Verschoben: Das übliche, alljährliche, unqualifizierte Genöle mal wieder...

  • Oh du meine Güte, jetzt muss ich einfach auch mal meinen "Senf" loswerden:


    Natürlich hat jeder seine Meinung und es gibt zum Glück die verschiedensten Geschmäcker - auch gut so, aber es ist (für mich) einfach unfassbar, wie viele Tennant Hasser (Bezeichnungen wie "Depp" oder "Frogface" für Rose etc. sind hier gängig - unterste Schublade) und RTD-Ära Hasser sich hier in diesem Forum tummeln.


    Das ist einfach soooo typisch "deutsch". Sorry, aber ich weiß nicht wie ich das anders formulieren soll. Muss irgendwie an der Mentalität liegen. Die Briten sehen das nämlich anders und Doctor Who ist nun mal britisch – zum Glück!


    Genauso wie es in der Classic Ära grandiose wie schlechte Folgen/Geschichten gab, findet man dies ebenfalls in New-Who.
    Ach ja und um etwaige Bemerkungen wie "typisch New-Who Fans, Teenis etc., die haben ja eh keine Ahnung":
    ich bin mit Doctor Who aufgewachsen, habe seit den 80er Jahren jede Folge, die gesendet wurde bzw. ich sehen konnte, verschlungen. Mein erster Doctor war Tom Baker, ich habe ihn geliebt und liebe in noch immer. Sehe mir mit meiner Frau immer wieder Geschichten aus dieser Ära an. Ebenso unvergesslich Patrick Troughton oder Jon Pertwee. Ein wahrer Genuss die beiden in der Rolle des Doctors Nr. 2 und Nr. 3 erleben zu dürfen.


    Aber ich danke Russel T. Davies dafür, Dr. Who wieder aus der Versenkung geholt zu haben. Und viele der Geschichten aus dieser Ära sind großartig, anspruchsvoll, spannend, lustig, traurig, interessant, amüsant etc. Teilweise anders als Classic Who aber mit ebenso viel Seele.


    DAVID TENNANT WAR UND IST (FÜR MICH) EINER DER GROSSARTIGSTEN DOCTOREN IN DER GESCHICHTE DIESER EINZIGARTIGEN TV SERIE. Die Art, Humor und Tragik, wie er seine Doctor Inkarnation interpretiert ist fantastisch und eine Bereicherung für die gesamte Serie. Tja, leider scheinen die Tennant-Hasser hier diesen Stil halt irgendwie nicht zu verstehen oder zu mögen. Was soll´s....


    Auch Moffats Beiträge zu Doctor Who sind unglaublich kreativ und bereichernd.


    Und, was den Trailer betrifft... ich weiß echt nicht, was der eine oder andere hier erwartet!?!? Nur Genörgel und Kritik....
    Manchen Leuten kann man es einfach nicht recht machen, das war immer so und wird immer so sein.


    Mich spricht der Trailer ungemein an und macht einfach Appetit auf mehr. Witzige Szenen zwischen David und Matt, alte Feinde wie die Zygons (ich liebe "Terror of the Zygons"), ein mit Sicherheit toller John Hurt und eine höchstwahrscheinlich interessante und spannende Story (die ich allerdings erst beurteile bzw. mir eine Meinung bilde, WENN ICH DIESE GESEHEN HABE!!!). Immer diese Befürchtungen vorab..... um mich zu wiederholen, so typisch!!!!


    Also ich würde wirklich empfehlen, wem es zu viel CGI-Dalekgemetzel gibt (ähm.... was spricht dagegen, den Time War optisch ansprechend und actionreich zu realisieren!?!?!?!?!?), die Präsens von etwaigen "Deppen und Frogfaces" stört oder nichts mit der "Bad Wolf" Thematik anfangen kann braucht das Special und alles weitere was folgt nicht schauen - PUNKT!


    Daß David Tennant als Doctor beim Special nochmal mitmischen darf, war ein Geschenk an die Fans, das sehe ich persönlich so und Millionen anderer Fans genauso.
    Ok, in diesem Forum, das im Verhältnis zur weltweiten Fangemeinde alter und neuer Whovians für mich nicht wirklich repräsentativ bzw. aussagekräftig ist, sieht man das anders.


    Ich habe fertig.... Nun könnt ihr weiter nörgeln und kritisieren.

