Wer ist Missy, die Gatekeeperin?

  • Das war der Elfte, der über den Korsaren erzählte. Aber der Autor der Folge hat einen Dreck auf den Kanon gegeben, vorher bestand diese Option wohl nicht (korrigiert mich, wenn ich Unsinn erzähle).

  • Genau genommen hat Neil Gaiman geglaubt, sie bestünde bereits und sie somit eher versehentlich eingeführt. Moffat hat ihn davon aber offensichtlich auch nicht abgehalten :)


    Was ich nicht weiß: Ist denn jemals deutlich das Gegenteil zum Ausdruck gebracht worden, sprich: Steht die Option tatsächlich im klaren Widerspruch zum Canon (insbesondere On-Screen)?

    Es gilt zu bedenken, dass Zeitblase und Tütensuppe nicht das Gleiche sind.

    2 Mal editiert, zuletzt von ftde ()

  • Soweit ich weiß wurde nie das Gegenteil behauptet, aber nur weil wir keinen Beweis dafür haben, dass die Sonne im Inneren nicht aus heißem Käse besteht, muss das nicht gleich auch so sein. ;)

  • ohne jetzt den Teufel an die Wand malen zu wollen, aber Moffat hat so ganz nebenbei Tür und Tor geöffnet, dass auch der Doctor mal eine Frau sein kann und wirft damit 50 Jahre Doctor-Who-Geschichte über den Haufen, indem er Timelords damit quasi zu Zwitterwesen macht. Dadurch werden im übrigen alle bisherigen Timelord-Liebschaften unlogisch gemacht.


    Wieso ist das unlogisch? Wenn Time Lords/Ladies Zwitterwesen sind, sollte ihnen doch auch das aktuelle Geschlecht ihres Partners egal sein, kann sich ja (theoretisch) jederzeit ändern. Soll heißen, sie werden sich unter dieser Vorraussetzung wohl kaum an diese Mann & Frau-Norm gebunden fühlen.

    I have a new destination. My journey's the same as yours, the same as anyone's.
    It's taken me so many years, so many lifetimes but at last I know where I'm going... Where I've always been going:
    Home... The long way 'round


    1stdoc 2nddoc 3rddoc 4thdoc 5thdoc 6thdoc 7thdoc 8thdoc Wardoc 9thdoc 10thdoc 11thdoc 12thdoc

  • Für meine Theorie der Übernahme eines Wirtskörpers (wie schon bei Anthony Ainley) spricht, dass Missy anscheinend nur ein Herz hat. Ein regenerierter Timelord hätte zwei.
    Sie spricht von "my heart" und legt sogar des Doctors Hand auf die Brust, um den Herzschlag zu fühlen. Würden dort zwei Herzen schlagen, hätte der Doctor das also gemerkt.
    Und wenn ein Körper übernommen wird, dann kann das Geschlecht des Geistes, der ihn übernommen hat, egal sein.

  • Deshalb hat der Doctor doch so entgeistert die Hand in der Höhe gehalten sodass Clara ihn sogar den Arm runterdrücken musste. Er schien hier einfach nicht zu glauben, was er dort gespürt hatte. Roboter oder Timelady?


    Aktuelles Review: Doctor Who - S09E01 - "The Magician's Apprentice"

  • ohne jetzt den Teufel an die Wand malen zu wollen, aber Moffat hat so ganz nebenbei Tür und Tor geöffnet, dass auch der Doctor mal eine Frau sein kann und wirft damit 50 Jahre Doctor-Who-Geschichte über den Haufen, indem er Timelords damit quasi zu Zwitterwesen macht. Dadurch werden im übrigen alle bisherigen Timelord-Liebschaften unlogisch gemacht.


    wir wissen rein gar nix über die umstände ihrer/seiner regeneration...


    Ich finde die Selbstmord-Geschlechtswechsel-Theorie gut, die Cutec gepostet hat.


    echt? die aus dem unsagbar schlechten unbound? ich finde die idee so dämlich... hat etwas esoterisches/religiöses... bei den christen kommen leute, die selbstmord begehen, in die hölle - bei den timelords müssen sie (zur strafe) das geschlecht wechseln?!


    ne ne, das wäre die dämlichste erklärung überhaupt... zumal, wie toll ist das? da opfert sich vlt ein timelords selbst um das universum zu retten und muss fortan ohne piephahn und mit melonen rumlaufen? also da würde ich ja eher das universum untergehen lassen, bevor ich mir das antun muss :D

  • Würde aber erklären, warum Smith erst dachte, er wäre ein Girl, denn die Duschkabine des Todes könnte man im weitesten Sinne als Selbstmord ansehen. Dann wären aber Tennant und Colin aber auch schon Frauen gewesen. ;)


    Nee, alles großer Quatsch! :p

    P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen

    Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.

  • Sicher? Ich fänd das als Belohnung für das Retten des Universums angemessen.
    Würde zwar recht früh im Bett verhungern, aber was soll´s.


    Um wieder ernsthaft zu werden: Ich glaub auch nicht dass das mit dem Selbstmord irgendeinen Sinn ergibt.
    Aber ich sehe generell auch keine Verbindung zwischen Transgender Regenerationen und einer generellen Bisexualität. Warum auch? Man ist jedesmal wer neues, mit neuen Vorlieben. Wenn man als Frau dnn auf Männer steht, muss das nicht heißen, dass das immer so war. Oder immer so sein wird. Wo wär denn da der Sinn, 13 Leben zu leben wenn man immer das gleiche Leben würde?



    "Vernunft ist nichts Automatisches, jene die sie leugnen können nicht durch sie erobert werden."


    - Ayn Rand (vielleicht der einzige vernünftige Satz von ihr)

  • Wer könnte auch etwas gegen Wensleydale sagen.


    Ich, ich hasse Käse. So was kann man doch nicht essen (und lesen auch nicht) :p ;)
    Und was die Selbstmord-Theorie angeht; bin überzeugt. Das ist Quark (den ich übrigens auch nicht mag)

    "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg

  • Zitat

    So was kann man doch nicht essen


    Meinst du Käse wie in "eine Scheibe Käse" oder schließt diese Aussage auch "auf der Pizza" etc mit ein?

    Injustice is the rule, but I want justice. Suffering is the rule, but I want to end it. Despair accords with reality, but I insist on hope. I don't accept it because it is unacceptable. I say no.

    - der achte Doctor, Camera Obscura

  • ohne jetzt den Teufel an die Wand malen zu wollen, aber Moffat hat so ganz nebenbei Tür und Tor geöffnet, dass auch der Doctor mal eine Frau sein kann und wirft damit 50 Jahre Doctor-Who-Geschichte über den Haufen, indem er Timelords damit quasi zu Zwitterwesen macht. Dadurch werden im übrigen alle bisherigen Timelord-Liebschaften unlogisch gemacht.


    Inwiefern wirft das 50 Jahre Geschichte über den Haufen?
    Nur weil wir bisher keinen Beweis für einen Geschlechterwechsel hatten, heißt das nicht, dass er unmöglich ist.
    Außerdem werden Timelords so auch nicht zu Zwitterwesen. Bei der Regeneration wird immerhin das Genom völlig neu geschrieben. Einzig die errinerungen und grundlegenste Charakterzüge bleiben erhalten.
    Von daher ist es sowieso fraglich, ob eine Time Lord-Liebschaft überhaupt eine Regeneration übersteht. Eine Time Lady, die eine Beziehung mit z.B. dem fünften Doctor hat, hätte sicherlich Probleme, auch den sechsten zu lieben.