Best DW Episode 2011

  • Wähle deine Lieblingsepisode aus der 2011er Staffel. 65

    1. 6x00 - A Christmas Carol (1) 2%
    2. 6x0a/0b - Space / Time (1) 2%
    3. 6x01/02 - The Impossible Astronaut / Day of the Moon (29) 45%
    4. 6x03 - The Curse Of The Black Spot (1) 2%
    5. 6x04 - The Doctor's Wife (8) 12%
    6. 6x05/06 - The Rebel Flesh / Almost People (1) 2%
    7. 6x07 - A Good Man Goes To War (3) 5%
    8. 6x08 - Let's Kill Hitler (2) 3%
    9. 6x09 - Night Terrors (0) 0%
    10. 6x10 - The Girl Who Waited (13) 20%
    11. 6x11 - The God Complex (3) 5%
    12. 6x12 - Closing Time (0) 0%
    13. 6x13 - The Wedding of River Song (3) 5%

    Wähle deine Lieblingsepisode aus der 2011er Staffel.


    Doppellteiler zählen als eine Folge.
    Wer möchte kann im Thema noch ne Art Top Liste seiner Lieblingsepisoden niederschreiben.

  • Hallo und hier meine Top3!


    Platz 1: The Girl Who Waited - Sie einfach nur schön und Amy ist hmmmmm :love:


    Platz 2: The Christmas Carol


    Platz 3: The Impossible Astronaut-Zweiteiler und The God Complex teilen sich den dritten Platz


    ...
    ..
    .


    Ich kenne die finale Folge noch nicht, aber durchwachsener als Let's Kill Hitler oder The Good Man kann es nicht mehr werden. Die sechste Staffel finde ich auch etwas schwächer als der letzte Staffel, die bekanntlich die Highlight-Folge schlechthin beinhaltet. Grottenschlechte Folgen blieben uns aber erspart, sodass ich sehr zufrieden bin.



    Gruß

  • 1. Platz: Christmas Carol (alleine schon wegen Michael Gambon)


    2. Platz: Lets Kill Hitler


    3.Platz: Impossible Astronaut/Day of the Moon


    4. Platz: Closing Time


    5. The God Complex


    Im Großen und Ganzen haben mir bei dieser Staffel fast alle Folgen gefallen. Einzige Ausnahmen waren Night Terrors und The Rebel Flesh. Mit den beiden Folgen konnte und kann ich überhaupt nichts anfangen.

  • Ich schließe mich Torians Top 3 an.


    "The Girl Who Waited" war eine so geniale Charakterfolge für unser Tardis-Team, die nebenbei auch noch eine wirklich nette Geschichte zu bieten hatte, dass sie den ersten Platz auf jeden Fall verdient.


    Das Weihnachtsspecial war eine von Moffats Glanzleistungen überhaupt. Schön, weihnachtlich und mit wirklich fantastischen Schauspielern.


    Der Eröffnungszweiteiler war ganz großes Kino und als Einsteig in eine Staffel der Hammer. Auch der Gruselfaktor war ganz besonders.

  • Oh, das ist schwer, da mir bei dieser Staffel so viele Folgen gefallen haben.
    Ich denke an erster Stelle setze ich 'The girl who waited', dann 'A Christmal Carol', gefolgt vom Auftaktzweiteiler und 'The Doctors Wife'.
    Absolut überhaupt nicht gefallen hat mir der Flesh Zweiteiler.

    Wer im Ruhrgebiet lebt und eine Fahrzeit von einer Stunde für achtzehn Kilometer nicht ertragen kann, der soll ins Allgäu ziehen!
    (aus: Weil Samstag ist von Frank Goosen)

  • Hmm, schwierig zu sagen:


    1. 6x01/02 - The Impossible Astronaut / Day of the Moon


    2. 6x12 - Closing Time


    3. 6x04 - The Doctor's Wife


    4. 6x13 - The Wedding of River Song


    ..


    ..

    Bisher gesehen:




    wibbely-wobbely... timey-wimey...
    or "Hello. I'm the Doctor. Basically: run!"

