Ein Neuer Doctor: Lieber einen bekannte Schauspieler, oder wen "frisches"?

  • Also ich hätte nichts dagegen, auch einen bekannteren zu nehmen. (Da die meisten britischen Schauspieler eh nicht so bekannt sind.)


    Ich würde mir persönlich ja Tom Riley wünschen. Dieser ist ja allerdings gerade als DaVinci unterwegs. Also eher unwahrscheinlich.
    Vielleicht wird es ja auch Alexander Siddig, der neue Doktor. (allerdings etwas Charmingmäßig)


    Als drittes könnte ich mir noch Ben Miller vorstellen. Wäre vielleicht auch noch was.
    Und wenn einer aus dem Harry Potter Ensamble dann Jason Isaacs (Lucious Malfoy).




    Aber letzendlich kommt es darauf an welchen Charakter der neue Doktor anehmen soll.


    Ach ja.... Matt komm einfach zurück^^

  • Ich finde es besser, wenn ein eher unbekannter Schauspieler für die Rolle des Doctors gewählt wird. Gerade jemanden wie Ian McKellen würde ich keinesfalls nehmen, den kennt man einfach zu gut aus anderen Rollen. Ihn dann als Doctor zu sehen, würde sich einfach nicht... ich sag mal natürlich anfühlen. Wahrscheinlich würde ich ihn dann immer mit seinen anderen Rollen vergleichen und ihn nie wirklich als Doctor sondern immer als Schauspieler, der den Doctor "spielt" sehen.

    Auch wenn ich selbst absolut nichts dagegen habe, wenn ein unbekannter Schauspieler die Rolle übernimmt, muss ich hier mal widersprechen.


    Richtig gute Schauspieler zeichnen sich eben dadurch aus, dass man ihnen verschiedene Rollen problemlos abnimmt. Bestes Beispiel ist für mich aktuell Benedict Cumberbatch. Ich habe sämtliche Sherlock-Folgen mindestens 3 mal gesehen, bevor ich ihn in irgendeiner anderen Rolle gesehen habe. Und trotzdem war er für mich weder in "Star Trek", noch in "Parade's End", noch in "Abbitte" auch nur eine Sekunde lang Sherlock. Ian McKellen ist ähnlich. Bei X-Men nehme ich ihm Magneto trotz Gandalf absolut ab.


    Den beiden würde ich den Doctor also vom schauspielerischen Können her sofort zutrauen. Dass sie gecastet werden, glaube ich trotzdem nicht. Zu teuer, zu anderweitig erfolgreich.

  • Alexander Siddig


    Interessanter Vorschlag. Der würde mir gefallen. Ich mochte seine Performance als Doctor Bashir in Deep Space Nine. Nachdem er anfangs etwas fad wirkte, hat er später in der Serie aus der Figur Dr. Bashir noch eine Menge rausgeholt: Er war charmant, gutaussehend, ein bisschen frech, ein bisschen leichtlebig und als genetisch manipulierter Mensch auch noch schlauer als alle anderen, konnte aber auch Tiefgang rüberbringen - es machte richtig Spaß, ihm zuzusehen. Ich könnte ihn mir so in der Art durchaus auch als Doctor vorstellen.
    Er wäre jetzt auch nicht mehr ganz so jung, könnte aber immer noch ohne Probleme jugendhaft oder sogar jungenhaft rüberkommen. ("Don't You see my boyish smile?")


    Und er wäre definitely NOT ginger! ;) (Der runnig gag bei jeder neuen Regeneration "I'm still not ginger!" würde also auch erhalten bleiben!)

  • Ich denke egal wer es wird, er hat auf jeden Fall ein schweres Erbe meiner Meinung nach.
    Ich fand Matt Smith schon recht stark als Doktor.


    Auch wenn ich Alexander Siddig als Julian Bashir in DS9 gemocht habe, denke ich würde er es schwer haben, eine glaubhafte Darbietung zu präsentieren. Aber das kommt natürlich auch auf seine Begleiter und die Story an, wie sehr sich ein Doktor in seiner Persönlichkeit zeigen kann.
    Meiner Meinung nach denke ich nicht, dass sie eine "Fail"-Besetzung machen. Ich fand, dass jeder Doktor der neuen Serie seinen Job gut gemacht hat.

