BiFi 033b - The Maltese Penguin

  • Bewertung der Folge 2

    1. Super (2) 100%
    2. Gut (0) 0%
    3. Durchschnittlich (0) 0%
    4. Ausreichend (0) 0%
    5. Schlecht (0) 0%



    Buch:
    Robert Shearman


    Regie:
    Gary Russell


    Inhalt:
    "My friends call me Frobisher. My enemies call me Mr. Frobisher. And the junk mail department of the Galactic Readers' Digest call me Mrs. F R Rubbisher - but that's neither here nor there."


    It was just another quiet day on the mean streets for Frobisher, private eye. But then a dame walks into his office and into his life. A dame who is drop dead gorgeous and drop dead deadly, offering him a case he just can't refuse.


    Well, he could refuse it. If he really wanted to. But he has to pay the rent.


    When their paths cross, Frobisher finds himself involved in a web of mayhem and intrigue. A web of gangland killings, corrupt cops, sentient bloodstains, and very rude hotel receptionists. A web of murder and deceit, treachery and fisticuffs.


    That sort of web. You know. The sticky kind.


    Sprecher:
    The Doctor - Colin Baker
    Frobisher - Robert Jezek
    Josiah W Dogbolter - Toby Longworth
    Alicia Mulholland - Jane Goddard
    Chandler - Alistair Lock
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Da ich keinen Thread zu diesem Hörspiel gefunden habe, habe ich mir gedacht, mache ich mal selbst einen auf.


    Also was soll man zu einem Werk von Gott eigentlich noch alles sagen? Gut okay, es war etwas schnell erzählt, das Ende wirkte sehr übereilt, dass der Doctor immer wieder einfach so aus dem Nichts auftauchte, war ein wenig seltsam, aber doch ein guter Running Gag, ich habe am Ende sogar damit gerechnet, dass er derjenige ist, der auftaucht und Frobisher "rettet". Ansonsten war das Hörspiel natürlich top, besonders da es mehr wie ein Film Noir Comic aufgebaut war, was all das Übertriebende, das Comichafte, vollkommen entschuldigt. Insgesamt ist das Hörspiel sehr witzig, ich habe es beim Zeitungsaustragen gehört und mir immer wieder ein Lachen verkneifen müssen (hat nicht immer geklappt), gerade Frobisher war genial. Was soll man sonst noch zu diesen etwa 70 Minuten sagen? Gute Schauspieler, gute Handlung, tolle Atmosphäre, genialer Humor, alles ist auf den Punkt super, allerdings gebe ich, wie bereits bei The Holy Terror nur 9,9 und nicht 10 Punkte, da die Folge nicht das Niveau von City of Death oder geschweigedenn The Chimes of Midnight erreicht, für das, was sie will, und das ist kurzweilige Unterhaltung, einfach perfekt ist.