  • DAVID TENNANT WAR UND IST (FÜR MICH) EINER DER GROSSARTIGSTEN DOCTOREN IN DER GESCHICHTE DIESER EINZIGARTIGEN TV SERIE. Die Art, Humor und Tragik, wie er seine Doctor Inkarnation interpretiert ist fantastisch und eine Bereicherung für die gesamte Serie.


    Genau, für dich und für andere eben nicht. ;)


    Zitat

    Tja, leider scheinen die Tennant-Hasser hier diesen Stiel halt irgendwie nicht zu verstehen oder zu mögen. Was soll´s....


    Ich finde es immer wieder kurios, das einen die Fans des 10. Doctors immer als 'Tennant-Hasser' abstempeln. Nur weil man den 10. Doctor nicht ausstehen kann, heißt das doch nicht gleich, dass man Tennant hasst? Das eine ist eine fiktiver Charakter, das andere ein Schauspieler - zwei komplett unterschiedliche Dinge. ;)

  • Sehr schön, dass sich jemand die Mühe macht, sich extra hier anzumelden um über das viele genöle zu nölen.. das ist so typisch.... hmm... dämlich.


    Und das "Fan" von "fanatisch" kommt, aber nicht heisst, dass man "fanatisch" alles schlucken muss, was einem die Serie so vorsetzt, sondern dass man sich "fanatisch" damit auseinandersetzt haben bis heute auch viele noch nicht begriffen...


    Schade, dass das "nicht begreifen" fast immer nur von ehrverletzten zehnten Doctor Fans zur Schau getragen wird.... Passiert ja nicht mehr sooft in den letzten paar Jahren, aber darum fällt es um so mehr auf...


    Nun gut - und mit welchen Scheuklappen Du durch das britische Fandom wankst, frag ich erst gar nicht.


    R.

  • Aber ich danke Russel T. Davies dafür, Dr. Who wieder aus der Versenkung geholt zu haben. Und viele der Geschichten aus dieser Ära sind großartig, anspruchsvoll, spannend, lustig, traurig, interessant, amüsant etc.

    Ja, und manche sind furchbarer Mist - unter anderem auch, weil sie versuchen all das innerhalb von 5 Minuten gleichzeitig zu sein. Wofür ich RTD nämlich nicht danke sind große Teile von Staffel 4 und die Specials. Da ist die Qualität dann so dermaßen abgefallen, dass ich mir liebe Web Planet und Twin Dilemma bis Weihnachten in Endlosschleife anschauen würde.


    DAVID TENNANT WAR UND IST (FÜR MICH) EINER DER GROSSARTIGSTEN DOCTOREN IN DER GESCHICHTE DIESER EINZIGARTIGEN TV SERIE. Die Art, Humor und Tragik, wie er seine Doctor Inkarnation interpretiert ist fantastisch und eine Bereicherung für die gesamte Serie. Tja, leider scheinen die Tennant-Hasser hier diesen Stil halt irgendwie nicht zu verstehen oder zu mögen.

    Tjo, das ist deine Meinung, für mich ist er so etwa im Mittelfeld, da ich ja Staffel 2 und 3 durchaus zu schätzen weiß. Tennant-Hasser bin ich schonmal erst recht nicht, weil ich David Tennant außerhalb von seiner Rolle als Doctor gar nicht wirklich kenne.


    Was soll´s....

    Gute Frage. Vielleicht möchtest du dir die in Bezug auf deinen Beitrag mal selbst stellen.


    Und, was den Trailer betrifft... ich weiß echt nicht, was der eine oder andere hier erwartet!?!? Nur Genörgel und Kritik....
    Manchen Leuten kann man es einfach nicht recht machen, das war immer so und wird immer so sein.

    Und manchen Leuten braucht man nur irgendeinen Mist vorsetzen und sie jubeln wie die Grenzdebilen. Warum sollte man, wenn einem der Trailer nicht gefällt, dies nicht in einem Diskussionsforum(!) diskutieren dürfen?


    ...und eine höchstwahrscheinlich interessante und spannende Story (die ich allerdings erst beurteile bzw. mir eine Meinung bilde, WENN ICH DIESE GESEHEN HABE!!!).

    Da hast du dir aber einen hübschen Widerspruch gebastelt.


