Wer ist Missy, die Gatekeeperin?

  • Missy wortwörtlich:


    "I'm Missy. You made it. I hope my boyfriend wasn't too mean to you."


    Die Zeit, als der Doctor noch ein "Boy" war, liegt weit zurück auf Gallifrey. Die einzige Figur aus der Serie, von der wir wissen, dass sie zu dieser Zeit mit dem Doctor befreundet war, ist der Master. Auf andere mögliche Bedeutungen und Zusammenhänge von "Boyfriend" hatte ich bei anderer Gelegenheit bereits hingewiesen.


    "Now did he push you out of that thing, or did you fall? Couldn't really tell."


    Missy verfügt über Mittel, den Doctor zu beobachten, aber sie sieht damit nicht alles.


    "He can be very mean sometimes..."


    Missy kennt ihren "Boyfriend" sehr gut. Sie weiß, dass er manchmal sehr bösartig sein kann und dass er im Laufe seines langen Lebens viele seiner Gegner getötet hat.


    "...except to me, of course..."


    Nur ihr gegenüber war er niemals "mean", d.h. der Doctor hat sie immer verschont, obwohl er Gründe gehabt hätte, sie zu töten. Solche Situationen gab es immer wieder beim Master.


    "...because he... loves me so much."


    Und der Master wäre auch jemand, der diese Schwäche des Doctors zynisch als Liebe zu ihm interpretieren würde.


    "I do like his new accent, though. Think I might keep it."


    Nachdem Moffat uns in "Deep Breath" darauf hingewiesen hat, dass Time Lords bei der Regeneration die Eigenschaften ihres nächsten Körpers beeinflussen können, lässt sich die Aussage von Missy so interpretieren: Der Master hat bei seiner letzten Regeneration ebenso zufällig wie jetzt der Doctor einen schottischen Akzent bekommen. Da ihm dieser Akzent gefällt, will er seine nächste Regeneration so steuern, dass er diesen Akzent behält.


    Nehmen wir noch die Körpersprache von Missy hinzu. So wie sie da um den Brunnen herumtänzelt, erinnert sie sehr an den John Simm Master. Der hat sich auch derart kindlich gefreut, immer wenn er glaubte, dass einer seiner sinistren Pläne gegen den Doctor gelingen wird.


    Alles, was wir über Missy wissen, passt also sehr direkt zum Master. Bei allen anderen Personen von der Liste der Verdächtigen könnte man nur mit sehr willkürlichen Annahmen dahin kommen, warum es "trotzdem" Susan etc. sein soll. Aber es steht jedem selbstverständlich frei, zu versuchen, seine eigene Lieblingsfigur mit den Aussagen von Missy in einen sinnvollen Zusammenhang zu bringen. Dass ich persönlich eine von Moffat neu erfundene Figur favorisiere hatte ich bereits mehrfach erwähnt.


    Morgen bekommen wir einen weiteren Eindruck von Missy und können dann weitere Vergleiche anstellen.


    Radioactive Man


    @Balko,
    der Master hat kurz vor seiner Regeneration den Film Mary Poppins gesehen...


    @Forever, André McFly & Solus,
    dass die Medaillons von Missy und Jenny nur sehr ähnlich, aber nicht identisch sind, darauf hatte ich bereits am Montag im Thread für "Deep Breath" hingewiesen.

  • Ernsthaft? Du beziehst die Theorie, dass der Master Marry Poppins auf das Wort "boy" in Boyfriend auf den Umstand, dass der Master den Doctor als Jungen kannte? Warum schreibe ich dazu überhaupt etwas, dass ist einfach so dämlich, es verdient eigentlich nicht mal mehr eine Antwort.