  • Highlights
    1. The Girl Who Waited - mehr als nur die positive Überraschung der Staffel. Endlich mal wieder Science Fiction. Und gutes Drama.
    2. The Impossible Astronaut / Day of the Moon - toller Auftakt, aber der unaufgelöste Cliffhanger dazwischen reißt die Folge etwas nach unten
    3. A Christmal Carol - schöööön. und weihnachtliiiich.
    Gut bis Nett
    4. Closing Time - Gareth Roberts' Theaterstadl die Zweite. Geht immer.
    5. The Curse Of The Black Spot - nicht so doof, wie viele meinen. Solides Who mit zwei schnuckeligen Rothaarigen(<-Tautologie)
    6. The Wedding of River Song - bunt und fruchtig, aber auf keinen Fall drüber nachdenken
    7. The God Complex - fing unangenehm an, hat aber dann noch die Kurve gekriegt
    Mittelmaß
    8. The Doctors Wife - the Return of the RTD-Ära, mit allem, was man an ihr liebt und hasst. Und Gaiman ist nicht so talentiert, wie behauptet wird.
    9. The Rebel Flesh / Almost People - der erste Teil gefiel mir, der zweite war leider doof und wirr, und hatte ein schreckliches Kind. Schade.
    10. Space / Time - fällt eigentlich aus der Wertung raus, aber tu das mal hier hin, um die schlechten Folgen weiter abzuwerten
    Schlecht
    11. A Good Man Goes To War - nette Action und Charaktere, aber das reicht nicht.
    12. Night Terrors - laaaaaaangweilig ! Und schon wieder ein schreckliches Kind...
    Aaah, verbrennt die Filmrolle ! Schnell !
    13. Let's Kill Hitler - man sollte keine Drehbücher verfilmen, die während einer Kaffeepause auf eine Serviette gekritzelt wurden

  • So, dann will ich mal


    Platz 1: The Girl who waited - 9 Punkte
    Platz 2: The imposible Astronaut/Day of the Moon - 8,75 Punkte
    Platz 3: Closing Time - 8,5 Punkte
    Platz 4: The Wedding of River Song - 8,5 Punkte
    Platz 5: A good Man goes to War - 8,5 Punkte
    Platz 6: Let's kill Hitler - 8,5 Punkte
    Platz 7: Night Terrors - 8 Punkte
    Platz 8: The God Complex - 7,5 Punkte
    Platz 9: The Curse of the black Spot - 7 Punkte
    Platz 10: The rebel Flesh/The almost People - 6,75 Punkte
    Platz 11: The Doctors Wife - 5,5 Punkte


    Staffel 6 ingesamt: 7,9 Punkte
    Sogar noch etwas besser als Staffel 5. Was mich etwas wundert, weil ich so gefühlt die davor besser fand, aber die wirklich sehr gute 2. Hälfte der Staffel hat vieles aus der 1. Hälfte wieder raus gerissen.

  • Mal ohne punktgenaue Wertung:



    Super:


    The imposible Astronaut/Day of the Moon
    The Girl who waited



    Gut:


    A good Man goes to War
    The Wedding of River Song
    The God Complex
    Closing Time
    The Doctors Wife (aber hart an der Grenze nach unten)



    Mittelmäßig:


    Let's kill Hitler
    Night Terrors
    The Curse of the black Spot
    The rebel Flesh/The almost People



    Schlecht:


    -

  • meine liste sieht fast genauso aus:



    Super:


    The imposible Astronaut/Day of the Moon
    The Girl who waited
    The God Complex


    Gut:


    A good Man goes to War
    The Wedding of River Song
    Closing Time
    The Doctors Wife
    The Curse of the black spot


    Mittelmäßig:


    Let's kill Hitler
    Night Terrors
    The rebel Flesh/The almost People



    Schlecht:


    -




    [align=center]

    Ich schreibe lediglich meine meinung. diese ist nicht allgemeingültig!


    wenn man sich beim Versilbern des eigenen Arsches aus Doofheit selbst die Rosette zulötet,
    ist es ja doch ganz lustig!

