Doctor Who in den Nachrichten und Zeitungen

  • Das hatte ich ja in der Facebook-Gruppe auch schon unter dem "Wenn sich Männer darüber aufregen, ist es was Gutes"-Bild festgestellt, dass es wohl eher die Frauen sind, die zornig sind, und wollte entsprechend hier auch eigentlich darauf hinaus, dass bei so einem Artikel eben nicht mal, wenn er negativ ist, dann eine korrekte Angabe zu erwarten wäre, sondern eben die Klischee-Info. Hätte ich vielleicht in Klammern noch dazuschreiben sollen. Naja...

  • In der aktuellen TV Serien Highlights (06/2017, August (254) ) gibt es einen Episodenführer der dritten Staffel von Doctor Who, einige kleine Hintergrundinfos zu den Darstellern und Folgen, sowie Szenenfotos. Im Programmplaner werden Datum und Uhrzeit der Ausstrahlung auf One erwähnt.


    Im kommenden Heft soll es dann um die vierte Staffel von Doctor Who gehen.

  • Steht auch jede Woche bei mir in der Fernsehzeitung. Ich denke, jeder Schnippsel muss inzwischen nicht mehr erwähnt werden.

    P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen

    Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.

  • Also ich finde die Information spontan interessanter als die Meldung des Artikels aus der Ostseezeitung. ;) Ich meine, wenn Dir jemand vor zehn Jahren gesagt hätte, dass einmal deutsche Fernsehzeitungen Doctor Who Episodenführer abdrucken, dem hättest Du aber sofort eine akute Utopieerkrankung attestiert.

  • Ich weiß noch wie die TV Highlights in den 90ern einen kleinen Artikel zu Doctor Who brachte und dann damit endete, dass, sollte die Serie jemals wieder in Deutschland Fuß fassen, sie noch unendlich viel dazu zu berichten haben. Darauf warte ich noch heute.

  • Na ja, eine wirkliche Fernsehzeitung in dem Sinne ist das ja gar nicht. Eher ein Magazin für Serien mit dem Hauptaugenmerk auf Science-Fiction, Action, Horror und Fantasy.


    Wobei ich mich da nun auch gefragt habe, wieso ich die letzten Jahre nie etwas von Doctor Who darin fand. Habe extra alle Hefte nochmal durchgeblättert, die ich besitze. Zur 9. Staffel gab es, glaub ich, auch mal einen Episodenführer aber das wars dann auch schon. Dabei würde die Serie ja genau ins Konzept passen. Und vor allem wäre ich viel früher auf sie aufmerksam geworden, denn das ist doch gute Werbung. Ob das irgendwie mit irgendwelchen Rechten oder sonst was zu tun hat? Immerhin gibt es ja ein eigenes Doctor Who Magazin. Oder lag es einfach nur daran, dass kein deutscher Sender die Serie ausstrahlte? Habe schon überlegt, ob ich denen mal einen Brief schicken soll :lach:

  • Eine etwas ältere deutsche Erwähnung der Serie:


    "Micky Maus" Nr. 52/1965 zeigte in der Rubrik "Neues aus aller Welt" ein halbseitiges Foto von 6 glatzköpfigen Männern mit diesem Text:



    Zitat von Micky Maus 52/1965

    SECHS GLATZEN für den Bildschirm. Die Kahlköpfe spielen eine große Rolle in dem neuen britischen Fernsehstück: "Dr. Who", das im Jahr 4000 spielt. Anscheinend glauben die Filmbosse, daß sich diese "Haartracht" bis dahin durchsetzt.




  • In anbetracht dessen, wie gut recherchiert der Begleittext ist, liegt das irgendwie nahe.

    P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen

    Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.

  • Vermutlich sind sie nicht in dieser Form aufgetreten, sondern haben irgendwelche Ausserirdischen gespielt, für deren Masken es Vorteilhaft war wenn der Darsteller keine Haare hatte.


