Der Hurt-Doctor (Eure Theorien, etc.) - Achtung könnte Spoiler enthalten!

  • wie ich schon auf facebook schrieb, meine theorie ist:


    hurt ist eine verdrängte regeneration die nach dem 8. doctor spielt, also die neunte inkarnation, welche für den timewar bzw für dessen ende und das auslöschen der timelords und der daleks verantwortlich war. und da der doctor als reisender helfer dies keinesfalls mit seinen prinzipien vereinbaren konnte, hat er sich entsnchlossen jegliche errinerung und aufzeichnung an diesen 9. doctor zu löschen und mit eccleston, seiner eigentlich 10. inkarnation wieder bei 9 anzufangen. er klammert den hurt doctor aus, weil er (wie er selbst sagt) zwar ein teil von ihm ist, aber kein teil des doctors, denn diesen titel verdient er nicht. so schummelt sich moffat auch um die tatsache mit den aufzählungen des doctors herum. es bleiben 11 doctoren, aber dafür 12 inkarnationen...

  • Okay, es passt vielleicht nicht ganz 100%ig hier rein, aber da ich vorhin mehr scherzhaft gesagt habe, dass der Hurt Doctor der gealterte Shalka Doctor sei wollte ich Euch diesen Ausschnitt aus Wikipedia zu Shalka nicht vorenthalten:


    Zitat

    In "The Name of the Doctor", when the Great Intelligence entered the Doctor's time stream with the purpose of wreaking havoc on his life which was undone by Clara it is believed to have created the Shalka Doctor. Whose first seen adventure is here can arguably be reconciled with the post-2005 television canon, as an alternate doctor which was created from the Great Intelligence out of the Doctor's own time stream and in the image of Dr. Simeon.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Scream_of_the_Shalka


    Ansonsten bin ich bei der von jjbgood geannten Theorie mit dabei, welche denke ich auch die am weitesten verbreitete ist. (Und deshalb vielleicht komplett falsch, wenn man Moffat kennt. ;) )

  • Ich hätte da ne Theorie zum Shalka Doctor/ Hurt-Doctor. Richard E. Grant hatte ja schon einmal den Doctor gespielt (Sonderfolge: Doctor Who and the Curse of Fatal Death). Ist mir bei einer kleinen Recherche ins auge gefallen. Was ist wenn die GI (die ja bekanntlich ebenfalls von Richard E. Grant gespielt wird) ein und der selbe ist und John Hurt die gealterte Version.


    Sorry wenn die Theorie schon mal kam ^^

  • Also auf GallifeyBase gab es die Theorie schon, aber wenn man sich da den entsprechenden Thread durchliest, dann fällt es einem schwer, noch auf einen Theorie zu kommen, die es noch nicht gab. ;)


    Ich habe dort aber eine schöne Begründung gefunden, warum der Hurt-Doctor nicht der Time War Doctor sein kann: Der Doctor verabscheut ihn für das, was er getan hat und viele gehen halt davon aus, dass es die Zerstörung Gallifreys und das allgemeine Kämpfen im Krieg sei, aber bisher stand der Doctor immer dazu, dass er im Time War gekämpft hat und auch derjenige war, der die Time Lords ausgelöscht hat. Wieso sollte er sich dann aber so dafür schämen, dass er die Inkarnation, die genau dies getan hat, verleugnet? Das macht keinen Sinn. Außerdem hat der achte Doctor Gallifrey bereits schon einmal zerstört, um den ersten Time War zu verhindern (s. "Ancestor Cell", allerdings habe ich das nur so vor einiger Zeit gelesen, das Buch steht bei mir immer noch auf der Einkaufsliste). Vielleicht ist Hurt aber auch einfach nur ein sehr gealteter achter Doctor, was unfair wäre gegenüber Paul McGann, aber es würde erklären, warum sein Kostüm dem neuen des achten Doctors so ähnlich sieht.