  • Radioacticeman, schaue doch mal in einem Wörterbuch nach, was das Wort "boyfriend" bedeutet! Es ist definitiv nicht ein Freund aus Kindertagen gemeint, sondern ein männlicher Mensch, mit dem man eine Liebesbeziehung hat. Das weibliche Gegenstück ist "girlfriend". "friend" alleine steht hingegen für eine freundschaftliche Beziehung. "He's not my boyfriend, we're just friends!" bedeutet z.B. "Wir sind nicht zusammen, sondern nur befreundet."


    Gruß
    Roland

  • @RGH55,
    ich weiß sehr genau, was das Wort "Boyfriend" in einem Wörterbuch bedeutet. Wir haben es jedoch nicht mit einem Wörterbuch zu tun, sondern mit Doctor Who. Und Missy ist offensichtlich "bonkers" und verwendet die Begriffe in einer sehr eigenwilligen Art mit einem spöttischen Unterton. Sie sagt z.B. auch, dass der Doctor sie liebt. Glaubst Du ernsthaft, dass damit "Liebe" wie im Wörterbuch gemeint ist? Es ist ziemlich sicher, dass der Doctor dieses Verhältnis völlig anders beschreiben würde. Falls er überhaupt davon weiß.


    Radioactive Man

  • Ähm, natürlich würde der Doctor es anders beschreiben. Aber stell dir mal vor, du hättest eine Stalkerin, die gehen auch immer davon aus, dass das Objekt ihrer Begierde sie liebt. Deine Argumentation ist mal wieder ziemlich löchrig.

  • Forever, André McFly & Solus,
    dass die Medaillons von Missy und Jenny nur sehr ähnlich, aber nicht identisch sind, darauf hatte ich bereits am Montag im Thread für "Deep Breath" hingewiesen.


    muss wohl im getippten roman, den ich selbstverständlich nicht gelesen habe, untergegangen sein....


    ich weiß sehr genau, was das Wort "Boyfriend" in einem Wörterbuch bedeutet. Wir haben es jedoch nicht mit einem Wörterbuch zu tun, sondern mit Doctor Who.


    ah sehr gut... also kann jedes wort in doctor who eine andere bedeutung haben, als die bekannte? dann ist die tardis wohl auch nicht blau sondern gelb, weil ist ja kein wörterbuch...

  • Radioacticeman, schaue doch mal in einem Wörterbuch nach, was das Wort "boyfriend" bedeutet! Es ist definitiv nicht ein Freund aus Kindertagen gemeint, sondern ein männlicher Mensch, mit dem man eine Liebesbeziehung hat. Das weibliche Gegenstück ist "girlfriend". "friend" alleine steht hingegen für eine freundschaftliche Beziehung. "He's not my boyfriend, we're just friends!" bedeutet z.B. "Wir sind nicht zusammen, sondern nur befreundet."


    Full Definition of BOYFRIEND
    1 : a male friend
    2: a frequent or regular male companion in a romantic or sexual relationship


    http://www.merriam-webster.com/dictionary/boyfriend


    ;)


    Ich kann mir aber bei bestem Willen bei einer Moffat-Idee nicht vorstellen, dass das die nicht sexuelle Variante sein soll. Dafür liebt Moffat die Dynamik des Zwischenmenschlichen zu sehr.


    "But that's OK: we're all stories, in the end. Just make it a good one, eh?
    Because it was, you know, it was the best: a daft old man, who stole a magic box and ran away.
    Did I ever tell you I stole it? Well, I borrowed it; I was always going to take it back.


    Oh, that box, Amy, you'll dream about that box.
    It'll never leave you. Big and little at the same time, brand-new and ancient, and the bluest blue, ever."

  • @Balko,
    genau, eine Stalkerin, so hatte ich Missy hier neulich bereits bezeichnet. Und so eine Stalkerin nennt den Doctor "Boyfriend". Wie weit kommt man da wohl mit der Bedeutung aus dem Wörterbuch?