  • Super:


    The God Complex
    The Girl Who Waited
    The Impossible Atronaut/ Day of the Moon
    Closing Time


    Gut:


    A good man goes to war
    Lets Kill Hitler
    The Wedding of River Song
    The Doctors Wife

    Mittel bis ein bisschen unter Mittel:


    Curse of the Black Spot
    Flesh Zweier
    Night Terrors



    Lowlight:

    Curse of the Black spot


    Highligt:


    The God Complex

    Zu viel erwartet von:


    The Doctors Wife

    Am meisten Überrascht von:


    The God Complex


    Am lustigsten:


    Closing Time (Stormaggedon!!!!!!!!!!!!!!)


    Ach ja:
    Was für Moffats Ära steht: Nichts Peinliches wie in manch anderer Staffel (vor der 5.), aber insgesamt nicht so gut wie die 5. Staffel (Teilweise aber auch wesentlich besser)

  • Insgesamt hat mir die Staffel gut gefallen. Wobei der Auftakt-Zweiteiler und The Girl who Waited für mich die Highlightes waren. Night Terrors, The Black Spot und der Flesh-Zweiteiler haben mir am wenigsten gefallen. Alle anderen gruppieren sich im guten Mittelfeld. Auch das Weihnachtsspecial hat mir Spaß gemacht - Matt Smith macht seine Sache gut, auch wenn ich gern wieder mehr vom heiteren Doctor sehen würde und nicht soviel Selbstkasteiung. ^^


    Generell kann ich für mich feststellen, dass es mir mit Story-Arc erstmal reicht - ich hätt gern wieder eine Staffel mit abgeschlossenen Folgen ohne Gesamthintergrund.

  • Und ich hätte gerne ne Staffel nur mit GUTEN Geschichten ohne diesen Horrorblödsinn.
    Wann immer sie mit gruseligen Monstern oder verschwindenden Menschen anfingen musste ich gähnen und darum kämpfen, die Augen aufzubehalten, weil automatisch das Erzählen hinter das "Gruseln" zurückgestellt wurde.... Und ohne diese Gähnfolgen hätte man auch endlich richtig Platz um mal etwas zu machen das man zu Recht als Storyarc bezeichnen könnte, dann wäre das auch ersichtlich wieso so etwas zur hohen Kunst des Erzählens gehört...!



    Ich hab eigentlich nur wenige Folgen gefunden von denen ich sagen kann dass sie mich mitgerissen hätten, allen voran der Astronaut-Zweiteiler und das Weihnachtsspecial. Danach kommt viel mittelmässiges wie das Finale, der Gute Mann oder die Folge mit dem Lodger-Vermieter (Closing Time).... der Rest war IMO nichtmal Durchschnitt, wobei ich bei der Doctors Wife Folge immer noch unentschlossen bin. Die größte Enttäuschung für mich war diese Staffel aber sicherlich Let's Kill Hitler, da ist einfach nur alles Potential für eine unausgegorene halbdurchdachte Handlung weggeworfen worden. Das grenzt ja schon an einen bewussten Tiefschlag.

  • 1. The Impossible Astronaut / Day of the Moon (10/10 und 9/10 punkte)
    2. A Christmas Carol (10/10)
    3. The Doctor's Wife (9/10)
    4. Let's Kill Hitler (8,5/10)
    5. A Good Man Goes To War (8/10)
    6. Closing Time (7,5/10)
    7. The Wedding of River Song (7/10)
    8. The Girl Who Waited (6,5/10)
    9. The Rebel Flesh/Almost People (5,5/10 und 6/10)
    10. Night Terrors (5/10)
    11. The God Complex (5/10)


    time/space lass ich mal weg, da es nicht als folge zählt ;)


    auch ich muss sagen, bei so vielen die sagen das die staffel schlecht war, war da wirklich keine übelschlechte folge dabei.
    in staffel 1-5 waren immer mindestens 1-2 folgen dabei, die sowas von schlecht und peinlich waren, das man diese ungern ein 2. mal guckt (slitheen folgen der 1. staffel, love and monsters & fear her in der 2. staffel, daleks in manhatten zweiteiler in staffel 3, sontaran zweiteiler in der 4., und victory of the daleks in der 5.)
    so eine wirklich schlechte war dieses jahr nicht dabei!