  • Ich denke auch dass der Hurt-Doctor was mit dem Time War zu tun hat, allein die Aussage "i did it without choice for peace and sanity" deutet auf was Großes hin, und was gibt es im Leben des Doctors Größeres? Der Time War war in New Who so oft ein großes Thema gewesen und immer wurde ein Geheimnis daraus gemacht. Da würde sich so ein großes Special ja anbieten, dieses Geheimnis nach 8 Jahren mal zu lüften. ;)


    Meine Theorie ist, dass Hurt der eigentliche ursprüngliche 9. Doctor ist:
    Der 8. Doctor bekommt mit dass die Time Lords irgendetwas planen was schließlich zum Time War führt. Er versucht die Time Lords davon mit einer friedlichen Lösung abzuhalten was diese natürlich gar nicht toll finden und den Doctor damit bestrafen indem sie in Verbannen und zur Regeneration zwingen. Nach der Regeneration ist er der Hurt-Doctor, welcher dann zu drastischeren Maßnahmen greift und mit in den Krieg zieht und es dann auch schafft den Time War zu beenden indem er Galifrey zerstört. Selbst im Krieg tötlich verletzt steht der Doctor nun wieder vor einer Regeneration, schafft es aber noch während der Regeneration einen Time Lock auf den Time War zu legen. Selbst ein "Kind" des Time War, entstanden durch eine erzwungene Regeneration der Kriegslustigen Time Lords, geht hierbei aber etwas gewaltig schief und seine 9. Inkarnation gerät ebenfalls in den Time Lock und bleibt darin gefangen, so dass es diese Inkarnation quasi nie gegeben hat, außer in den Erinnerungen des Doctors selbst. Entstanden während des Krieges und zu dessen Ende gestorben kennt diese Regeneration auch außer dem Doctor selbst und den ausgelöschten Time Lords natürlich niemand.
    Die Regeneration schließt ab mit dem Eccleston Doctor der sich fortan der 9. Doctor nennt, zum Einen weil er sich für seinen Vorgänger schämt und diesen am Liebsten verdrängen will und zum Anderen weil es den Hurt Doc durch den Time Lock Unfall ja irgendwie nie gegeben hat und unser bekannter Neunter auch wirklich dann erst der 9. ist, durch die versehentlich ausgelöschte Existenz von Hurt.
    Oder der neue 9. Doc ( Eccleston ) weiß gar nicht daß der alte 9. ( Hurt ) ausgelöscht wurde und denkt er ist der 10., aber tut nur so als ob er der 9. ist weil er den anderen verdrängen will und weiß dass die Hurt Regeneration eh sonst keiner kennt. :D
    Alternativ könnte der Eccleston Doc auch den Time Lock auf den Time War gelegt haben und hat dabei absichtlich den Hurt Doctor mit im Time Time Lock eingeschlossen/ausgelöscht weil er sich so für dessen Taten geschämt hat... und ist damit dann auch wieder zum 9. Doctor geworden.


    Puhh... glaub alles viel zu Timey Wimey... :D
    Aber sowas fände ich tausendmal besser als eine verhältnismäßig einfache Erklärung wie, Hurt ist tatsächlich der 9., Eccleston der 10. usw. und der Hurt Doctor wurde einfach nur von den anderen verdrängt aufgrund der Taten aus dem Time War.

  • Also auf GallifeyBase gab es die Theorie schon, aber wenn man sich da den entsprechenden Thread durchliest, dann fällt es einem schwer, noch auf einen Theorie zu kommen, die es noch nicht gab. ;)


    Ich habe dort aber eine schöne Begründung gefunden, warum der Hurt-Doctor nicht der Time War Doctor sein kann: Der Doctor verabscheut ihn für das, was er getan hat und viele gehen halt davon aus, dass es die Zerstörung Gallifreys und das allgemeine Kämpfen im Krieg sei, aber bisher stand der Doctor immer dazu, dass er im Time War gekämpft hat und auch derjenige war, der die Time Lords ausgelöscht hat. Wieso sollte er sich dann aber so dafür schämen, dass er die Inkarnation, die genau dies getan hat, verleugnet? Das macht keinen Sinn. Außerdem hat der achte Doctor Gallifrey bereits schon einmal zerstört, um den ersten Time War zu verhindern (s. "Ancestor Cell", allerdings habe ich das nur so vor einiger Zeit gelesen, das Buch steht bei mir immer noch auf der Einkaufsliste). Vielleicht ist Hurt aber auch einfach nur ein sehr gealteter achter Doctor, was unfair wäre gegenüber Paul McGann, aber es würde erklären, warum sein Kostüm dem neuen des achten Doctors so ähnlich sieht.

