ist :snoozer05:


    Eines hab ich mich gefragt: Warum taucht der Doktor am Ende nach 10 Sekunden nicht mehr auf?
    Wird das in den späteren Folgen aufgegriffen?


    Zitat

    . Die vorerst letzte Folge...

    Hoffe auch, auf nur anderen Sendeplatz. Nochmals nen Jahr warten für sciFi halte ich nicht aus :baeh:

  • Ich fand den Anfang der Folge auch etwas verstörend. Es paßte wirklich nicht zum Ende der vorherigen. Mußte sich der geneigte Zuschauer wieder selbst ausmalen, was wohl passiert sein könnte. |8


    Und mir ist ein kleiner Synchronfehler aufgefallen. Der Doktor hat zu Rose "...dich verlieren..." gesagt.
    Habe ich jetzt etwas gewonnen? :D


    Zuerst dachte ich, daß wäre der Punkt, andem er vom Sie zum Du übergeht (bei "Moonlighting" wird nach einem Kuss in der Tiefgarage ja auch zum Du übergegangen), aber der Doktor wurde danach wieder förmlicher. :20:

  • Hallo,


    eine Frage an die OV-Experten hier, ich hoffe, ich bin
    damit im richtigen Thread: Kann mir einer von euch sagen, mit welchem
    Namen sich das Alien, das zuvor in der Haut von Joseph Green steckte,
    vorstellt, nachdem gerade erklärt wurde, dass "Slitheen" der Nachname
    ist? In der Synchro wurde hier nämlich ein kleiner Insider eingebaut,
    denn es sagt, unnatürlich ausgesprochen, sodass es wie ein potentieller
    Alien-Name klingt:


    "Jablonka-Fan-von-Spaß-am-Meer-und-Eis Slitheen zu Ihren Diensten."


    ... und der Synchronsprecher dieses Aliens heißt tatsächlich Christoph Jablonka. ;)


    War da im Original etwas Vergleichbares, vielleicht ein Wortspiel mit "very" / "Verrey", dem Nachnamen des Darstellers?

  • Und mir ist ein kleiner Synchronfehler aufgefallen. Der Doktor hat zu Rose "...dich verlieren..." gesagt.
    Habe ich jetzt etwas gewonnen? :D

    Stimmt, war aber kein Fehler sondern eine durchaus bewusste Aktion
    (Ich hatte in einem früheren Statement ja mal die Möglichkeit der "Inkonsequenz" angedeutet.)
    In diesem ernsten Moment sollte es die große Nähe ausdrücken, die sich zwischen den beiden entwickelt hat.
    Später rudert er (als letztendlich Bindungsunwilliger (- fähiger ?) ( siehe Sarah Jane) Unsterblicher wieder zurück.

  • In der Tat ein kleiner Gag, den wir uns erlaubt haben. Aber ganz soweit sind wir dann doch nicht gegangen.


    Die Stelle heißt im Original: Jocrassa Fel Fotch
    Pasameer-Day Slitheen zu Ihren Diensten!


    Wir haben nur das "Jocrassa" durch "Jablonka" ersetzt, der , wie ganz richtig bemerkt wurde, hier dem Alien die deutsche Stimme geliehen hat.



    (im engl. Original war da also kein Wortspiel....)



    <!--EndFragment-->

  • Die Stelle heißt im Original: Jocrassa Fel Fotch
    Pasameer-Day Slitheen zu Ihren Diensten!


    Wir haben nur das "Jocrassa" durch "Jablonka" ersetzt, der , wie ganz
    richtig bemerkt wurde, hier dem Alien die deutsche Stimme geliehen hat.



    Oh danke... aber... man muss doch zugeben, mit etwas Fantasie kann man doch das heraushören, was ich da hineingehört habe. :D


    Hört mal selbst!


    Na? Na? Na, dann halt nicht. ;)

  • nein, nein du hast schon recht. jetzt wo ich es mir anhöre und deine Transkription lese klingt es genau so wie du gedacht hast.. :03: fan von spass am meer, lol, genial :thumbsup: