Star Wars - Episode 7

  • Im wilden Spekulieren und Erklärungen-Finden sind andere auch nicht fauler als wir hier. Bei Moviepilot.de steht gerade eine Analyse des Teasers, aus der zitiere ich mal spaßeshalber den Absatz über das neue Lichtschwert:


    Zitat

    Das neue Laserschwert in Star Wars 7 ist ein faszinierender Hingucker, der mit Sicherheit auch für einige Aufregung sorgen wird. Eingefleischten Star Wars-Fans wird vor allem das ungewöhnliche Design der berühmten Waffe auffallen. Im ersten Moment erinnert das Laserschwert an einen bulligen Zweihänder aus der dunklen Zeit des primitiven Mittelalters. Ausgestattet mit Parierstangen am Griff sollte das Extra-Metall dafür sorgen, dass ein Angreifer nicht zu einfaches Spiel hat, einen zum einarmigen Banditen zu machen. Tatsächlich könnten die seitlichen Auswüchse auch in Star Wars diesem simplen Zweck dienen, haben wir in den vorherigen Teilen doch schon die ein oder andere Abtrennung von Gliedmaßen miterlebt. Bei genauerem Betrachten fallen aber noch weitere Unterschiede im Vergleich zu einem konventionellen Modell auf.


    Der Lichtstrahl scheint weniger beständig zu sein und flackert hektisch während der kurzen Szene. Auch das Geräusch klingt deutlich ruppiger und weitaus unsauberer als wir es aus den vergangenen Episoden gewohnt sind. Dafür konnte es gleich mehrere Gründe geben. Zum einen sind die Sith mit dem Ableben von Darth Vader und dem Imperator faktisch ausgestorben und mit ihnen hat auch ihr Wissen um die Macht diese Welt verlassen. Vielleicht musste sich also der aufstrebende Bösewicht sein Schwert notdürftig selbst zusammenbasteln, ohne das notwendige Know-How dafür zu besitzen. Herausgekommen ist ein Lichtschwert, dass sich nicht nur im Aussehen deutlich unterscheidet, sondern auch Ungleichheiten in der Funktion aufweist. So könnten die horizontal ausgerichteten Ausgänge gar keine Mini-Klingen sein, sondern eine Art Ventil, um überschüssige Energie aus dem überladenen Kern abzuleiten.


    Eine andere Möglichkeit für die ungewohnte Form der Waffe in Star Wars 7 könnte ein sogenannter unstabiler Synth-Kristall sein. Synth-Kristalle bilden im Star Wars-Universum in der Regel die Grundlage für Lichtschwerter, dabei entscheidet die Farbe des Kristalls logischerweise auch über die Färbung der Klinge. Ohne zu sehr ins Detail zu gehen, gibt es verschiedene Varianten von diesem seltenen Bauteil. In der Version, die wir im Trailer zu Gesicht bekommen, könnte ein sogenannter instabiler Kristall verbaut sein. Dies könnte das unregelmäßige, elektrische Knistern entlang der Waffe erklären. Die Anwendung eines solchen Minerals war bereits in dem VideospielStar Wars: The Force Unleashed möglich, was zu einem ähnlichen Effekt wie im Video führte.

    Faszinierend, was man aus so ein paar kurzen Bildern alles rausholen kann. :rolleyes:


    Den komplette Artikel kann übrigens hier und hier lesen.

  • Faszinierend, was man aus so ein paar kurzen Bildern alles rausholen kann. :rolleyes:


    Was für ein Glück, dass es sowas im "Doctor Who"-Fandom nicht auch gibt. Ich mag es mir gar nicht vorstellen, wie es wäre, wenn man versuchen würde, in jede noch so kleine Szene ausufernde Hintergründe von TV-Serie, Büchern oder Audios hineinzuinterpretieren. ;-)

  • Ich stoße mich bei dem Teaser (der mir schon sehr viel besser gefällt) jedes Mal wenn ich ihn mir ansehe an dem Ausdruck "xy had/has the force". Das finde ich falsch! Die Macht ist ja keine Fähigkeit, sie ist das was die Fähigkeiten ermöglicht. Hätte man da nicht "xy could/can use the force" nehmen können?