    Ok lassen wir mal "Beendigung des Time War/Timelock" außen vor. Bleibt aber immer noch die Aussage von der GI "Vernichter von 10 Milliarden" und wie wir wissen wurde sehr lange gekämpft. Es hat vieleicht nicht mit dem "ende des Krieges" zu tun, aber vieleicht etwas was darin passiert ist. Ich hab nochmal in die letzte folge geschaut und die GI sagte da: "...not exactly the Time War, but enough to finish him." Es muss also irgendetwas innerhalb des Zeitraums vom Time War sein.


    [EDIT]: Durch das überfliegen von Sunnyann´s Beitrag ist mir eine Idee gekommen. Was ist wenn der "Hurt-Doctor" den Zeit Krieg gestartet hat. Würde aber erklären warum die anderen Doctoren sich dafür schämen. Ist aber weit hergeholt...

  • Die GI redet dort von der Schlacht auf Trenzalor, bei der der Doctor starb und nach der er in seiner TARDIS beigesetzt wurde. Das hatte nichts mit dem Time War zu tun, der wurde nur in einem Vergleich genannt, so nach dem Motto: Der Time War war zwar größer, aber diese Schlacht hier gab ihm den Rest (warum auch immer, hört sich beinahe nach Selbstmord an).

  • Ich kann mir noch was anderes vorstellen und zwar, dass der Hurt- Doctor die Ursprüngliche Inkarnationen ist. Den Namen Doctor hatte er ja nicht von Geburt und lässt sich halt nur so nennen, weil ihn sein richtiger Name zu sehr schmerzt. Es wäre daher denkbar, dass er wegen dem was der Hurt- Doctor getan hat seinen Namen abgelegt hat.

  • Ich muss sagen, dass ich eigentlich weder Bücher, noch Comics oder andere Stories als Canon empfinde. Ich weiß auch nicht, ob die animierten Filme Canon sind. Für mich zählt eigentlich nur die TV-Serie und evtl. noch die Sarah Jane Adventures, in der ja auch ab und zu der Doktor ins Spiel kommt. Zum Beispiel gibt es eine sehr interessante Begegnung von Sarah Jane Smith und Jo Grant, in der sie Erinnerungen austauschen. Da die Serie von RTD produziert wurde müssten die dort getroffenen Feststellungen zum Canon gehören. So sagt Sarah Jane Smith in "Der Tod des Doktors", dass sie es "irgendwie fühlen" würde, wenn der Doktor wirklich tot wäre.


    Was John Hurt betrifft bin ich im Zweifel. Vom Doktor VOR William Hartnell wissen wir ja nicht viel. Ich tendiere allerdings auch eher zum Bindeglied zwischen Doctor Acht und Neun, da wir deren Regeneration nicht sehen. Und "Nine" schien damals recht froh über sein "Ginger Hair" zu sein...

  • Ok, argumentieren wir mal ausserhalb von Lungbarrow: Gegen einen Pre-Hartnell Hurt-Doctor spricht, dass der 11. Doctor sagt, der Hurt-Doctor wäre derjenige, der das Versprechen (=den Namen "Doctor") gebrochen hätte. Wäre er ein Pre-Hartnell, dann hätte er sich nicht vor dem Hurt-Doctor schon Doctor genannt und es hätte das Versprechen noch gar nicht gegeben, das der Hurt-Doctor brach.


