Die drei ??? = Kindliche Krimihelden?

  • Einerseits finde ich es ja schön, dass die drei ??? auch abseits von Fankultur in der normalen Presse auftauchen, aber die Beschreibung "kindliche Krimihelden" ärgert mich gerade etwas.


    Die guten Nachrichten: Wirtschaftlich scheinen die drei ??? inzwischen ein voller Erfolg zu sein. Das passende Zitat hierzu:


    Zitat

    "Jedes Hörspiel ist nach spätestens drei Monaten 100.000 Mal verkauft
    und erreicht damit Goldstatus", sagte Sony-Europa-Produktmanagerin
    Corinna Wodrich dem Magazin. Damit seien die Fragezeichen die
    erfolgreichsten Künstler auf Europas größtem Musikportal iTunes und
    ließen dort selbst Weltstars wie Lady Gaga hinter sich.


    http://www.spiegel.de/kultur/l…krimihelden-a-936500.html


    "But that's OK: we're all stories, in the end. Just make it a good one, eh?
    Because it was, you know, it was the best: a daft old man, who stole a magic box and ran away.
    Did I ever tell you I stole it? Well, I borrowed it; I was always going to take it back.


    Oh, that box, Amy, you'll dream about that box.
    It'll never leave you. Big and little at the same time, brand-new and ancient, and the bluest blue, ever."

  • Ich verfolge die ??? ja eigentlich nicht, aber als ich aber neulich in der Buchhandlung die !!! sah und lesen durfte, dass wir damit jetzt ein weibliches Detektivteam nach dem Vorbild der ??? haben, musste ich mir an den Kopf fassen. Wozu braucht man so etwas? Das ist auch wieder political correctness gone wild oder auch feminisim at it's best. Denken die wirklich, Mädchen würden niemals zu einem Buch greifen, in dem drei männliche Jugendliche die Helden sind?

  • Oh, die ??? :love:
    Ich bin ein großer Fan, schon seit meiner Kindheit. Noch heute hören meine Schwester und ich gern ein paar Hörspiele vor dem Schlafengehen - immer wenn ich sie besuche, sie wohnt weit weg.


    Den Begriff 'kindliche Krimihelden' hätte ich persönlich jetzt nicht im Zusammenhang mit den ??? benutzt, aber anstößig finde ich ihn nun auch nicht. Die Geschichten sind auch für Kinder geeignet, ja. Sicher, es sind Krimis. Aber sie sind nicht brutal, da stirbt keiner usw. Also von daher kann man da nun eigentlich keinem, der sie so bezeichnet, einen echten Strick draus drehen. Aber das macht ja auch nichts. Kindliche Krimihelden oder nicht - das heißt ja nicht, dass das nicht auch was für Erwachsene ist. Ist ja wirklich kein Geheimnis, dass die ??? auch sehr viele erwachsene Fans haben. Die gehören eben zu den Sachen, die man sein ganzes Leben lang gut finden kann, während man aus anderen ja mit dem Alter oft rauswächst.


    Aber von den !!! habe ich ja noch nie gehört o_O Meine Güte, das ist ja... Ach du meine Güte xD
    So was ist meiner Meinung nach völlig unnötig. Mir war das Geschlecht der Figuren in Büchern, Serien usw. immer völlig egal, schon als Kind. Ich glaube ja, dass viele Leute da auch zu weit denken. Gerade Kindern fällt so etwas doch gar nicht wirklich auf. Ob da nun ein Mädchen dabei ist oder nicht... Ist doch wurst. Bei so was muss ich immer an eine Freundin aus meiner Grundschule denken. Die war schwarz und dann hat sie mal jemand gefragt, ob es sie nicht stört, dass die Kinder auf den Bildern in unseren Schulbüchern alle weiß sind und dass da nicht ein schwarzes Kind dabei ist. Und ihre Reaktion war ein großes Fragezeichen in ihrem Gesicht. Darüber hatte sie nie nachgedacht, das war ihr nie aufgefallen, es war ihr völlig egal xD Und beim Geschlecht ist das genauso, finde ich. Ich habe mich jedenfalls nie daran gestört, wenn irgendwo keine Mädchen vorkommen. Und noch heute ist es mir egal, ob die Helden in Filmen oder Büchern Männer oder Frauen sind. Man kann ja auch echt alles übertreiben... mit der Quote und so ;)

  • Ok, DAS ist genau das Gegenteil der Emanzipation. Von "Gender" mal ganz zu schweigen.

    P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen

    Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.

  • Eine Freundin von mir arbeitet in einer Buchhandlung und meinte gestern zu mir, dass die !!! sich wie blöde verkaufen - und dass sie deshalb immer ganz erschüttert ist xD Und da gehen die Bücher besser als die Hörspiele, meinte sie. Aber das nur am Rande.


    Um mal zu den ??? zurückzukommen: Viele Fans sprechen da ja immer von einem Qualitätsverlust, was die neueren Folgen angeht und behaupten - wie so oft - dass früher alles besser war. Seht ihr das auch so? Ich persönlich fühle mich bei den neueren Folgen eigentlich genauso gut unterhalten und kann nicht erkennen, dass es da insgesamt bergab gehen würde. Die eine oder andere Folge haut mich nicht so vom Hocker, aber das war früher auch schon so. Insgesamt kann ich da keinen Abstieg erkennen.

  • Eine Freundin von mir arbeitet in einer Buchhandlung und meinte gestern zu mir, dass die !!! sich wie blöde verkaufen - und dass sie deshalb immer ganz erschüttert ist xD Und da gehen die Bücher besser als die Hörspiele, meinte sie. Aber das nur am Rande.


