6x04 - Die Frau des Doktors (The Doctor's Wife)

  • Wie fandest du diese Episode? 142

    1. Super (97) 68%
    2. Gut (31) 22%
    3. Durchschnitt (9) 6%
    4. Ausreichend (2) 1%
    5. Schlecht (3) 2%



    [align=left]Inhalt findest du im Guide: http://www.drwho.de/drwho/inde…inhalt/003-guide/11doc/18
    Trailer: https://www.drwho.de/media/trailer/trailer_32x04.avi (720p HD) (1080p HD)


    Schreibt eure Meinung zur vierten Episode der 6. Staffel: "The Doctor's Wife".

  • Total wahnsinnig, dabei aber genial.
    Eine Folge, die man zum vollständigen Erschließen nochmal gucken muss.
    Was mich beim ersten Ansehen am meisten beeindruckte: Matt Smiths Darstellung. Selten so ernst gewesen, nie so traurig. Brilliant der Mensch.

  • Uh.


    Das war wirklich... anders. So anders, dass ich das nochmal gucken muss, um das richtig bewerten zu können. Aber prinzipiell mochte ich es schon mal. Und ich habe viel gelacht, und das laut. Ein gutes Zeichen. Denke ich. ;)


    Auf jeden Fall fand ich Terry Gilliams neuen Film "Doctor Who" auf dem ersten Blick echt nicht schlecht. ;) Und Terry Gilliam-Filme muss man in der Regel ja eh immer häufiger sehen bis sie dich richtig knacken...




    (Und schon wieder ist Rory gestorben. :lach: Allerdings glaube ich da jetzt mittlerweile schon nicht mehr an Zufall... Das muss irgendwo einen Sinn und nen Zweck haben.)

  • Von allen Toden, die Rory mittlerweile gestorben ist (und ich will gar nicht mehr spekulieren, wie viele er noch sterben wird - Vorsicht, Rory! Habit forming!) war das bislang der Tod, der mich am meisten erschüttert hat! Und die zweiten zweitausend jahre davor...
    Ich bin noch total fertig. ;(

  • Mehr als ein paar Zeilen bekomme ich auch noch nicht formuliert, dafür schwirren noch zu viele Schnipsel der Episode in meinem Kopf rum.


    Aber auf jeden Fall eine großartige Folge. Nicht bombastisch, nicht wirklich schwer (in dem Sinne wie der Auftaktzweiteiler), ganz anders als ich erwartet hatte und doch so großartig, erfrischend, spannend, komisch und noch ganz viele andere Adjektive.
    Idris als Tardis, ganz hervorragend gespielt, tolle Zeilen, die Interaktion mit dem Doctor brillant, man merkte wie lange die beiden quasi schon miteinander leben aber halt jetzt erst frisch die ersten Worte miteinander wechseln können. Dabei auch ganz toll die Aussage: I've always bring you were you needed (oder so ähnlich, bekomme es wörtlich nicht mehr zusammen).


    So, jetzt habe ich vollkommen den Faden in meinen Gedanken verloren und bringe erst mal Ordnung in das Chaos.

  • Ich bin ziemlich begeistert. Kein Über-Knaller wie Vincent, aber das Prädikat "außergewöhnlich" würde ich schon vergeben. Spacey-Wacey liegt mir deutlich mehr als Timey-Wimey. Das Zusammenspiel von Suranne Jones und Matt Smith war superb. Ansonsten war das ein Overkill an Eindrücken. Das muss ich erst mal sortieren.


    Auch was den Humor betrifft, war ich diesmal zufrieden:


    - "Hello, I'm sexy."
    - Amy und Rory wünschen sich diesmal ein richtiges Bett, aber der Doctor findet, dass Etagenbetten cool sind, weil sie 'ne Leiter haben
    - Nicht etwa Amy, sondern Rory ist für Idris "the pretty one". Für Amy bleibt nur der Titel “orangey girl”
    - usw.


    Allerdings frage ich mich, warum die Episode so teuer gewesen sein soll. Die fünf Meter TARDIS-Korridor können ja nicht so viel gekostet haben. Da hätte ich mir mehr TARDIS-Kulissen gewünscht.


