1, 2, 3, der Doctor kommt herbei

  • Also ein Mensch in einem Paralleluniversum, der eine TARDIS baut, irgendwie auf Gallifrey landet, den Time Lords die Funktion verrät, auf Gallifrey wohnen bleibt, die Akademie besucht, irgendwie zum Time Lord gemacht wird, nach dem Tot nach acht Inkarnationen zum ersten Doctor geloomt wird, oder wie?


    Achja, der WarDoctor müsste nun ja im Prinzip der vierte, "neunte" Doctor sein, oder?
    Rowan Atkinson, Richard E. Grant und Christopher Ecclston...

    "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg

  • Zitat


    Also ein Mensch in einem Paralleluniversum, der eine TARDIS baut, irgendwie auf Gallifrey landet, den Time Lords die Funktion verrät, auf Gallifrey wohnen bleibt, die Akademie besucht, irgendwie zum Time Lord gemacht wird, nach dem Tot nach acht Inkarnationen zum ersten Doctor geloomt wird, oder wie?


    Ich bin ja nicht der Fachmann, aber: Ein Mensch der eine Zeitmaschine baut, in einem Paralleluniversum auf Gallifrey landet, das dort wohnende Völkchen revolutioniert, ihnen Zeitreisen beibringt, mit dem entstandenen Regime unzufrieden ist, sich in den Hauptloom stürzt, sich genetisch teilweise auf einen Time Lord namens Ulysses überträgt, sich mit dessen ebenfalls im Loom endenden, halbmenschlichen Sohn vereint, die Akademie besucht, eines Verbrechens beschuldigt wird und eine alte TARDIS klaut und flieht wenn schon.


    Für mehr zum Other und Co, liest du dir mal dieses Pdf durch (das zwar die Cushing-Theorie nirgendwo erwähnt, aber naja).

    If someone asked me to write on the sex life of the Eskimo, I’d say ‘That’s always been a particular interest of mine

    -Terrance Dicks

  • Also ein Mensch in einem Paralleluniversum, der eine TARDIS baut, irgendwie auf Gallifrey landet, den Time Lords die Funktion verrät, auf Gallifrey wohnen bleibt, die Akademie besucht, irgendwie zum Time Lord gemacht wird, nach dem Tot nach acht Inkarnationen zum ersten Doctor geloomt wird, oder wie?

    War das nicht umgekehrt, der Cushing-Doctor geht als The Other in die Geschichte und Mythologie von Gallifrey ein, wird zum Time Lord geloomt und verbringt dann mehrere Leben unauffällig auf Gallifrey und fängt dann an durchzudrehen, wird erneut geloomt, verbringt erneut mehrere Leben als Pre-Hartnell-Inkarnationen auf Galliffrey, klaut schließlich aus Langeweile die TARDIS und wird damit als Hartnell-Doctor erst zum The Doctor. Der 1. Doctor wäre dann bereits als die erste 9. Inkarnation des Time Lords allgemein bekannt als The Doctor zu betrachten.


    Zitat

    Achja, der WarDoctor müsste nun ja im Prinzip der vierte, "neunte" Doctor sein, oder?
    Rowan Atkinson, Richard E. Grant und Christopher Ecclston...

    Kommt darauf an, wie weit man den Kanon von Doctor Who spannt und ob man z. B. die Comics dazu zählt. Dann käme zumindest noch Nick Briggs dazu.


    Aber ich merke schon. Es gibt in diesem Forum Leute, die sich bei weitem besser mit dem Thema auskennen.

    Hamburger Science Fiction-Stammtisch


    Jeweils am zweiten Freitag eines Monats freffen sich ab 19 Uhr im Studentenlokal Roxie in der Renzelstraße 6 / Ecke Grindelalle Fans aus Hamburg und Umgebung, um sich über Doctor Who & Co. zu unterhalten. Teilnehmen darf jeder, der an Science Fiction seine Freude hat und sich über diese und andere Dinge mit Gleichgesinnten austauschen möchte...

