Der Doctor Who Quoten Thread

  • Can you hear Me hatte Overnight Ratings von 3,81 Mio


    BBC ONE

    5.24m Countryfile (28.2%)

    3.81m Doctor Who (18.8%)

    6.39m Call the Midwife ((29.0%)


    ITV

    4.84m Dancing On Ice (25.2%)


  • Hier mal ein Einblick wie das AI zustande kommt und was noch für Fragen gestellt werden:



    "After logging in and confirming you watched programmes on the channels that are covered by the survey, you get the programme screen where you select what you watched. There's currently 17 channels that figures are collected for, and then only for programmes between about 0600 and midnight. Anything outside those times is ignored. After that you come to what we'd consider here to be the most important part of the entire survey - the mark out of ten.


    Sorry folks, I'm finding Star Trek: Discovery a much more entertaining proposition at the moment. I think all the people enjoying DW must be posting at Vulcan Base these days And then the more in-depth questions. Movies are treated slightly differently in that you often only get asked to leave a score without any further questions being asked - The Dark Tower on Channel 5 on Saturday is the most recent example. The top section for Doctor Who this week consists of five different questions which all have the same available reponses, and then a number of additional questions further down. So this week the full set of five at the top were:


    It was original
    It was different
    It was entertaining
    This programme was thought-provoking
    It was for someone like me


    Interestingly, we're now seven episodes in to Series 12 of Doctor Who and there hasn't been an opportunity to leave specific feedback in my own words for any of them. That option was available today for Star Trek: Discovery. And that's pretty much it. The next screen allows you to indicate if you watched programmes that were shown over the previous seven days and give them a score. After that there might be additional survey questions. Today there was one on represntation of the over 70s on television. Coverage of news topics is another frequent one."



  • Praxeus finale Quoten:


    Overnights: 3,97 Mio

    Live+7: 5,09 Mio
    4-Screen: 0,13 Mio


    Insgesamt: 5,22 Mio



    Orphan 55


    Live+28: 5,89 Mio



    Alle finalen Quoten der Staffel bisher:


    Spyfall Part 1: 6,89 Mio

    Spyfall Part 2: 6,07 Mio

    Orphan 55: 5,38 Mio

    Tesla: 5,20 Mio

    Judoon: 5,57 Mio

    Praxeus: 5,22 Mio

  • Ein eindeutiger Trend nach unten. Nur die Judoon-Folge hat in den finalen Quoten noch einmal zugelegt, wahrscheinlich weil sich sehr schnell rumgesprochen hatte, dass Captain Jack wieder da ist und es den Twist mit Ruth gab. Wenn ich bei der BBC etwas zu sagen hätte, würde ich Chibnall jetzt langsam mal die Pistole auf die Brust drücken und ihn entweder dazu zwingen, seine Art die Serie zu führen zu ändern und vielleicht mal wieder Autoren, die sich zuvor bewiesen haben, zurückzuholen, oder er wird gefeuert. Wenn es dann keinen Nachfolger gibt, hat die Serie Pech gehabt, aber diese Entwicklung würde ich mir nicht mehr lange angucken.

  • Allerdings muss man auch sagen dass der Serie paradoxerweise schlechtes Schreiben noch nie geschadet hat. Zu RTDs Zeiten gab's ebenso grausige Phasen, aber die Leute haben eingeschaltet als ob's kein Morgen gäbe. Was die Serie damals jedoch hatte war gute Promo. Sehr, sehr gute Promo. Eine die auch gerne mal verraten hatte welche Gegner zurückkommen oder zumindest ein großes Fragezeichen für die Fans gesetzt haben.


    Aber jetzt? Diese Supergeheimhaltungstaktik im "Möglichst NICHTS verraten bis auf die Gaststars!!"-Stil würgt im Voraus vieles ab was sonst gedeihen könnte. Der offizielle DW-Twitter Account z. B. postet nur wenig- bis nichtssagendes. Oder... ist da mehr Promo als ich mir bewusst bin? Ich verfolge zur Zeit die Who-Welt jetzt nicht soooo aktiv und lese nicht jeden Artikel der irgendwo online erscheint und schaue jedes YouTube-Video. Aber andererseits, wenn mich das schon nicht erreicht, dann den gemeinen Normalo erst recht nicht?


    Nicht dass es verkehrt sei Überraschungen für den Sendemoment aufzubewahren, aber wenn man abgesehen von (metaphorisch gesprochenen) bloßen Postern die nur das DW-Logo und sonst nix zeigen, dann weckt das keine Neugier. Ein reiner Selbstläufer ist die Serie schon seit Staffel 9 nicht mehr, da muß schon ein bisschen mehr kommen als nur Larifari-Gaststargeplänkel.