    Auf der Plusseite: Solo's home!

    If someone asked me to write on the sex life of the Eskimo, I’d say ‘That’s always been a particular interest of mine

    -Terrance Dicks

  • Aber... so hat er es doch schon in Episode VI gesagt... oder irre ich mich total?

    P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen

    Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.

  • Luke: If I don't make it back, you're the only hope for the Alliance.


    Princess Leia: Luke, don't talk that way. You have a power I don't understand and could never have.


    Luke: You're wrong, Leia. You have that power too. In time you'll learn to use it as I have. The Force runs strong in my family. My father has it. I have it. And... my sister has it. Yes. It's you, Leia.


    Princess Leia: I know. Somehow, I've always known.

  • Freu mich jetzt zwar ein bisschen mehr auf den Film, aber meine Vorfreude auf nächste Woche wird er nicht überbieten und ich denke immer noch, dass AoU der erfolgreichere Film sein wird ;)

  • Ich ziehe meine Kritik zurück. Zu meiner Verteidigung: Im Gegensatz zu "A New Hope" und Empire Strikes Back" hab ich Episode VI zuletzt vor mindestens 3 Jahren und noch nie in der Originalsprache gesehen. Da geht sowas schonmal verloren.

    If someone asked me to write on the sex life of the Eskimo, I’d say ‘That’s always been a particular interest of mine

    -Terrance Dicks

    3 Mal editiert, zuletzt von Cutec ()

  • Vielleicht fällt die Rede im Film gar nicht und soll nur eine Hommage sein...Oder wir haben hier die Metaebene, für ihn ist nur Vader gestorben und sein Vater "lebt" noch? :D

  • Der erste Teaser hat mich eigentlich relativ kalt gelassen. Ich halte es auch weiterhin für keine gute Idee, sich so sehr auf die alten Zutaten zu verlassen. Aber ich muss auch sagen, der neue Teaser sorgt schon für ein kleines Gänsehäutchen. Der neue Star Wars Film könnte tatsächlich ein Star Wars Film sein. Das wäre ja schonmal was.

  • Ich finde eigentlich, dass das der einzig richtige Weg ist. Man gibt den Fans das, was sie zu Fans gemacht hat, anstatt das Rad völlig neu zu erfinden, um dann langsam zu einer neuen "Generation" überzuleiten. Und wenn ein guter Film dabei rauskommt, gibt es dann neue Fans. Das war ja das Ding bei Indiana Jones, man hatte zwar die alten Darsteller, aber ganz plötzlich ging es nicht mehr um mystische Artefakte, sondern Aliens.

  • Ich hoffe doch sehr auf ein erwachseneres Star Wars (vgl. mit "Imperium schlägt zurück", "Rückher der Jedi-Ritter" oder "Jedi Knight"). Die Teaser versprechen dies schon mal, ohne jetzt daraus schließen zu können, ob das auch so sein wird. Kinder Star Wars möchte ich nicht mehr erleben müssen. Bezüge aus der Kacktrilogie von 1999 bis 2005 werden hoffentlich ignoriert. Aber das glaube ich nicht, denn diese Generation von Fans sind ja mit Klein-Anakin groß geworden und haben bestimmt noch ihre Star Wars Clone Wars Bettwäsche bei sich daheim. :bad:

  • ich finde in dem zusammenhang seltsamer, dass er "my father HAS it" sagt, wo der ja nun bekanntlich das zeitliche gesegnet hat ;)


    Wurde vielleicht die Originaltonspur aus "Return of the Jedi" verwendet und entsprechend zusammengeschnitten, dass Luke noch eine weitere Person damit ansprechen könnte? Oder ist es die Stimme des gealterten Hamill?