    Also ich würde wirklich empfehlen, wem es zu viel CGI-Dalekgemetzel gibt (ähm.... was spricht dagegen, den Time War optisch ansprechend und actionreich zu realisieren!?!?!?!?!?), die Präsens von etwaigen "Deppen und Frogfaces" stört oder nichts mit der "Bad Wolf" Thematik anfangen kann braucht das Special und alles weitere was folgt nicht schauen - PUNKT!

    Das übliche Nicht-Argument, volle Keule drauf. Hübsch. Und was heißt hier "Punkt" - wer bist du denn bitteschön, dass du hier die Entscheidungen triffst, wer was gucken und sagen darf?


    Daß David Tennant als Doctor beim Special nochmal mitmischen darf, war ein Geschenk an die Fans, das sehe ich persönlich so und Millionen anderer Fans genauso.

    Und Millionen anderer Fans sehen das anders, Millionen weiteren Fans ist es egal, noch ein paar Fans haben gerade Hunger auf Nudelsuppe, ... Wo willst du mit deinen Ausführungen hin?


    Ok, in diesem Forum, das im Verhältnis zur weltweiten Fangemeinde alter und neuer Whovians für mich nicht wirklich repräsentativ bzw. aussagekräftig ist, sieht man das anders.

    Na dann erleuchte uns doch mit deinen repräsentativen Statistiken, auf die du dich ja offenbar stützt.


    Ich habe fertig.... Nun könnt ihr weiter nörgeln und kritisieren.

    Getan. Kann ich dir noch irgendwie weiterhelfen?

  • Um mal den elendlangen Beitrag von Professor Marius zusammenzufassen: "Mäh, Ihr seid immer so böse gegen Tennant und Rose, das Traumpaar schlechthin, mimimi, das mag ich nicht! Fans müssen ihre Serie immer loben, mimimimi." Peinlich, aber nachdem ich mich in letzter Zeit mehr als einmal in Diskussion mit solchen Leuten wiedergefunden habe, werde ich mich hier heraus halten, da ich davon langsam wirklich genug habe.

  • Also ich persönlich habe nichts gegen Tennant, im Gegenteil, ich halte ihn für einen hervorragenden Schauspieler. Das hat er in "Harry Potter" bewiesesn, auch in "Broadchurch" - nur in "Doctor Who" war sein Schauspiel teilweise weniger gut, was meiner Meinung nach aber auch an dem Freiraum lag, der ihm gelassen wurde, denn er ist Jemand der klare vorgaben braucht. Das ist aber nicht das, was mich an seinem Doctor am meisten stört. Am schlimmsten nämlich finde ich das Handeln nach Drehbuch. Die Figur ist einfach nicht ordentlich kreirt. Was RTD angeht, er hat viel Gutes gemacht, aber Moffats Stil, seine Story-Arcs, generell auch das Setting in seiner Ära und vorallem die Companions sind mir einach lieber. Das geht wieder auf das von Professor Marius geschriebene zurück; Geschamckssache. Ich bin generell Jemand der eher ungern kritisiert und auch mal Episoden wie "Bad Wolf" über sich ergehen lässt, und das positive sucht, aber Episoden wie "Love and Monster" z.B. beinhalten eben fast nicht Positives für mich. Daher fällt mir das bei einigen Episoden einfach schwer.

    "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg

  • Um mal auf die Teile einzugehen die mich betreffen:

    Zitat


    (Bezeichnungen wie "Depp" oder "Frogface" für Rose etc. sind hier gängig - unterste Schublade)


    "Bad Frogface", was sich in dem Fall auf die Kombination Rose/Götterkräfte bezieht. Wenn du meinen "Kosenamen" für Rose verwenden wollen hättest, hättest du "Rotze" wählen müssen. Und dazu dass ich diese Bezeichnungen verwende stehe ich. Wenn ich etwas nicht mag ist es meine Sache wie ich es bezeichne. Da kannn ich dir außerdem auch entgegnen "Bezeichnungen wie Tennant-Hasser für Leute die den zehnten Doctor nicht mögen etc sind hier gängig - unterste Schublade".

    Zitat

    Doctor Who ist nun mal britisch – zum Glück


    Och auch die Serie "Doktor von Wer" mit dem zeitreisenden Münzfernsprecher ZURDIR hätte was...

