Staffel 12 - Gerüchte, News, Spekulationen, Infos & Leaks (SPOILER!)

  • Ich denke, inhaltlich würde ein Wechsel z.Bsp. zu Netflix oder Amazon der Serie gut tun! Man hat schon den Eindruck, dass da Serien gern mal etwas anspruchsvoller sein können, was so Handlungsbögen betrifft ("The Expanse", "Lost in Space", Star Trek) ...

    Sicherlich. Für drei, vier Jahre. Denn die meisten Serien bei Netflix z.B. gehen selten länger als das. Das liegt daran, dass Schauspieler danach teurer werden (das umgeht Netflix z.B. dadurch, dass sie oft zwei Staffeln als eine lange Staffel drehen) und das neue Serien oft den Anreiz für neue Abonnenten bringen. Und das ist das Nr 1 Ziel von Netflix. Neue Abonnenten. Daher schaffen sie lieber viele neue Serien, die nur wenig Staffeln gehen als eine langlebige Serie.

  • Star Trek


    Star Trek: Discovery ist keine Netflix Serie und Star Trek: Picard keine Amazon Serie. Die werden von diesen Platformen nur international vermarket, sind aber beides immer noch CBS Serie, die im Online Format CBS All Access in den USA laufen und dort als Zugpferd der Platform dienen sollen. Bei Picard scheint dies zu funktionieren, bei Discovery eher weniger.

    Sicherlich. Für drei, vier Jahre. Denn die meisten Serien bei Netflix z.B. gehen selten länger als das. Das liegt daran, dass Schauspieler danach teurer werden (das umgeht Netflix z.B. dadurch, dass sie oft zwei Staffeln als eine lange Staffel drehen) und das neue Serien oft den Anreiz für neue Abonnenten bringen. Und das ist das Nr 1 Ziel von Netflix. Neue Abonnenten. Daher schaffen sie lieber viele neue Serien, die nur wenig Staffeln gehen als eine langlebige Serie.

    Stimmt schon, nur wären bei Doctor Who die Schauspieler ja weniger das Problem. Die werden eh alle paar Jahre ausgetauscht.

  • Auf der Gallifrey One wurde bestätigt, dass die Dreharbeiten für Staffel 13 im September 2020 beginnen.

    Allerdings wissen wir noch nicht wieviele Folgen Staffel 13 umfassen wird. Wie zufrieden die BBC momentan mit der Serie ist werden wir sicherlich auch daran erkennen.

  • Allerdings wissen wir noch nicht wieviele Folgen Staffel 13 umfassen wird. Wie zufrieden die BBC momentan mit der Serie ist werden wir sicherlich auch daran erkennen.

    Nein, werden wir nicht. Sherlock hatte doch auch immer nur 3 Folgen pro Staffel und das war ja wohl keine Enttäuschung für die BBC.

  • Es ist schwierig dies immer wieder erklären zu müssen... aber die Quoten sind nicht schlecht. Im Kontext sind die Overnights schon so viel wie finale Quoten sein müssen, um verlängert zu werden. Ja, die Quoten gehen stetig runter, sind aber noch lange nicht in Einstellungs-Gefahr. Die Entwicklung mag ein Grund für Besorgnis bei der BBC sein, aber wenn man bedenkt, dass eine Serie nach 15 Jahren "on air" noch immer so gute Zahlen einfährt, könnte man sich auch zufrieden geben. Es sind keine spektakulären Quoten, aber dennoch sind sie gut. Daher ist "schlechte Quoten" im Kontext absolut ungerechtfertigt.

    Dass die hälfte der AIs der Staffel unter 80 liegen hingegen sollte schon ein Grund für ein Umdenken der BBC sein...

  • Dass die hälfte der AIs der Staffel unter 80 liegen hingegen sollte schon ein Grund für ein Umdenken der BBC sein...

    Ja...wie gesagt, wichtiger als Quoten ist für die BBC wie gut die Sendung bei der Bevölkerung ankommt. Bin mal gespannt wie die Mary Shelley Folge gestern ankam. Kann mir vorstellen, dass sie als Ausnahme in dieser Ära herausragt. Verdient wäre es.

  • Der Prophet von Galifrey Base hatte ein paar zutreffende Informationen,

    das erinnert an die Situation bei Staffel 11, wo dubiose Leute wie Vortexia und Matt Whelan bereits vorab über den geleakten Clip verfügten, bevor er an die Allgemeinheit weitergereicht wurde. Was jetzt von diesem GB-Nostradamus kam, ist jedoch nur sehr bruchstückhaft. Von den wesentlichen Details hat er keine Ahnung, sonst hätte er uns ja auf die Timeless Children in der Mehrzahl hinweisen können.


    Allerdings passt es letztlich sogar zu meiner Theorie, also hier ein Update. In der alternativen Zeitlinie können die Time Lords nicht regenerieren, hatte ich gesagt. Ausnahme ist das Timeless Child, identisch mit dem Ruth-Doctor. Es gibt Time Lords, die herausgefunden haben, wie sie Regenerationen vom Timeless Child auf sich selbst übertragen können. Deshalb wird der Ruth-Doctor gejagt. Im Finale wird der Ruth-Doctor, wahlweise der Jodie-Doctor oder beide, eingefangen und an die Zapfsäule angeschlossen.


    Ruth-Doctor und Jodie-Doctor sind bereits zwei Timeless Children, das Minimum für den Plural. Eventuell ist auch der Master ein Timeless Child. Er hätte dann Gallifrey vernichtet, um sich davor zu schützen, ebenfalls gejagt und seiner Regenerationen beraubt zu werden.


    Radioactive Man


    ps: https://cultbox.co.uk/general/…imeless-children-synopsis

  • „Der Prophet“... ich antwortete einfach nichts drauf...


    schon vor langer Zeit wies ich auf die sehr glaubwürdigen Spoiler hin, die ein gewisser Radioactiveman als nicht glaubwürdig zurückwies.


    hier festgehalten: