Welche Pertwee-Story ist die beste?

  • Welche Pertwee-Story ist die beste? 37

    1. The Green Death (16) 43%
    2. Inferno (12) 32%
    3. The Daemons (11) 30%
    4. Carnival of Monsters (10) 27%
    5. The Curse of Peladon (9) 24%
    6. The Three Doctors (9) 24%
    7. Spearhead from Space (8) 22%
    8. Frontier in Space (4) 11%
    9. The Time Warrior (4) 11%
    10. Invasion of the Dinosaurs (4) 11%
    11. Doctor Who and the Silurians (3) 8%
    12. Day of the Daleks (3) 8%
    13. The Sea Devils (2) 5%
    14. Planet of the Daleks (2) 5%
    15. Planet of the Spiders (2) 5%
    16. Terror of the Autons (1) 3%
    17. The Ambassadors of Death (0) 0%
    18. The Mind of Evil (0) 0%
    19. The Claws of Axos (0) 0%
    20. Colony in Space (0) 0%
    21. The Mutants (0) 0%
    22. The Time Monster (0) 0%
    23. Death to the Daleks (0) 0%
    24. The Monster of Peladon (0) 0%

    3 mögliche Antworten sind gestattet. Es darf jederzeit die Stimme geändert werden.

  • spearhead from space
    the daeamons
    the time warrior



    jon pertwee ist eigentlich der doctor, mit dem ich am wenigsten anfangen kann.




    [align=center]

    Ich schreibe lediglich meine meinung. diese ist nicht allgemeingültig!


    wenn man sich beim Versilbern des eigenen Arsches aus Doofheit selbst die Rosette zulötet,
    ist es ja doch ganz lustig!

  • Ich finde ihn spitze! :)


    Ich hab also folgende gewählt:
    Terror of The Autons
    Curse of Peladon
    The Three Doctors

    Currently Watching:
    Peter Davison
    Peter Capaldi

    ...und:
    Agents of S.H.I.E.L.D., Rick & Morty,
    Twin Peaks, Narcos



  • Nachdem ich nun alle Folgen des 3. Doctors einmal gesehen habe fällt meine Wahl (vorerst) auf folgende drei Episoden:


    The Green Death
    The Three Doctors
    The Invasion of the Dinosaurs

  • im moment würd ich sagen: SPEARHEAD FROM SPACE. ich kenn derzeit nur SFS, SILURAINS, INFERNO und eben TERROR OF THE AUTONS. nur SFS war wirklich gut im gegensatz zu den anderen

  • "The three Doctors" und "Spearhead from Space" gefolgt von "The Green Death" und "Carnival of Monsters" sowie "The Curse of Peladon" und "Inferno"... Aber mir hat bisher eh alles mit Pertwee ganz gut gefallen...

  • The Daemons - super Athmosphäre in einem kleinen Dorf mit zunächst übernatürlich wirkendem Plot der dann aber sehr schön aufgelöst wird. Außerdem ist die Einkaufsliste für eine gute Pertwee-Liste erfüllt: Jo Grant, UNIT, der Master.
    Frontier in Space - tolle Weltraum-Folge die wirklich packend erzählt wird. Zwar insgesamt sehr untypisch für die Pertwee-Ära, funktioniert aber zusammen mit dem Master genial.
    The Green Death - UNIT, Maden, BOSS, Jo heiratet Paul McGann. Einfach super!

  • Jo heiratet Paul McGann. Einfach super!

    Äh, nein?


    Ansonsten:
    1. Invasion of the Dinosaurs: man weiß am Anfang überhaupt nicht , was los ist, und dann entwickelt sich das alles in eine unerwartete Richtung. Außerdem viele Plottwists - ein der besten Doctor-Whoe-Storys überhaupt
    2. Day of the Daleks: Ich finde es klasse, wie sich der Doctor im Haus des Botschafters einnistet und am Vorratskeller bedient. Aber auch der Rest der Story ist sehr atmosphärisch
    3. Frontier in Space: In meinen Augen die beste Master-Story. Leider fällt es gegen Ende etwas ab.


    Wenn ich es mir genau überlege, gibt es in der Pertwee-Ära eigentlich keine Story, die ich wirklich schlecht finde. Selbst der Peladon-Zweiteiler hat seinen Charme.

  • Er bezieht sich darauf, dass der Darsteller Paule sehr ähnlich sieht. (Auf die Ironie wurde auch mal im Whocast hingewiesen.)

    P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen

    Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.