    André McFly,
    nur dass hier niemand behauptet hat, dass die Tardis gelb ist, sondern dass RGH55 behauptet hat, dass der Begriff "Boyfriend" von Missy exakt die Bedeutung aus dem Wörterbuch haben muss. Falls Du der Ansicht von RGH55 zustimmen willst, nur zu, dann begründe, warum der Doctor in der Bedeutung des Wörterbuches "Boyfriend" von Missy sein soll.


    @Zghuk,
    dass "Boyfriend" ganz allgemein für einen männlichen Freund steht, auch ohne sexuelle Komponente, war mir durchaus bekannt. Die Verfechter des Wörterbuches mögen also zur Kenntnis nehmen, dass auch die Männer-Freundschaft zwischen dem Doctor und dem Master durch den Begriff "Boyfriend" im Sinne des Wörterbuches abgedeckt ist. Mir geht es darüberhinaus aber auch darum, dass Moffat ein Meister der Wortspiele ist. Ich traue ihm deshalb zu, dass er "Boy" in einem sehr wörtlichen Sinne verwendet. Dass es dabei tatsächlich um den Doctor als Knaben geht. Und Missy redet sehr pointiert. So wie sie den Begriff "Boyfriend" verwendet, klingt es wie eine Herabwürdigung des Doctors. Etwas, das ihn verniedlichen und klein machen soll.


    Radioactive Man

  • Eine Stalkerin nennt ihn Boyfriend und du gehst ernsthaft nicht davon aus, dass es eine kranke Phantasie von ihr ist, die sie auf den Doctor projeziert? Manchmal frage ich mich, was mit dir eigentlich alles falsch gelaufen sit.

  • @Balko,
    Missy ist eine Stalkerin, genau deshalb gehe ich davon aus, dass Begriffe wie "Boyfriend" eine krankhafte Phantasie von ihr sind. Und genau deshalb gehe ich davon aus, dass man auf diese Begriffe die Wörterbuchdefinitionen nicht anwenden sollte.


    Irgendwas läuft bei Dir gerade falsch, da Du durcheinander bringst, wer hier welchen Standpunkt einnimmt.


    Radioactive Man

  • Aber gerade die Definition, die du hier von Missy als Stalkerin ja unterstützt, widerspricht deiner Definition ihres Gebrauchs von Boyfriend. Warum? Weil sie ihn für ihren Boyfriend hält, dass ist ja das krankhafte Bild der Beziehung in ihrem Kopf, während er davon wahrscheinlich noch nicht einmal etwas weiß oder auch nur ahnt. Mit "Boy" hat dass nichts zu tun.

  • @Balko,
    der Wahn einer Stalkerin besteht nicht darin, dass sie willkürlich irgendetwas erfindet, sondern sie interpretiert Dinge, die tatsächlich geschehen sind, im Sinne ihrer Fixierung um. Beispielsweise, ein Mann lächelt, weil er gerade an etwas Lustiges gedacht hat und sie bildet sich dann ein, dass er sie angelächelt hat, obwohl er sie in dem Moment gar nicht wahrgenommen hat.


    Es wird deshalb für die Aussagen von Missy ebenfalls reale Anlässe geben. Eine Situation, in der der Doctor nicht "mean" zu ihr war, obwohl er Grund dazu gehabt hätte. Und eine Situation, wo der Doctor von ihr als "Boy" und "Friend" interpretiert werden konnte.


    Und Moffat ist ein Meister des Wortspiels. Selbstverständlich wurde der Begriff "Boyfriend" jetzt im Zusammenhang mit Clara noch einmal aufgewärmt. Und es werden sicher noch mehr falsche Spuren gelegt werden.


    Radioactive Man

  • Eherlich gesagt, wird mir diese Diskussion langsam zu dämlich. Von daher, träum weiter und denke weiter, dass Moffat ein größerer Gott der Wörter sei als Robert Shearman.