    Zitat


    Also ich würde wirklich empfehlen, wem es zu viel CGI-Dalekgemetzel gibt (ähm.... was spricht dagegen, den Time War optisch ansprechend und actionreich zu realisieren!?!?!?!?!?)


    Weniges. Aber um ein riesiges CGI-Gemetzel zu sehen schaue ich mir nicht Doctor Who an. Für so was sind in meinen Augen Michael-Bay-Filme da, nicht eine Serie deren Stärken immer in kleinem Rahmen spielende, gute Geschichten und Humor waren.

    Zitat

    die Präsens von etwaigen "Deppen und Frogfaces"


    Ich hoffe doch nicht dass es mehr als einen Deppen/eine Rotze geben wird.

    Zitat

    nichts mit der "Bad Wolf" Thematik anfangen kann


    Welche Thematik? Das war ein wahllos eingeworfener Running-Gag während der ersten Staffel, aus dem am Ende die billigste Staffelauflösung aller Zeiten gemacht wurde (die billigste, nicht notwendigerweise die schlechteste). Das war keine Thematik, das war ein Beispiel für das faule Schreiben dass RTD bei Doctor Who leider an den Tag gelegt hat. Und warum man dieses... "Ding", das nichts weiter war als ein Deus Ex Machina jetzt wieder ausgraben muss ist mir schleierhaft.

    Zitat

    braucht das Special und alles weitere was folgt nicht schauen


    Was mich an dem Satz fasziniert ist eigentlich der zweite Teil. Weil ich "Bad Barbie and the Geek" im Jubiläumsspecial nicht sehen will soll ich dieses nicht schauen. Diese Aussage ist so klar wie dumm. Aber nur weil ich diesem Special bis jetzt wenig abgewinnen kann soll ich nie wieder Doctor Who schauen? Ist es das was du sagen willst? Warum? Das (Frosch)Model und der Freak sind dann ja hoffentlich wieder weg.

    Zitat


    Daß David Tennant als Doctor beim Special nochmal mitmischen darf, war ein Geschenk an die Fans, das sehe ich persönlich so und Millionen anderer Fans genauso.


    Und deswegen müssen sich die Fans die nichts geschenkt bekommen haben auch freuen? Um eine Metapher aufzustellen: Ich stehe vor dem Weihnachtsbaum und bis auf für meine unausstehliche, giggelnde kleine Kusine (die es nicht wirklich gibt), die ein Mikrofon geschenkt bekommen hat, mit dem sie uns den restlichen Abend die Ohren absingt, liegt nichts drunter. Muss ich mich dann freuen weil ich nichts bekommen habe, dafür aber sie etwas was mich auch noch benachteiligt?

    If someone asked me to write on the sex life of the Eskimo, I’d say ‘That’s always been a particular interest of mine

    -Terrance Dicks

  • Ok, in diesem Forum, das im Verhältnis zur weltweiten Fangemeinde alter und neuer Whovians für mich nicht wirklich repräsentativ bzw.

    Ich kenne das weltweite repräsentative Verhalten der Fangemeine nicht, ich weiß aber, dass die britische Fangemeinde nicht repräsentativ ist, da Doctor Who für die eine Art Nationales Heiligtum ist, das nicht kritisiert werden darf.
    Ich denke sogar, dass unser Forum hier, durch den Abstand zum großen Mopp, die Serie im Ganzen realistischer sieht, als viele andere.

  • Wobei ich so manches an den Diskussionen albern finde. Ist RTD besser oder Moffat, ist Tennant besser oder Schmidt. ... Es hat mich schon damals genervt als die C64-Anhänger gegen die ZX-User ins Feld zogen, und später der Fanboy-Krieg zwischen Amiga und Atari tobte und .... aber vermutlich muss das bei bestimmten Altersgruppen, die noch nicht in Brot und Arbeit stehen, so sein. ;)


    Also locker bleiben. Es geht hier "nur" um eine geniale Unterhaltungs-Serie. Und das Unterhalten gelingt ihr auch meistens recht gut.