    Is halt was für Mädchen ;)


    Zitat


    Um mal zu den ??? zurückzukommen: Viele Fans sprechen da ja immer von einem Qualitätsverlust, was die neueren Folgen angeht und behaupten - wie so oft - dass früher alles besser war. Seht ihr das auch so? Ich persönlich fühle mich bei den neueren Folgen eigentlich genauso gut unterhalten und kann nicht erkennen, dass es da insgesamt bergab gehen würde. Die eine oder andere Folge haut mich nicht so vom Hocker, aber das war früher auch schon so. Insgesamt kann ich da keinen Abstieg erkennen.

    Es gab so ne Zeit, da waren die ???-Geschichten schon recht schlecht und die ??? spielten selbst eher lustlos, aber das Problem hatte sich dann nach und nach gelöst. Spätestens ab der 100. Jubiläumsfolge (Master of Chess) hats wirklich wieder viel Spaß gemacht, mal abgesehen von diesen saulangweiligen Fußball-Folgen ;)


    Engelskrieger hat übrigens einen netten Podcast gemacht, darf man den hier verlinken?


    "But that's OK: we're all stories, in the end. Just make it a good one, eh?
    Because it was, you know, it was the best: a daft old man, who stole a magic box and ran away.
    Did I ever tell you I stole it? Well, I borrowed it; I was always going to take it back.


    Oh, that box, Amy, you'll dream about that box.
    It'll never leave you. Big and little at the same time, brand-new and ancient, and the bluest blue, ever."

  • warum erinnern mich die drei !!! an dieses
    sche*** Thema "ein weiblicher Doctor...." ?
    :18:


    Also ich denke doch, dass Erwachsene (wie ich), die einen weiblichen Doctor fordern an andere Dinge denken. Also vergleiche mal keine Äpfel mir Birnen!


    Aber generell ist dieses !!! ja nur noch daneben! Der Kosmos sollte dafür abgebrannt werden! Dieser ehrwürdige Verlag, der mir beibrachte wieso Flugzeuge fliegen, wie ich Kristalle züchte und den Polarstern finde! Pfui!


    Ich mochte die ??? immer! Ich besitze sogar einige Romane und lese die hin und wieder. Mich als Mädchen haben drei Jungs nie gestört.


    Wenn ihr einen Sänger, Synchronsprecher oder Schauspieler sucht, fragt NICHT mich. Ich neige dazu "ja" zu sagen - aber eigentlich will das keiner

  • Mein Gott, wenn der Verlag dadurch mehr verdient. Was soll's.
    Ist ja nicht so, dass irgendeiner dazu gezwungen wird das zu kaufen.
    Und ein Crossover wird's sicher auch nicht geben. Also keine Sorge. Gibt Schlimmeres.

    "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game


    "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
    — Alan Moore (V for Vendetta)

  • was die neueren Folgen angeht und behaupten - wie so oft - dass früher alles besser war. Seht ihr das auch so?


    Fuck Ack!


    Früher gabs richtig gute Rätsel zu lösen... und heute... die sitzen nur rum und labern rum... kommt mir zumindest so vor.
    Wenn ich dann noch an Folgen denke wie 92 - Todesflug... OMG... sooo schlecht... das war schon fast Sci-Fi.


    Und auf einmal haben alle Freundinnen und fahren selbst Auto... Morton hat mal richtig gefehlt.


    Schlimm fand ich auch das Oliver Rohrbeck so krampfhaft auf jung gemacht hat... das passte gar nicht. Momentan gehts... Er spricht wieder normal.


    Bei mir heissen die drei übrigens nur noch "Die drei alten Säcke" *ggg*

  • Viele Fans sprechen da ja immer von einem Qualitätsverlust, was die neueren Folgen angeht und behaupten - wie so oft - dass früher alles besser war. Seht ihr das auch so? Ich persönlich fühle mich bei den neueren Folgen eigentlich genauso gut unterhalten und kann nicht erkennen, dass es da insgesamt bergab gehen würde. Die eine oder andere Folge haut mich nicht so vom Hocker, aber das war früher auch schon so. Insgesamt kann ich da keinen Abstieg erkennen.

    Die ersten 27 Folgen sind mit wenigen Ausnahmen, die guten. Danach ging es meiner Meinung nach steil bergab.

  • Nur 27? Also ich erhöhe auf 35 - wobei ich nach den Hörspielen gehe - weiss nicht ob die Romane nicht anders gezählt werden.


    Mit nur 27 guten würden "Der rote Pirat", "Die bedrohte Ranch" und "Der Ameisenmensch" ja rausfallen.
    Die 3 sind bei mir noch in den Top 10. Bei "Die bedrohte Ranch" hatte ich DAMALS fast schon Angst vor den Aliens.

  • Übrigens:


    http://www.spiegel.de/kultur/l…zeitschrift-a-988942.html


    Da bin ich mal gespannt, ob das was wird. Interessanterweise sind die Auflagen etablierte Kult-Serien durchaus stabil, das DWM hat sogar zugelegt, das ist vor dem Hintergrund, dass der klassische Zeitungs- und Zeitschriftenmarkt stetig zusammenschrumpft schon etwas Auffälliges.


    "But that's OK: we're all stories, in the end. Just make it a good one, eh?
    Because it was, you know, it was the best: a daft old man, who stole a magic box and ran away.
    Did I ever tell you I stole it? Well, I borrowed it; I was always going to take it back.


    Oh, that box, Amy, you'll dream about that box.
    It'll never leave you. Big and little at the same time, brand-new and ancient, and the bluest blue, ever."