Der 13. Doctor ist...

  • "42" hab ich diese Woche auf One geguckt. Ist eine okaye Folge, die so ein bisschen darunter leidet, dass es in der Staffel davor mit der Teufels-Ood-Geschichte schon mal eine Folge gab, die sich sehr ähnlich angefühlt hat.


    Wirklich schlecht fand ich nur seinen öden Silurians-Zweiteiler, der aber auch sehr am mangelnden Budget gelitten hat. Das Set der ersten Folge war ja fast nur ein Loch in einer Lagerhalle. Das macht beim Gesamteindruck auch schon was aus.

  • Die Staffel 5 Folgen sind kacke. Die aus Staffel 7 mag ich aber ganz gerne. Wenn diese Leichtigkeit und Humor dieser Folgen sich fortsetzt, ist das schon gut. Die minisodes und das p. S. Von chibnall, beides aus Staffel 7, waren auch sehr gut.

    Hab ja nicht behauptet das die Folgen schlecht sind. Sind halt Okay Folgen.
    Ich hoffe das der Chibnall in den letzten Jahren seine Kentnisse und Fähigkeiten erweitern konnten.
    Er schreibt die Okay Folgen und die anderen Autoren liefern dann richtig ab damit kann ich dann auch leben.


    Es gibt ja zum Glück mehrere Autoren die Drehbücher in der Staffel schreiben.
    Mal sehen wie groß die Veränderungen ausfallen.

  • Der Silurian-Zweiteiler litt vor allem an der Tatsache, dass er im Grunde ein schlechtes Remake von "Doctor Who and the Silurians" war.

    Und daran, dass diese Silurians allen ursprünglichen Versionen vom Aussehen her wiedersprachen. Sie humanoider zu machen war nicht verkehrt, aber was war mit dem dritten Auge passiert? Kann man die dann überhaupt noch der selben Spezies zuordnen?

  • Wenn wir schon nen weiblichen Doctor haben , und somit neues enstehen soll .Warum nicht dann so auch mal düstere spannende Folgen ( nicht nur Hälfte der Staffel) mit etwas Witz aber auch mit Erwachsenem - Stoff .
    Doctor Who im Stile wie die Guardians of the Galaxy?
    Ich hoffe nur das Chibi Doctor Who nicht mit Gilmore Girls mischt das wäre ein todsicherer Todesstoß für alle, oder?
    Ich will Folgen mit einem lustigen , etwas ernstem und erwachsenen Doctor ( sowie ;(;( CAPALDI ;(;( )
    Ungefähr so wie Anfang Staffel 8 das wäre auch mit einer Frau machbar.
    Naja abwarten und schauen ?(?(?(

  • Ich hoffe das man auch das Thema auslässt was Mann in einen Frauen Körper alles nicht kann.
    Das kann man alles in einer Komödien bringen in einer Sci Fi Serie hat das weniger zu suchen.


    Wenn die je nach Situation Gestylt sein muss dann kann die das halt einfach. Ohne wenn und aber.

  • Sich am Sack kratzen?

    If someone asked me to write on the sex life of the Eskimo, I’d say ‘That’s always been a particular interest of mine

    -Terrance Dicks

  • Ich bin von der Entscheidung begeistert.


    Jodie Whittaker ist eine sehr intensive Schauspielerin, die einen exzellenten Ruf genießt. Der Satz, “she’s a real force of nature”, deutet schon darauf hin, wie der Autor und seine Hauptdarstellerin das Frau-in-einer-Situation-wo-der Doctor-sofort-Aufmerksamkeit-und Vertrauen-auf-sich-zieht-Thema umgehen wollen: Doctor Nr. 13 wird so intensiv, begeisternd und mitreißend agieren, dass keiner sie überhaupt als Frau wahrnimmt, bevor es “zu spät” ist.


    Was das Thema eines weiblichen Doctors betrifft, da kann ich nur “It's about time” rufen. Vor 35 Jahren wäre der 9-jährige Ich anderer Meinung gewesen, aber wenn ich von meiner Lieblingsserie und Kindheitsmittelpunkt irgendwas gelernt habe, dann ist es immer offen für alles zu sein. Für Jungs hat es bereits Jahrzehnten lang ausreichend Vorbilder gegeben, jetzt sind endlich mal die Mädchen dran – wenigstens ein starkes Zeichen in dieser Woche, wo die eklatanten Unterschiede zwischen den Gehältern der BBC-Angestellten aufgeflogen ist. Die Besetzung der Rolle mit einer Frau ist nicht im negativen Sinne Aktionismus sondern im Positiven zeitgemäß.

  • Ich hoffe das man auch das Thema auslässt was Mann in einen Frauen Körper alles nicht kann.

    Was wäre das denn außer nicht im stehen pinkeln können?


    ...zum Beispiel funktionsfähig große Hosentaschen besitzen :D
    Ich bin wirklich gespannt wo sie den Sonic Screwdriver hinpacken wird - ich fände es ganz amüsant einen Running Gag zu haben in dem sie sich regelmäßig über die völlig unpraktischen Taschen-Designs beschwert ^^ (Ja, ob man es glaubt oder nicht, es existiert und es ist ein Problem :D )
    [Natürlich ist das mehr ein modisches Problem als ein körperliches ;) ]

  • Auch nicht für eine Nicht-Time Lady - man kann seine Sachen auch ohne Handtasche unterbringen - auch Frauenkleidung besitzt Taschen, sei es in den Hosen, sei es in Blazern, Jacken, Mänteln - also was soll das - insbesondere, wo wir noch gar nicht wissen, was sie tragen wird. Vielleicht ist sie der praktische Typ mit Cargohosen und Jacke mit Innentasche