    Gruß
    Roland

  • Hmmm, will ich dazu etwas sagen?
    Ja, doch - kurz.
    Also, ich bin erst ein Jahr in diesem Forum. Kam mit dem 10. Doctor als Lieblingsdoctor hier und an und konnte das anfangs auch nicht nachvollziehen.
    Ja, der Ton ist direkt und auch oft nicht meiner - aber die Kritik ist doch m.M.n. oftmals angebracht. Er ist nicht mehr mein Lieblingsdoctor - eher weit abgschlagen. Vor allem, je mehr ich Classics schaue. Aber das hat nichts mit dem Schauspieler zu tun, den ich durchaus noch sehr gerne in anderen Produktionen sehe und für einen guten Schauspieler halte. Umso mehr ist es schade, was mit seinem Doctor da gemacht wurde.
    Der Stil von RTD ist nicht so meiner, ich ziehe da Moffat deutlich vor.
    Mittlerweile bin ich wirklich sehr gerne hier im Forum und würde auch erstmal ein wenig lesen und diskutieren, bevor ich mir eine endgültige Meinung bilde.

    "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"


    "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."

  • Zitat

    Wobei ich so manches an den Diskussionen albern finde. Ist RTD besser oder Moffat, ist Tennant besser oder Schmidt. ... Es hat mich schon damals genervt als die C64-Anhänger gegen die ZX-User ins Feld zogen, und später der Fanboy-Krieg zwischen Amiga und Atari tobte und .... aber vermutlich muss das bei bestimmten Altersgruppen, die noch nicht in Brot und Arbeit stehen, so sein. ;)


    Also locker bleiben. Es geht hier "nur" um eine geniale Unterhaltungs-Serie. Und das Unterhalten gelingt ihr auch meistens recht gut.


    Es ist durchaus möglich ganz locker zu diskutieren was man warum besser findet. Und im Normalfall klappt das auch wunderbar. Natürlich kann ich sagen, das und das ist besser, weil es zB. besser passt etc..
    Woher kommt nur diese Angst, dass andere Leute etwas anders sehen könnten? Eine Diskussion ist kein Streit. Woher kommt die Scheu davor? Wenn man natürlich alles persönlich nimmt, was jemand anderes über einen fiktiven Charakter sagt und sich dann in endlosvorträgen aufhält, warum das jawohl nicht sein kann, dann ist das mit dem Diskutieren natürlich schwer. Ein Beispiel haben wir ja jetzt wieder mit diesem Thread.
    Und ich möchte nur mal sagen, dass im Gegensatz zu anderen Foren (und Facebookgruppen) hier Leute nicht sofort gelöscht werden, weil sie den Konsens der Masse nicht teilen. So gibt es hier durchaus Leute, die den zehnten Doktor mögen. Würden nicht permanent Vorwürfe in dieser Richtung kommen (natürlich in Form von ellenlangen Moralpredigten), wäre der zehnte Doktor wohl auch kein größeres Diskussionsthema mehr als es der sechste ist. Nur kommen die meisten Leute eben aus anderen Foren, Gruppen etc. in denen der Typ vergöttert wird und reagieren dann auch genauso, wie jeder Gläubige reagiert, an dessen Abbild Gottes jemand kratzt. Es ist falsch und Hetze und wir hassen den ja nur, weil wir ganz schlechte Menschen sind und einfach nicht verstehen, warum dass das Tollste ist und sind sowieso blöd und haben keine Ahnung und und und.
    So auch wieder hier schön zu sehen. Dem ganzen Beitrag merkt man an, dass die oder der VerfasserIn keine Ahnung hat. Erstrecht nicht von den Specials. Geschenk an die Fans. Pah. In den früheren Specials wurden wesentlich mehr Doktoren zusammengeschart und gerade Paul McGann hätte mehr Screentime verdient. Aber dass ist halt einer der Punkte an denen man erkennt, mit wem man es zutun hat. Es wird von DEN FANS gesprochen. Denn jeder, der das jetzt nicht gut findet, ist halt keiner und soll ruhig sein. Na dann Prost. :sleeping:

  • Es ging hier ja wohl um den Trailer - und ja, ich bin auch enttäuscht. Und das als Neufan.
    Jedenfalls, wenn der Trailer die Folger wiederspiegelt. Was wir ja noch nicht wissen. Ich hoffe, es war einfach nur ein unglücklich zusammengeschnippelter Trailer.

    "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"


    "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."

  • So gibt es hier durchaus Leute, die den zehnten Doktor mögen.