  • Da wir schon bei den Doctoren sund, eine evtl. blöde Frage, aber ich stelle sie trotzdem. Auch zum Special. Wie kann es sein, das alle Doctoren da waren? Ich dachte der Dictor ist ein Fixpunkt in Raum und Zeit und die ein und selbe Person? Hab ich da was falsch verdtanden. Ich meine wenn Tennant weg ist und Smith kommt gibts Tennent ha eigentlich nicht mehr, da gleiche Person?? Ich bin etwas verwirrt.

  • Also für mich ist der Hurt Doktor einfach eine Ausnahme, der nur existiert, um ein Ziel zu erfüllen. Wie der Valeyard, eine Regeneration zwischen dem achten und neunten, der von der Reihenfolge losgelöst ist. Er ist der Warrior, nicht der Doktor.

    Zitat

    Ich dachte der Dictor ist ein Fixpunkt in Raum und Zeit und die ein und selbe Person?


    Ein richtiges Plothole. Und das, obwohl die Fixpoints doch so gut durchdacht sind ;)

  • Da wir schon bei den Doctoren sund, eine evtl. blöde Frage, aber ich stelle sie trotzdem. Auch zum Special. Wie kann es sein, das alle Doctoren da waren? Ich dachte der Dictor ist ein Fixpunkt in Raum und Zeit und die ein und selbe Person? Hab ich da was falsch verdtanden. Ich meine wenn Tennant weg ist und Smith kommt gibts Tennent ha eigentlich nicht mehr, da gleiche Person?? Ich bin etwas verwirrt.

    Naja, nachdem der Doctor seinen Genozid durchgezogen hatte, gab es ja auch keinen mehr, der ihn stoppen konnte. In Classiczeiten wurde ja gelegentlich immer auf die Einmischungen und die Zeitgesetze des Universums abgestellt. Das hatte sich damit ja erledigt. Siehe auch sein Waters-of-Mars-Monolog. Wohin das führte, konnte man am Crack sehen und an BigBang2. Spätestens danach sind wohl alle Schleusentore der Selbstbeherrschung in der Zeitmanipulation gebrochen ;)




    btw: Ist das eigentlich ein "Redaktionsfehler" hier im Bild? Ausgehend von der nicht willkürlichen Positionierung ist John Hurt der 10. Doctor und nach Eccleston positioniert ;)



    "But that's OK: we're all stories, in the end. Just make it a good one, eh?
    Because it was, you know, it was the best: a daft old man, who stole a magic box and ran away.
    Did I ever tell you I stole it? Well, I borrowed it; I was always going to take it back.


    Oh, that box, Amy, you'll dream about that box.
    It'll never leave you. Big and little at the same time, brand-new and ancient, and the bluest blue, ever."

  • Wie wäre es mit folgender Sichtweise: The Day Of The Doctor ist eine Matt-Smith-Folge, also eine Folge die während seiner Zeit als der Doctor entstand. Ja, es kommt ein anderer Doctor darin vor, aber Matt Smith bleibt nach wie vor der elfte Schauspieler der als Hauptdarsteller die Serie Doctor Who im nun 51. Jahr weiterführt.


    Stellt Euch mal vor jemand fragt Euch: "was ist eigentlich dieses Doctor Who was Du immer schaust?". Dann würde man doch erklären dass es sich um eine Sendung handelt die seit 50 Jahren läuft und bei der der inzwischen 11. (und bald der 12.) Darsteller die Hauptrolle spielt. John Hurt hatte nie die Hauptrolle, war nie der Doctor der die jeweils aktuelle Staffeln als "The Doctor" anführte.


    Für mich existieren beide Zählweisen nebeneinander, daher ist Matt Smith sowohl der 11. Doctor im Sinne der TV-Serie als auch der 12. Doctor im Sinne der Abfolge aller Regenerationen. Ich halte es aber einfach für praktischer, ihn weiter als 11. und Capaldi als 12. zu bezeichnen. Die gesamte Zählung umzuschmeissen, das hätte ich nur gemacht wenn John Hurt eine eigene Staffel bekommen hätte...auch wenn diese nur aus einer einzigen eigenen Folge bestanden hätte wie beim achten Doctor.

  • Stellt Euch mal vor jemand fragt Euch: "was ist eigentlich dieses Doctor Who was Du immer schaust?". Dann würde man doch erklären dass es sich um eine Sendung handelt die seit 50 Jahren läuft und bei der der inzwischen 11. (und bald der 12.) Darsteller die Hauptrolle spielt. John Hurt hatte nie die Hauptrolle, war nie der Doctor der die jeweils aktuelle Staffeln als "The Doctor" anführte.