    Und was gibt's sonst noch zu sagen: The only water in the forest is the river. ;)

    "I can’t think of any other fandom that assumes they have a canon when nobody has ever told them that they do. Especially since our show itself declares that it doesn’t now have, and probably never did have, a canon."
    - Paul Cornell

  • Richtig Wahnsinn^^
    Also das war wieder mal eine Folge, die ich am Anfang nicht ganz gerissen habe, erst beim zweiten mal kucken kamen hier und da lauter AAAAAH... Momente. Wünderschön die Tardis als Person, herzzerreißend aber nicht schnulzig die Beziehung Tardis-Doctor Genial diese Idee, und mann, wir sehen TARDIS-KORRIDORE!!!!! Also einen unendlichen hab ich zwar nicht entdeckt, aber die waren schon ziemlich geil. Und diese Spielchen, die der Meteor da mit Amy und Rory gespielt hat waren echt brutal, mann hatte ich ne Gänsehaut am Rücken, als an der Wand "KILL AMY; DIE AMY; HATE AMY" stand.
    Aber wie darf ich das mit dem "alten" Konsolenraum sehen? sind da alle Konsolenräume in der Tardis drin, und die sucht sich halt immer einen anderen Hauptraum aus, und dorthin wechselt dann der Eingang oder wie?


    Aufjedenfall total geil, ich will mehr von der Tardis sehen. Eine endgültige Bewertung erst nach mehrmaliugem Sehen^^


    Und bilde ich mir das nur ein, oder hat der Doctor die Tardis, als sie mit ihrer Seele in der DIY-Tardis gereist sind, "Sexy Bitch" genannt? :D


    Edit:

    Zitat

    The only water in the forest is the river.

    Ja, etwas merkwürdig, dass die da nix reininterpretieren konnten ?(

    Currently Watching:
    Peter Davison
    Peter Capaldi

    ...und:
    Agents of S.H.I.E.L.D., Rick & Morty,
    Twin Peaks, Narcos



  • Aber wie darf ich das mit dem "alten" Konsolenraum sehen? sind da alle Konsolenräume in der Tardis drin, und die sucht sich halt immer einen anderen Hauptraum aus, und dorthin wechselt dann der Eingang oder wie?


    So (oder so ähnlich) war das zumindest mal eine Weile bei Tom Baker, als der Doctor den (wunderschön holzvertäfelten) Ersatz-Kontrollraum fand, und kurzerhand beschloss, den jetzt anstelle des (faden) weißen Konsolenraums zu benutzen.



    EDIT: ..äh, nicht "You sexy bitch", sondern "You sexy thing"! Der Doctor ist dann doch nicht ganz so rude zu seiner Frau! ;)


    Ich hab mir gerade die Verfolgungsjagd mit der selbstbebauten Schrott-Tardis noch mal angesehen (das war genau die schreckliche, garusame, vernichtende Stelle, als der Live-Stream auf meinem Rechner für eine Minute oder so aussetze! :ohm: Da hatte ich auch verpasst, dass Rory the pretty one ist! :D ) Die ganze Sequenz ist auch beim zweiten mal noch zum Luftanhalten spannend!

  • Ja was soll ich sagen, super Einzeldialoge. Nicht unbedingt die beste "story" folge aber ich sehe die folge genau wie die Vincent folge, ich mag sie einfach unheimlich gerne. Allein schon wegen den ganzen Einzelmomenten.


    Mein lieblingsdialog (Nicht Doctor/Tardis) war, als "Uncle" und "Aunt" sterben. Sie sagt, dass sie jetzt sterben werden und der einfach " Im against it! *schulter zuck* " Herrlich :D


    Und Doctor/Tardis ganz klar die "I always took you where you needed to go ! " stelle.




    Von allen Toden, die Rory mittlerweile gestorben ist (und ich will gar nicht mehr spekulieren, wie viele er noch sterben wird - Vorsicht, Rory! Habit forming!) war das bislang der Tod, der mich am meisten erschüttert hat! Und die zweiten zweitausend jahre davor...


    Naja nicht ganz ;) Er sagt, dass er schon mal 2000 Jahre auf sie gewartet hat und nu hat sie ihn schon wieder warten lassen. Des waren also nicht schon wieder 2000, sondern "nur" 60-70 jahre =)

    Edit:


    Zitat
    The only water in the forest is the river.


