Identifikation der Frau in "Das Ende der Zeit"

  • Na, das ist ja mal ein Lösungsvorschlag.

    "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game


    "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
    — Alan Moore (V for Vendetta)

  • Ich schiebe die Aussage am Ende von Staffel 4 auf Post-regenerativen Streß und den riesigen Narzismus des zehnten Doctors. Außerdem ist es sehr einfach, zu sagen, man sollte etwas ignorieren, nur weil einem selbst die Idee nicht gefällt. Die Aussage des achten Doctors war zuerst da, daher richte ich mich eher nach ihr, als nach der des Deppen.

  • Um welche Aussage vom 10. Doctor handelt es sich denn? Ist schon so lange her, dass ich es gesehen habe.....

    "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"


    "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."

  • Hallo



    ich finde es schwierig, dazu widersprechen sich die Angaben zu sehr. Vielleicht weil niemand in der Serie darauf achtet, zu viele unterschiedliche Leute dran geschrieben habe usw. aber vielleicht auch, weil es bisher nicht wichtig war, um die Geschichten zu erzählen die sie erzählen wollen. Also vom Standpunkt der Macher der Serie aus gesehen, das Fans da eine andere Meinung haben können, ist mir klar. Das die Heimat und Herkunft des Doktors immer ein wenig geheimnisvoll war, macht für mich ein Teil des Reizes aus, die Serie sehen zu wollen. Geheimnisse sind interessant, wenn man die Fakten kennt ist es doch teilweise lnagweilig, die Spannung fehlt.


    :)

  • Ich denke, wir müssen nun mal damit leben, dass es im Doctor Who-Universum keinen so strengen Canon gibt, wie z.B. in Star Trek, wo die Autoren angehalten waren/sind, sich akribisch an die "Bibel" zu halten. Allerdings gelten da auch nur die Serien und Filme (und die Vorgeschichts-Comics zu den Filmen 11 und 12) als "canonisch". Doctor Who war schon in der klassischen Ära nicht immer widerspruchsfrei. Allerdings hat mich das auch nicht wirklich gestört.


    Gruß
    Roland

  • ja, schon. aber das ein toter charakter einfach so wiederkommt (nur der master darf das) UND etwas dabei hat, was er eigentlich nicht haben könnte ist schon sehr,sehr daneben.




    [align=center]

    Ich schreibe lediglich meine meinung. diese ist nicht allgemeingültig!


    wenn man sich beim Versilbern des eigenen Arsches aus Doofheit selbst die Rosette zulötet,
    ist es ja doch ganz lustig!

  • Zitat

    ja, schon. aber das ein toter charakter einfach so wiederkommt
    (nur der master darf das) UND etwas dabei hat, was er eigentlich nicht
    haben könnte ist schon sehr,sehr daneben.

    Von wem redest du gerade? Von der Frau um die es hier geht, oder von dem von dir schon kritisierten Rassilon?

    Injustice is the rule, but I want justice. Suffering is the rule, but I want to end it. Despair accords with reality, but I insist on hope. I don't accept it because it is unacceptable. I say no.

    - der achte Doctor, Camera Obscura

  • ja, rassilon- das war einfach nur ein beispiel. war nur auf den vorangegangenen beitrag gemünzt bezüglich des kanon.




    [align=center]

    Ich schreibe lediglich meine meinung. diese ist nicht allgemeingültig!


    wenn man sich beim Versilbern des eigenen Arsches aus Doofheit selbst die Rosette zulötet,
    ist es ja doch ganz lustig!



  • Ich kann da nur zustimmen. Ich finde es spannender wenn ich nicht alles erklärt bekomme sondern selber raten und darüber diskutieren kann.


    Gruß