  • Promo allein ist aber nicht das einzige Problem. Die war unter Moffat auch schon nicht gut. Ich sehe das Problem hauptsächlich beim Personal. David Tennant als Doctor war im Grunde die perfekte Wahl, da er die Rolle prima ausgefüllt hat und dazu wahrscheinlich alle Zielgruppen gleichermaßen begeistern konnte. Das gleiche galt für die Companions - am wenigstens davon sicherlich Martha, und die hat RTD dann auch gleich nach einer Staffel per Catherine Tate Castingstunt entsorgt. Das war halt eine von RTDs Stärken; das Gespür, mit welchen Leuten man Doctor Who am besten verkauft. Und das hat er gnadenlos durchgezogen, selbst wenn es zu Lasten des Inhaltes ging (z.B. Rose in Staffel 4).

    Steven Moffat hat auch so ein Gespür, aber das funktioniert anders. Da geht es eher darum, mit welchem Personal seine Storys bzw. Art zu Schreiben am besten für die Zuschauer funktioniert. Siehe auch Sherlock. Das waren alles tolle Ensembles, und in Kombination mit den teils reißerischen Storys kam das an. Und dadurch hat sich die Promo in den Sozialen Netzwerken selbst generiert.


    Aber Chibnall, der hat halt kein Gespür. Der castet Schauspieler, weil er mit ihnen schon mal zusammengearbeitet hat. Whittaker aus Broadchurch, Walsh aus Law & Order UK. Und die anderen beiden...tja, keine Ahnung, wie die an den Job gekommen sind. Aber was noch schlimmer ist, er bleibt bei diesem Personal. RTD hätte garantiert schon während der Produktion von Staffel 11 die Notbremse gezogen und die Leute im Staffelfinale verabschiedet.

    Chibby hält an seinen farblosen (tihihihi) Darstellern fest. Das ist ehrenwert, aber so generiert man kein neues Interesse bei den Zuschauern. Ein bisschen hat er es ja trotzdem versucht, mit Stephen Fry - den man aber wirklich nur für die Trailerszenen eingekauft hat. Und natürlich zuletzt Captain Jack. Aber damit kann man eben nur punktuell die Quoten steigern. Das reicht nicht, vor allem wenn der Rest der (sowieso nur noch) 10 Episoden qualitativ sehr schwankt. Und schreiberisch fehlt es Chibnall, unter anderem, auch daran, Instagramer-affines Material zu schreiben. Auch das könnte man ihm sogar positiv anrechnen, aber den Quoten hilft es auch nicht.

  • The Haunting of Villa Diodati Overnight Ratings: 3,86 Mio




    BBC One


    Countryfile – 4.91m (27.3%)


    Doctor Who – 3.86m (19.7%)


    Call the Midwife – 6.25m (29.4%)


    The Pale Horse – 4.07m (22.1%)



    ITV


    Dancing On Ice – 4.63m (25.0%)

  • „Can you hear me?“ Finale Quoten: 4,895 Mio


    Platz 35 der TV Charts. Dies ist die erste New Who Folge, die es nicht in die Top 30 geschafft hat!


    Lowest timeshift since 2008 (Midnight, I think)


