Vorausstrahlungsthread: Christmas Special 2014

  • Rudolph the rednosed reindeer has a very shiny nose and if you ever saw it you would even say it glows.
    Und unvermeidlicherweise hat Santa für Rudolph auch so eine Autoschlüsselfernbedienung mit diesem typischen Geräusch, mit dem auch schon die Kutsche von Madame Vastra ausgestattet war.


    Moffat: "Santa Claus will be real."
    Capaldi: "He’s not a Santa robot or Santa alien or anything sci-fi like that!"
    Moffat: "Santa is written in properly, in a science fiction way, into Doctor Who."


    Wenn Santa kein Traum und kein Roboter und kein Alien ist, dann bleibt ja wohl nur, dass Santa ein Mensch ist. Jemand, der über Alien-Technologie verfügt und damit der Weihnachtsmannmythologie Gestalt verleiht. Oder irgend jemand hat mal wieder gelogen.


    Für Clara ist es 6 Monate nach "Death in Heaven", sie wollte Danny bei ihrem Telefongespräch also nicht von einer Schwangerschaft berichten. Orson hatte gesagt, dass bei ihm Zeitreise in der Familie liegt und bezog sich dabei auf jemand von seinen great-grandparents. Moffat meint dazu: "I can think of several explanations, but the obvious one is that Orson comes from another branch of the family."


    Tja, nur dass Danny eben in einem Waisenhaus aufgewachsen ist und ein anderer Zweig seiner Familie bislang nicht bekannt ist. Da hat Moffat sich nicht rechtzeitig überlegt, welche Geschichte er uns eigentlich erzählen will, bzw. bei "Listen" fand er die Idee mit Orson noch schick, hat danach aber das Interesse daran verloren. Genauso wie der Junge aus Afghanistan ja nur sehr lieblos eingesetzt wurde - er durfte nicht mal was sagen - und die Geschichte, wie Clara auf die Suche nach seinen Eltern geht, vermutlich nie erzählt wird.


    Amelia - im Nachthemd - betet zu Santa und bittet um Hilfe wegen des Cracks in ihrer Wand. Es folgt die Bruchlandung der Tardis in ihrem Garten. Clara liegt - im Nachthemd - im Bett. Ein Crack befindet sich seit dem Tod von Danny in ihrem Herzen. Hat sie telepathisch einen Wunsch losgeschickt? Jedenfalls folgt die Bruchlandung von Santa mit seinem Schlitten auf ihrem Dach. Daraus könnte man eine sehr schöne Symmetrie herstellen, aber auch das ist vermutlich eine Geschichte, die nie erzählt wird.


    Santa Claus - Nick Frost
    Ian - Dan Starkey
    Wolf - Nathan McMullen
    Professor Albert - Michael Troughton
    Ashley Carter - Natalie Gumede
    Shona - Faye Marsay
    Bellows - Maureen Beattie


    Die Castingliste wurde inzwischen um die Namen einiger Besatzungsmitglieder der Polarstation vervollständigt. In dem Haus, in dem Clara die Weihnachtstage verbringt, scheint sich sonst niemand aufzuhalten und außer der Bruchlandung von Santa scheint dort auch nichts weiter zu passieren. Wir haben als Schauplatz also im Wesentlichen die Station in der Arktis. Ein paar namenlose Besatzungsmitglieder fungieren als Sleeper und tragen Traumkrabben im Gesicht. Ob das Teil eines Forschungsprojekts oder Ergebnis eines Alien-Angriffs ist, wissen wir noch nicht. Es gibt Aliens, sie heißen Kantrofarri. Ob sie in einem Zusammenhang mit den Traumkrabben stehen, wissen wir noch nicht. Ob sie gut oder böse sind, wissen wir noch nicht.


    Durch Clips und Trailer kennen wir erst ein paar Minuten von der Handlung. Da bleibt also noch genug Spielraum für spannende Science Fiction.


    Radioactive Man

  • Für Clara ist es 6 Monate nach "Death in Heaven", sie wollte Danny bei ihrem Telefongespräch also nicht von einer Schwangerschaft berichten.


    Sie wollte ihm am Telefon doch nur sagen, dass sei ihn wirklich liebt...wie kommst du denn von da auf Schwangerschaft?

  • Hier will ich Radioactiveman einmal verteidigen: Es ist durchaus annehmbar, dass Clara schwanger ist, da sehr stark angedeutet wurde, dass Orson mit Danny verwandt ist und wohl auch mit Clara. Aber "Time can be rewritten", es muss Orson gar nicht gegeben haben, selbst wenn er der Urenkel oder so von Clara und Danny gewesen wäre, die Zukunft ist nicht in Stein gemeiselt, nach den Ereignissen in Death in Heaven kann er genauso gut nicht mehr existieren und die einzigen beiden, die wissen, dass es ihn je gab, sind Clara und der Doctor.

