BiFi 211 - And You Will Obey Me

  • Wie fandest Du diese Folge? 1

    1. Super (0) 0%
    2. Gut (1) 100%
    3. Durchschnittlich (0) 0%
    4. Ausreichend (0) 0%
    5. Schlecht (0) 0%


    Buch:
    Alan Barnes


    Regie:
    Jamie Anderson


    Inhalt:


    The Master: wanted for crimes without number, across five galaxies.
    The Master: escaped his pursuers. Last known location: rural Hexford, England, Earth.
    The Master: dead and buried in an unmourned grave, in a lonely churchyard.
    Apparently.



    Sprecher
    The Doctor - Peter Davison
    The Master - Geoffrey Beevers
    Annie - Sheena Bhattessa
    Colin - Alex Foley
    Helen/Jade Nymph - Peta Cornish
    Mikey/Grigor - Russ Bain
    Janine - Tessa Coates
    Gomphus/Auctioneer - Nick Ellsworth


    Erschienen April 2016


    Meine Meinung:
    Um es gleich vorweg zu nehmen: And You Will Obay Me ist leider ein weiteres Beispiel dafür, dass Big Finish in den letzten Jahren ein Problem damit hat, die richtige Länge für eine Geschichte hinzubekommen.
    Die Story ist ziemlich einfach aufgebaut. Es gibt einen McGuffin (hier in Form der TARDIS des Masters in seiner schon bekannten Form einer Standuhr) und mehrere kleine Gruppen, deren Motive auf dem ersten Blick nicht immer ganz eindeutig sind, die hinter diesem herjagen. Im Verlauf der Handlung werden dann immer mehr Hintergründe aufgedeckt, die am Ende zu einem großen Ganzen verschmelzen. So weit, so gut. Die einzelnen Hintergründe sind teilweise auch nicht uninteressant, nur leider bekommen es Alan Barnes und Jamie Anderson nicht auf die Reihe, dem ganzen einen flüssigen Verlauf zu bescheren und lassen das ganze streckenweise in einer Langeweile ausarten, die die Geschichte an und für sich nicht verdient hat.
    Zwar ist die Geschichte um den Master (wieder mal grandios gesprochen von Geoffrey Beevers) wirklich gut gelungen und fungiert quasi als Prequel zu The Keeper of Traken, geht aber leider in zu viel Geplänkel und Hin-und-her-Gerenne verloren.
    Wie schon so oft wäre hier weniger mehr gewesen. So reicht es wieder mal gerade nur für ein "Durchschnittlich".
    Mal gucken, was die Fortsetzung, Vampire of the Mind so bringt.