  • Ich denke mal, mehr über sie werden wir im Laufe der Staffel herausfinden. Da sie sich als Freundin des Doctors bezeichnet hat, könnte das interessant werden. Aber wer sie jetzt genau ist, ist Spekulatius. River ist die Frau des Doctors und nicht seine Freundin, und außerdem ist dieser Storyarc ausgelutscht.



    Virtuelle mit vielen Clockwork-Androiden? Also doch der Celestial Toymaker. :D


    Zitat von Kaptain Knotter

    ... oder wirklich Koseform für "Mistress". Hmmm, das würde dann allerdings nicht nur Spekulationsraum für einen weiblichen Master machen, sondern auch wieder Romana ind Spiel bringen - schließlich die einzige (?) Frau in der Serie, die über einen längeren Zeitraum hinweg immer wieder "Mistress" genannt wurde.


    Ja, von K-9. Nach dieser Logik ist übrigens der Master ein Alter Ego des Doctors...



    Und ich würde bei solchen Zitaten nicht an den Master, sondern viel eher an die Tardis denken, denn da stimmt alles:
    1. Die Tardis kennt den Doctor sehr gut...
    2. Er war immer nett zur Tardis - nannte sie z. B. sexy...
    3. Der Doctor liebt seine Tardis - natürlich.


    Aber jetzt anzunehmen, Missy wäre die Tardis, ist wilder Spekulatius.


    Zitat von RGH55

    Radioacticeman, schaue doch mal in einem Wörterbuch nach, was das Wort "boyfriend" bedeutet! Es ist definitiv nicht ein Freund aus Kindertagen gemeint, sondern ein männlicher Mensch, mit dem man eine Liebesbeziehung hat. Das weibliche Gegenstück ist "girlfriend". "friend" alleine steht hingegen für eine freundschaftliche Beziehung. "He's not my boyfriend, we're just friends!" bedeutet z.B. "Wir sind nicht zusammen, sondern nur befreundet."


    Richtig, Roland. Boyfriend ist DER Freund, wogegen friend einfach EIN Freund ist.


    Ansonsten kann ich mit Bezug auf die erste Seite nur sagen: vertragt euch. Es gibt doch hier sicher so etwas wie eine Nettiquette.

  • @Nikioko,
    die Nettiquette besteht in diesem Forum leider nur darin, dass damit geprahlt wird, dass dies hier kein Kuschelforum sei. Um so dankbarer bin ich dafür, dass es auch Fans wie Dich gibt, die sachlich mit einem Thema umgehen. Du tust genau das, was ich empfohlen habe. Du versuchst die Aussagen von Missy mit einem Namen DEINER Wahl von der Liste der Verdächtigen in Einklang zu bringen und testest, wie weit man damit kommt. Ich tue das im Übrigen auch - und zwar mit ALLEN Namen von dieser Liste, denn ich hatte hier auch bereits darauf hingewiesen, dass ich diese Theorie Missy = Master nicht mag und eher eine völlig neue Figur bevorzuge. Aber, da wir die Auflösung, was tatsächlich ist, erst am Ende der Staffel erfahren werden, bleibt uns im vorerst nichts anderes übrig, als verschiedene Theorien durchzuprobieren.


    Als Anfang Juli durch die Dreharbeiten die ersten Informationen über Missy und die Nethersphere kamen, hatte ich sofort auf die Parallelen zu der Technologie von Twostreams hingewiesen. Jetzt nach der Ausstrahlung von "Deep Breath" kursieren in allen Foren die Bilder, wo Missy in der Nethersphere und Old Amy in Twostreams vor exakt demselben Hintergrund des Filmortes Dyffryn Gardens gezeigt werden. Ich bin währenddessen schon wieder ein paar Schritte weiter, denn selbstverständlich habe ich bereits probiert, wo die Theorie Missy = Old Amy hinführt. Dass Amy Rory und den Doctor ihre "Boys" genannt hat und daraus das "Boyfriend" herleiten könnte, das hatte ich bereits vor einiger Zeit genannt. Wie steht es mit der nächsten Aussage von Missy?


