8x11 - Dunkles Wasser (Dark Water)

  • richtig, das Bild war schon wieder weg, viel Platz braucht es trotz allem nicht :)
    erinnert irgendwie etwas an dieses schwebende Ding aus Time and the Rani

  • DenofGeek: Dark Water ist die NewWho-Episode, über die sich am meisten beschwert wurde.
    19 Beschwerden gingen über die Folge ein. Damit liegt sie oberhalb von Deep Breath (14 Beschwerden) und End of Time 2 (8 Beschwerden). Und die restlichen Plätze: The Unquiet Dead (7), The Caretaker, Flesh And Stone, The Unicorn And The Wasp (je 6).

  • Obgleich es mich nicht (mehr) stört - das Ende der Folge ist kritikwürdig, aber verglichen mit einigen Folgen die gar nicht genannt wurden, ist selbst das Ende ein wohltat. Und wieso überhaupt "The Unquiet Dead"? Die Folge ist nicht schlecht, ganz objektiv betrachtet.

    "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg

  • Es geht hier ja nicht um Kritik (im Sinne von Rezension) sondern um Beschwerden. Und die werden sich vermutlich darauf fokussiert haben was man in dieser Folge alles mit dem Leben nach dem Tod, den Toten und dem ganzen drumherum thematisiert. (Ähnlich vermutlich auch bei Unquiet Dead).

    If someone asked me to write on the sex life of the Eskimo, I’d say ‘That’s always been a particular interest of mine

    -Terrance Dicks

  • Die Folge ist nicht schlecht, ganz objektiv betrachtet.

    Der Folge wurde damals, wenn ich mich recht entsinne, Fremdenfeindlichkeit unterstellt. Ich glaube, der prominenteste Vertreter dieser Meinung war damals Lawrence Miles.

  • Angeblich war das auch der Grund für die Caretaker-Beschwerden. Weil der Doctor Danny den Mathelehrer abspricht und nur den Sportlehrer zutraut, meinten einige er tut das, weil Danny schwarz ist.
    Interessant wäre im übrigen aber, worum es in den "End of Time"-Beschwerden ging. Auch da gab es ja ein Missverständnis, als einige Rothaarige bei der Regeneration des Doctors den "still not ginger"-Ausspruch falsch verstanden hatten. Ich hoffe nicht alle Beschwerden drehten sich darum.

  • Du glaubst also, dass die Youtuberin für die Daily Mail arbeitet? ;)


    R:


    Ich glaube, dass hier künstlich ein "Skandälchen" hochgekocht wurde. Ich möchte mich auch ehrlich gesagt nicht näher mit dieser Boulevard-Propaganda auseinandersetzen, nehme aber solche "Artikel" immer mit einem Korn Salz.

  • Naja, Daily Mail halt. Gibt's auch was Skandalöses aus der Bild?


    wenn du das nächste mal nach einer quelle fragst, dann gib am besten gleich ne liste mit, mit quellen, die du nicht akzeptierst... oder google selbst, dann kannst du dir deine quellen selbst nach wichtigkeit sortieren...
    wie raphael schon sagte, gibt die daily mail hier nur wieder, was das fräulein in ihrem blog geschrieben hatte.


    Ich glaube, dass hier künstlich ein "Skandälchen" hochgekocht wurde. Ich möchte mich auch ehrlich gesagt nicht näher mit dieser Boulevard-Propaganda auseinandersetzen, nehme aber solche "Artikel" immer mit einem Korn Salz.


    wie kommst du jetzt auf skandal oder darauf, auf die aussage nur irgendeine gewichtung zu geben? die trulla hatte sich beschwert auf ihrem blog. und ich schrieb nichts anderes, als dass sie mit ihrer beschwerde mein highlight war. von skandal oder sonst was, war keine rede.

  • Ich glaube, dass hier künstlich ein "Skandälchen" hochgekocht wurde.


    ch möchte mich auch ehrlich gesagt nicht näher mit dieser Boulevard-Propaganda auseinandersetzen,


    "Was André sagt"... Niemand hat hier von einem "Skandal" oder einem Artikel aus der Boulevard-Presse gesprochen, mit denen Du Dich auseinandersetzen musst. André hatte von der Dame erzählt - du wolltest nen Link. Sogar DIREKT zu ihr. Also nichts mit "Artikel" und "Skandal"...


    R.

  • ?(?(?(


    Irgendwie verstehe ich gerade eure Reaktionen nicht.Ich habe niemanden in irgendeiner Weise angegriffen geschweige denn dafür kritisiert, dass ihr den Link gepostet habt. Meine Aussagen bezogen sich darauf, dass die Boulevardpresse scheinbar einen Youtube-Beitrag zu einer Meldung aufbauscht - in gewissem Sinne also schon ein Skandälchen, davon lebt diese Berufsgruppe ja. Warum ihr teilweise eingeschnappt reagiert, entzieht sich meiner Kenntnis.

  • ?(?(?(
    Irgendwie verstehe ich gerade eure Reaktionen nicht.


    Ich verstehe dagegen deine Reaktion nicht.


    Ob Daily Mail in der Regel eine ernst zu nehmende Informationsquelle ist oder nicht spielt hier doch keine Rolle. Es ging ja nicht darum, ob irgend ein Käseblatt etwas für einen Artikel aufnimmt oder nicht. Allein die vorausgegangene Beschwerde war hier das kuriose und erwähnenswerte. Ein "Skandälchen" sehe ich da auch nicht. Du wurdest informiert, woher der Blödsinn kommt und hast, wenn man es genau nimmt, das Thema gewechselt.


    Es kam auch für mich durchaus so rüber, als wenn du die "Quelle" anfechten wolltest.
    Das daraufhin mit einer kleinen Portion "Unverständnis" geantwortet wird, ist da doch wenig verwunderlich oder? ;)