BBC Drama über die Entstehung von Doctor Who angekündigt

  • Das hier wurde gerade von der BBC bekannt gegeben:


    Quelle: BBC Media Centre

  • Sehr schön :)
    Bin wirklich gespannt wie das wird und hoffe das es auch den Weg nach Deutschland findet (auch wenns eher unwahrscheinlich ist ^^)

  • Da bin ich sehr gespannt drauf. Für uns DVD-Kenner wird wohl nicht viel neues dabeisein, aber das ganze als Geschichte zu erzählen ist eine gute Idee. Da bin ich jetzt mal sehr gespannt, wer die einzelnen Leute spielt.

  • Hm.


    Es wird immer unwahrscheinlicher daß der Moffat-Nachfolger nicht Gatiss heisst.


    Kann man denn gar nichts dagegen tun? Ich fühle mich so hilflos. Helft mir doch einer! :(

  • a. Ich freue mich auf diesen Film/Doku.


    b. Ich bin zwar einer der wenigen, der "Night Terrors" und "Victory of the Daleks" mag und als gut bezeichnen würde, aber ich würde auch gerne dabei helfen zu verhindern, dass Gatiss Showrunner wird. Er kann zwar besser als alles was er bei DW bisher gezeigt hat, dass hat er in meinen Augen mit "The Great Game" bei "Sherlock" bewiesen, aber da hatte er wahrscheinlich einfach nur einen guten Tag. Eine ganze Staffel in dem Stil der am Anfang genannten Episoden, will ich aber auch nicht. Sie sind zwar recht durchschnittlich, erfüllen aber immer noch ihren Zweck und sind daher eigentlich doch ganz gut, aber eine ganze Staffel voll damit, wäre einfach nicht zu ertragen. Aber Kopf hoch Kaoru, Du hast auch fünf Jahre RTD überlebt.

    1. 4thdoc 2. 11thdoc 3. 2nddoc 4. 1stdoc 5. 8thdoc 6. 9thdoc 7. 12thdoc 8. 6thdoc 9. 3rddoc 10. 7thdoc 11. 5thdoc 12. Wardoc 13. 10thdoc

    Einmal editiert, zuletzt von Balko ()

  • Hm.


    Es wird immer unwahrscheinlicher daß der Moffat-Nachfolger nicht Gatiss heisst.


    Kann man denn gar nichts dagegen tun? Ich fühle mich so hilflos. Helft mir doch einer! :(


    Arrgh. Ich habe genau das selbe gedacht! Und fühle mit dir!


    Meine einzige Hoffnung ist, dass er als Showrunner vielleicht besser ist, d.h. mehr Skripte von wirklich guten Autoren reinholt!


    Es enttäuscht mich ja gerade, dass Moffat immer dem selben Klüngel die Aufträge zuschiebt, statt für mehr Abwechslung zu sorgen. Das war bei RTD ausgewogener!


  • Bin wirklich gespannt wie das wird und hoffe das es auch den Weg nach Deutschland findet (auch wenns eher unwahrscheinlich ist ^^)


    FOX Deutschland schreibt bei Facebook:


    "Lieber Pascal, da sich das Special ja bei der BBC gerade erst in Produktion bzw. in Planung befindet, ist es noch zu früh eine konkrete Aussage zu machen. Allerdings steht, wie Du weißt, DOCTOR WHO bei uns sehr hoch im Kurs. Sobald es Neuigkeiten dazu gibt, erfährst Du es natürlich hier! Viel Spaß erstmal mit Staffel 3 und 4 ab 12.9. auf FOX!"

  • ich finde das von fox ja wirklich fantastisch, du hast wirklich das gefühl das sie alles erdenkliche dafür tun um es den kunden recht zu machen... da ist doctor who ja leider die letzten jahre in deutschland viel zu kurz gekommen.
    aber bei fox bekommst du schnell verlässliche persönliche antworten und selbst wenn sie zu einer frage noch keine antwort geben können bleiben sie freundlich und korrekt und geben keine standart fertigantworten ab.
    hut ab fox... wenn ich deutsches fernsehen gucken würde, wäre diese senderpolitik garantiert ein grund für mich pay tv zu kaufen!

  • @ Pascal:
    Das hört sich doch klasse an :)
    Ich hoffe DW bleibt bei denen so hoch in Kurs und vielleicht - nur vielleicht testen sie auch mal Classic Who an (jaja Wunschdenken, ich weiß ^^)


    Bzgl. Gatiss als möglicher Showrunner:
    Gatiss hat mMn mit Nacht der Angst gezeigt das er ein gutes Drehbuch schreiben kann und Sieg der Daleks war auch ganz OK. Klar er ist kein Moffat, aber ich würde ihn nicht gleich verteufeln. In der kommenden Staffel hat er wieder eine Folge geschrieben - warten wir ab wie sie wird - vielleicht hält der Aufwärtstrend ja an?

  • Müsste Mark Gatiss überhaupt Drehbücher schreiben, wenn Showrunner werden würde? Er könnte doch die Arbeit den "besseren" Autoren überlassen. Er muss es doch einsehen, das er 08/15 kann. Ich finde seine Folgen zwar nicht schlecht, sogar zufriedenstellend, aber doch das macht ihn einfach zum Spitzenschreiberling. Wie gesagt, die besseren Autoren (Simon Nye, Tobey Whitehouse, Robert Shearman, Richard Curtis, Terenance Dicks => wenn er noch einmal ran darf) einstellen, die schlechten ganz rausschmeißen (Chris Chibnall), Gastautoren wie Neil Gayman ;) BITTE nicht nochmal anfragen, neue Autoren anfragen und selbst die Finger weglassen. Dann ja!

  • Aufwärtstrend? Bisher war jede Folge von Gatiss auf seine Weise fad und langweilig oder zum Zähne zusammenbeißen peinlich ("Victory"). "Night Terrors" ist mit Sicherheit Gatiss beste Episode bisher, aber auch diese wird vor allem durch Regie, Sets und Kostümen aufgewertet und weniger durch das so la-la Drehbuch.


    EDIT: Neil Gaiman darf Gerüchten zufolge nochmal ran und ich bin auch sehr glücklich darüber. Im DWM stand das original Outline der Episode und das war noch besser als das was dann gefilmt wurde.


    UPDATE:


    Gerüchten zufolge soll Louise Brealey die Rolle der Verity Lambert spielen:



    Von gallifreybase:


  • Gerüchten zufolge soll Louise Brealey die Rolle der Verity Lambert spielen:


    Kann ich mir allerdings mit Perücke und etwas Schminke sogar ziemlich gut vorstellen.


    Tolle Neuigkeiten auf jeden Fall, und ich glaube ja schon, dass Fox das auch senden wird ;)

    Currently Watching:
    Peter Davison
    Peter Capaldi

    ...und:
    Agents of S.H.I.E.L.D., Rick & Morty,
    Twin Peaks, Narcos



  • Sehe da sehr positiv dem TV-Film entgegen. Mal eine andere Art das Jubiläum zu feiern.
    Wenn's gut gemacht ist - wie z.B. "My Week with Marilyn (2011)" - gerne.


    Nächstes Jahr wird die BBC ohnehin ein Fass in Sachen Who aufmachen - bin mal gespannt was da noch so alles anrollt.


    :D quater