    Ums noch komplizierter zu machen: Es gab aber mehr Darsteller des Doctors als nur 12 ;)


    "But that's OK: we're all stories, in the end. Just make it a good one, eh?
    Because it was, you know, it was the best: a daft old man, who stole a magic box and ran away.
    Did I ever tell you I stole it? Well, I borrowed it; I was always going to take it back.


    Oh, that box, Amy, you'll dream about that box.
    It'll never leave you. Big and little at the same time, brand-new and ancient, and the bluest blue, ever."

  • Also für mich ist der Hurt Doktor einfach eine Ausnahme, der nur existiert, um ein Ziel zu erfüllen. Wie der Valeyard, eine Regeneration zwischen dem achten und neunten, der von der Reihenfolge losgelöst ist. Er ist der Warrior, nicht der Doktor.

    Ich seh das genauso. Für mich ist John Hurt eben der War Doctor, der außerhalb der Reihe steht. Er ist zusätzlich sozusagen. Im Prinzip klammert er sich ja selbst aus, außerdem war seine Regeneration 'manipuliert' und speziell für den Krieg gedacht. Für mich spricht das alles schon deutlich dafür, dass er außerhalb der normalen Reihe steht. Deshalb zähle ich weiterhin wie bisher, Eccleston war #9, Tennant #10, Smith ist weiterhin #11 und Capaldi wird #12. Mich würde es irritieren, wenn da die Zählung 'offiziell' angepasst bzw. abgeändert werden würde.

  • Ich seh das genauso. Für mich ist John Hurt eben der War Doctor, der außerhalb der Reihe steht. Er ist zusätzlich sozusagen. Im Prinzip klammert er sich ja selbst aus, außerdem war seine Regeneration 'manipuliert' und speziell für den Krieg gedacht. Für mich spricht das alles schon deutlich dafür, dass er außerhalb der normalen Reihe steht. Deshalb zähle ich weiterhin wie bisher, Eccleston war #9, Tennant #10, Smith ist weiterhin #11 und Capaldi wird #12. Mich würde es irritieren, wenn da die Zählung 'offiziell' angepasst bzw. abgeändert werden würde.

    Die jetzige Zählweise bleibt laut Moffat bestehen, wobei diese Zählweise auch nichts über die Regenerationen sagt. Darüber ist nicht zuletzt Matt Smith auch sehr glücklich.


    "But that's OK: we're all stories, in the end. Just make it a good one, eh?
    Because it was, you know, it was the best: a daft old man, who stole a magic box and ran away.
    Did I ever tell you I stole it? Well, I borrowed it; I was always going to take it back.


    Oh, that box, Amy, you'll dream about that box.
    It'll never leave you. Big and little at the same time, brand-new and ancient, and the bluest blue, ever."

    Einmal editiert, zuletzt von Zghuk ()

  • Ich gehe davon aus dass uns diese Frage uns noch einige Jahre beschäftigen wird, begleitet von lauten Fraktionen die es entweder so oder so sehen. ;)


    Eher später als früher wird's aber auf eine endgültige Einigung kommen. Bis McGann von ALLEN als Kanon-Doctor akzeptiert wurde hat es schließlich auch verdammt lange gedauert.


    Für mich persönlich sehe ich allerdings jetzt schon Smith als die wirkliche Nummer 12 an.

  • Ich gehe davon aus dass uns diese Frage uns noch einige Jahre beschäftigen wird, begleitet von lauten Fraktionen die es entweder so oder so sehen. ;)

    Ja, das wird wohl so sein - klingt nur logisch ;)
    Aber ich muss ja gestehen, dass es mir jetzt schon etwas auf den Keks geht. Erst gestern mit einem Freund:
    "Ja, aber der 11. Doctor..."
    "Welcher jetzt?"
    -__-'


    Zur Sicherheit sollte man jetzt vielleicht wirklich immer den Darsteller mit dazu sagen. Wo ich doch ohnehin leicht zu verwirren bin... ^^