    Wobei das mit dem Versprechen sowieso etwas zurecht gebastelt von Moffat ist, denn Hartnell am Anfang benahm sich jetzt nicht gerade wie jemand, der sich an dieses "Doctor"-Versprechen halten will. (Naja, vielleicht kam er da, trotz Absicht, noch nicht richtig gegen seine alte Natur an, kann ja sein.)


    Edit:
    Stintfang: Ich verstehe deinen letzten Satz nicht.


    Edit2:
    Noch etwas: Bisher ging ich auch sehr von einem Time-War-Hurt-Doctor aus, ist vielleicht aber schon wieder zu offensichtlich. Pre-Hartnell und Post-Smith würde ich andererseits aber kategorisch ausschliessen. Was bliebe denn da noch übrig? Eine Art Staffel 6c?

    P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen

    Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.

    Einmal editiert, zuletzt von Emma Junkie ()

  • Wenn ich das richtig Verstehe ist das Doctor Versprechen ja jemand "der heilt". Zugegebener Massen ein wenig kosntruiert aber kann es nicht sein das der Pre Hartnell Hurt Doctor erst der Auslöser für dieses Versprechen war? Das Versprechen also gewissermassen gegeben wurde als Buse für seine Taten? Das würde auch erklären warum der Doktor fliehen musste..


    Habe Lungbarrow etwas weitergelesen und finde schon das es sich Canonisch anfühlt. Insofern wiedrspreche ich jetzt dem oben geschriebenen und verwirre mich selber :whistling:

  • coop:
    Aber genau das schliesse ich ja aus: Damit der Hurt-Doctor ein Versprechen brechen kann, muss es vorher gegeben werden. Es muss daher einen Doctor vor Hurt geben.

    P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen

    Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.

  • Ja.... da hinkt wohl die Argumentation ein wenig. Aber das Szenario hätte schon seinen Reiz. Vielleicht ist der Hurt Doctor ja ein fragment der GI? Entstanden druch das Eindringen in den Zeitstrom...

  • Bevor wir uns um Kopf und Kragen Diskutieren würde ich einfach "Orkhams -Skalpell" einbringen: "Heißt die einfachste Lösung ist meist die richtige." Um das anzuwenden müssten wir reflektieren was gegeben ist und dann da die Hypothese stellen.


    Das gebrochene Versprechen kann also nur nach Hartnell sein. Mir viel aber auf das es, innerhalb der folge(n), keinen hinweis auf den Time- War gab, wofür er sich schämen sollte!? Nur das es etwas, ich sag mal, Anti-Doctor mäßiges ist. Gibt es ein Szenario das das Ereignis des Hurt-Doctors zulässt aber den Time-War komplett ausklammert?


    Ich mein vieleicht haben wir den falschen Ansatz...

  • Für diese Hypothese, hat Moffat zu viele Indizien für den Time War eingebaut - nun ja Clara findet ein rießiges Buch über den Time War, wo der Doctor erwähnt wird und er freut sich darüber, dass sie sich nicht erinnert ... das kling ziemlich nach Richtung Time War^^

  • Für diese Hypothese, hat Moffat zu viele Indizien für den Time War eingebaut - nun ja Clara findet ein rießiges Buch über den Time War, wo der Doctor erwähnt wird und er freut sich darüber, dass sie sich nicht erinnert ... das kling ziemlich nach Richtung Time War^^


    AH stimmt, sorry... is mir entfallen ^^ Ok dann bleibt also nurnoch der Zeitraum im Time War....

  • Meingott, ich hab das Buch ganz vergessen ..
    Bisher war ich ja der Meinung, dass der Hurt-Doctor ein alter 8. Doctor ist.


    Aber als Clara durch das Buch vom Timewar blättert, sagt sie "That's who". Und ich glaube DA meint sie ziemlich sicher Hurt, mal abgesehen davon das es auch sein kann, dass Hurt gar nicht der Doctor ist.
    Ich fände es zu offensichtlich von Moffat, dass Hurt ein neuer/alter Doctor ist. Besonders weil man es als Zuschauer so hineingehämmert bekommen hat, dass er ein Doctor sei.