    Sowas wie die Aridians im zweiten Teil von "The Chase". Leider kann ich da in den Gesichtern keine Übereinstimmung erkennen.

  • Vor allem finde ich das Wort "Fernsehstück" interessant. Das wird ja heutzutage kaum noch verwendet.
    Ja, und Jahr 4000 - keine Ahnung, welche Folge das sein soll. Mal bei der MM nachfragen, was die sich gedacht haben. :D


    Ansonsten: "große Rolle"? Also, der Doctor oder seine Companions sind es nicht.
    "Neues Fernsehstück"? Also, in Woche 52/1965 war die Serie schon über 2 Jahre als. Zu der Zeit lief gerade The Daleks' Masterplan.
    Ich würde daher am ehesten auf die Monoids aus The Ark tippen, auch wenn die Jahreszahl 4.000 da etwas zu tuef gegriffen ist.

  • Interview mit Jodie auf DWDL - ansich unspektakulär, bis auf die Tatsache, dass Frau Whittaker ihre Staffel als "Staffel 37" bezeichnet und das dann auch nochmal ganz unten vom Autor übernommen wird. Gibts jetzt unter Chibnall eine Rückkehr zur alten Zählweise ? 8|

  • As the new series is nearly over, the BBC have written an overall response to how they think fans have taken to Series 11.


    “Jodie Whittaker as the 13th Doctor has been warmly received in the title role. Graham is also highly rated, being named by one viewer as the standout character of this season. Viewers are generally enjoying the mix of both historical and futuristic storylines across episodes. The historic third episode Rosa has been described as 'a stunning and emotional glimpse into the past…it was beautiful television.”


    <X

  • Finde es aber sehr witzig wie z.B. in der Instagram-Kommentarspalte gefühlt jeder einzelne Kommentar dem widerspricht :D

  • Interview mit Jodie auf DWDL - ansich unspektakulär, bis auf die Tatsache, dass Frau Whittaker ihre Staffel als "Staffel 37" bezeichnet und das dann auch nochmal ganz unten vom Autor übernommen wird. Gibts jetzt unter Chibnall eine Rückkehr zur alten Zählweise ? 8|

    Keine Ahnung, aber mittlerweile ist das sogar wieder sinnvoll. RTD hat damals von 1 statt von 27 angefangen, um neue Zuschauer nicht vom Sehen abzuhalten sondern zu zeigen, dass ein Neueinstieg jederzeit möglich ist, wobei er immer betont hat, dass es sich um keine neue Serie sondern um eine Fortsetzung handelt. Da die Serie jetzt aber wieder etabliert ist und die BBC ein Interesse daran hat, bei den neuen Zuschauern auch ein Interesse an den Classics zu wecken und die lange Tradition der Serie zu unterstreichen, wäre eine Rückkehr zur alten Zählweise sicher nicht dumm.


    Finde es aber sehr witzig wie z.B. in der Instagram-Kommentarspalte gefühlt jeder einzelne Kommentar dem widerspricht :D

    Ich nenne das mal den McDonald's-Effekt: keiner isst dort, aber die Läden sind immer voll mit Leuten.

  • Dieser Artikel ist ein Schmuckstück!


    In a nutshell ist dieser journalistische Meinungsbeitrag erster Güteklasse alles, was ziemlich erboste Twitteruser über die "neuen DW-Fans" denken. Das ist auf so viele Arten und Weisen ein Glanzstück, dass man den Artikel einfach gelesen haben muss - ich habe mich zumindest gut unterhalten gefühlt.


    Wer sich noch nicht sicher ist, für den gibt es direkt einen kleinen Teaser aus dem ersten Absatz:

    Zitat von Lucy Jones

    Daleks and the Tardis and Time Lords sounded hammy and naff and it all looked a bit am-dram whenever I tuned in. I didn’t get why adults were obsessed with a children’s programme.

    Also wenn das nicht Lust auf mehr macht, weiß ich auch nicht weiter.


    Wer also ein bisschen wütend sein möchte oder über sowas lachen kann - viel Spaß.