Whocast #261 - Sweet's Dreams are made of this

  • Aber die gezeigten Bilder in Filmen/Serien und in Magazinen beeinflussen ja auch unsere Wahrnehmung im Alltag. Viele orientieren sich diesbezüglich eben an den Stars.


    Raphael - also, der biologische Aspekt ist durchaus interessant.
    Aber ich glaube trotzdem, dass wir alle da nicht objektiv herangehen. Ich finde in der Tat nicht, dass man nun pauschal sagen kann, Männern altern vorteilhafter.

    "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"


    "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."

  • Zitat

    Aber ich glaube trotzdem, dass wir alle da nicht objektiv herangehen.

    Nein, ich glaube dass kann man bei dem Thema auch gar nicht... Rein objektiv passiert ja mit allen Menschen im Alter das selbe. Die Entscheidung wie wir das subjektiv bei wem finden wird halt von sehr vielen Faktoren bestimmt (sei es nu der biologische Aspekt, oder der Aspekt der Mode, etc.) Wobei ich ja (im Gegensatz zu DICKEN Frauen die ja mal sehr in waren), noch nie von einer Epoche gehört habe, in der möglichst alte Frauen als besonders attraktiv galten (um es mal überspitzt zu formulieren), weswegen ich der "Mode" bei diesem Teilbereich eher weniger Einfluss zugestehe (anders als bei Gericht, Haarwuchs, Größe, Bräune, Körpergerucht, etc.).


    R.

  • Aber Medien waren auch bisher in der Menschheitsgeschichte bisher noch nie gesellschaftsprägend - weil es sie eben nicht gab.
    Das ist ja alles relativ neu, auf die Menschheitsgeschichte bezogen sogar nagelneu.
    Rein biologisch gesehen kann Alter natürlich nur bedingt attraktiv sein - wenn es rein um die Fortpflanzung geht, gar nicht. Aber auch nicht unbegrenzt für Männer, denn deren Zeugungsqualität nimmt mit dem Alter auch ab. "Risikoschwangerschaften" sind ja nicht nur bedingt durch das Alter der Frau.


    Dieser Jugendwahn scheint mir aber relativ neu - früher waren auch alte Menschen angesehen und wichtig.


    Gut, das greift jetzt aber wie in ein anderes Thema über.......


    Habe ja schon den ein oder anderen Cast gehört, daher denke ich mal, ich konnte das richtig einsortieren 8)

    "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"


    "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."

  • Zitat

    früher waren auch alte Menschen angesehen und wichtig.

    Das sind sie doch auch heute noch, oder nicht (mach mir keine Angst... ich bin doch gerade auf dem Weg dahin ;)


    Aber ich denke auch, dass das für Whocast-Verhältnisse doch fast ein Sonntagsfrühstück war :)


    R.

  • Naja, am Anfang habt Ihr mich erstmal auch ganz schön verschreckt 8) - also, in den ersten von mir gehörten Folgen.


    Doch, ich empfinde das schon. Mal ist als "alter" Mensch nutzlos. Finde mal mit 50 noch einen guten Job.....ach, da gibt es viele unschöne Beispiele.
    Und Du auf dem Weg zum Alter - pfff, werde erst mal so alt wie ich *ggg*

    "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"


    "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."

  • Zitat


    Aber Medien waren auch bisher in der Menschheitsgeschichte bisher noch nie gesellschaftsprägend - weil es sie eben nicht gab.


    Natürlich waren sie das!!! Kinder sollten von Märchen erzählt bekommen, was sie zu tun und zu denken haben. Jede große Religion basiert auf einem Buch, das mal geschrieben wurde und an das sich alle halten sollen (wenn nicht freiwillig, dann mit Gewalt). Steinzeitmenschen haben Bilder von Beutetieren an die Wand gepinselt. Heldengeschichten wurden überliefert, um Taten zu verbreiten, an denen sich Andere ein Beispiel nehmen sollten. Beeinflussung gab es schon immer.Internet, Werbung etc. ist eben die modernste und am schnellsten zu konsumierende Form. Aber der Hintergedanke ist der Gleiche.

  • Gut, aber ich meinte die gesamte Menschheitsgeschichte. Religion klammere ich da mal aus.
    Und die heutigen schnellen Medien, die wirklich alles ständig bis ins WOhnzimmer tragen, die sind eben ganz neu für das Lebewesen Mensch.

    "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"


    "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."

  • Na, wenn du alles, was es vorher gab ausklammerst, dann kann ja alles neu sein ;) Religion ist nunmal nichts anderes als ein Buch und MundzuMund Propaganda. Das ist nichts anderes, als das, was Nasen wie Heidi Klum und die anderen Idioten auch versuchen, nur mit längerem Erfolg.
    In Sachen Medien hat sich die Geschwindigkeit und Penetranz verschärft (sowie die Vielfalt), ansonsten aber.... Schönheitsideale und Verhaltensideale gab es auch schon immer.

  • ... und dass ältere Männer im Durchschnitt verhältismäßig attraktiver auf junge Frauen wirken als ältere Frauen auf junge Männer, das ist kein Produkt irgendwelcher Medienbeeinflussung und es zu sagen ist nicht sexistisch. Außer "Sexismus" heißt jetzt, dass man ewas sagt, das unabhängig vom Wahrheitsgehalt Männer besser dastehen lässt als Frauen. Und das tut es leider bei vielen merkwürdigen Menschen.

  • Übrigens, ihr habt euch ja schon mal gefragt, ob der Regisseur Saul Metzstein nicht deutsche Wurzeln hat. Sein Vater Isi Metzstein, der scheinbar ein recht bekannter Architekt war, wurde 1928 in Berlin geboren und als jüdisches Kind 1938/39 zusammen mit anderen Kindern nach Großbritannien gebracht (der sog. "Kindertransport").