    Ja, etwas merkwürdig, dass die da nix reininterpretieren konnten ?(


    Da die Tardis raum und zeit anders (nicht linear) wahrnimmt, war der ausspruch nicht fürs "jetzt" bestimmt. Warte mal ein paar folgen, dann wird das schon klar erden, was die gemeint hat =)


    Aber wie darf ich das mit dem "alten" Konsolenraum sehen? sind da alle Konsolenräume in der Tardis drin, und die sucht sich halt immer einen anderen Hauptraum aus, und dorthin wechselt dann der Eingang oder wie?


    Das war nicht als "ein alter" Kontrollraum (war natürlich des alte set^^) gedacht sondern eher als der 2. Der "Backup" halt =) Denk ich zumindest mal. Können sich die schreiberlinge eh so setzen wie die wollen, ist ja kein reales ding ^^

    “Rational arguments don’t usually work on religious people. Otherwise there would be no religious people.” House


    4thdoc 11thdoc 7thdoc5thdoc2nddoc8thdoc6thdoc1stdoc9thdoc 3rddoc..........................................10thdoc

    Einmal editiert, zuletzt von MuHskelkater ()

  • Die Beste Folge der 6.Staffel bisher.


    Geht das eigentlich nur mir so oder haben die Silence etwas vom Aussehen der Ood ? Irgendwie sehen die sich voll ähnlich,außer einige Veränderungen im Gesicht :07:


    Super Setting,wenn auch wieder Dark ;):( Aber hat super gepasst. Tolle Dialoge und Super Plot mit Spannungseffekten.


    Positiv:
    - Tardis/Doctor/SEXY (Everything about this Story)
    - Acting von allen beteilligten
    - Eine Tardis mal von Innen und etwas böse.
    - Light-Effects


    Negativ:
    Rory's tode ( Ich mag Rory ja ziemlich gerne, aber mich nervt es immer mehr,das er zu einer Comic Figur mutiert.)


    Alles in allem eine gute Folge nach langem,auch wenn die Vorschau schon wieder enteuschend ist.

  • Sehr schöne Folge! Besser als jede S5 Folge... SO muss Doctor Who sein!


    Besonders hat mir auch die Kombination Tardis / Doctor gefallen. Herrlich.


    Was aber Rory's Tode angeht seh ich das aber nicht so wie ihr. Schließlich war sein Tod doch nur eine (induzierte) Einbildung von Amy. Er ist also nicht wirklich gestorben, auch nicht unwirklich wie so oft davor :)


    Auch schön war es, das alte Set wieder live zu sehen. Ich finde den alten Konsolenraum immernoch um Welten besser. Es macht einen viel größeren und epischeren Eindruck.
    Bislang macht sich Staffel 6 recht gut.... weiter so!

  • Oh, they killed Rory,
    schon wieder wurde Rory getötet. Und wieder musste er 2000 Jahre auf Amy warten: "How long have you been here? - 2,000 years I waited for you. You did it to me again!" Wenn das "nur" Vorstellungen sind, die bei Amy induziert wurden, dann sagt das viel über Amy und ihr Verhältnis zu Rory aus.


    In der Klassikserie hatten wir den zusammenschrumpfenden E-Space mit Schrottraumschiff und manövrierunfähiger Tardis. Diesmal haben wir also als E-Space-Ersatz ein Bubble-Universum mit Schrottplaneten und eingefangener Tardis und der richtige E-Space wird mit keiner Silbe erwähnt. Im E-Space war Romana zurückgeblieben. Auch das Schicksal von Romana bleibt natürlich ungenannt. Stattdessen erlebt der Doctor ein Abenteuer mit einer Ersatz-Romana, die, entsprechend der anderen im Vorfeld kursierenden Vermutung, sich als seine Tardis herausstellt. Ein/e Time Lord/Time Lady Corsair wird extra für diese Episode erfunden, aber wir sehen von ihr nur den Arm bei Auntie. Woher der Körper von Idris stammt, wird uns nicht mitgeteilt, ebensowenig, was mit ihrer ursprünglichen, abgesaugten Seele geschehen ist.


    Im Körper von Idris befand sich dann also die Matrix der Tardis. Es wurde kein Anhaltspunkt gegeben, dass sich dadurch der Charakter oder die intellektuellen Fähigkeiten der Tardis verändert hätten, hinzugekommen ist lediglich die Möglichkeit zu sprechen.