    Das stimmt sicher, aber wenn wir ehrlich sind, haben wir fast alle 10-Doctor-Möger entweder vertrieben oder mundtot gemacht. Und man mag den verbliebenen jetzt vorwerfen, dass sie nicht zur Verteidigung ihres Lieblingsdoctors eingreifen, aber ihr Schweigen ist verständlich. Ich persönlich mag den 10. Doctor nicht (wobei die 4. Staffel und die Specials auch den Rest für mich runterziehen, der eigentlich gar nicht so schlecht, bis sogar ganz gut ist), aber selbst ich finde es manchmal übertrieben, wie (zumindest gefühlt) immer wieder die selben Leute volle Kanne draufhauen, sobald einer in fröhlichem Enthusiasmus versucht den 10. Doctor als seinen Liebling zu verteidigen.


    Natürlich soll hier jeder seine Meinung sagen - und natürlich muss man, wenn man in einem Forum öffentlich seine Meinung kundtut damit rechnen, dass andere anderer Meinung sind und diese ebenfalls kundtun - aber vielleicht ist es langsam mal an denen, die den 10. Doctor nicht mögen, ihm einfach nicht mehr diesen Stellenwert einzuräumen. Über keinen der anderen Doctoren wird so viel geschrieben und diskutiert - und die sind es doch schließlich, die wir mögen. :)

  • Bei den anderen Doctoren kommt auch nicht halbjährlich einer beleidigt reingeschneitt und sagt "ihr seid alles Arschlöcher, weil ihr sagt, dass ihr das nicht mögt, was ich mag". Wenn sich da jemand erbarmt, wird das sicher bei den anderen auch so werden ;)


    Die wirklichen "Diskussionen" zum 10. Doctor wurden nämlich zu 80% nur von genau solchen Leuten und ihren Postings ausgelöst und nicht von jemandem der einfach sagt "ich mag den 10. Doctor, hallo".



    R.

  • Mein Lieblingsdoktor ist der achte. Was denkst du, was ich mir alles anhören muss, wie scheiße er ist, weil er nur den suboptimalen Film hat. Und wenn ich mir die alten Threads durchlese bestätigt das fast nur Raphaels Aussage. Nur war es vor allem im letzten Jahr so, dass auch andere in Mitleidenschaft gezogen wurden.

  • Aber da kann ich TARDIS schon zustimmen. Es ist, als wuerde man bei einem konditioniertem Hund die Glocke läuten. Schon springt er an - aber richtig 8)
    Lesen, sich seinen Teil denken und gut ist - ist auch eine Kunst. Und belehren kann man eh niemanden. Aber den meisten Diskussionen wuerde der Zuendstoff fehlen. Und man haette mehr Energie fuer die geliebten Doctoren.


    Aber ich muss auch gestehen, dass ich mittlerweile von den wirklich heftigen Ten-Fans mit Rose im Schlepptau auch nur noch genervt bin.

    "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"


    "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."

  • dann multiplizier das Gefühl mal 5 Jahre und 40mal mehr Aufkommen im Forum, dann weisst du wie sich viele fühlen....


    Und Oft ist es ja leider nicht das "ich will draufhauen", sondern das "ich will den Quatsch, den die alte da verzapft SO nicht einfach stehen lassen"...


    R.

  • Ich hoffe einfach irgendwie, dass es langsam an der Zeit ist über die gesamte 10. Doctor-Thematik den Rasen des Vergessens wachsen zu lassen um sich interessanteren Dingen zuzuwenden. (Gut, das Special serviert ihn uns jetzt wieder und macht diese Bemühungen zunichte, aber generell versuchen könnte man es doch?)


    Und wenn jemand so eine Tirade wie im Eröffnungspost vom Stapel lässt und sich einfach niemand dazu äußert, dann hat man doch auch ne Aussage getätigt, ohne das der Zirkus von vorne losgeht. Wobei mich das durchaus einschließt, ich hab ihm schließlich als erste geantwortet, weil ich vieles auch einfach nicht so stehenlassen kann. ;)

  • Zitat

    Ich hoffe einfach irgendwie, dass es langsam an der Zeit ist über die gesamte 10. Doctor-Thematik den Rasen des Vergessens wachsen zu lassen um sich interessanteren Dingen zuzuwenden. (Gut, das Special serviert ihn uns jetzt wieder und macht diese Bemühungen zunichte, aber generell versuchen könnte man es doch?)


    Ich würde einfach mal wetten, dass es den meisten hier nicht anders geht ;) Bei mir ist es jedenfalls so.