    Und genau da bricht die Theorie Missy = Old Amy in sich zusammen. Denn der Doctor war "mean" zu Old Amy, indem er sie aus der Tardis ausgesperrt hat. An dem Punkt scheitern auch viele der anderen Theorien. Ich fand es z.B. ziemlich "mean", dass der Doctor seine Companions zu dem makabren Schauspiel seiner Erschießung am Lake Silencio eingeladen hat. Und dadurch, dass der Doctor dann von Amy davon erfahren hat, hat der Doctor dadurch auch sich selbst 195 Jahre lang glauben lassen, dass am Lake Silencio sein endgültiger Tod auf ihn wartet. Er war also auch "mean" zu sich selbst. Also auch Doctor aus der Zukunft, Valeyard oder Variante des Dream Lords scheiden mehr oder weniger aus.


    Der Doctor war auch "mean" zu River Song, als er in "The Angels Take Manhattan" wegen der Kapitelüberschrift in ihrem Buch sauer auf sie war und sie dann bei dem Weeping Angel zurückgelassen hat und sie ihr Handgelenk brechen musste, um sich zu befreien. Ob der Doctor auch gelegentlich "mean" zur Tardis ist, ist eine Sache der Interpretation. Er hat sie bereits geschlagen und getreten und die Art, wie er sie zur Bruchlandung auf Trenzalore gezwungen hat, war auch nicht gerade fein.


    Meine Vorauswahl ergibt bisher also, dass bislang nur zwei Theorien ernsthaft im Rennen sind. Bei den Figuren aus der Vergangenheit der Serie bleibt bislang nur der Master, auf den alles bislang noch am ehesten passt. Und als Alternative haben wir eine von Moffat neu geschaffene Figur. Im dem Fall würden die Situationen für die bei Missy die Begriffe "Boyfriend" und "mean" stehen vielleicht erst noch im Laufe der Staffel eintreten. Völlig unklar ist bislang beispielsweise auch noch, welches Interesse Missy an Clara hat.


    Radioactive Man

  • Welcome to heaven! Would you like some tea?


    Hmmmm..... mysteriös....


    Es sieht so aus, als wenn jemand, der oder die sehr eng mit dem Doktor verbunden ist, alle Personen im "Himmel" sammelt, die als direktes Handeln des Doktors sterben, oder für ihn freiwillig in den Tod gehen. Ich wette, daß der Uhroide in letzter Konsequenz selber gesprungen ist, weil er vom Doktor überzeugt worden ist, daß sein Handeln falsch ist. Er hat sich also geopfert.


    Da stellt sich natürlich die Frage: wer hat Interesse daran, diese Personen zu retten?


    Die offensichtlichste Antwort darauf lautet: es ist Clara, die auf diese Weise ihre Mission erfüllt, den Doktor in jeder seiner Zeitlinien zu retten. Und zwar dieses mal vor sich selber, vor seinen inneren Dämonen, seinen Zweifeln, ob er "a good man" ist.


    Aber diese Antwort ist nicht nur die offensichtlichste, sie könnte auch die falscheste sein. Zu oft schon hat Herr Moffat die Fans in die Irre geführt.


    Ohne jetzt in der Diskussion um die Möglichkeit "Missy = Master" Partei zu ergreifen, solltet Ihr eines bedenken: wenn der Master wirklich als Frau regeneriert ist, dann wäre die Bezeichnung "boyfriend", die er/sie für den Doktor verwendet, eben nicht als Andeutung einer intimen Liebesbeziehung zu verstehen, sondern als reiner Sarkasmus. Unter diesem Aspekt wäre die Bezeichnung also durchaus etwas, das der Master gebrauchen würde. Ich persönlich glaube aber nicht daran, und ich bin sicher, wenn Herr Moffat das gemacht hat, dann wird ihn wahrscheinlich ein Shit-Storm treffen, wie es ihn im Internet selten gab. :D