  • Ich halte Siddig auch nicht wirklich für einen aussichtsreichen Kandidaten - aber zu dem jetzigen Zeitpunkt können wir Fans eh alle nur wild rumspekulieren. Ich finde es halt ganz interessant, die (wahrscheinlich eher wenigen) britischen Schauspieler, die man so kennt, mal konkret "abzuklopfen". Ein Spekulationsspiel, das einem die Wartezeit vertreibt. ;)


    Da wir z.B. gerade bei Dr. Bashir waren: ein Schauspieler, den ich mir, obwohl ich ihn sehr mag, als Doctor gar nicht vorstellen könnte, wäre Colm Meany. Der wäre zu "bodenständig".

  • Zitat

    Ich denke egal wer es wird, er hat auf jeden Fall ein schweres Erbe meiner Meinung nach.
    Ich fand Matt Smith schon recht stark als Doktor.


    Das auf jeden Fall.


    Ich moechte nicht fuer so ein Casting verantwortlich sein. Mit einer Fehleinschaetzung waere das ein echtes Problem fuer die Serie.




    using Tapatalk - daher kurz und knapp und evtl. nicht fehlerfrei

    "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"


    "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."

  • Da wir z.B. gerade bei Dr. Bashir waren: ein Schauspieler, den ich mir, obwohl ich ihn sehr mag, als Doctor gar nicht vorstellen könnte, wäre Colm Meany. Der wäre zu "bodenständig".

    Naja aber lustig wäre es vielleicht^^. Ich meine einen etwas pummeligeren Doktor zu sehen wäre bestimmt lustig.


    "Doctor beamen Sie mich hoch.". "Aye."

  • Nichts ist passiert.
    Obwohl ich es gut gefunden haette. Dann waeren all diese Meldungen ueber den 12. Doctor endlich vorbei.


    Aber - obwohl das, was danach kommt, besser waere.... auch so eine Sache.



    using Tapatalk - daher kurz und knapp und evtl. nicht fehlerfrei

    "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"


    "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."

  • Ich fände es auch gut, wenn die endlich sagen würden, wer es wird.
    Gut, es gäb dann wieder Gelaber darüber, ob er seine Sache auch gut machen würde und so weiter, so wie beim 11. wo denke ich, die Meisten doch zufrieden waren.

  • Ich hätte es mir ehrlich gesagt nicht wirklich vorstellen können, dass sie jetzt schon die Katze aus dem Sack lassen! Bis zum Weihnachts-Special ist noch fast ein halbes Jahr hin, da werden sie das Publikum noch eine Weile zappeln lassen, um die Spannung bis zum letzten zu erhöhen.
    Und davor kommt ja erst noch das Anniversary Special!


    Ist eigentlich schon gesagt worden, ob der Doctor sich während des Weihnachts-Specials regeneriert oder erst am Ende des Weihnachts-Specials?
    Das wäre nämlich auch noch ein Indicator, wann die neubesetzung bekannt gegeben würde, um nicht schon "zu früh" zu viel zu verraten.
    Startet die Regeneration nämlich schon am Ende des Anniversary Specials und geht in das Weihnachts-Special über, tippe ich darauf, dass wir auf jeden Fall noch vor November die Besetzung des neuen Doctors erfahren werden. Passiert die Regeneration allerdings erst am Ende der Christmas Episode, könnte ich mir gut vorstellen, dass sie die Identität des 12. Doctor-Darstellers noch bis nach dem Anniversary Special geheim halten werden.

  • Damit sich jeder mal seinen eigenen neuen Lieblings-Doctor besser in der neuen Rolle vorstellen kann: in der neuen Ausgabe des Doctor Who Magazine stehen ein paar Scripts, die für das Auditionen verwendet werden. Eins davon kann man schon online lesen (für die beiden anderen muss man wahrscheinlich das Heft kaufen!)


    Weil's so schön ist, stell ich's auch mal hier hin:



    Bei mir gehen da gleich so einige Filme im Kopf ab! :thumbup:



    Übrigens, ein trockener Kommentar eines Kollegen heut beim Essen: "Peter Dinklage kann unmöglich den neuen Doctor spielen, der hat gar keine Zeit - der ist ja schon der neue Bond!" :D

  • Übrigens, ein trockener Kommentar eines Kollegen heut beim Essen: "Peter Dinklage kann unmöglich den neuen Doctor spielen, der hat gar keine Zeit - der ist ja schon der neue Bond!" :D

    Obwohl er sicherlich einen hervorragenden Doktor abgeben könnte. Ein brillanter Schauspieler! (Es wird Zeit, dass Game Of Thrones wieder weitergeht.)


    Gruß
    Roland