    Series 12


    4.88m - 6.89m (25.7%) +2.01m

    4.60m - 6.07m (26.2%) +1.47m

    4.19m - 5.38m (23.8%) +1.19m

    4.04m - 5.20m (22.9%) +1.16m

    4.21m - 5.57m (24.5%) +1.36m

    3.97m - 5.22m (23.5%) +1.25m

    3.81m - 4.89m (21.6%) +1.08m

  • Series 11 & 12


    overnight / final / share / timeshift / AI / chart

    8.20m - 10.96m (45.1%) +2.76m / 83 / 1st

    7.11m - 9.00m (37.2%) +1.89m / 82 / 4th

    6.39m - 8.41m (33.6%) +2.02m / 83 / 4th

    6.43m - 8.22m (32.9%) +1.79m / 83 / 4th

    6.12m - 7.76m (33.0%) +1.64m / 79 / 6th

    5.77m - 7.48m (31.4%) +1.71m / 80 / 8th

    5.93m - 7.46m (31.8%) +1.53m / 81 / 9th

    5.66m - 7.21m (31.5%) +1.55m / 81 / 17th

    5.07m - 6.42m (28.2%) +1.35m / 80 / 22nd

    5.32m - 6.65m (29.6%) +1.33m / 79 / 18th


    4.88m - 6.89m (25.7%) +2.01m / 82 / 8th

    4.60m - 6.07m (26.2%) +1.47m / 82 / 16th

    4.19m - 5.38m (23.8%) +1.19m / 77 / 25th

    4.04m - 5.20m (22.9%) +1.16m / 79 / 28th

    4.21m - 5.57m (24.5%) +1.36m / 83 / 23rd

    3.97m - 5.22m (23.5%) +1.25m / 78 / 28th

    3.81m - 4.89m (21.6%) +1.08m / 78 / 35th

  • Ja. Da es die beste Folge der Staffel bisher war und nur sehr wenig Leute im Fandom diese Folge nicht mochten, hatte ich mindestens mit 82 gerechnet. Schaffte ja schließlich auch solch Schrott wie Spyfall oder die Judoon Folge.

    wahrscheinlich hat doctor who mittlerweile eine stabile und rechte grosse basis von leuten , die den durchschnittswert drückt , indem sie in allen kathegorien die tiefsnote vergeben , ganz unabhängig von der qualität der folge . eine art fundamentaler jodie-protest , wie er in der berwertung hier ja auch strattfindet .

  • Ich glaube nicht, dass bei den 22.000 Bewertern sehr viele absolute Anti-Jodie Zuschauer sind, die das AI drücken. Sicherlich einige, die aber nicht statistisch relevant sind. Was sich in den AIs ausdrückt ist eine generelle Unzufriedenheit. Diese Leute vergleichen was sie sehen nicht mit der Moffat Ära oder RTD, sondern mit dem was sie sonst noch schauen, Call the Midwife, Sex Education, Sabrina oder whatever. Die ticken anders als Fans. Und finden das ganze einfach im Vergleich als zu schwach. Meiner Meinung nach liegt das auch am Doctor, aber vor allem auch an dieser Platten „Fam“.

  • wahrscheinlich hat doctor who mittlerweile eine stabile und rechte grosse basis von leuten , die den durchschnittswert drückt , indem sie in allen kathegorien die tiefsnote vergeben , ganz unabhängig von der qualität der folge . eine art fundamentaler jodie-protest , wie er in der berwertung hier ja auch strattfindet .

    Nein, das sind sicher russische Bots xD

  • Die Wahrheit ist wahrscheinlich, dass es mehrere Gründe gibt. Ich denke, sowohl Pascal als auch dr.olds recht haben. Die AIs werden definitiv dadurch gedrückt, dass es drum herum eben wesentlich bessere Sendungen gibt, dass aber selbst Folgen, die im allgemeinen gut anzukommen scheinen, es kaum schaffen, über die 80er Grenze zu kommen, wird auch mit daran liegen, dass es Leute gibt, die einfach weil sie anti-Jodi sind, eine schlechte Wertung abgeben oder zumindest eine schlechtere als wenn die Folge mit einem der vorherigen Doctoren gewesen wäre. Und so zu tun, als ob dem nicht so wäre und dass es eben keinerlei sexistisch-motivierte Opposition zu Whittaker als Doctor gäbe, ist lächerlich und als eigentlich intelligter Erwachsener nach einer eindeutigen Antwort zu suchen, als ob es so einfach schwarz und weiß wäre, ist fast schon peinlich.

  • Es ist dennoch nicht gerechtfertigt das niedrigere AI mit Sexismus oder sonst was auf eine Stufe zu stellen. Schon immer war das AI einfach ein Spiegel dafür wie die Serie ankommt. Am besten kam Doctor Who halt zu Eccleston/Tennant Zeit an, bei Matt Smith auch sehr, allerdings schon etwas wenigeren bei Capaldi wieder etwas weniger, wenn auch gut genug. Da waren sicher auch einige, die aus der Motivation heraus bewertet haben „igitt, ein alter Mann und nicht sexy wie Tennant oder Smith“. Meinungen sind halt subjektiv. Und letztendlich bewerten viele die Chibnall Ära einfach schlechter, weil sie schlechter ist. Aber da werden so viele Faktoren mit reinspielen, dass man immer nur mühsame Diskussionen führen wird, wenn man es wegen einem Faktor festmachen will.

  • Aber da werden so viele Faktoren mit reinspielen, dass man immer nur mühsame Diskussionen führen wird, wenn man es wegen einem Faktor festmachen will.

    Genau darum geht es mir ja. Der Versuch einen einzigen Grund zu finden, ist witzlos, da es diesen einen Grund nicht gibt. Aber genauso dämlich ist es, Faktoren, so marginal sie auch seien mögen, einfach von vornherein auszuschließen, weil sie einem selbst nicht zu sagen, warum auch immer.