  • Ums noch komplizierter zu machen: Es gab aber mehr Darsteller des Doctors als nur 12 ;)


    Ja, natürlich. Was ich mit "Darsteller" zähle sind aber die *amtierenden* Doktoren zu dieser Zeit. Weder Hurndall, noch Cushing, noch Trevor Martin, noch der Watcher oder irgendwelche Stuntmen, oder Rowan Atkinsons oder Pre-Hartnell-Doctor Darsteller in Morbius sind oder waren amtierende Doctoren *)


    Und John Hurt war ebenfalls niemals der *amtierende* Doctor, das war in der Folge "Day of The Doctor" einzig und allein Matt Smith. Während Paul McGann zur Zeit des TV-Movies durchaus der amtierende Doctor war.


    Matt Smith ist also der 11. amtierende Doctor, da gibt es keinerlei Zweifel, und deswegen bleibe ich bei dieser Zählweise.


    *) genau genommen war Richard E. Grant für Shalka kurzfristig der amtierende neunte Doctor, wurde aber nachträglich dieses Titels ja wieder beraubt.

  • *) genau genommen war Richard E. Grant für Shalka kurzfristig der amtierende neunte Doctor, wurde aber nachträglich dieses Titels ja wieder beraubt.

    Wobei die nur halb gezeigte Regeneration des Hurt-Doctors in den nächsten Doctor nun Platz ließe, um Grant zu einem späteren Zeitpunkt wieder in den Kanon zurückzuholen.


    Vielleicht hat Moffat die Regeneration daher bewußt nicht bis zum Schluss gezeigt und sei es nur als Retour-Kutsche für Eccleston. Sonst hätte er ja auch auf Archivmaterial mit ihm zurückgreifen können, wie in anderen Szenen.

    Hamburger Science Fiction-Stammtisch


    Jeweils am zweiten Freitag eines Monats freffen sich ab 19 Uhr im Studentenlokal Roxie in der Renzelstraße 6 / Ecke Grindelalle Fans aus Hamburg und Umgebung, um sich über Doctor Who & Co. zu unterhalten. Teilnehmen darf jeder, der an Science Fiction seine Freude hat und sich über diese und andere Dinge mit Gleichgesinnten austauschen möchte...

  • Ein weiterer Beweis dass man den Mirror nicht zu ernst nehmen sollte.

    If someone asked me to write on the sex life of the Eskimo, I’d say ‘That’s always been a particular interest of mine

    -Terrance Dicks

  • Ein weiterer Beweis dass man den Mirror nicht zu ernst nehmen sollte.

    Nun ja. Was ist mit dem Shalka/Grant-Doctor? Zählt David Tennant wegen der Regenerationsszene in Stolen Earth doppelt? - Wieso droht Trenzalore mit dem Fall des 11. Doctors zum endgültigen Grab des Doctors insgesamt zu werden?


    Das Problem mit dem Mirror ist, dass die Zeitung mit Halbwahrheiten gern Verwirrung stiftet.


    Ich ziehe aus dem Artikel des Mirror nur die Information, dass das Thema Regenerations-Limit sich womöglich schon nach dem kommenden Christmas Special am 25.12.2013 erledigt hat.

    Hamburger Science Fiction-Stammtisch


    Jeweils am zweiten Freitag eines Monats freffen sich ab 19 Uhr im Studentenlokal Roxie in der Renzelstraße 6 / Ecke Grindelalle Fans aus Hamburg und Umgebung, um sich über Doctor Who & Co. zu unterhalten. Teilnehmen darf jeder, der an Science Fiction seine Freude hat und sich über diese und andere Dinge mit Gleichgesinnten austauschen möchte...

    Einmal editiert, zuletzt von Goettrik ()

  • Moffat hat in dem Panel auf den Feierlichkeiten zum Jubliläum dazu das hier gesagt und ich kann mich damit gut anfreunden:



    Quelle: http://metro.co.uk/2013/11/24/…-problem-sort-of-4199592/




  • Ich wende stur die neue Zählweise an. Die wird sich eh irgendwann etablieren.


    "Man sollte sämtliche Pennen anzünden! Jeden Tag eine andere Katastrophe!


    (Pepe Nietnagel alias Hansi Kraus)