  • Wie gesagt, die Vermutung ist durchaus da. Nur unterstreicht weder die Folge, noch die Szene am Telefon das ganze in irgendeiner Weise. Obendrein haben wir ja auch schon den Preview Clip und da sah sie ja auch völlig normal aus. Wenn das Ding wirklich 6 Monate danach spielt, dann wäre das schon eine sehr hardcorige Schwangerschaft gewesen. Vermutung ist da...die Schlüsse dafür kommen aber nur aus "Listen".

  • Tja, da hast du recht. Ich wollte ja nur sagen, dass die Theorie an sich nicht unberechtigt ist, auch wenn sie durch das, was wir inzwischen wissen, eher unbegründet wirkt. Und die Theorie stammt ja nicht vom Radioactiveman allein, die hatten auch viele andere während der Ausstrahlung des finalen Zweiteilers.


  • also ich kenne beides und ich habe an der synchro nichts auszusetzen...


    Mir geht es so, dass ich bei Kenntnis des englischen oder amerikanischen Originals einer Serie / eines Films die Synchron meist unerträglich finde. Das liegt zum einen an den veränderten Stimmen, zum anderen an häufig begangenen Übersetzungsfehler und -Problemen.

  • Mir geht es so, dass ich bei Kenntnis des englischen oder amerikanischen Originals einer Serie / eines Films die Synchron meist unerträglich finde. Das liegt zum einen an den veränderten Stimmen, zum anderen an häufig begangenen Übersetzungsfehler und -Problemen.


    kenne ich durchaus - geht mir nämlich bei den meisten sitcoms so. die sind 1. billig produziert, 2. werden unpassende sprecher gewählt und 3. gehen viele wortwitze verloren, weil sich manches halt nciht übersetzen lässt... aber das sind sachen, die auf die doctor who synchro nicht zutreffen. hier haben wir eine hochwertige produktion, mit großartigen sprechern und übersetzungen, die sich bemühen nah am original zu bleiben...


    das, worüber ich mich immer so aufrege, ist, dass die meisten, welche über die deutsche synchro von doctor who meckern, der meinung sind, eine synchro wäre nur dann gut, wenn sich die sprecher wie stimmen-klone des originals anhören... sobald jemand eine andere stimmenlage hat, wird gemeckert was das zeug hält. dass die stimme trotzdem perfekt zum charakter passt (beispiel 11. doctor und tobias nath) oder er es schafft genau den sprachrythmus und die nuancen zu imitieren (beispiel 12. doctor und bernd vollbrecht) ist denen völlig egal...
    und was mich noch mehr aufregt, ist die tatsache, dass die meisten, die in dieses synchro-gebashe einsteigen und meinen "oooh gott, habs 2 minuten gehört, dann haben meine ohren geblutet, fürchterlich! ich bleib beim englischen!" (ja hier untertreibe ich nicht,d ass ist fast ein 1:1 zitat von kommentaren, wie sie bei facebook öfter vorkommen) - und dann sind es leute, die selbst kaum ein wort englisch verstehen und ohne deusche fan-untertitel komplett aufgeschmissen wären...


    es ist heutzutage nunmal so, dass über alles gemeckert wird und jedes privileg als selbstverständlich angesehen wird... und dass die leute damit der serie eher schaden als helfen, sehen sie gar nicht erst (beispiel claras neue sprecherin, die nur engagiert wurde, damit die leute endlich ruhe geben mit ihren forderungen einer so-schnell-wie-möglich-synchro)


    das ganze gemecker "die serie wird nicht schnell genug übersetzt, nicht gut genug übersetzt, nicht günstig genug verkauft, nicht [hier beliebes endung einfügen]" ist etwas, was mich mehr und mehr dazu veranlässt das breite deutsche fandom zu verachten...

  • Ich weiß nicht, ob ihr es mitgekriegt habt, aber Clara hat jetzt ne ganz andere Stimme, das ist fürchterlich. Oder Matts Stimme ist im Deutschen tiefer als seine original-Stimme.

  • Claras neue Synchronsprecherin wurde hier im Forum bereits lang und breit besprochen, zwar ist der Wechsel nicht besonders schön, aber die neue Sprecherin macht einen sehr guten Job.


    Und dann ist Matts deutsche Stimem halt tiefer, na und?
    Es geht nicht darum eine Stimmkopie zu finden, sonder darum einen Sprecher, der sein Handwerk versteht, und dass tun sowohl Matts als auch Peters Sprecher