Classic Who Staffeln auf Blu-Ray (UK)

  • Außerdem geht es bei der Schauspielerei doch gerade darum etwas zu spielen, was man eben nicht ist.

    Heutzutage nicht mehr. Ich erinnere mich wie vor einigen Jahren irgendein hochkarätiger Star für ne Transexuelle Rolle (Nach wahren Begebenheiten) gecastet wurde und kurz darauf aus dem Projekt wieder austrat, weil die versammelten Twitter SJWs dagegen protestiert haben, weils kein echter Transgender ist, der die Rolle spielt... Mein Kommentar dazu damals war, dass ich ja auch schon seit Jahren sauer bin, weil der Joker nicht von nem echten Clown gespielt wurde...

  • Ich könnte dazu ja so viel schreiben und mich zum x-ten Mal zu dem Thema wiederholen, aber ich habe langsam wirklich keinen Bock mehr mir ständig die Finger wundzuschreiben oder die Kehle wundzureden, weil manche Menschen es einfach nicht in ihren Dickkopf hineinbekommen wollen, dass zum Leben in einer Gesellschaft ein gewisser Anstand gehört, auch oder gerade gegenüber Minderheiten und man deswegen bestimmte Dinge nicht tut, wie z.B. weiße Schauspieler für nicht-weiße Rollen zu casten, egal was der Grund dafür sein sollte. Verdammt, jetzt fange ich doch wieder mit dem erklären an, obwohl ich es eigentlich sein lassen wollte. Von daher, hier mein sehr kurzer Kommentar zu eurer Meinung: :bad:

  • Mann muss halt aufpassen, dass bei allem Respekt vor den verschiedensten Menschen und Kulturen die künstlerische Freiheit nicht auf der Strecke bleibt.

    Ich glaube nicht, dass es automatisch rassistisch ist, wenn ein Schauspieler eine Person aus einem anderen Kulturkreis spielt. Ob ein Brite einen Ägypter spielt oder andersherum sollte zweitrangig sein.

  • Und natürlich ist das hier grad alles sehr relevant für Leute die diesen Thread checken um sich News und Fakten für die DW-BluRays abzuholen. 6thdoc

  • Und natürlich ist das hier grad alles sehr relevant für Leute die diesen Thread checken um sich News und Fakten für die DW-BluRays abzuholen.

    Es könnte in Zeiten der Polical Correctness die letzte Möglichkeit sein Talons neu zu bekommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Folge ähnlich wie Disneys Onkel Remus im Giftschrank landet wird täglich größer. Die Gefahr ist da, man muss sich nur mal die letzten beiden Staffeln Doctor Who ansehen.
    Onkel Remus enthält die inoffizielle oscarprämierte Disney Hymne.


    Der Giftschrank kann also auch beliebte und bekannte Werke erwischen.
  • Wo wir gerade so schön off-topic sind: Hat das Forum eigentlich eine Blockfunktion?

    P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen

    Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.

  • Wo wir gerade so schön off-topic sind:

    Ob dieses Bluray Release die letzte Möglichkeit ist, Talons neu zu bekommen,
    ist jetzt nicht gerade Off Topic.
    Soll später keiner der es verpasst hat sagen, man hätte ihn nicht gewarnt.
    Man kann Personen ausblenden, was aber nicht, wie man in meinem Posting gerade sieht, dazu führt, dass man bei Bedarf nicht trotzdem antworten kann.

  • Es könnte in Zeiten der Polical Correctness die letzte Möglichkeit sein Talons neu zu bekommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Folge ähnlich wie Disneys Onkel Remus im Giftschrank landet wird täglich größer. Die Gefahr ist da, man muss sich nur mal die letzten beiden Staffeln Doctor Who ansehen.

    Das ist (um es mal in HelgeSchneiderDeutsch zu auszudrücken) höchstwahrscheinlich unwahrscheinlich. Mal ganz davon abgesehen dass "Song of the South" nicht erst seit 3 Monaten in Disney's Giftschrank liegt, sondern schon seit mindestens 3 Jahrzehnten.


    Ach übrigens, @ die Leute die das Set haben? Wie findet ihr es eigentlich so? (p_p)

  • Also 2001 lief er noch im Fernsehen, ich war dabei, ich habe ihn gesehen,
    die BBC befindet sich im Umbruch, da ist nichts ausgeschlossen.

    Ausschließen kann man sowas wahrscheinlich nicht, aber ich glaube eigentlich auch nicht daran, dass Talons (was ich zugegebenermaßen noch nicht kenne) oder eine andere Doctor Who Folge im Giftschrank landen könnte.

    Generell halte ich aber auch wenig davon einen Film oder eine Episode einer Serie nicht mehr zu zeigen. Die meisten Menschen können die gezeigten Inhalte denke ich schon richtig einordnen. Das heißt ich glaube nicht das jemand durch Onkel Remus zum Rassisten wird und umgekehrt gibt es auch nicht weniger Rassisten wenn man diesen oder andere Filme nicht mehr zeigen würde.

  • Disney hat den Film in den USA seit 1984 im Giftschrank liegen. Dies war eine Entscheidung des damaligen neuen CEOs Michael Eisner und keiner seiner Nachfolger hat sich bisher entschieden, diese Entscheidung umzukehren. Und ja, er lief in der Zeit danach noch in Übersee, bei uns und in der BBC aber auch anderswo, bis 2006, was auch daran lag, dass Eisner glaubte, dass der Film eben nur problematisch innerhalb der USA sei. Seine Nachfolger stimmten da wohl nicht mit überein.

