Lieblingscompanion vom achten Doctor

  • Welchen Companion mögt ihr am liebsten? 14

    1. Grace Holloway (3) 21%
    2. Chang Lee (0) 0%
    3. Charly Pollard (8) 57%
    4. Lucie Miller (1) 7%
    5. C'rizz (0) 0%
    6. Molly O'Sullivan (1) 7%
    7. Tamsin Drew (1) 7%
    8. Liv Chenka (0) 0%
    9. Gemma & Samson Griffin (0) 0%
    10. Willian Shakespeare (0) 0%
    11. Mary Shelley (0) 0%

    Hallöchen!


    Momentan sind Lieblingscompanions wieder einmal ein beliebtes Diskussionsthema, deswegen ... Na, ihr wisst schon.


    Ich nahm die aus dem Film und den Audios. Es sind einfach zu viele. ;)


    Torian

  • Ich hab mal für Molly gestimmt, aber nur weil ich bisher ausschließlich "Dark Eyes" kenne, und sie lieber mag als Grace und Chang...

    "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg

  • "Charley" bitte. Und ich bin mir nicht sicher ob ich (Willian :D ) Shakespeare als Companion zählen würde.

    If someone asked me to write on the sex life of the Eskimo, I’d say ‘That’s always been a particular interest of mine

    -Terrance Dicks

  • Manchmal frage ich mich, ob Stevmof wirklich an so einer wirren Geschmacksverirrung leidet oder einfach immer aus Prinzip dagegen ist.

  • Zitat


    in der Liste fehlt übrigens noch eine gewisse Susan samt Sohn.


    Ist die deiner meinung nach wegen "Five Doctors" auch Companion des zweiten, dritten und fünften Doctors? Und ist Sarah Jane auch Companion des ersten, zweiten, fünften, siebten, achten, zehnten und elften Doctors?


    Da hätte Leute wie Fitz, Sam, Anji oder Izzy noch eher Priorität.

    If someone asked me to write on the sex life of the Eskimo, I’d say ‘That’s always been a particular interest of mine

    -Terrance Dicks

  • Manchmal frage ich mich, ob Stevmof wirklich an so einer wirren Geschmacksverirrung leidet oder einfach immer aus Prinzip dagegen ist.


    Letzteres kann nicht sein, sonst würde er sich Rusdav nennen... ;)

    "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg


  • Ist die deiner meinung nach wegen "Five Doctors" auch Companion des zweiten, dritten und fünften Doctors?

    Es sind immerhin 2 Stories. Sarah Kingdom war nur bei einer dabei und zählt als Companion. Bei Katharina waren es gerade mal eineinhalb. Der Brig ist ja auch Companion nahezu aller Doktoren, obwohl er eigentlich nur bei Pertwee häufiger dabei war und es ewig gedauert hat, bis er mal in der Tardis mitfliegen durfte.

  • Ich kann mich da nur meine Aussage aus dem "Lieblingscompanion in der Ära des elften Doctors"-Thread zitieren:

    Zitat

    Companion heißt für mich "Person die mit dem Doctor auf Reisen geht (oder Liz Shaw)".


    Der Brigadier wollte nie mit dem Doctor reisen => Der Brigadier ist kein Companion.
    Susan war nur mit deme rsten Doctor wirklich auf Reisen => Sie ist kein Companion des achten Doctors.
    Alex ist nie mit seinem Urgroßvater auf Reisen gegangen => Alex ist kein Companion.
    Die letztgenannten beiden hat er (in den BiFis) lediglich einmal besucht; einmal waren sie zu Weihnachten da und einmal kam der Doctor zur Rettung der Erde vor der zweiten Dalekinvasion. Alex hat in "Relative Dementias" sogar eine Europareise dem Reisen in der TARDIS vorgezogen. Für mich hat sich die Debatte an dem Punkt wo ein Charakter das tut erledigt (Und bevor sich jemand darauf stürtzt: Ausnahme Donna).

    If someone asked me to write on the sex life of the Eskimo, I’d say ‘That’s always been a particular interest of mine

    -Terrance Dicks

  • Ich muss zugeben, ich habe ein wenig zwischen Charley und Molly geschwankt. Charley hat bei mir mehr Eindruck hinterlassen, aber Molly rückt mittlerweile immer weiter auf, weil ich ihre handfeste und selbstbewusste Art mag. Sie ist irgendwie die "Donna" von Eight, wenn auch eine viel bodenständigere Version.

  • Sie ist irgendwie die "Donna" von Eight, wenn auch eine viel bodenständigere Version.

    Oh Gott, mach mir keine Angst, Dark Eyes hab' ich noch vor mir!

    P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen

    Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.