  • Wie sie auf einmal alle Raphael nachmachen :P


    Bei mir aber genau die gleiche Liste, wie bei ihm, nur dass ich Blackspot gut fand. Das Ende auf dem Schiff mit den Spacepiraten ist ein bisschen zu blöd, aber die ganze Sache mit dem automatischen Doktor, finde ich klasse und wurde auch sehr gut umgesetzt. Es sind halt wirklich die Spacepiraten, die mich aber dann auch nicht sonderlich stören. Ansonsten fände ich sie sehr gut.

  • Zitat

    Am lustigsten:




    Closing Time (Stormaggedon!!!!!!!!!!!!!!)

    Ja, unübertrefflich. Ich nerve mittlerweile schon meine Frau damit, unseren Jüngsten so zu nennen. Wenn der mich so lieb anschaut, weiss ich genau, der hat´ s faustdick hinter den Ohren! :D


    Ansonsten meine Top 5:


    1.: The Doctors Wife


    2.: The Wedding of River Song


    3.: Closing Time


    4.: The Girl who waited


    5.: The Impossible Astronaut / Day of the Moon


    Wirklich gelangweilt habe ich mich, bis auf wenige Szenen, bei dem Flesh Zweiteiler. Das dümpelte alles so sinnlos vor sich hin, und das Fleshmonster am Ende zog die ganze Chause dann komplett ins lächerliche. Wobei mich der Flesh Doctor schon wieder begeistert hat.

  • Die Bewertungen der Episoden aus den Diskussionsthemen:


    6x00: 4,28
    6x0x: 4,11


    6x01: 4,50
    6x02: 4,42
    6x03: 3,45
    6x04: 4,59
    6x05: 3,59
    6x06: 3,77
    6x07: 4,18
    6x08: 4,28
    6x09: 3,43
    6x10: 4,54
    6x11: 4,32
    6x12: 4,13
    6x13: 4,16

  • Ich hab für The Impossible Astronaut / Day of the Moon gestimmt.
    Ich mochte die Folge.
    Und da die Staffel keine Folge hatte, die mich wirklich umgehauen hat.
    Hab ich die genommen die genommen die mir von den guten am Besten gefallen hat.
    Und das war nunmal der Staffelauftakt. Da ich Mark Sheppard in allen
    Rollen in denen ich ihn gesehen habe wirklich gut fand, habe ich mich gefreut ihn
    mal in meiner Lieblingsserie zu sehen.
    Natürlich gibt es auch einige andere Folgen, die ich wirklich gut fand.


    favorite Doctor seen so far: Matt Smith
    favorite episode seen so far: Vincent & the Doctor, Blink, Day of the Moon

  • Bisschen spät. Aber man hat halt nicht immer die Zeit...


    1: The Girl Who Waited (Gefühlvoll, clever konstruiert und ein geniales Ende, das der Folge Tiefe verleiht)
    2: Lets Kill Hitler (Sinnesüberflutung, die bei mir funktioniert hat. Action, Spannung, ein Höhepunkt jagd den nächsten)
    3: The Impossible Astronaut / Day of the Moon (Gäbe einen netten Kinofilm ab. Großes Kino, fantastisch inszeniert)


    4: The Curse of the Black Spot (Ich fand die Folge sehr schön. Nebel-Atmosphäre, Piraten und eine originelle Story)
    5: A Good Man goes to war (Siehe Lets Kill Hitler)
    6: The Doctors Wife (Die Tardis war ein bisschen überzeichnet, aber der Planet und die Story sehr originell)


    7: The Wedding of River Song (Kurzweilig, aber enttäuschend. Da brach das Storygerüst gnadenlos zusammen)
    8: The God Complex (Etwas fade. Das hat man schon öfters gesehen. Im Endeffekt aber nette Momente)
    9: Night Terrors (Die Puppen waren cool. Das Kind fand ich allerdings nervtötend. Außerdem war die Geschichte zu kitschig und lahm)


    10: Flesh-Zweiteiler (Langweilig und seltsam sinnlos)
    11: Closing Time (Immer wenn Craig auftaucht, mutiert Doctor Who zur Sitcom. Ich mag ihn nicht, diesen Langeweiler)


    "Man sollte sämtliche Pennen anzünden! Jeden Tag eine andere Katastrophe!


    (Pepe Nietnagel alias Hansi Kraus)

    Einmal editiert, zuletzt von HamburgBuam ()