  • Den Ansatz "Aus den Augen, aus dem Sinn" finde ich ja prinzipiell nicht sonderlich gut - und das ist es ja, was hier bei Onkel Remus ja eigentlich versucht wird. Besser finde ich prinzipiell, dazu dann Bonusmaterial zu produzieren, dass das Ganze auf feinfühlige Art thematisiert und hilft das entsprechend einzuordnen.

    Ich denke nicht, dass die BBC den gleichen Weg gehen wird, wie Dismey, und Talons in den Giftschrank sperrt. Das Problem hatte man ja quasi schon auf Britbox (wo sich jemand bitterlich beschwert hatte, dass kein Warnhinweis vorher eingeblendet würde) ... soweit ich weiß, kommt da nun eine entsprechende Tafel und gut ist. Und hier als Blu-ray Set? Da ist ja nun wirklich reichlich Bonusmaterial dabei, welches hilft, das passend einzuordnen.

    "Alles, was je in Raum und Zeit geschehen ist, oder jemals geschehen wird... Wo würden Sie gerne anfangen?"


    Falls wem die Bonus-DVD bei "Die Rache der Cybermen" Standard-Blu-ray fehlt: Infos dazu stehen HIER

  • Ausschließen kann man sowas wahrscheinlich nicht, aber ich glaube eigentlich auch nicht daran, dass Talons (was ich zugegebenermaßen noch nicht kenne) oder eine andere Doctor Who Folge im Giftschrank landen könnte.

    Generell halte ich aber auch wenig davon einen Film oder eine Episode einer Serie nicht mehr zu zeigen.

    Da halte ich auch nichts davon.
    Talons ist eine gute Folge (und das von mir).

    Gerade in Deutschland war es im öffentlich rechtlichen lange Tradition Folgen im Giftschrank zu versenken. Schablonen der Gewalt kam erst sehr spät und Weltraumfieber wurde in Deutschland inhaltlich komplett verändert.
    Bei U.F.O. überlebt auf deutsch ein Junge, der im englischen Original stirbt.
    Aus Casablanca hatten sie in der alten deutschen Fassung sogar die Nazis rausgeschnitten, dafür gab es dann in Deutschland SciFi mäßige Deltastrahlen.

    Wie steht den Pandastorm zu solchen "kritischen" Episoden?

  • Gerade in Deutschland war es im öffentlich rechtlichen lange Tradition Folgen im Giftschrank zu versenken.

    Streiche "war", das ist noch heute so. Ein Beispiel aus einem Urgestein des ZDF-Freitagabends. "Der Kommissar" mit Erik Ode, der Vorgänger von Derrick. Es gab einst eine Folge, über die sich türkische Autoritäten beschwert hatten, wegen angeblicher Verunglimpfung. Diese Folge ist nicht nur seitdem nie im ZDF wiederholt worden, sondern wurde auch bei DVD-Editionen mit der angeblich "kompletten Serie" konsequent ausgelassen. Dabei gabs damals noch gar keinen Böhmermann.

    ObexI1U1I-5cxI-01234501234.gif1.4thdoc 2.11thdoc 3.7thdoc 4.2nddoc 5.5thdoc 6.6thdoc 7.3rddoc 8.1stdoc 9.8thdoc 10.Wardoc 11.12thdoc 12.9thdoc 13.10thdoc 14...keine Ahnung was da noch kam

  • Wie steht den Pandastorm zu solchen "kritischen" Episoden?

    Dass man es geschafft hat "A Fix with Sontarans" für das deutsche Release aus dem BBC Giftschrank wieder herauszuholen, damit das Release wie versprochen vollständig sein konnte, dürfte dazu wohl einen Hinweis liefern. ;)

    "Alles, was je in Raum und Zeit geschehen ist, oder jemals geschehen wird... Wo würden Sie gerne anfangen?"


    Falls wem die Bonus-DVD bei "Die Rache der Cybermen" Standard-Blu-ray fehlt: Infos dazu stehen HIER

  • Besser finde ich prinzipiell, dazu dann Bonusmaterial zu produzieren, dass das Ganze auf feinfühlige Art thematisiert und hilft das entsprechend einzuordnen.

    Um mal Roger Ebert zu zitieren, der ansonsten auch eher diese Einstellung hat: "Any [...] Disney film immediately becomes part of the consciousness of almost every child in America, and I would not want to be a black child going to school in the weeks after "Song of the South" was first seen by my classmates." Und damit ist das Thema für mich durch.



  • Wie steht den Pandastorm zu solchen "kritischen" Episoden?

    Kommt doch darauf an ob die Folge einen M&E Track bzw. eine IT-Spur für die Synchronarbeiten hat, Mark Ayers Zeit hat und finanzierbar ist, oder ob einer dieser Faktoren nicht gegeben ist ;)
    Denke aber schon das Talons hierzulande erscheinen wird bzw. generell so viel wie möglich hierzulande erscheint solange das Classic Who Projekt von Pandastorm & Polyband sich finanzieren lässt und sich rentiert.

  • Die RIGGs drehen am Rad und alles ist allgemeingültig.

    Was Deutschland angeht, wird hier doch erst durchgegriffen, sobald sich wer beschwert und nicht im Vorfeld. Und über Talons dürfte sich hierzulande niemand beschweren. Abgesehen davon sehe ich es genau konträr wie Balko = etwas totschweigen und verstecken führt nur dazu, dass man die Vergangenheit verschleiert und nicht sieht, wie weit wir inzwischen gekommen sind. Man darf sowas nicht verschweigen, sondern eher drauf aufmerksam machen, warum das früher noch ok war, obwohl schon damals fragwürdig und warum man es heute nicht mehr macht. Aber dass das nicht ins RIGG Weltbild passt, die nur mit blockieren, Giftschrank und totschweigen in ihrer Filterblase leben können, ist mir leider auch klar...