    Warum beißt die Idris/Tardis den Doctor? Wie Küssen geht, dürfte sie doch oft genug mitbekommen haben, spätestens seitdem Amy und Rory an Bord sind. Auch wenn man von einer unvorhergesehen animierten Typ 40 Tardis sicher nicht soviel erwarten kann, wie von der standardmäßig lebenden Typ 102 Tardis Compassion aus den Eighth Doctor Adventures, wirkt die Idris/Tardis doch weit unter ihrem Wert dargestellt. K-9 war deutlich intelligenter.


    Wir haben immer schon vermutet, dass die Tardis die Ziele aussucht, wo sie den Doctor hinbringt. Das wurde jetzt quasi offiziell bestätigt, aber alle Theorien über das, was die Tardis sonst noch alles kann und wofür sie im Hintergrund verantwortlich sein mag, wurden gleichzeitig zurechtgestutzt. Diese Episode setzt unseren Phantasien über die Tardis auch deutliche Grenzen.


    Das Haus dient als Monster of the Week nur als Rahmenhandlung (so wie der Ood nur aus optischen Gründen eingesetzt wurde) und bekommt ebensowenig eine Geschichte/eine Herkunft wie Idris. Was ist das Haus? Auch eine Art Matrix? Wie kann es erst den Schrottplaneten und dann die Tardis beseelen/bewohnen? Die Fähigkeiten von "House" werden willkürlich wechselhaft dargestellt. Es kann Amy und Rory Zeitsprünge und das Flackern von Licht vorgaukeln, verlegt sich dann aber auf Drohungen mit der Veränderung der Schwerkraft und andere Spielereien mit den Kontrollfunktionen der Tardis. Ein Wesen, das Hunderte von Time Lords getötet hat und das mal eben locker die Matrix der Tardis extrahieren konnte, wird dann von eben dieser Matrix ganz locker nebenbei besiegt.


    Sicher, das Haus war auf seinem Planeten deutlich stärker und konnte letztlich nur besiegt werden, weil es von seiner sicheren Bastion in die Tardis übergewechselt ist, aber warum nochmal hat es jetzt versucht das Bubble-Universum zu verlassen? Weil gerade die letzte Tardis eingefangen wurde und keine mehr kommen wird? Dann ergibt es keinen Sinn, das Bubble-Universum zu verlassen. Es gibt für ein Wesen, das sich von Tardissen ernährt, dann nirgends mehr Nahrung.


    Radioactive Man

  • öhm ...... ??? !!! ??? !!! ... was war denn dass ... warum war dass so schnell vorbei? Irgendwie geil ... scheiss spoiler, ich verstehe moffat... trotzdem fett... trotzdem zu schnell ... noch mal schauen ... ... ... ... ich kann mit den: ..., gar nicht aufhören. Einfach nochmal ,,, Stammel Ende! :?:

  • herzzerreißend aber nicht schnulzig die Beziehung Tardis-Doctor

    Ich dachte die ganze Zeit: Bitte sagt nicht "I love you".


    mann hatte ich ne Gänsehaut am Rücken, als an der Wand "KILL AMY; DIE AMY; HATE AMY" stand.

    Habe ich das richtig verstanden, dass der Einbildungs-Rory das in seiner verzweifelten Wut selbst geschrieben hat?


    Bei diesen ganzen Psychospielchen habe ich aber einen Kritikpunkt: Warum trenen sie sich ständig? Spätestens nach dem zweiten mal sollte Amy wissen, was passieren wird.

  • Brilliante Folge und ein ebenso brilliantes Confidential (alleine die paar Minuten Catering und Gaiman immer dabei, herrlich)!


    Ich frage mich ja wirklich wieviele von dem Episodentitel enttäuscht sein werden, vor allem weil der direkt nie in der Episode angesprochen wird. ;)


    Ansonsten... ich habe viel erwartet und es wurde viel geboten. Irgendwie eine andere Art von Doctor Who Folge, aber gerade das macht sie ja wiederum zu einer Doctor Who Folge usw. ;) Für mich auf jeden Fall einer der Folgen, die man immer wieder gucken kann. Ein Instant-Classic, wie man so schön sagt. Bitte mehr davon!


    The Doctor is our guide.
    If he is flippant about something,
    then we know not to worry about it.
    If he's serious about something,
    then we know to care about it.