    Ich hoffe doch sehr auf ein erwachseneres Star Wars (vgl. mit "Imperium schlägt zurück", "Rückher der Jedi-Ritter" oder "Jedi Knight"). Die Teaser versprechen dies schon mal, ohne jetzt daraus schließen zu können, ob das auch so sein wird. Kinder Star Wars möchte ich nicht mehr erleben müssen. Bezüge aus der Kacktrilogie von 1999 bis 2005 werden hoffentlich ignoriert. Aber das glaube ich nicht, denn diese Generation von Fans sind ja mit Klein-Anakin groß geworden und haben bestimmt noch ihre Star Wars Clone Wars Bettwäsche bei sich daheim. :bad:


    Zur klassischen Trilogie gab's auch schon Bettwäsche ;-)


    Ich weiß noch nicht, was ich von weiteren "Star Wars"-Filmen halten soll. Das wenige Bildmaterial sieht gut aus, zumindest orientiert es sich stärker an dem abgewetzten Design der alten Trilogie, aber beispielsweise dieser Ball-Droide ist mir mit seiner Fortbewegungsmethode ein bisschen zu abgedreht (Pun intended.). Ist es dem "Star Wars"-Universum dienlich, die Geschichte weiterzuerzählen? Aus finanzieller Sicht sicher, aber aus dramaturgischer?

  • Bezüge aus der Kacktrilogie von 1999 bis 2005 werden hoffentlich ignoriert. Aber das glaube ich nicht, denn diese Generation von Fans sind ja mit Klein-Anakin groß geworden und haben bestimmt noch ihre Star Wars Clone Wars Bettwäsche bei sich daheim.


    also jene, die mit der neuen trilogie aufgewachsen sind, sind ja nun auch keine kleinen kinder mehr... ich selbst war 10 jahre alt, als ich meinen ersten star wars film gesehen hatte - und ja das war episode 1 - und ich wünsche mir auch keine großartigen bezüge zur prequeltrilogie... jeder wird mal erwachsen ;)


    André McFly schrieb:
    ich finde in dem zusammenhang seltsamer, dass er "my father HAS it" sagt, wo der ja nun bekanntlich das zeitliche gesegnet hat



    Wurde vielleicht die Originaltonspur aus "Return of the Jedi" verwendet und entsprechend zusammengeschnitten, dass Luke noch eine weitere Person damit ansprechen könnte? Oder ist es die Stimme des gealterten Hamill?


    wenn ja, dann haben sie gut geschnippelt ;) macht die tatsache aber nicht unseltsamer - schließlich hätten sie dann auch ein "had" statt eines "has" reinschnippeln können ;)

  • also jene, die mit der neuen trilogie aufgewachsen sind, sind ja nun auch keine kleinen kinder mehr... ich selbst war 10 jahre alt, als ich meinen ersten star wars film gesehen hatte - und ja das war episode 1 - und ich wünsche mir auch keine großartigen bezüge zur prequeltrilogie... jeder wird mal erwachsen ;)


    Meine Güte, du bist aber noch jung ... ;-)

    wenn ja, dann haben sie gut geschnippelt ;) macht die tatsache aber nicht unseltsamer - schließlich hätten sie dann auch ein "had" statt eines "has" reinschnippeln können ;)


    Dann wäre die Reminiszenz an das Original-Zitat aber nicht mehr so perfekt gewesen.


    Nachtrag Theorie: Wahrscheinlich ist der Bösewicht der regenerierte Darth Vader, gespielt von Hayden Christensen <X

  • Gut: Mark Hammill, Carrie Fisher und Harrison Ford sind dabei. Das allein lässt schon viele Fehler verzeihen. Ungefähr wie bei den Multi-Doctor-Specials. Der Rest wird sich zeigen. Aber der Satz "Chewi, we are home." ist allein schon Balsam für die Seele.